iPhone 6C: 4-Zoll-Modell mit Touch ID ist womöglich "geleakt"

Der Computerkonzern Apple hat vielleicht versehentlich selbst einen Hinweis darauf gegeben, wie es mit der iPhone-Serie weitergeht. Dieser deutet darauf hin, dass das iPhone 5C mit seinem Kunststoff-Gehäuse einen Nachfolger erhalten wird, der in ... mehr... Apple, Iphone, iPhone 5C Bildquelle: Mobilissimo Apple, Iphone, iPhone 5C Apple, Iphone, iPhone 5C Mobilissimo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist Apple eigentlich der einzige Konzern, der weiß, das 4" gut in der Hand liegt - zumindest bei vielen...?
 
@baeri: Ich ziehe 5" vor, von daher fühle ich mich bei den anderen ganz gut aufgehoben.
 
@knirps: keine Frage, ich sag ja nicht, das es auch 5 und 6 und evtl. sogar noch größere modelle geben soll (auch die zwischenmodelle nicht zu vergessen)...

Aber der Trend geht nunmal wo anders hin...
Ich weiß noch wie ich damals mein V3 Razer bekommen hab und meine Freunde alle gesagt haben > boa, so klein und trotzdem so gut... (ein Handy konnte nicht klein genug sein)...

jetzt haben wir andere Anwendungen und brauchen "mehr" display... aber wie viel mehr ist denn genau das richtige für alle? <- Richtig, dem jeden das seine!
 
@baeri: "jeden das seine!"
Gewöhnt euch endlich mal diese Auschwitzzitate ab.
Dieser Spruch stand am Eingangstor von Auschwitz.
 
@M4dr1cks: Und? Warum soll man diesen "Spruch" nicht nutzen können?
 
@M4dr1cks: hehe... das wusst ich garnicht...

trotzdem ist der Spruch "nicht falsch". Im Gegenteil: mit diesem Spruch wollte ich das 'beste' für alle => für dich ein 5" Gerät, für mich irgendwas um die 4,5,...

nur weil der Spruch mal was "Negatives" ausgelöst hat sollte er nicht schlecht sein...

ich kann doch auch zum Arzt gehen und sagen: "Heil mich" :P
 
@M4dr1cks: Was schlägst du stattdessen vor, "jedem Tierchen sein Pläsierchen"? Ehrlich gesagt finde ich nicht, dass der Verzicht auf diesen Satz in einem völlig anderen Kontext der Geschichtsaufarbeitung oder den Opfern des Nationalsozialismus irgendwie behilflich wäre. Ich weiß auch so, dass dieser Satz da stand und dass er an dieser Stelle einfach nur völlig pervers war, aber ich kann auch differenzieren und weiß, dass so wie ihn baeri gesagt hat es nicht im geringsten was damit zu tun hat. Ich weiß nicht, vielleicht sehe nur ich das so? Ich meine, wem schade ich, wenn ich den Satz sage? Oder wem nützt es, wenn ich darauf verzichte?
 
@adrianghc: "Jeder wie er mag"
 
@M4dr1cks: Gut, das wäre auch eine gut klingende Alternative. Wenn ich ehrlich bin, klingt das meiner Meinung nach sogar besser als "jedem das seine". Ich finde trotzdem, mit echter Geschichtsaufarbeitung hat das recht wenig zu tun.
 
@baeri: "nur weil der Spruch mal was "Negatives" ausgelöst hat sollte er nicht schlecht sein..."
Na ich finde es schon ein starkes Stück, dass du den Mord an den vielen Juden jetzt noch verharmlost.
 
@M4dr1cks: Die Schrecken des Nationalsozialismus haben aber eigentlich nichts mit dem Satz zu tun, sie wären genauso ohne den Satz geschehen. Der Satz an sich ist nicht schlecht, er ist nur von kranken Gehirnen im perversesten Zusammenhang gebraucht worden.
 
@M4dr1cks: Meine Fresse M4dr1cks... besser als "iPhone macht frei"
 
@M4dr1cks: Bist du sicher dass man "Jeder wie er mag" verwenden darf?
 
@M4dr1cks: Der Spruch stand meines Wissens am Eingang von Buchenwald. In Auschwitz ist es "Arbeit macht frei". Kann dir aber zustimmen, jedesmal wenn ich diesen Spruch irgendwo lese/höre, denke ich auch sofort an diesen zynischen Mist.
 
@M4dr1cks: Dieser Spruch stand am Eingang von Buchenwald, Du Genie, und nicht Ausschwitz. Desweiteren: Wir leben inzwischen 70 Jahre später. Löst Euch endlich davon, alles mit der NS-zeit zu verknüpfen, denn der Spruch "Jedem das Seine" ist nicht durch die Nazis erfunden worden, sondern geht zurück bis ins antike Griechenland.

(Ups, DON666 war schneller ;) )
 
@Kanda: Das ist doch schon ein Widerspruch in sich selbst... ;)
 
@Manny75: :)
 
@M4dr1cks: 2 mal Falsch...
1. "Jedem das Seine" und
2. das war Buchenwald... Auschwitz war "Arbeit macht frei"...

nachzulesen bei Wiki
 
@b.marco: Dazu braucht man kein Wiki, das gehört zur Allgemeinbildung.
 
@iPeople: find ich auch... hab aber vorsichtshalber nochmal nachgesehen, um meinen Klugscheissmodus anschmeissen zu können.
 
@b.marco: Dein "Klugscheissmodus" lief instabil? ;)
 
@M4dr1cks: In Auschwitz stand das nicht, sondern in Buchenwald. Das Zitat kommt aus dem Lateinischen und ist sehr viel älter. Warum sollte man das nicht verwenden? In Auschwitz stand mWn "Arbeit macht frei".
 
@M4dr1cks:
1.) Wie DON666 richtig sagt ist das Buchenwald und nicht Auschwitz, wo im Übrigen keine Juden vergast wurden.

2.) Ist dieser Spruch zweieinhalbTAUSEND Jahre alt!
http://www.sopos.org/aufsaetze/3c7d45aeb2e57/1.phtml

Und nein, es hat nichts mit Verharmlosung der Judenvernichtung zu tun, wenn ich mich weigere, einen zweieinhalbtausend Jahre alten, sehr richtigen, Sinnspruch aus meinem Wortschatz zu streichen, nur weil ihn ein paar Volldeppen mißbraucht haben.

Im Gegenteil!

Ich weigere mich, weil ich nicht einsehe, dass man wegen des Mißbrauchs dieses Spruches, und anderer Ausdrücke, die Sprache mit zum Teil unsäglichen Neusprech maltretieren soll.

Das käme einer Kapitulation dieser Idioten gegenüber gleich!
Und ich habe nicht vor denen diese Genugtung zu geben!

Schon gar nicht postum!
 
@EffEll: Stimmt in Auschwitz stand: "Arbeit macht frei."
 
@M4dr1cks:
Vermutlich liegt dieser Irrtum auch daran, dass er, gerade wegen des NS-Regiems, fälschlich(!) als "Jedem was er "verdient"!" interpretiert wird.
Das paßt in diesem Kontext "besser" zu Auschwitz.

Und diese Fehlinterpretation ist wohl auch der Grund für Deine Empörung weiter oben.
 
@baeri: scheint wohl so, aber war ja auch schlau gemacht, vernünftiges 4 zoll nun wieder (was eh jeder wusste bzw mit rechnete) und die Telefonzellen gebaut, um auch die Viroid fraktion mal an Board zu bekommen die unbedingt nen Küchenbrett als Handy wollen
 
@Razor2049: "Viroid" - klar IOS und OSX sind ja sooo sicher.
 
@M4dr1cks: Schon mal ein Virus auf einem Apple Produkt gehabt, ohne dich über die Appleeigenen Sicherheitsmaßnahmen hinweg gesetzt zu haben?
 
@606alex606: Nö, beim G3 war damals das OS schon wie virenverseucht. Ständig ist die Kiste abgeschmiert (=
 
@606alex606: Schon einmal einen Virus auf einem Adnroid-Produkt gehabt, ohne dich über die Android-eigenen Sicherheitsmaßnahmen hinweggesetzt zu haben?
 
@diogen: War nur auf die Aussage bezogen, ios und osx sind ja sooo sicher. ;)
 
@baeri: Mittlerweile haben die anderen Hersteller es glaube ich auch kappiert. Nicht umsonst gibt es zu den HighEnd-Modellen meistens die "mini"-Variante. Ich denke damit wird man in der Zukunft auch gut fahren - annähernd gleiche Leistung in einem kleineren Format nehmen die Kunden eher an.
 
@dschwarz85: wobei Mini teilweise schon 5" oder gar 5,2" sind ^^
 
@baeri: Naja, kaum ein Hersteller verschwendet soviel Platz wie Apple. Nur weil die Displays bei Apple kleiner sind, heißt das noch lange nicht, dass auch die Geräte kleiner sind.
 
@dschwarz85: Sony sind die einzigen, die für ihr Flagschiff ein "Mini" bzw Compact bringen. Samsung und Co bringen lediglich ein kleineres Smartphone, was ausser dem Nanem "Galaxy" nichts mit dem "Maxi" gemein haben.
 
@iPeople: Du meinst so wie Apple mit dem 5C, was auch nur alter Kram mit neuem Namen ist?
 
@TiKu: Was an "Sony sind die einzigen" hast Du denn nicht verstanden?
 
@iPeople: Wobei das auch stetig wächst. Sind ja schon bei 4,6" angekommen.
 
@baeri: Die Frage ist - willst du 600 euro fuer ein geraet haben was gut in der hand liegt - du zum telefonieren benutzen kannst aber bloed nachteile fuer jegliche Visuelle Media Wiedergabe hat.
 
@-adrian-: versteh ich nicht ganz deine "Frage":

nein ich will kein iPhone... sonst würde ich ja nix sagen...

das iPhone 6 mit 4,7" und genau den formfaktor (wegen mir minimal dicker dafür ohne herausstehender kamera) mit Windows Phone ... das will ich

ob das jetzt 500€ oder 900€ kostet ist mir da dann fast "rille" :D
 
@-adrian-: Ich frage mich immer, warum man unbedingt Filme auf einem Handy gucken muss? Gibts wirklich nichts anderes, um seine Freizeit zu verplempern?
 
@iPeople: Langt doch surfen oder Social networks und Bildchen schauen. Wieso sollte man dafuer eher ein 4" Geraet wollen statt einem 5-6"?
 
@-adrian-: Für normales surfen reichen 4 oder sogar 3,5 Zoll und es ist viel handlicher. Für weiteres gibt es Tablets.
 
@-adrian-: Warum nicht? Ich kann das alles mit 4 Zoll machen. 4,3 Zoll sind grenzwertig, ab dann wirds mir zu groß.
 
@606alex606: Heisst du surfst lieber auf 4" statt 5" weil das kleine Display die Homepages schooner darstellt, ja?
 
@-adrian-: Davon hat niemand geredet. Nur weil ich 2-3 mal am Tag mim Handy surfe hole ich mir nicht so einen Klopper. Da hab ich lieber ein handliches Smartphone, bzw Handy wie der Name schon sagt. Wenn du Probleme hast mit einem 4 Zoll Display zu surfen solltest du dir lieber überlegen zum Optiker zu gehen. ;)
 
@-adrian-: wie wärs wenn er gar nicht gross surft? Fürs surfen gibts tablets, da braucht man keine telefonzelle als handy
 
@606alex606: Versuche mal auf einem 4 oder 3,5 Zoll-Gerät hier auf Winfuture einen Kommentar zu schreiben. :-)
 
@baeri: Also mit tut egal ob Apple-Smartphone, Android-Smartphone, 4"-Modell, 5" oder größeres Modell nach einiger Zeit beim Halten die Hand weh.
Ein ergonomisches Gerät gibt es für mich bis heute nicht.
 
@M4dr1cks: also wenn ich mein Lumia 930 6 Stunden am Stück halte, tut mir auch meine Hand weh... schuld ist da aber nicht das Lumia sondern eher, das unsere Hände nicht dafür gemacht sind etwas "sooo" lange zu halten ^^

oder ich verstehe deine Aussage nicht :P
 
@baeri: stimmt auch wieder
 
@M4dr1cks: Das LG Flex könnte hier Vorteile bringen.
 
@baeri: Apple ist der einzige Konzern, der in der Werbung sich lustig über große Bildschirme macht ("Dein iPhone ist perfekt für den Daumen"). Dann Jahre später aber riesige Geräte anbietet, welchen dreimal auf dem Homebutton gedrückt werden muss, damit der gesamte (!) Bildschirminhalt nach unten verschoben wird, um überhaupt den Zurück-Button erreichen zu können.
 
@davidsung: ja und der einzige hersteller der sich mal wieder vora solche gedanken machte anstatt einfach nur mal zu bauen,mwie allen voran samsung
 
@Razor2049: Wieso ist z.B. die Lösung mit Zurück so total durchdacht?
Der Zurück-Knopf oben ist vom Design doch eher dumm, die Finger sind unten am Gerät, da muss man dann quer über den Bildschirm greifen um diesen zu erreichen.
Diesen Design-Fehler hätte man schon sehr früh in der GUI-Entwicklung beheben können und einen Zurück-Knopf besser platzieren können.

Man hat über Jahre das System auf 3,5 Zoll optimiert und dieses dann z.B. auch auf Tablets ohne auf die Möglichkeiten der Systeme einzugehen.
Jetzt wo ein iPad Pro bzw. MacPad kommen soll, gibt es die Frage ist das Konsumsystem iOS fähig die Aufgaben zu erledigen oder muss man das OSX irgendwie Touchfunktionen verpassen.
 
Gott sei Dank, dann gibt mein nächstes ein 6C, ein 6er oder gar 6 plus kommt niemals in frage für mich. Geschweige denn das Android geraffel
 
@Razor2049: Würde mir kein C-Modell holen, weil die schlecht verarbeitet sind, bzw meine eine Freundin hat ihr 5C drei mal eingeschickt und anschließend verscheurt, weil sie genug davon hatte. Mit ihrem 5S ist sie jetzt zufrieden.
 
@M4dr1cks: Schlecht verarbeitet? Ich habe die mal in der Hand gehalten und sie machten einen sehr guten Eindruck auf mich. Das Blau da finde ich außerdem ziemlich schön. :P
 
@adrianghc: Schlecht verarbeitet, von dem, was innen abläuft. Solltest nicht nur die Äußerlichkeiten betrachten. Mal war es bei ihr die Firmware, dann die Hardware
 
@M4dr1cks: Na ja, ich hatte nur Gelegenheit, die Äußerlichkeiten zu betrachten, daher meine Nachfrage, inwiefern sich die schlechte Verarbeitung geäußert haben soll.
 
@M4dr1cks: Schlecht verarbeitet sind lediglich deine Deutsch-Kenntnisse (Ausdruck, Rechtschreibung u.s.w.)!

Schlechte Verarbeitung kann man Apple eigentlich nicht vorwerfen, auch bei der ersten C-Klasse nicht.
 
@MaikEF_: Aha, deshalb musstest du deinen Text auch korrigieren, bzw. überarbeiten (=
 
Und es bleibt dabei, nur Sony versteht wie ein Mini funktioniert. Gleiche Hardware, gleiches Design, gleiche Leistung nur das Display und der Akku unterscheiden sich...
 
@Knerd: Sehr richtig!
 
" Der Computerkonzern Apple hat vielleicht versehentlich selbst einen Hinweis darauf gegeben"
Es passierte vesehentlich - alles klar WF.
 
"In dem Dock stand dabei ein Smartphone, das dem iPhone 5C sehr ähnlich sah" ... also ich sehe auf dem Foto ein 5C.
 
@iPeople: Hast du denn den Satz auch fertig gelesen?

"wenn man von einigen subtilen Details absieht. Denn im Gegensatz zum 5C war das Gerät eindeutig nicht mit dem normalen Home-Button, sondern einem Touch ID-Sensor ausgestattet, wie er auch beim iPhone 5S und der neuen 6er-Linie zu finden ist. "
 
@adrianghc: Und das hat man auf einem Foto gesehen, was wahrscheinlich auch noch lediglich gerendert war? Die Medien greifen wirklich zu jedem Strohhalm, wenn es um Apple geht, damit man was zu Schreiben hat ;)
 
Also ich verstehe das Konzept des iPhone C ja nicht so ganz.
Erstens das Klob-Design der C-Serie ist echt nicht mehr zu unterbieten. Superhässliche Kik-Farben, noch nichtmal schwarz als neutrale Alternative und mal wieder die Standard iPhone Front an der man sich mittlerweile sattgesehn hat. Allerdings mit so fetten schwarzen Balken oben und unten, dass man fast meint, man könnte nen Cinemascope-Film in Vollbild anschauen.
Und zweitens: Dann über 300 Euro fürn Phone, dass aussieht wien Spielzeug für 3-jährige. Für die gleiche Kohle kriegt man Androiden/Winnies der Flagschiff-Klasse (Ich sag nur LG G3, Huawei P8 oder Lumia 930), die RICHTIG gut aussehn.
Das ist für mich so wie wenn ne Badeente mit Nike-Logo gegen ein ferngesteuertes Boot antritt.
 
@Shiranai: Also, ich mag die Farben. Vor allem das Blau. :)
 
@Shiranai: iPhone ist halt immer der gleiche Rotz und für Frauen ist es nur wichtig, dass die Icons schön bunt sind. Genauso verhält sich das mit dem Gehäuse vom 5C/6C.
Wundert mich, dass Apple wegen div. Geschmacksmuster noch nicht Nokia, bzw. Microsoft verklagt hat. Die Lumias kommen ja auch in solch schrecklichen Farben daher.
Naja, wenigstens gibt es da auch schwarz.
 
Aber das 5C wollte doch schon keiner haben...
 
@doubledown: "Keiner" für Apple-Verhältnisse sind wohl trotzdem Dimensionen, von denen andere Firmen nur träumen können.
 
@adrianghc: Joa Apple fährt pro Phone ja auch locker 80% Gewinn ein. Es muss nur von ein paar markengeilen Deppen gekauft werden und schon fahren sie im grünen Bereich.
 
@Shiranai: Also das rechne mir mal bitte vor.
 
@iPeople: bitte was erwartest du denn? Rechnen kann er nunmal nicht sonst würde solch ein kommentar nicht kommen. Das sind viroidler, da ist mit mathe usw nicht somweit her:)
 
@iPeople: Was gibt es da groß zu rechnen?
 
@M4dr1cks: Na dann wirst Du ja keine Probleme haben, mir die 80% Gewinn mal vorzurechnen. Ich gehe jede wette ein, Du wirst kläglich scheitern.
 
@adrianghc: Ja, anscheinend, waren das wirklich genug.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles