Windows 10 Mobile: Die Einschränkungen auf 512-MB-RAM-Geräten

Ein Smartphone-Arbeitsspeicher von 512 MB ist nicht viel, jedenfalls nach heutigen Standards nicht. Es gibt aber noch einige Lumias, die einen derartigen RAM-Wert mitbringen. Microsoft möchte auch diese Modelle mit Windows 10 Mobile ausstatten, doch man ... mehr... Nokia, Lumia, Windows Phone 8.1, Nokia Lumia 530, Lumia 530 Bildquelle: Nokia Nokia, Lumia, Windows Phone 8.1, Nokia Lumia 530, Lumia 530 Nokia, Lumia, Windows Phone 8.1, Nokia Lumia 530, Lumia 530 Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da kommt Microsoft also in die gleichen Probleme wie Apple und Android-Hersteller. Natürlich versucht man immer auch alte Geräte mit neuer Software aktuell zu halten, aber nicht alle Features lassen sich auf alter Hardware umsetzen.
 
@Rumpelzahn: na ja nicht so ganz.

Bei Apple werden Geräte in aller Regel 4 Jahre mit einem neuen OS versorgt. Danach ist Schluss.

Allerdings werden - im Gegensatz zu dem Ansatz bei MS wo dann einfach alles an Funktionen drauf ist und einfach nur schlecht funktioniert - nur die Funktionen des neuen OS integriert, die die Hardware auch gut leisten kann.
 
@SteffenB: bullshit. MS schmeißt nicht alles für alle Geräte in einen Topf und bei Apple funktioniert auch nicht alles so supertoll mit alter Hardware. Alte iPhones mit neuesten iOS Versionen haben schon deutliche Performanceprobleme...
 
@Wuusah: manche Leute müssen echt immer mit Kraftausdrücken starten - egal.

Stand doch so im Artikel: alles läuft, was auch auf Geräten mit mehr Speicher läuft, nur schlechter oder stürzt ab oder funktioniert eingeschränkt.

Ja: auch bei Apple gibt es in alten Geräten - den letzten, die dann noch mit neuen Versionen versorgt werden - Performanceeinschränkungen. Und nun? Macht das Microsofts Ansatz richtiger?
 
@SteffenB: Du hast absolut recht. IPhone 4 und 4s is das passende Beispiel mit Siri auf dem IPhone 4, richtig?
 
@-adrian-: weiß nicht, was du meinst: auf dem iPhone 4 gibt es Siri nicht - wegen der dazu nicht ausreichenden Performance. Das iPhone 4 hat auch verschiedene Videofunktionen der Kamera nicht - wegen der geringeren Performance.
 
@SteffenB: Mit einem Jailbreak konnte man auf dem iPhone 4 Siri aktivieren.
Also mit der Hardware hat das Fehlen der Funktion nichts zu tun gehabt.
 
@Spacerat: Natürlich hat das was damit zu tun!

Nur weil man das per Jailbreak aktivieren kann heißt das noch lange nicht das die Hardware dafür geeignet ist!

Ich habe vor ein paar Tagen, die Handvoll Siri-like Funktionen des iPhone 4 zu nutzen und es dauert gefühlte Stunden bis das Gerät darauf reagiert. Die Hardware ist definitiv nicht dafür geeignet.
 
@SteffenB: Mit iOS 5 funktionierte Siri mit Jailbreak ganz ok. Mit iOS 7 kann man das ganze iPhone kaum noch benutzen, da dauert alles ewig.
 
@Spacerat: danke für den Tipp
 
@Wuusah: Natürlich kannst du nicht erwarten, dass auf einem 4S iOS 8 so flüssig läuft wie auf einem iPhone 6. Ich glaube eher, dass die Sicherheitspasches im Vordergrund stehen. Und das ist schon toll. Wenn du bedenkst, dass bei Android nach 1-2 Jahren schon Schluss ist.
 
@iFroyo: Was ich damit meinte ist, dass es schlechter läuft, als mit der iOS Version, mit der es rausgekommen ist. Die neuesten iOS Versionen sind leistungshungriger und dadurch laufen die alte Geräte darauf schlechter.
Man könnte auch sagen, dass so Anreize geschafft werden sich die neuesten Geräte zu holen.
 
@Wuusah: Das ist aber logisch? Mehr Funktionen = Mehr Leistung wird benötigt.
 
@iFroyo: sehe ich nicht so. Funktionen, die nicht genutzt werden, sollten eigentlich nicht den Speicher belegen, oder? Funktionen, die vorher normal funktionierten sollten nach dem Update nicht plötzlich ruckelig sein, oder? Es sind die gleichen Funktionen, wieso funktionieren sie also nicht mehr so gut wie vorher? Der Grund ist simpel. Man hat mehr Leistung bei den neueren Geräten zur Verfügung, also braucht man die Funktionen nicht so stark zu optimieren.
 
@Wuusah: Das ist die normale User-Sicht: es hat doch vorher funktioniert, warum funktioniert es jetzt nicht mehr??

Als Software-Entwickler könnte man solchen Leuten Ziegelsteine an den Kopf werfen ... eine Funktion ist ja nur Bestandteil des großen ganzen. Wenn sich an der Core-Logic was verändert kann das Auswirkungen auf eine kleine Funktion haben.

Funktionen wachsen aber auch - wenn nicht immer für den Nutzer ersichtlich: geben neue APIs ab usw.
 
@Rumpelzahn: Das liegt eher an schlechtem Design. Bei iPhone 3 wurde z.B. mit iOS 4 der Kalender und die Telefonfunktion so langsam, dass man kaum noch einen Termin sehen konnte oder ein Telefongespräch annehmen konnte.
Bei meinen WP7 & WP8 Geräten sind die Grundfunktionen nach den Updates nicht langsamer geworden.
 
@Spacerat: WP7 und WP8 sind wesentlich Umfangreicher als iOS 3 bzw. 4 seiner Zeit es waren. Sei es vom Multi-Tasking bis zum Sync usw. Bei iOS 4 hat sich damals eine Menge im Core geändert, u.A. neues Multi-Tasking.
http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_iOS#Versionen

WP7 mit iOS 3/4 zu vergleichen hinkt gewaltig.
 
@Wuusah: Nicht nur Performance Probleme. Ich möchte mal an den Bug beim 4er erinnern, wo dann plötzlich Wlan und BT nicht mehr funktionierten und nur noch, wenn überhaupt, mit der Fön Technik zu retten war.
 
@Wuusah: welche der obigen Funktionen ist nicht "alle geräte in einen topf"

ms verteilt generische updates (apple nicht) und die oben angesprochenen Einschränkungen kommen daher dass die entsprechenden Mechanismen des os früher greifen (apps werden aus dem ram geworfen, aktive ie seiten nicht beibehalten etc)
 
@Rumpelzahn: alles was man da liest entspricht auch schon den Einschränkungen unter wp8, es greifen bei dem geringen ram lediglich die entsprechenden Mechanismen des os früher
 
Das mit dem IE ist aber ein schwaches Argument. Im 620 schafft der IE auch mehr als zwei Tabs.
 
@Knerd: nicht richtig... bei WP8.1 sind die anderen Tabs nach kurzer Zeit inaktiv...

bei WP10 soll man tabs aktiv lassen können (auch bei ausgeschalteten Smartphone) ... <- so habe ich dies zumindest verstanden...

=> je mehr ressourcen man Software zur verfügung stellt, desto mehr ist mit der Software möglich... bei WP7 lief auch alles flüssig und das sogar mit 256MB RAM... aber da gab es auch weniger Features...
 
Finde ich keine gute Idee.

Die Kunden sollen doch mit Windows 10 ein gutes Nutzererlebnis haben, oder?

Wenn dann vieles nicht oder nur eingeschränkt oder mit grauenvoller Performance geht. Wer von diesen vielen Kunden mit Windows Phone 8.1 wird sich dann als Nachfolge-Smartphone wohl eines mit Windows 10 Mobile kaufen? Wohl kaum einer!

Da die 512 MB RAM sehr viele Modelle betreffen tut sich Microsoft damit keinen Gefallen.

Da ist es besser wie Apple zu sagen: Das iPhone 4 bekommt kein iOS 8 und gut ist es.

Mit Windows Phone 8.1 kann man schließlich auch sehr gut arbeiten - warum also diese Maßnahme?
 
@SteffenB: die Idee dahinter ist es keine legacy Systeme mit sich zu schleppen, evtl. Nutzeranfragen zu Supporten und Sicherheitsupdates schneller zu verbreiten. Der Grundgedanke ist richtig.
 
@Rumpelzahn: das habe ich verstanden.

Aber gleichzeitig will man doch neue Kunden haben, oder nicht? Und das RAM-Problem betrifft auf idealo.de 94 aktuell immer noch zu kaufende Windows Phones - nur mal so als Beispiel.

Microsoft wird damit sämtliche eigenen und die Kunden aller Hersteller mit Windows Phones ziemlich verärgern.
 
@SteffenB: Seit der Übernahme erschien kein Lumia mit weniger als 1GB RAM. Aktuell sind lediglich noch 530 und 630/35 mit Nokia Branding und 512MB RAM (635 hat neuerdings auch 1GB). Selbst die neuen >70$ Geräte haben mindestens 1GB Arbeitsspeicher 430/435) und die Empörung der Besitzer älterer Geräte die kein W10 bekommen würde, wäre enorm.
 
@EffEll: 94 verschiedene Geräte die von verschiedenen Herstellern aktuell auf idealo.de mit 512 MB RAM angeboten werden...
 
@SteffenB: ich wusste nicht das es überhaut 94 verschiedene phones mit windows am markt gab .. das man aktuell 94 smartphones mit windows kaufen kann die nur 512mb ram haben bezweifle ich .. was ist denn von denen lieferbar?

"Nutzererlebnis" ist nur ein marketingbegriff .. das hauptargument sich updates auf älteren systemen zu ersparen .. kostet und bringt keinen zusatzverdienst ..
 
@footballpics.info:

auf den 1. Teil gehe ich mal nicht ein, da ich keine Lust habe, 2 Stunden alle Verfügbarkeiten für dich zu überprüfen, um Dich davon zu überzeugen, dass es eine Menge Modelle sind, die auch lieferbar sind.

Zum Nutzererlebnis: Nur weil ein Begriff aus dem Marketing kommt heißt das nicht, dass er verkehrt ist. Ich hab es hier doch schon geschrieben: Nur zufriedene Kunden werden auch als nächstes Gerät eines mit Windows in Betracht ziehen. Und dann ziehen sie sich Windows 10 Mobile auf ihre Krücke, weil sie vom System - zu Recht - viel Gutes gehört haben und sind dann enttäuscht und kaufen nie wieder ein Smartphone mit Windows.
 
@SteffenB: 530 schwarz, weiß, orange, grün, schwarz DualSIM, weiß DS, orange DS, grün DS... Sind allein mindestens 8 Einträge des 530. 630 gibt`s sogar in 5 Farben, jeweils als Dual und Single SIM, sind wir schon bei 18 Geräten. Nicht mehr produzierte, also Restbestände in ebenfalls etlichen Varianten. Im Endeffekt reden wir vielleicht von maximal 5 Modellen...

Edit: Nicht MS Geräte mit 512MB gibt´s in D nur 2. Eins von Archos und ein Prestigio
 
@EffEll: das spielt doch keine wirkliche Rolle.
Fakt ist: die Leute, von denen ich gehört habe, dass sie ein Windows Phone kaufen - und das belegen ja auch die Umsätze bei MS die unter 200 Euro / Gerät liegen - dass eben genau die billigen Gurken mit wenig Speicher verkauft werden.

Du kannst das Problem natürlich reden.

Nur mal so ein paar Modelle, die man kaufen kann:
Lumia 520, 530, 625, 630, 635, 710, 720, 900
HTC 8s, Radar
Huawei W1
Allview W1M
Samsung Omnia 7, W
Acer Liquid M 220
Archos 40
Yess Mobile

Sind schon ein paar mehr als 5 beim groben Gucken, oder? Und es spielt absolut keine Rolle, ob da nur neue Modelle verkauft werden oder auch Restbestände. Entscheidend ist nur: Sie werden verkauft.
 
@SteffenB: Ich merke gerade, dass du dich mit der Materie nicht so wirklich auskennst. Das Acer Liquid M220 hat 1GB RAM. Das HTC 8s und Huawei W1 bekommen kein W10. Die von dir genannten Omnia 7, M, Lumia 900, 710, HTC Radar sind alles 2010, bzw 2011er WP7 Geräte. Ich will nicht wissen wie viele Geräte in deiner Suche noch rausfallen. Suche mal nur nach WP8.1. Wer verkauft bzw kauft noch Windows Phone 7? Kannst ja der Vollständigkeit halber auch Windows Mobile 6.5er auflisten...
 
@EffEll: ich habe nur nach WP 8.1 und 0,5 GB RAM gesucht. Aber Du hast voll kommen Recht: Mangels praktischer Erfahrung wegen kaum mal einem Windows Phone was man in freier Wildbahn antrifft habe ich damit kaum Erfahrungen.
 
@SteffenB: Und folgende Modelle sind WP7 Modelle:

- Lumia 710
- Lumia 900
- HTC Radar
- Samsung Omnia 7
- Samsung Omnia W
 
@SteffenB: Ich habe mir mal die Mühe gemacht, in folgender Liste sind 20 verschiedene Geräte, der Rest ist Farbe oder MultiSIM:

http://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/19116F1957526-2294386-5236413I16-15oE2oJ0.html?param.alternativeView=true&param.resultlist.count=50&ts=1432708229907
 
@SteffenB: Dann suche auf gh.de, die Suchfunktionen sind besser:
http://geizhals.de/?cat=umtsover&asuch=512mb&asd=on&bpmax=&v=l&hloc=at&hloc=de&plz=&dist=&mail=&bl1_id=1000&sort=t&xf=148_Windows+Phone+8.1
Da kommen nur meine aufgezählten
 
@Knerd: kann sein, kann ich nicht alles überprüfen, muss eigentlich gerade arbeiten. Ich habe nach WP 81. und 0,5 GB RAM gefiltert....
 
@Knerd: danke.

Aber das Problem ist ja nicht nur von der Anzahl an Geräten, sondern von den Verkaufszahlen abhängig und da werden hauptsächlich billigste Geräte mit mangelnder Leistung und wenig RAM verkauft.
 
@EffEll: alles klar, danke! Man sollte die Springerpresse (idealo) ja vielleicht sowieso nicht unterstützten...
 
@SteffenB: Laut den Analysten lag der durchschnittliche Verkaufspreis eines Lumia-Handys in Q4/2014 bei ~120$, da dürften also tatsächlich relativ viele Low-End Geräte über die Theke gegangen sein...
 
@Overflow: eben. Und da macht es doch nicht unbedingt Sinn, diese mit Windows 10 zu quälen bis sie qualmen.

Wie weit so das denn gehen? Jetzt Windows 10 Update für diese Geräte. Und dann in 2016 - 2020 auch Update auf 10.1, 10.2, 10.3, 10.4, 10.5? Oder kappt man dann die Updates und nimmt den Kunden dann die Updatemöglichkeit? Wo man doch sagt es ist die letzte Version von Windows und es wird nur nicht Verbesserungen und Funktion-Updates geben!
 
@SteffenB: Bei 512MB muss man halt abstriche machen aber diese Lowend Geräte laufen mit Win10 doch auch nicht schlechter als mit WP8.1 und wer so ein Gerät kauft/e stellt/e wohl auch keine großen Ansprüche an die Hardware. Viel ärgerlicher wäre es wenn sie kein Update bekommen was durchaus schon den ein oder anderen zu einer anderen Plattform getrieben hat aber das man unendlich Updates bekommt hat auch nie jemand behauptet und erwartet auch keiner.
 
@PakebuschR: warum sollte jemand wegen dem Ende des Updatezykluses wechseln - du hast doch irgendwo in einem anderen Kommentar auch geschrieben "irgendwann ist halt Schluss."

Bei iOS und Android wechselt doch deswegen auch keiner, viele wissen nicht einmal um ihre Version.

Bei Windows würde das auch nur technisch versierte Nutzer verärgern und die kaufen wohl keine Windows Phones für 80 Euro. Wäre jedenfalls seltsam, wenn es ausgerechnet bei Windows anders wäre als bei den anderen Plattformen.
 
@SteffenB: Bei älteren Android Versionen laufen nicht mehr alle Apps, Bekannte von mir sind deshalb zu WP gewechselt. (trifft umgekehrt auf einige WP7 Nutzer sicher auch zu) OK bei den 512MB Teilen läuft auch nicht alles aber das erwartet man bei solchen Lowend auch nicht egal welches OS. So oder so verärgert man die Kunden wenn man keine Updates bereitstellt, besonders da die Geräte teilweise noch gehandelt werden/relativ neu sind.
 
@PakebuschR: das ist alles richtig. Meine Gedanken gehen aber weiter in die Zukunft.

Jetzt diese Geräte mit Windows 10 zu versorgen halte ich für einen großen Fehler. Das System wird mit jeder hinzukommenden Funktion auf diesen Geräten unbenutzbarer werden. Die Updates sollen ja in schöner Regelmäßigkeit sogar unterjährig kommen. Man muss den Kunden - die jetzt mit mit solchen Geräten mit Windows 10 versorgt werden also sicher dieses schon im nächsten Jahr wahrscheinlich wieder "wegnehmen", also sagen Updatestop. Dann lieber jetzt klar kommunizieren: Gibt kein Update - so wie Apple das ja auch macht. Es gibt eine ganz klare Übersicht, welche Geräte welche Versionen bekommen und gut ist's.
 
@SteffenB: Stellt sich die Frage was da so schnell für große neue Funktionen kommen sollen, stattdessen wird das System vielleicht auch erstmal weiter optimiert und wenn es nicht geht dann fehlt die Funktion halt einfach auf dem 512MB Modell so wie z.B. Siri auf dem iPhone4. Wenn es die Hardware nicht hergibt ist das eben so aber die Kunen einfach sitzen lassen wie teilweise bei Android ist auch nicht OK.
 
@PakebuschR: über Android brauchen wir uns nicht auszutauschen - da sind wir uns sicher einig, dass oft ein Update nur mit Neukauf möglich ist.

DA es ja heißt "Ein Windows für alle Plattformen" werden sehr schnell sehr viel mehr Cloud- und Sync.-Funktionen dazu kommen, die dann ständig als Hintergrundprozesse laufen und die langsamen Phones mit wenig Speicher zusätzlich belasten.

Funktionen "auszubauen" wäre ein Weg.
 
@SteffenB: "werden sehr schnell sehr viel mehr Cloud- und Sync.-Funktionen dazu kommen" - wird doch bereits bei 8.1 "alles" an Daten/Kontaktinformationen/Einstellungen/Anordnung+Design in die Cloud gesichert/gespeichert/syncronisiert, sehe da keine zusätzlichen Belastungen auf die Smartphone Besitzer zukommen ansonsten muss man eben auch da abstriche machen bei 512MB RAM.
 
@PakebuschR: da geht sehr viel mehr an Funktionen - wie ich von iOS / OS X weiß, sync. ist das die banalste Funktion.
 
@SteffenB: Noch mehr als alles? :)
 
@PakebuschR: genau. nein im ernst: Microsoft hat zwar in Windows 10 eine ganze Menge integriert, was bisher anderen Systemen vorbehalten war, aber da geht noch einiges.

Schau Dir Themen wie Familienfreigabe (nicht zu verwechseln mit Familiy safety und ähnlichen), Handoff oder Continuity an - geht alles bisher nicht bei Windows. Auch das Thema Fotodatenbank wird bei MS ja gerade aufgebohrt...und all sowas läuft über die Cloud und hat Dienste im Hintergrund laufen. Oder schau Dir Dinge wie Bezahlfunktionen, HomeKit oder so an - genau das Gleiche...ich sehe da viel Potential bei Windows in diesem Bereich...
 
@SteffenB: Wieso müssen Leute rumgeizen, und für 40€ eins mit 512MB Ram, wenn es für 60-70 schon eins mit 1GB gibt? Da sind die Leute doch selber schuld.
 
@iFroyo: das die Leute selbst Schuld sind ist doch nicht entscheidend - auch wenn du natürlich vollkommen Recht hast.

Entscheidend ist doch, dass Microsoft seinen Marktanteil und den aller Windows Phones ausbauen möchte. Und dazu braucht es als Grundlage zufriedene Kunden, die auch das nächste Mal wieder zu Windows Mobile Geräten greifen und nicht genervt zu Android wechseln.
 
@iFroyo: Wenn er nur mal ein paar Termine anlegt, seine Mails abruft... reicht das doch vollkommen aus und da ändert sich auch mit Win10 nichts.

Heute würde ich auch ein 1GB Modell empfehlen aber wenn 512MB reicht warum nicht, sind immerhin 20-30 Euro Preisunterschied (wenn man nach deinen Zahlen geht) und da bekommt man also fast schon wieder ein zweites Gerät. Viele haben die Geräte aber auch schon etwas länger und da waren die teils noch deutlich teurer.
 
@PakebuschR: Ja du sagst es: "Viele haben die Geräte aber auch schon etwas länger"

Wir sind im Jahr 2015, wieso soll Microsoft(oder überhaupt eine andere Firma) auf Leute Rücksicht nehmen, die rumgeizen? Ich mein, sogar Handys aus Ende 2012/Anfang 2013 haben schon 2GB RAM (S4 z.B.)
 
@iFroyo: Warum soll man die Anwender ausschließen oder zum Neukauf "nötigen" wenn das alte Gerät es noch problemlos packen würde?
 
@PakebuschR: Weil wir hier in Deutschland, und nicht in Peru leben, wo die Leute mit 300eu König sind?
 
@iFroyo: Wenn man mit dem Gerät zufrieden ist warum soll man es dann nicht so lange nutzen können wie die Hardware mitspielt? Selbst wenn man sich ein neues holt gibt man das alte oft noch weiter oder veräußert es im Web.

Kenne auch einige die sich alle paar Monate aus Langeweile ein neue Gerät holen und teilweise gleich mehrere Verträge laufen haben + eine Sammlung Smartphones in der Schublade aber ist ja nicht jeder so und andere arbeiten auch noch für ihr Geld und müssen jeden cent 2mal umdrehen.
 
@SteffenB: was ist denn genau dein Problem? Verlangst du jetzt von MS dass auch magere Hardware eines low-end Gerätes mit dem nächste OS Upgrade auch eine high-end userexperience liefert?
man sollte sich doch lieber freuen und es positiv sehen, dass auch diese low-end Geräte überhaupt W10 bekommen. Wer High-end Fotografie mit HDR Aufnahmen in bester Qualität, mehrere aktive Tabs im IE, fortlaufendes Multitasking für X applikationen, VoIP und gleichzeitiges navigieren benötigt wird sich kein 512MB Gerät kaufen.
Man, irgendwann ist auch mal Schluß, das nimmt da XP-Nörgelei-Dimensionen an "öh, das finde ich aber doof, dass XP nicht mehr supported wird und es keinen freien Upgrade auf Win10 gibt" :-)
 
@scar1: ich habe damit kein Problem und ich nörgel auch nicht wegen XP.

Ich sehe nur, dass bisher fast ausschließlich Billig Phones mit Windows in größerer Menge verkauft wurden.

Ich würde es - hab ich ja geschrieben - wie bei iOS machen: entweder diese Geräte und deren Kunden nicht mehr mit einem Update quälen oder eben die Funktionen weglassen, die nicht vernünftig laufen - und gut ist.
 
@SteffenB: ja, sorry, das mit der XP Nörgelei war (natürlich) auch nicht auf deine Person per se bezogen sondern allgemein.
Und mit den Funktionen weglassen: wie sollte das gehen:
if (OS -eq win10) {IE.multitab.enabled = $false} ???
Und grundsätzlich jetzt (wie du ja selber ermittelt hast) so eine Anzahl von devices ausklammern?
Dann doch lieber diejenigen die den Update wollen das ermöglichen (und dann mit der Einschränkung einiger Features leben).
 
@SteffenB: Quatsch... jeder kauft iPhones und Androids... dieses Argument zieht nicht...
noch ist WP das schnellste System auch auf kleiner Hardware...

es wird auch zukünftig noch schnell und flüssig laufen... <- aber eben nicht alles!

Das bekommt Android nicht hin, bei vielen Geräten läuft ja noch nicht mal der Startscreen (das wischen) flüssig...
 
@baeri: naja, alle Geräte mit Android die ich bei Kunden in Schulungen (eigentlich alles low-Price) gesehen habe läuft flüssig bei Standardanwendungen - und mehr wollen die meisten nicht. Kaum jemand von den Leuten ab 30 guckt regelmäßig Clips oder spielt - sprich Runkeln haben die kaum.

Ich habe verschiedenen Kunden das Lumia 535 eingerichtet und das läuft schon mit Windows 8.1 nicht so dolle und schon gar nicht flüssig. Und wenn das dann mit Windows 10 noch langsamer sein soll, dann "Gute Nacht!"
 
@SteffenB: ROFL... das mit dem Lumia 535 kann ich leider nicht glauben... ich selbst habe mich vom Gegenteil überzeugt...

Ich kann bestätigen, das der Touchscreen nicht wie man es von Nokia gewohnt ist funktioniert...

Aber die Software läuft extrem gut! ... ich weiß ja nicht was du getestet hat...

=> OKAY Ruckeln muss definiert werden... aber ich Wette mit dir, das ich mit einem Lumia 535 schneller an Wetter, Verkehrsdaten und Co komme als jemand mit einem Galaxy S3 (evtl. sogar 4) oder einem iPhone 4S...

=> außerdem hat Microsoft nicht geschrieben, das Windows 10 schlechter läuft... Microsoft hat geschrieben, das diverse Anwendungen (weil nun mehr Features) unter Vollast, das Gerät an seine Grenzen bringt... Windows wrid trotzdem flüssig laufen... die Leute die du ansprichst, brauchen einen IE/EDGE Tap, CandyCrash, und Co... und das läuft ohne einschränkungen und ruckeln... (schon jetzt auf einen Lumia 530 von mir)
 
@baeri: dann bin ich ja beruhigt. Dann wird das wohl doch funktionieren mit der Strategie.
 
@SteffenB: Das 535 hat 1GB Arbeitsspeicher und ist davon gar nicht betroffen
 
@EffEll: das mag sein, es läuft aber trotzdem nicht flüssig.
 
@SteffenB: Ich habe das unter anderem auch. Selbst die W10 Technical Preview Build 10080 läuft geschmeidig
 
@EffEll: dann kann ich das den Leuten ja so empfehlen - danke!
 
@SteffenB: Nein, du kannst es nicht empfehlen, erstens hast du Recht, es läuft nicht flüssig, und zweitens kann man nicht sicher sein, dass der Touchscreen richtig funktioniert.
 
@OttONormalUser: danke, sehr interessant. also warte ich auf die finale Version und entsprechende Test von Euch ;-)
 
@OttONormalUser: Er kann es sehr wohl empfehlen, wobei die ersten Chargen teils tatsächlich die von dir genannten Probleme hatten; Freundin und ich legten uns die Geräte zu Weihnachten zu: das ihrige hatte Schwuppdizitäts(schul)note 1+, das meinige trotz der beiden Updates 5+.
Seit dem Januar oder Februarupdate rennt meines nun aber auch.
 
@adretter_Erpel: Ja, meins kam nach Weihnachten, und bei mir hat das Dezember Update Besserung gebracht, und das Februar Update hat das wieder zunichte gemacht, so was kann man nicht empfehlen.
 
@OttONormalUser: Dann solltest das Gerät wohl tauschen lassen, hört sich eher nach einem Defekt an. Haben in meinem Umfeld einige und das Problem ist überall gefixt.
 
@PakebuschR: Jaja, dein Umfeld... Oo
 
@OttONormalUser: Wenn es aber bei mehreren keine Probleme gibt und du damit anscheinend alleine darstehst würde ich mal davon ausgehen das dein Gerät einen Defekt hat. (solche Fälle soll es durchaus gegeben haben) Reset wirst ja schon probiert haben, eventuell mal neu flashen - ansonsten umtauschen lassen.
 
@PakebuschR: Wer hat denn gesagt ich würde alleine da stehen?
Und in meinem Umfeld gibt es diese Probleme, und wenn ich google, finde ich sie auch.
Ich habe keine Lust mehr mich mit dir über dein perfektes WP Umfeld zu unterhalten.
Ich würde das 535 jedenfalls keinem empfehlen.

http://www.amazon.de/product-reviews/B00PIX5OT6/ref=cm_cr_dp_hist_one?ie=UTF8&filterBy=addOneStar&showViewpoints=0
 
@OttONormalUser: Das es da Probleme gab ist bekannt und streitet auch keiner ab, inzwischen sollten die aber behoben sein sofern man nicht das Pech hat und noch eines als altem Bestand erwischt wo aber meist das Update Abhilfe schaft. Ich würde es wenigstens einmal umtauschen vielleicht ändert sich dann ja deine Meinung zu dem Gerät aber ich weiss, das möchtest du ja garnicht.
 
@PakebuschR: Mein Arbeitskollege hat bereits 2 mal umgetauscht, ohne Erfolg.

Und so lange du selbst schreibst: "sofern man nicht das Pech hat und noch eines als altem Bestand erwischt" und "meist" Abhilfe schafft, kann man das Gerät nicht empfehlen.

Ob ich es nun umtausche oder nicht, spielt dabei auch keine Rolle.
Es ging um das Empfehlen! ... und da muss ich sagen Nein, wenn WP, dann nicht das 535.

Meine Meinung zu MS-Geräten und WP ändert auch ein funktionierender Touchsreen nicht mehr, denn das ist das kleinste Übel an dieser Kombination.

Ich würde es alleine wegen WP schon nicht empfehlen, es reicht, dass ich mir selbst immer wieder erklären muss, warum das System so unlogisch ist, und es vieles eben nicht, oder schlechter gibt.
 
@OttONormalUser: Ist aber inzwischen eher unwahrscheinlich noch so ein Gerät zu erhalten aber musst es ja auch niemandem Empfehlen, selber würde ich da auch eher zum L640 raten.

Das du WP nicht magst wissen inzwischen alle hier, ich bin eben einer der von Android weg ist da dort vieles schlechter ist und mir Bedienung/Design absolut nicht zusagen aber die Geschmäcker sind halt verschieden, wenn dir Android besser gefällt ist wohl ein Wechsel angebracht.
 
@SteffenB: Hab das 535 nicht selber aber bei Bekannten kamen bisher keine klagen, hab im Kurztest auch nichts negatives festgestellt auch im Web ist die Resonaz überwiegend positiv, von langsam/ruckeln habe ich bisher nichts gehört.
 
@SteffenB: Hauptgrund ist sicherlich, dass das Desaster vom Upgrade WP7->WP8 zu vermeiden. Also müssen alle WP8 Geräte auch WP10 bekommen. (Das Versprechen hat MS ja schon gemacht, zumindest was die Lumias angeht).
 
@scar1: weiß nicht, ob das die Hauptsache ist. Smartphones haben ja ein Bestimmter in der Regel keine lange Lebensdauer. 2,3 Jahre.

Und seit Windows 8.1 Phone funktioniert das Neueinrichtung eines Windows Phones ja auch deutlich einfacher: sprich die Leute kaufen sich doch in 1,2 Jahren eh ein neues Windows 10 Phone und das lässt sich dann auch bestimmt einfach einrichten. Aber das tun die nur, wenn sie mit dem bisherigen Gerät zufrieden sind.

Wenn das im Artikel Beschriebene passiert kauft doch keiner von denen ein Nachfolgeprodukt, sondern wechselt zu Android - zumal da ja auch alle Apps (bald ja auch Cortana) von MS drauf funktionieren.

Und das Problem betrifft ja fast die gesamte Bandbreite an low-end-Geräten, also die Masse der Geräte, die mit Windows verkauft wurden und werden.
 
@SteffenB: hmm, dann sollte es ja eigentlich kaum noch Androiduser geben, wenn man nach einer mickrigen Erfahrung die Plattform wechselt :-)
 
@scar1: die mickrige Erfahrung manche die aber kaum, da ja viele gar keine Updates bekommen.

Im letzten Android-Kurs, den ich vor 2 Wochen an der VHS gegeben habe war die Bandbreite bei innerhalb von 12 Monaten gelaufen Androiden zwischen Android 2.2.4 bis 5.0.1
 
@SteffenB: nach deinem Kurs waren die dann hoffentlich alle aktualisiert... sofern das möglich ist/war :-)
 
@scar1: das war auch mein 1. Gedanke und hätte den Kurs extrem vereinfacht. Android sieht ja in jeder Version und bei jedem Hersteller sehr unterschiedlich aus und hat unterschiedliche Apps (Google und Hersteller).

Aber nein: kein einziges Gerät war noch update würdig in den Augen der Hersteller - wohlgemerkt: alle innerhalb von 12 Monaten gekauft!
 
@SteffenB: "kein einziges Gerät war noch update würdig" - das ist aber wirklich armselig und unteranderem auch ein Grund das OS zu wechseln.
 
@PakebuschR: wem sagst du das! Trotzdem tun sich die Leute mit den Kacheln schwer - warum auch immer.

Habe gestern einem technisch aufgeschlossenen Freund über Windows 10 berichtet weil er sagte, dass sein Samsung bald ersetzt werden soll. Habe ihm von den Vorteilen von Windows 10 auf alle Geräten vorgeschwärmt. Erste Frage von ihm: "Hat das auch noch diese blöden Kacheln? Ja?! Dann bleib ich bei Android!"
 
@SteffenB: Hat das auf dem Smartphone halt nie ausprobiert und der eher schlechte Ruf von Windows 8.x auf dem Desktop wird leider oft darauf übertragen (wobei das viele auch nie ausprobiert haben und nur in den Medien so aufgeschnappt haben), gehe aber davon aus das Windows 10 auf dem Desktop gut ankommt was sich dann wiederum aufs Smartphone überträgt.
 
@PakebuschR: das hoffe ich auch. Windows 10 ist zumindest - im Gegensatz zu Windows 8 in sich schlüssig. Besonders schön find' ich es nicht, sehr Mobillastig, aber eben deutlich besser als Windows 8.

Und nein, natürlich hat er das nie ausprobiert mit Windows 8 auf einem Smartphone.

Windows 8 ist ein gutes, lehrreiches Beispiel wie man etwas komplett "verbocken" kann. Trotz mehr als einer Milliarde für Werbung im 1. Jahr! Und klar überträgt sich der Ruf von Windows 8 Desktop auf Windows 8 Phone. Und erschwerend kommen die vielen 80 Euro-Krücken hinzu, die Microsoft und andere Hersteller verstärkt rausbringen.
 
@scar1: Das Versprechen besagt: Alle WP mit 8.1 bekommen W10. Nicht nur Lumia
 
@EffEll: Win10 läuft theoretisch auf allen Geräten mit WP8.1 ob es wirklich alle bekommen bleibt aber abzuwarten. Beim Update auf 8.1 hat das aber ganz gut geklappt, hoffe das ist beim 10er genauso.
 
@PakebuschR: Bei 8.1 hat es eher nicht so gut geklappt. Ativ S, 8x und beim Provider O2 kam es ja nur stark verzögert. Wenn man der Aussage von Microsoft glauben schenken mag, verteilen sie ja W10 unabhängig vom Hersteller und Provider, direkt per Windows Update. Lediglich 8s und W1/2 bekommen es trotzdem nicht, da sie nur 4GB Festspeicher haben und die Updateauslagerung auf SD bei den Geräten nicht unterstützt wird. (Lediglich Lumias mit geringen Speichervolumen haben dieses Feature mit GDR1 bekommen.)
Für alle anderen 8.1er wird es auch per Insider möglich sein, sollte der Hersteller oder Provider doch involviert werden und die Verteilung nicht umsetzen.
 
@EffEll: Zumindest haben es weitestgehend "alle" Geräte erhalten, über die Developer Preview sogar sehr Zeitig :)

Beim Ascend W1 klappt das Update auf Win10 vermutlich per Custom ROM. (wie auch schon bei 8.1, von da soll man wohl schon auf die 10er Preview kommen, habe aber keine Ahnung wie es läuft)
 
@PakebuschR: Das Problem ist die Dateigröße. Es lässt sich deshalb nicht installieren.
Für alle anderen Geräte ist es ja dann sowieso auch per Insider App verfügbar
 
@EffEll: Beim Ascend W1 soll es wohl klappen kann es aber selbst nicht testen. Aber ursprünglich ging es mir auch nur darum das Win10 vermutlich nicht auf allen Geräten läuft.
 
@SteffenB: Diese Einschränkungen hat man schon auf WP 8.1 mit 512 MB RAM, von daher sehe ich das nicht sehr problematisch.
 
@adrianghc: wußte ich nicht. Danke. Also keine Verschlechterung?!
 
@SteffenB: Ich glaube nicht. Alles, was auf der zweiten Seite steht, hatte ich jedenfalls auf meinem alten Lumia 620.
 
@adrianghc: Eigentlich nicht, denn das Ausführen einer App im Hintergrund und bei gesperrten Handy ist unter 8.1 grundsätzlich nicht möglich, mit W10 Mobile aber schon und dann werden 512MB RAM ganz schön knapp. Unter 8.1 reicht der allerdings, da Apps im Taskmanager nicht den Arbeitsspeicher belegen. Lediglich die Einschränkungen im Browser sind jetzt schon vorhanden
 
@SteffenB: Es kommt einfach auf die APP Anbieter an. Die Apps müssen entweder gefilter werden (nur Geräte mit >512MB sehen die App) bzw. die App muss sich dem Handy anpassen und ggf. Funktionen deaktivieren/Beschränken. Zu Abstürzen darf es der Programmierer eigentlich nicht kommen lassen. Dann passt das schon. Es werden doch auch Android Geräte mit 256MB RAM verkauft (vorallen Indien etc.) die haben änliche Probleme aber werden trotzdem rege genutzt.
 
@Nero FX: genauso sieht es aus - ich hoffe das wird dann auch so sein.

Unter iOS ist das so geregelt, dass man auf älteren OS eben ältere, für das entsprechende OS optimierte Versionen der Apps bekommt.
 
@SteffenB: es ist derzeit so, es wird weiterhin so sein. Der app anbieter bestimmt mindestanfordeurngen (z.B. >512mb) und 512mb geräte sehen die nicht...ausser durch direktlinks (Installation wird aber hier verweigert)
 
@SteffenB: die oben aufgezählten einschränken entsprechend weitgehend den wp8 Einschränkungen bei 512mb geräten...das nutzererlebnis scheint mir hier also nicht eingeschränkter als auch bisher, insofern wird's zwar diesbezüglich nicht besser aber warum sollte man die geräte dann nicht versorgen?
 
@0711: na, diese Aussage spricht ja für sich :-(

Meine Gedanken gehen ja weiter: Man erlaubt jetzt für diese Geräte, die das eigentlich nicht vernünftig leisten können ein Update auf Windows 10 Mobile. Und dann? Windows 10 soll doch die letzte Version von Windows sein. Das argumentier dann mal als Konzern, dass dann das Update Windows 10.1 oder 10.2 - whatever mit einem Mal nicht mehr geht. "Aber ich hab doch Windows 10. Warum geht das nicht? Scheiß Microsoft!"
 
@SteffenB: wenn man der Ansicht ist die geräte leisten das nicht vernünftig, dann leisten sie es auch mit wp8 nicht vernünftig und dann hat man zwei varianten

man versucht den geräten noch Verbesserungen zukommen zu lassen (update auf w10m) oder man lässt sie wo sie sind (wp8), aus kundensicht dürften die Verbesserungen bei sonst "gleichbleibenden nutzererlebnis" wohl besser ankommen als "kommt nix".
Wie es mit 10.1 oder sonstigem aussieht ist reine Spekulation aber ich bin mir sicher dass auch mit 10 irgendwann geräte beim updatezyklus hinten runter fallen, die schwächsten/ältesten natürlich zu erst.
 
@0711: klar werden immer ältere Geräte runterfallen. Bisher klingt das aber alles bei MS eher so als könnte man - weil ist ja auch in 10 Jahren noch Windows 10 - Geräte (Desktop und mobil) endlos betreiben. Natürlich ist dem nicht so, allerdings finde ich, dass dieser Eindruck entsteht und meine Kunden äußern schon ähnliches: "Wann kommt denn Windows 10? Das will ich drauf tun. Ist ja kostenlos, oder? Und dann muss ich doch nie wieder ein neues Windows drauf machen oder einen neuen Rechner kaufen, oder?"
 
@SteffenB: na der neue rechner wird ja auch heute eigentlich nur gekauft wenn nötig...und die Notwendigkeit ergibt sich innerhalb von 10 jahren sicher auch aus Performance gründen.

Ob der Zyklus auch so für Windows mobile gilt, schaun mer mal aber zu begrüßen wäre es wenn hier 5-10 jahre sicherheitsupdates kommen würden
 
@SteffenB: Irgendwann ist halt Schluss, auf einem alten iMac von 98 läuft auch OS X aber dennoch kann ich damit heute quasi nichts mehr anstellen. Nichts ist für die Ewigkeit.
 
@PakebuschR: na ja, das läuft nur Mac OS drauf...aber egal.

Natürlich ist irgendwann Schluss. Ich weise nur darauf hin, dass das von MS nicht klar kommuniziert wird und es aus Kundensicht dann sehr überraschend kommt, weil man ja Windows 10 schon drauf hat. Ich hoffe, dass die Major-Updates zumindest auch - wie bei Apple und Google - Namen bekommen, die man gut unterscheiden kann.
 
@SteffenB: Wird von Apple auch nicht kommuniziert, ist auch unnötig denn das kann man sich mit bischen logischem Menschenverstand denken.
 
@PakebuschR: geh nicht von uns aus. Noch mal: der Normalo weiß nicht einmal seine Version und wundert sich dann über fehlende Funktionen oder das was anders aussieht.

Apple wirbt mittlerweile mit der 4-Jahre-Update-Versorgung. Und jede Version bei iOS hat ja eine andere Versionsnummer und ein anderes Logo. Der Kunde kann also klar unterscheiden.
 
@SteffenB: "jede Version bei iOS hat ja eine andere Versionsnummer" - das wird bei Windows 10 auch nicht anders ablaufen, ob da dann noch Namen und/oder Logo dazukommen werden wir dann sehen.

"Apple wirbt mittlerweile mit der 4-Jahre-Update-Versorgung." - dazu gab es auch schon eine News, kann sie jetzt leider nicht finden. Keine Ahnung ob offiziell aber MS wird sich dazu sicher auch rechtzeitig äußern.
 
@PakebuschR: wir werden sehen. Zu wünschen wäre es sowohl Microsoft als auch den Kunden.
 
kann man mit leben..
 
@Biller: Ohne weiteres, sehe ich auch so. Wer sich so einen Billigheimer geholt hat, wird wahrscheinlich kein Poweruser sein, der viele Anwendungen gleichzeitig im Hintergrund liegen hat und immer und bei allem sofort volle Leistung braucht.

Der Durchschnittsuser wird von den Einschränkungen, wenn überhaupt, nur selten etwas merken.
 
@departure: auch der normale Anwender wird es merken wenn sein WhatsApp nachladezeit braucht, wie heute auch schon
 
@0711: Wenn er es nicht anders kennt fällt es ihm auch nicht auf bzw. stört nicht.
 
IE? Ich dachte Edge soll in Zukunft der Browser werden.
 
@Kirill: na dann ist dieses Problem ja schon mal gelöst >:-D
 
Immerhin offen und transparent!
 
@Caliostro: "geleakt" :D
 
@crmsnrzl: ich nehme an es wird wie bei wp8 spätestens zum release kommuniziert
 
@0711: Dem würde ich zustimmen. Dennoch ist im Moment "offen und transparent" in diesem Zusammenhang Quatsch mit Soße.

Hat hier irgend jemand die NSA für ihren "offenen und transparenten" Umgang gelobt, als Snowden "ein bisschen was" geleakt hat. Wenn, dann gleiches Recht für alle!
 
@crmsnrzl: bei snowden hing auch noch das Anhängsel dran, "das ist nur die spitze des Eisbergs"...wäre hier also nicht angebracht gewesen (aber ja du hast da natürlich recht)
 
Das ist ja überhaupt nicht schlimm, da bin ich ja froh ein günstiges L630 zum entwickeln gekauft zu haben. Für alles andere ist mein L820 da:)
 
Und wie immer:
a) klaut Heise.de nur auf irgendwelchen anderen Sites ohne diese zu prüfen
b) ist es negativ zu einem MS Thema
c) verbreitet es eine schlechte Meinung
d) sind hier überwiegend MS-Hasser oder Leute ohne Ahnung unterwegs (meistens beides)

Hätte heise.de oder irgendeiner den Artikel und vor allem die Kommentare bei wmpoweruser.com (das sind leider oft die gleichen Schwachmaten) komplett durchgelesen, wüssten Sie dass diese Spezifikationen identisch zu denen auf WP 8.1 sind...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles