I/O: Android M 6.0 mit doppelter Standby-Laufzeit & USB-C-Support

Google hat soeben die Einführung von Android 6.0 "M" offiziell angekündigt und dabei einen ersten Ausblick auf die Verbesserungen in der neuen Version des mobilen Betriebssystems gegeben. Dabei steht auch die Reduktion des Energiebedarfs ... mehr... Android 6.0, Energie, Google I/O, Akkulaufzeit, Android M, Stromsparen, Dozing, Dösen Bildquelle: Google Android 6.0, Energie, Google I/O, Akkulaufzeit, Android M, Stromsparen, Dozing, Dösen Android 6.0, Energie, Google I/O, Akkulaufzeit, Android M, Stromsparen, Dozing, Dösen Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das mit dem Dösen ist ja echt clever.
 
@adrianghc: WP braucht nicht zu dösen und schafft trotzdem die doppelte Akkulaufzeit .... :(
 
@notepad.exe: Na, wenn das so wirklich ist, dann stell dir doch mal vor, wieviel länger WP schaffen würde, wenn es ebenfalls dösen würde. ;)
 
@adrianghc: Oha, das wäre ja der absolute Wahnsinn ! Dann bräuchte ich mein Handy nicht laden, weil ich mir dann schon wieder das nächste kaufen würde, wenn der Akku mal leer geht :(
 
@adrianghc: naja... so wie ich das verstanden hab bringt das aber besonders dann was, wenn du schläfst und die meisten eh ihr handy auf der ladestation haben...

die frage ist eben was ist eine "längere" zeit... wenn das erst ab einer halben stunde greift, sehe ich für die meisten leute die ich kenne (u30) keine Besserung!
 
Schön, dass sie mit USB-C mitziehen...
 
Ich war ja mal ein Fan von Android, aber Google saugt mir zu viele Daten und drängelt einem wie Apple Designentscheidungen auf die ich nicht nachvollziehen kann. Das es keine so flexible Alternative gibt nutze ich es weiter.
 
@mulatte: im gegensatz zu apple produkten, kannst du dein android handy, aber anpassen wie es dir passt. somit sind die design entscheidungen doch total wurst.
 
@walterfreiwald: Eben, verstehe mulatte auch nicht. Android ist perfekt, wenn es darum geht alles nach eigenen Designwünschen zu entscheiden.
 
@Knuffig: Du meinst also herumzufrickeln... Genau das will ich nicht. ;-)
 
@wingrill9: Seltsame Sache. Ich glaube dir kann nicht mehr geholfen werden.
 
@Knuffig: Weil jemand nicht frickeln will? Will ich auch nicht, und?
 
@ger_brian: Weil es kein frickeln ist Nova Launcher und ein iconpack zu installieren. .... Was erwartet ihr? Per sprachbefehl dem Handy erzählen wie es aussehen soll?
 
@Knuffig: Dann habe ich zwar einen Launcher, der im Zweifelsfall (je nach gewähltem Launcher) nicht zum restlichen Design passt. Das nenne ich gefrickel. Ich hätte gerne eine Plattform, auf der alles konsistent ist und mir gefällt.
 
Warum redet ihr eigentlich immer von "6.0"?
Ich habe Google während der Präsentation kein einziges mal eine Versionsnummer erwähnen hören...
 
@Test9951: damit alle nachher schreien können: aaaaargh doch nur 5.2!!!!111einself
^^
 
Das mit dem Energiesparmodus klingt für mich noch nicht so ganz nachvollziehbar. Android Phones gehen doch sowieso in den Deep Sleep, wenn sie nicht benutzt werden und im Standby sind. Mein Smartphone verbraucht, wenn ich es nicht benutze so gut wie kaum Akku. Erst, wenn eine Nachricht reinkommt oder Emails gecheckt werden. Das kann ich aber sowieso im jeweiligen Programm einstellen, wie oft das geschehen soll, außer vielleicht Whatsapp, aber die Nachrichten will man in der Regel ja auch sofort haben, ist ja u. a. der Sinn eines Smartphones.

Und Apps, die ungefragt während des Deep Sleeps irgendwas im Netz abfragen und wakelocks erzeugen (kann man ja leicht herausfinden, welche Apps das tun), schmeiße ich eh runter. Ist mir bislang auch nur bei den Facebook Apps vorgekommen. Aber die nutze ich sowieso nicht mehr.

Ohnehin ist das Display der größte Akkufresser. Dass Google da Optimierungen vornimmt, mag ja sein, aber 50 % mehr Akkuleistung klingt wieder mal völlig übertrieben, zumal es bei 5.0 auch die Meldung gab, es biete 33 % mehr.
 
@Skidrow: während das gerät schläft ist das display nicht der stromfresser, da dieses dann aus ist. mobile daten machen den löwenanteil aus - und da es bei android keinen echten push gibt hat man damit eben probleme. lösung wär die blackberry option, da gibt es einen mobilfunk-push damit das gerät weiß einen pull zu starten. telefonanrufe und sms benötigen kaum strom, da der provider hier einen wakepush sendet. warum muss man das rad neu erfinden und nicht einfach die option von blackberry lizensieren?
 
Na wenn die Smartphones jetzt doppelt so lange halten, dann kann man ja die Akkus wieder kleiner machen und die Handys wieder dünner und dünner... So dass es halt bei dem gewohnten Tag Laufzeit bleibt. :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Google I/O: Video-Stream der Keynote

Google Nexus 5 Preisvergleich