Star Wars: Battlefront - Neue Details zu Entwicklung, Spielmodi & Co

Dice Design Director Niklas Fegraeus hat einmal mehr über die Entwicklungsarbeit an Star Wars: Battlefront Auskunft gegeben. Nachdem zuletzt erklärt worden war, warum einige Spielefeatures gestrichen wurden, gibt es jetzt Infos zu Spiel-Modi, ... mehr... Ea, Star Wars, Dice, Star Wars: Battlefront, Battlefront, AT-AT Bildquelle: EA Ea, Star Wars, Dice, Star Wars: Battlefront, Battlefront, AT-AT Ea, Star Wars, Dice, Star Wars: Battlefront, Battlefront, AT-AT EA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wofür sich ein Entwicklungsstudio entscheidet, ist eine Sache. Was der Gamer will eine andere. Warten wir mal die E3 ab, ob man da endlich was vom Spiel sieht und nicht nur eine Grafikdemo der Frustbite Engine.
 
Ich werde erst einmal abwarten wie sich das Spiel weiter entwickelt. Ohne Weltraumschlachten ist es nur halbsoviel wert. Der Kampf um den Todesstern wäre da ein echtes Highlight. Es nichts anderes als Battlefield im Star Wars Universum.
 
@miranda: Keine Sorge, wird kommen. Als DLC für sagenhafte, unglaublich günstige 9,99 Euro. Pro Teil. Teil 1: Annäherung. Teil 2: Zielanflug. Teil 3: Entkommen!
 
@Islander: Na, dann bin ich ja beruhigt ^^
 
@Islander: Diese DLC *Witze* gehen langsam mehr auf den Sack als die DLCs selbst
 
@Matschepampe: Das ist die Art der Community den Unmut gegen DLCs auszudrücken. Rage-Kommentare wie "schon wieder schei** DLCs, Alta die will keiner, so ein Müll!!!" will keiner lesen - dann lieber Sarkasmus.
 
@Islander: Naja, laut offiziellen Angaben sollen diese Sachen auch später nicht kommen. Das heißt auch keine DLCs. Lediglich kann es sein, dass ein zwei Sachen per Patch nachgereicht werden, die bis zum Release nicht fertig werden (in Sprache sind da 1-2 Maps aktuell).

Ich weiß, offizielle Ankündigung und die Realität haben oft nicht viel miteinander zu tun, aber warten wir es mal ab, ob sie sich die Blöße des Belügens später geben.
Dann floppt das Ding aber garantiert noch mehr.
 
Authentisch wird es erst, wenn die Sturmtruppen mit dem Schädel am Türrahmen hängen bleiben (vgl. Episode4, Todesstern) und man zudem tatsächlich nichts mit den Standardblastern trifft. Erst dann gebe ich mich zufrieden!
 
@xneaerax: Bzgl. Standardblaster: http://tinyurl.com/okbw6c5
 
@chillah: Bedenke, in den Jedi Knight spielen, hat der Blaster auch wie Sau geschossen! Und du hast selber keinen Helm an. Ich denke eher, dass es am Blaster liegt ;P
 
@xneaerax: Da hab ich nie geschossen, nur gewürgt und Abgründe runtergeschubst xD
 
Ohne richtigen Einzelspieler-Modus ist das immer noch völlig uninteressant. Wieso sollte ich ein Battlefield im Star Wars-Universum wollen? Und wieso denken Entwickler und Publisher, dass ein Single Player Modus heutzutage unnötig ist? Bestimmt nur auf Grund der hirnverbrannten Battlefield/CoD-Generation, die jedes Jahr den selben Scheiß wieder kauft.
 
Ich befürchte leider, dass das Spiel ziemlich floppen wird. Erst wird es gehypet und am Ende Sachen raus genommen bzw. Sachen erst gar nicht rein gepackt, die ür SW essentiell sind und SW erst ausmachen und die alten Spiele zu ihrem Erfolg brachten.

Ist halt wieder so eine Sache wo Star Wars drauf steht, aber nur noch aufgeweichtes Zeug drin ist, das nur optisch noch mit SW zu tun hat.
Oder kann sich jemand SW ohne Weltraumschlachten vorstellen? Oder das jeder Rebell und Sturmtruppen Soldat einfach macht was er will und den Panzer den er aufhalten soll mit nem Schafschützengewehr beschießt... im Imperium würde man gleich hingerichtet und bei den Rebellen vors Militärgericht gestellt. In nem Game soll exakt das selbe dann aber als SW verkauft werden... tja wenn man keine Ahnung von SW hat!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen