Microsoft Sway startet für Business- und Edu-Office-365-Versionen

Microsofts innovatives Präsentations-Tool Sway wird ab sofort für die ersten Nutzer von Office 365 standardmäßig mit integriert. Die Auslieferung von Sway in der neusten Office-Version startet zunächst einmal für die Nutzer der Business- und ... mehr... Microsoft, Office, Sway Bildquelle: Microsoft Microsoft, Office, Sway Microsoft, Office, Sway Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Noch unklar, wie das ganze wirklich funktioniert, aber ein Tool das Präsentationen mit Powerpoint lebendiger und deutlich besser machen würde? Count me in!

Evtl werden dann irgend wann mal Folien mit gelber Times New Roman Schrift auf blauem Hintergrund der Vergangenheit angehören.
 
@Thunderbyte: Nein ich glaube diese geschmacklosen Präsentationen mit schrecklicher Farbwahl und Einflug- sowie Dreheffekten werden uns wohl noch erhalten bleiben. ;-)
 
@Thunderbyte: Nein, als Ergänzung zu PowerPoint ist es nicht gedacht, es ist ein komplett eigenständiges Programm.
Während bei PP immer jemand dabei sein muss (derjenige, der sich gerade lächerlich oder wichtig macht ist immer zu sehen) kann man die Sachen aus Sway weitergeben und der Empfänger kann sich wie bei einer Geschichte am Fernseher berieseln lassen, das Tool ist erstaunlich.

https://sway.com/

Ich finde das von den Möglichkeiten her klasse, wenn ich es auch überhaupt nicht gebrauchen kann. Seit Anfang der Beta versuche ich für mich einen Zweck zu finden, vielleicht schaffe ich es auch noch.
 
@Thunderbyte: Freiheit nach meiner ureigenen Definition bedeutet, nicht nach festgelegten Regeln vorgehen zu müssen und von der Software gegängelt zu werden, sondern auch Abweichungen vom Mainstream ("Fehler") begehen zu dürfen, wenn man will.
 
Sway hat einige gute Ansätze, wie man z. B. Schulungsinformationen tatsächlich ansprechender präsentieren könnte. Aber ich fürchte es ist eins der ersten Vorboten - neben z. B. OfficeMix! - die uns zeigen, wie sich MS die Zukunft von Office vorstellt. Nicht mehr die monolithischen Desktop-Anwendungen sondern eine zerfranste App-Welt mit Online-Zwang. Ich bin bisher bzgl. der Änderungen in Office 2016 wirklich ernüchtert und befürchte, dass MS sein Heil in irgendwelchen Mini-App-Gedöns sucht.
 
@EmilSinclair: Office 16 bietet bisher nicht viel Neues gegenüber der 13er-Version. Dennoch..auch bei Office 13 fehlt mir eigentlich gar nichts... Man muss nicht in jeder Version 1'000 neue Funktionen einbauen. Es läuft und so, wie es läuft, läuft es gut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!