Eurocom bringt 14-Zoll-Ultrabook mit bis zu 32 GB Arbeitsspeicher

Der kanadische Anbieter Eurocom hat ein neues Ultrabook für anspruchsvolle Anwender vorgestellt, das mit bis zu 32 Gigabyte Arbeitsspeicher bestückt werden kann. Der riesige Arbeitsspeicher hat in diesem Fall aber auch einen hohen Preisaufschlag zur ... mehr... Notebook, Laptop, Tastatur, Eurocom Armadillo 2, Eurocom, Armadillo 2 Bildquelle: Eurocom Notebook, Laptop, Tastatur, Eurocom Armadillo 2, Eurocom, Armadillo 2 Notebook, Laptop, Tastatur, Eurocom Armadillo 2, Eurocom, Armadillo 2 Eurocom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielleicht bin ich zu altmodisch aber...für was? Ich versteh den Arbeitsspeicher in einer Workstation, im Server, Simulationsrechner, und und und. Aber in einem Ultrabook? Ich dachte der Sinn eines Ultrabooks wäre ein extrem mobiler Laptop mit genug Rechenleistung für die alltägliche Arbeit unterwegs. Ist der Kundenkreis von Leuten die in der Bahn noch schnell paar Stunden lang simulieren müssen so groß? Es fährt doch eh keine Bahn mehr *fg*
 
@starchildx: Vllt gibt es einen Dock fuer das Geraet - Mind Blowing!
 
@-adrian-: Intel Core i5-5200U O_o was soll der den blowen das 32gb irgendwie sinnvoll wären.
 
@CvH: Die Wahl des Prozessors kommt mir auch sehr seltsam vor. Evtl gibt es hier auch noch mehrere Varianten.
 
@>ChaOs: vielleicht wollen die nur zeigen, was möglich ist
 
@frust-bithuner: In wie fern? Laptops mit 32 GB Ram gibt es schon z.B. das Toshiba Qosmio. Edit: Ok alles klar Ultrabook. Aber mir trotzdem nicht schlüssig.
 
@>ChaOs: Das Toshiba Qosmio ist ein Gaming Notebook, da hat Schenker auch bewiesen, dass man Desktop CPUs in ein Notebook stopfen kann ;)

http://www.mysn.de/detail.asp?bestellnr=XMG-U505
 
@CvH: Was hat der Arbeitsspeicher mit der Leistungsfähigkeit der CPU zu tun? o.O
 
@daaaani: prinzipiell erstmal nichts, aber welche Anwendungen fallen denn dir spontan ein die zwar exorbitant viel RAM brauchen dafür fast keine CPU Leistung ?
 
@CvH: Bei mir dümpeln z.B. 5 VMs bei unter 10% Prozessorlast auf einen Quad 2,4GHZ Atom rum. Einzige Limitation hier der Ram welcher mit 8 Gig nicht mehr zulässt. Spontan fallen mir 3D Programme ein oder ganz normales Photoshop oder einfach eine Große Anzahl von Browserfenster, oder einfach eine Kombination aus allem. Auch wenn es bessere Prozessoren gibt heißt es nicht, dass man viel RAM nicht gebrauchen könnte. Im Gegenteil man kann nie genug haben! Viel RAM heißt erstmal nur Schnellen zugriff auf Daten zu haben und nicht eine Hohe CPU last. Natürlich kann man sich erstmal die Frage stellen, was am meisten bremst, HDD oder RAM aber hier mit Sicherheit nicht die CPU.
 
@WF: Zunächst heißt das Gerät S405 und zum anderen kann man es mit maximal 16GB RAM ausstatten.

Zum Thema:
Interessantes Gerät, kann man ebenso wie bei Schenker das Gerät mal eben aufschrauben und upgraden ohne Garantieverlust?
 
@Knerd: Ich hab die Gerätebezeichnung da mal angepasst. Den Rest lass ich aber so stehen. Danke.
 
Mir will nicht in den Schädel - als einer der sich täglich beruflich mit diversen Notebooks beschäftigt - was hier 32GB RAM bringen sollen? Ein ULTRABOOK! ist nicht für Arbeiten gedacht in denen man auch nur annähernd diese nutzt.. 10-16GB ist schluss... ansonsten brauchts allgemein andere HW wie eine dedizierte Grafikeinheit um Möglichkeiten zu eröffnen den RAM mal zu verwenden.
 
Ich hab 32GB in meiner Desktopmaschine und sehe das als absoluten Overkill. In einem MobilPC ist sowas vollkommen unnötig.
 
@Duff-Man: Och es gibt da schon Anwendungsgebiete für 32GB in Notebooks... aber nicht wirklich in einem Ultrabook. Hier sehe ich die 32GB so sinnvoll wie damals die ersten 512MB-Grafikkarten mit 64Bit Speicherbusbreite.... Bei Notebooks ist bspw. CAD/Grafikdesign ein Bereich... da ist aber auch der Rest des Gerätes entsprechend rustikal an Leistung ausgestattet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen