Flow: Microsoft bringt neuen Handy-Messenger auf E-Mail-Basis

Von Microsoft wird es in Kürze wohl einen neuen Messenger geben, der im Wesentlichen auf der altgedienten E-Mail-Technologie basiert. Eine entsprechende Smartphone-App namens "Flow" scheint zuerst für iPhones bereitgestellt zu werden - zumindest ... mehr... iOS, Messenger, Deutsche Post, SIMSme Bildquelle: Deutsche Post iOS, Messenger, Deutsche Post, SIMSme iOS, Messenger, Deutsche Post, SIMSme Deutsche Post

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Idee finde ich richtig super! Hoffentlich ist es ordentlich umgesetzt und funktioniert entsprechend. Und hoffentlich läuft die Kommunikation mit meinem Mailserver direkt und nicht über Umwege über MS (So wie bei der Outlook-Android App)
 
@notepad.exe: Und nett wäre natürlich, dass sie die Windows Phone gleichzeitig bedienen und nicht nur die populären Plattformen.
 
@kritisch_user: Da kannst du aber lange warten ... *Auf die Schulter klopf*

(Sagt ein etwas enttäuschter WP-User)
 
Die Lösung auf das E-Mail-Protokoll zu setzen hat den großen Vorteil dass es universal einsetzbar ist. E-Mails kann jeder empfangen und sie können End-Zu-End-Verschlüsselt werden. Ich bin auf die Umsetzung wirklich gespannt. Und das Flow nicht zuerst für Windows Phone erscheint, liegt vermutlich daran das Windows Mobile 10 erst im Herbst erscheint.
 
Das wird ja spannend mit der Namensgebung "Flow". Siehe Samsung Flow-App (http://www.golem.de/news/samsungs-continuity-variante-flow-app-fuer-android-ist-da-1505-114154.html). Da wird sich Microsoft mal wieder einen neuen Namen einfallen lassen müssen (OneMail?) :-D
 
@Der_Nachbarino: Ich entwickle derzeit auch eine App. Inzwischen ist es echt unmöglich einen Namen zu finden, den es noch nicht gibt. Frage mich, wie das in Zukunft gehandhabt werden soll - denn irgendwann gäbe es nur noch kryptische Namen...
 
@PranKe01: Lateinische Tiernamen gehen gut :D
 
Die Idee ist genial. Dass da noch niemand früher drauf gekommen ist, die bestehenden Kommunikationswege aufzubohren und einen neuartigen Client drum herum zu stricken :-) Aber es ist wie so oft: das Naheliegende sieht man nicht.

Ich stelle mir das vor wie WhatsApp & Co., und im besten Fall merkt man nicht, dass man eigentlich gerade E-Mails schreibt. Und es ist wirklich zu 100% plattformübergreifend. Top!
 
Sollte die App tatsächlich zuerst für iOS kommen und nicht für WP, wäre ich sehr enttäuscht von Microsoft. Und mir kann wirklich keiner erzählen, dass es an WP10 liegt.
 
@Knerd: Kann ich auch nicht nachvollziehen/verstehen warum MS das zuerst fürs iPhone raus bringt.
 
Um die Kommentare thematisch zu trennen, Emails als Instant Messaging habe ich in meiner Ausbildung sehr viel verwendet, da man die recht einfach an jemanden anderes weiterleiten kann etc. Von daher gerne und immer her damit :)
 
Wie stolpert man eigentlich über eine nicht öffentliche Seite?
 
@picasso22: Diese Frage habe ich mir bereits öfter gestellt. Vielleicht lassen diese Leute eine Art "Brute-Force-Bot" übers Web laufen, der alle möglichen und unmöglichen URLs ausprobiert oder so... Keine Ahnung.
 
Alles gut und schön. Aber man muss halt auch all die WhatsApp User dazu bringen umzusteigen.
 
Ja! Super Idee! Es nutzt die seit 40 Jahren bestehende Infrastruktur, die universell verfügbar , überall akzeptiert ist, die den Test der Zeit bestanden hat, und ergänzt sie durch etwas wirklich nützliches. Microsoft beweist: Man muss nichts altes über Bord werfen um genial innoativ zu sein.

Das praktischste: theoretisch ist jeder Internetuser (man kann zu 99% davon ausgehen dass jeder Internetuser eine E-Mail-Adresse hat) bereits Nutzer von Flow ist.

Dazu kommt noch die Verschlankung durch Weglassen der Betreffzeilen und Signaturen, und die Möglichkeit, Chat und 'vollwertiges Mail' ineinander zu integrieren.

Wenn man dann noch wirklich jeden Email-account nutzen kann, kann jeder ohne viel Aufwand mit jedem Chatten.

Shut up and take my money. Auch wenn es kostenlos ist.
 
Nächstes Jahr dann irgendwann die Nachricht, dass Microsoft die Entwicklung von Windows/WP einstelle und sich künftig mehr auf die Entwicklung für OSX und IOS-Dienste wie z.B. Mac Office, Mac Sunrise, MacDonalds konzentrieren wolle.
 
Interessanterweise gibt es die Idee bereits. Nutzt nur keiner. Eigentlich schade.
-> http://gethop.com/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!