Windows 10 Upgrades: So erkennt und markiert Microsoft Raubkopien

Windows-Chef Terry Myerson hat sich erstmals genauer zu den Plänen geäußert, wie Microsoft mit illegalen und nicht-authentischen Windows-Installationen bei einem Windows-10-Upgrade verfahren wird. Myerson hatte bereits im März versprochen, dass alle ... mehr... Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also wenn bei mir ständig eine Meldung stünde, dass ich mit einer Raubkopie arbeite, dann wäre mir das schon peinlich. Und im Firmenumfeld ist es der Firma wohl noch unangenehmer, wenn der Mitarbeiter an so einem Arbeitsplatz arbeiten müsste.
Da braucht es gar keine anderen Einschränkungen mehr...
 
@Teddybär2: bleibt abzuwarten, dass es diesmal wenigstens korrekt funktioniert. Ansonsten, stimme ich dir voll zu.
 
@Teddybär2: Da hast du zwar recht, aber es wird (wie bei allen anderen Windows Versionen auch) eher früher als später eine Lösung für das "Problem" auftauchen.
 
@TodesEngel: Joa, und übers update ist die "Lösung" nach kurzer Zeit wieder hinfällig... Und so wird der Aufwand es "schön" zu halten Größer als ein kauf...
 
@baeri: Der allererste funktionierende "Crack" für Windows 7 welcher nicht SLIC verwendete kam von "Hazar", funktionierte mit der offiziellen Release-Version schon ca. einen Monat vor Release und wurde bei dem einen Windows Update welches Activation-Cracks gesperrt hat nicht erwischt, d.h. funktioniert heute noch.
(Abgesehen von Enterprise-Version die tatsächlich ein Stück schwerer illegal zu aktivieren, aber vom Funktionsumfang identisch mit der Ultimate ist.)

Also da muss Microsoft doch noch sehr sehr viel ändern damit der Aufwand für arme Menschen hoch genug ist um sie zu einem Kauf zu bewegen.
 
@andy01q: Ich denke, das ich noch nicht mal im Interesse von Microsoft. Lieber ein geklautes Windows, als kein Windows :) ...

Klar wird das komplette 'klau' System erschwert... aber nicht weil man verhindern will, das sich jemand ein Windows unrechtmäßig aneignet, sondern weil mein ein Potenzieller Bot-Hoster oder Vireninkubator sein kann.

Ein Kollege hat mal zu mir gesagt: "Es Stimmt schon das Photoshop teuer ist, aber wers braucht kann sichs auch leisten, weil man viel viel Geld mit machen kann... Ich denke, das selbe gilt für die meisten Programme. "

Wem Windows zu teuer ist, der soll (meiner Meinung nach) Linux verwenden!
 
@baeri: Richtig, die Aussage kam von MS ja schon. Besser ein illegales Windows, als gar kein Windows.

Jetzt werden (so die Ankündigungen bisher) Wege und Modelle geschaffen, um auch diesen Leuten ein legales Windows verkaufen zu können. Denn besser z.b. 40 statt 200 Euro, anstatt 0 Euro :)
 
@Teddybär2: Jup und noch viel schöner wird das dann, wenn man eine Originalversion besitzt MS diese allerdings als Falsch brandmarkt. Wäre ja nicht das erste Mal, dass so etwas passiert.
 
@Antimon: In 95% dieser Faelle ist diese vermeintliche Originalversion sicherlich nicht ganz so original wie der ahnungslose (?) Kaeufer behauptet. Von den hunderttausenden Versionen, die PC-Fritz auf dem Markt verteilt hat, sind z.B. nachweislich welche von Grosshaendlern aufgekauft werden. Wie und ob die noch irgendwie ihren Weg an Endnutzer finden, oder dies schon passiert ist, lasse ich mal dahin gestellt. Was bei eBy vor sich geht, laesst es allerdings vermuten.
 
@Antimon: Richtig, kam vor. Wurde aber auch schnell behoben. Meist reichte ein kurzer Anruf beim Support und später gab es ein Update, der das behob. Sache erledigt. Die Welt ist da auch bei keinem von untergegangen und wirklich Probleme hatte das auch nicht gemacht.
 
@Scaver: Klar beim Otto-Normal Heimuser ist das auch völlig irrelevant und schnell aus der Welt geschafft. Aber was macht man in Anlagen wo man 500+ PCs betreuen darf und gerade die Kiste welche ne Präsentation macht oder in öffentlichkeitswirksamen Bereichen unterwegs ist macht solche Zicken. Da zeigt man mit dem Finger auf das Unternehmen und lacht sich eins, nich mal Windows/Office Lizenzen können die kaufen. Und der Buh-Mann ist dann nicht Microsoft, nein den Schuh in den Hintern bekommen die Sys-Admins obwohl die für den Käse am wenigsten können.
Ich hatte schon mehr als einmal gute Lust Microsoft ihr KMS-Geraffel um die Ohren zu schlagen. Aber das sind Probleme von denen bekommen 90% der User hier eh nichts mit, da ist die Einzelplatzversion das Höchste der Gefühle :P
 
@Teddybär2: Das ist gar nicht mal so selten.^^
 
@Teddybär2: vor allen Dingen peinlich?? Bloß gut das die mediale Verblödung hier über die Jahre sich voll entfalten konnte. Welche Firma Bitte, arbeitet mit unlizensierter Software??
Hier geht es wohl hauptsächlich um Privatnutzer, meine Schülerlizenz ist BSp. nicht mehr aktivierbar obwohl das noch funktionieren sollte, auch über Telefonaktivierung nicht, so sollte ich mir jetzt für 70 Euro eine kaufen??
Zudem finde ich macht MS doch genug Kohle mit den Daten der User und Betriebssysteme sollten für jedermann erschwinglich sein.
Aber das ist wieder typisch MS, große Klappe und dann wider so etwas am Ende
 
@cheech2711: Dein Post kommt mir eher so vor als möchtest du dir die illegale Kopie schön reden. Wenn du die Bedingungen noch alle erfüllst kontaktieren MS und gut.
 
@Teddybär2: es gibt ja auch überhaupt keine weiteren anderen Einschränkungen. Das sind nur vorgeschobene Argumente, deren Fadenscheinigkeit man mit der Kohlenzange greifen kann. Die Marketingleute arbeiten einfach mit dem Makelmerkmal. Die meisten fraglichen Leute, denen das peinlich ist, werden sich dann das 'kostenlose Makelbildchen' durch Fernbleiben von Win10 ersparen. Vielleicht tun sie sich ja etwas Gutes - wenn sie nicht umsteigen. Übrigens: das Makelbildchen bekommt man auch, wenn man (ich habe das getan) eine neue SSD einbaut. Anschließend verlangt man eine neue Aktivierung und bezeichnet die ordentliche Win7 Pro als
... Sie sind einem Betrug aufgesessen! Ich habe die in MS-Leute in München anschließend einmal telefonisch aufgemischt. Mein zusätzlicher Zeitaufwand wurde natürlich überhaupt nicht berücksichtigt.
 
Ich hab gerade 5 Rechner mit Windows 8.1 Enterprise installiert, habe die gültigen Schlüssel eingegeben, alle Rechner aktiviert und Friede, Freude, Eierkuchen. Plötzlich nach 2 Tagen blendet einer der Rechner unten rechts ziemlich durchsichtig ein, Windows sei nicht aktiviert... Er zeigt die letzten Zeichen des eingegebenen Codes an. Danach hab ich einen anderen Code versucht, der aus einem anderen Bündel von Rechnern stammt, für die ich eine Volumen Lizenz habe, aber die wollte er auch nicht...
Dummerweise stehen die Rechner in Nordost-Brasilien und nach meiner Rückkehr Dienstag/Mittwoch wollte ich nun nicht gleich wieder 2+10Std. dahin fliegen...
Auf allen Rechnern habe ich AnyDesk installiert. Ich kann also von hier aus darauf uneingeschränkt zugreifen. Weiß jemand, wie lange man 8.1 Enterprise ohne "gültige" Seriennummer betreiben kann?
 
@Skystar: ich hatte in der firma das gleiche "Problem". windows lief bei mir danach sicherlich ein paar Wochen bis ein Admin sich drum gekümmert hat.
Also ich glaube, abgesehen davon, dass es scheisse aussieht und beim Kunden vielleicht nicht gut ankommt, ist es relativ "egal".

p.s.: ähnlich hat es sich bei meinem office verhalten...da hatte ich dann ewig plötzlich so einen hässlichen roten balken im fenstertitel....hat sich dann aber auch wieder gelöst, da glaube ich sogar von selbst..
 
@Skystar: Das ist Allgemeinwissen unter Windows-Admins. Mit 3 Mausklicks kannst das selber rausfinden!
 
@EnsiFerrum: Dann erleuchte uns mal bitte als Unwissende.
 
@tapo: Nein, du bist kein Windows-Admin. Er hat sich auch verschrieben. Er meinte Geheimwissen.
 
@crmsnrzl: Jetzt kommt der Witz, ich bin Windows-Admin und würde nun gerne Wissen was er denn nun meinte mit "3 Mausklicks".
 
@EnsiFerrum: da muss ich Ensi vollkommen recht geben. Allein schon HIER so etwas zu fragen, disqualifiziert ihn auf's schändlichste. Aber ich will mal nicht so sein: Kleiner Tipp Skystar, das steht auf der MS Webseite. Mehr gibt's von mir aber nicht, ich möchte ja kein Admin-Geheimwissen preisgeben.... ;o)
 
@Skystar: Die Enterprise muss nicht aktiviert werden, läuft bis auf Kleinigkeiten (Nutzerbild lässt sich zB nicht ändern) auch so.
 
Dann gibts halt wieder ein neues Toolkit und gut ist
 
@bounceyo: Wer das nutzt, dem ist aber nicht mehr zu helfen. Die paar Euro für ein BS sind ja wohl ein Witz.
 
@L_M_A_O: Wer nur ein paar Euro zahlt, der schmeisst Geld zum Fenster raus. Dann kann man es gleich cracken. Eine Lizenz kostet mehr wie 20-30€ aus Ebay...
 
@Schweini1: Naja ich rede ja nicht von den Ebay und sonstigen Käufen, sondern von den richtigen. Wo Win8 veröffentlicht wurde, hat es ja bei MS direkt etwa 30€ gekostet. Heutzutage kostet es etwa zwischen 70 und 120€ je nach Win8 Version. Wenn man das auf die Bedienzeit der Jahre abschreibt, ist das praktisch nichts. Kann deshalb nicht nachvollziehen warum man so Stur und blöd sein kann und immer noch die Illegale Schiene bei der Software nutzt.
 
@L_M_A_O: Okay, dachte schon. Geht nämlich unten um das Thema Ebay-Lizenzen...
 
@Schweini1: Auch aus einer eBay Lizenz kann man eine legale "machen" (Es werden jedoch COA und DVD benötigt sowie eine Rechnung mit MWST). Kaufen, testen. Funktioniert die Aktivierung online nicht -> Fall via HowToTell an MS melden, DVD, Rechnung (Original) und COA an MS senden und nach 6 Wochen legale MS Lizenz erhalten.
 
Nja also wer die 12 Euro für eine Windows 7 Lizenz nicht übrig hat, sollte einfach nicht auf Windows 10 upgraden
 
Woher bekomme ich Windows 7 für 12 EUR?
 
@Jochen35: Ebay. Ohne Ende da
 
@Fifaheld: Für den Preis sind die aber illegal / Raubkopien und dafür bezahlt man auch keine 12€ das geht günstiger ;-)
 
@Mitleser: Dann wären aber ziemlich viele das da. Immer vom schlechten Ausgehen.
 
@Fifaheld: Nunja wenn es bei Ebay mehr DELL Oem Lizenzen im Angebot gibt als DELL selbst jemals verkauft hat, dann sollte einem das schon zu denken geben. Und es machen nicht nur ziemlich viele da sondern fast alle, weil es ein lukratives Geschäft ist, wenn man mit Quasi 0€ Selbstkosten 12€ Gewinn machen kann. Bisserl Google dazu bemühen und schon findet sich so einiges: z.B. http://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-17-Dubiose-Verkaeufe-von-Microsoft-Lizenzschluesseln-fuellen-Pro-Deutschland-Parteikasse-2266175.html
 
@Antimon: Genau, alle OEM Lizenzen bei Ebay (SB ist was anderes) sind illegale aus China und Co. Schon zig-Mal nachgewiesen. Altes Thema...
http://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/77-fake-oder-fälschung-das-experiment
 
Also wenn ich das richtig verstehe, dass bei einer illegalen Version nach dem Kauf eines Keys dann das Wasserzeichen verschwindet, finde ich das ganze aber auch wieder fragwürdig.

Weil wenn sie schon auf Viren, Trojaner und Co. in einer illegalen Version hinweisen, wäre es ja sinnvoller, dass man den Benutzer dazu bringt den Rechner mit einer frischen ISO neu aufzusetzen.

Sonst aktiviert man ja eine Version, die ggf. die Trojaner und Co. mit im Gepäck haben und gibt den Benutzern ein falsches Sicherheitsgefühl.
 
@andi1983: War auch mein erster Gedanke.
 
@andi1983: Eben.
 
@andi1983: Werden bei Windows 10 (zumindest in der Preview) bei der Installation nicht ESD-Files hinterlegt ? Das wäre doch im Grunde eine Möglichkeit das System sauber zurückzusetzen bzw Microsoft würde ein Feature implementieren für eine wirklich saubere Installation ?
 
Für einen geringen Preis.Es stellt sich erst einmal die Frage, wie teuer Windows 10 wirklich sein soll.Wenn Windows 10 teurer ist als der geringe Preis für eine Raubkopie, dann werden Raubkopierer ja letztendlich noch belohnt.
 
@Fanta2204: Seit wann bezahlen Raubkopierer für etwas?
 
@Fanta2204: die Aussage solltest du vielleicht nochmal überdenken
 
Windows Home 365 : 5 Rechner für 99 Euro im Jahr und ich bin dabei
 
@Butterbrot: Du bekommst ja schon 5 Rechner mit Office 365 im Jahr für 99 Euro. Der Preis für das OS sollte dann schon deutlich günstiger ausfallen. Denn bei Office 365 ist auch Outlook dabei. Schau Dir mal Office 2013 inkl. Outlook an, was Du da für eine Lizenz für bis zu 3 Rechner abdrückst. Also mehr als 50 Euro für so ne 5er Lizenz für ein Home-OS würde ich nicht abdrücken. 99 Euro vielleicht für die Pro-Version. Damit könnte ich noch leben.
 
Mit diesen Wasserzeichen bei einer ungültigen Lizenz, kann MS nur die legalen Kunden ärgern, wenn was mit mit der Aktivierung fehl schlägt.

Diejenigen, die Windows ohne gültige Lizenz nutzen wollen, finden einen Weg. Aber wer weiß, was bei den illegalen Versionen für "Beilagen" mit drin sind.

Den Spaß hatte ich bei jemanden unter Windows 7 gehabt, hier wurde dies andauernd eingeblendet. Jedoch trotz eines gültigen Lizenzschlüssels, wollte man mir bei MS nicht helfen.
Die Aussage war: "Wenn Windows sagt, das der Schlüssel illegal ist, dann ist es halt so und Sie müssen sich bei uns einen neuen kaufen".
 
@basti2k: Halte ich für eine Lüge. Die Supporter hätten den Key-Aufkleber angefordert und hätten ihn auf Echtheit geprüft. Wäre daran etwas aufgefallen, hätten sie ihn bei täuschender Echtheit ausgetauscht. Und wenn er echt ist, bekommt man eh einen neuen kostenlos zurück.
 
@SunnyMarx: Dann rufe mal beim Support an und sage, das du ein Win7 hast, und die SN, die auf dem Rechner klebt als ungültig erkannt wird. Dann wird dir gesagt das du eine neue Lizenz bei MS kaufen kannst oder dich an den Hersteller des PC's (in diesem Falle Asus) wenden musst.
Rufst du beim Hersteller des PC's an, wirst du wieder an MS verwiesen.
 
Ich frage mich wie oft man bei win 10 die hardware wechseln darf bevor der key seine gültigkeit verliert
 
@isedulkt: Der Key verfällt sicher nicht, nur ab der ~5. Aktivierung gehts nur noch telefonisch - so war es bisher. Genaue Infos gibts aber leider nicht. Man kann sich aber bei MS erkundigen, wie oft der Key aktiviert worden ist.
 
Dafür das Windows wohl auf 90% aller Rechner weltweit läuft, wäre ein maximaler Preis von 20.-€ angemessen.
Damit wäre der Markt für Raubkopien endgültig erledigt und die Kosten für aufwändige (sinnlose) Sicherheitsfeatures würden entfallen.
Aber lasst MS ruhig weiter träumen - von Wasserzeichen, Aktivierungen und sonstigen Kopierschutz.
 
Lustig wäre doch dann der öffentliche Prange, jeder Webdienst jede Webseite die man (der Böse Mensch) besucht/nutzt könnte das "Wasserzeichen" einsehen.
Ein solches "Kainsmal" hätte endlich die Abschreckende Wirkung auf die Online-Gesellschaft, wenn man dann noch dazu überginge die Abschreckung mit dem Ausschluss bzw. Zugang zu Angeboten zu erweitern.
Ja Microsoft das hat wirklich Potential!
 
Ist jetzt eigentlich schon bekannt, ob ich mit meinem Windows 8 Upgrade key auch eine Neuinstallation von Windows 10 vornehmen kann? Dass ich innerhalb eines Jahres kostenlos upgraden kann ist klar, aber was passiert, wenn ich nach 3 Jahren mal ne neuinstallation machen will? Merkt sich Microsoft, dass ich mit meinem Key schonmal auf Windows 10 upgraded habe und ich kann ihn dann als "offiziellen" Windows 10 key nutzen oder muss ich dann ne neue Lizenz kaufen? Und was passiert, wenn ich die Hardware tausche (Mainboard + CPU + RAM)?

Fakt ist jedenfalls, dass ich aktuell Windows 8.1 einfach neuinstallieren kann und der Upgrade key als vollwertiger Key anerkannt wird.
 
@Laggy: Würde bei der Installation einfach immer einen Demo-Key nehmen und später in dem Windows mit dem richtigen Windows Key das Windows aktivieren. Bei Win8.1 ist es ja auch so, das man das Win8.1 nicht mit einem Win8 Key installieren kann, aber der Key für die Aktivierung später funktioniert.
 
@L_M_A_O: Mittlerweile geht das schon.
 
@adrianghc: Man kann bei den neuen Win8.1 ISOs also mit einen Win8 Key installieren? Das wäre interessant.
 
@L_M_A_O: Ich glaube, das geht seit der ISO mit Update 1.
 
@L_M_A_O: Einfach ne ei.cfg im Sources Ordner anlegen mit folgendem Inhalt,

[Channel]
Retail
[VL]
0
und die Key abfrage bei der Installation ist Geschichte.
 
@daaaani: Ich weiß, aber keine Lust zu, hab den Demo-Key immer parat und gut ist.
 
Hatten genügend User von OEM Rechnern & Notebooks Probleme die früher W7 und jetzt auch W8.1 bei einer Neuinstallation zu Aktivieren weil die Keys die bei W7 auf den Kisten klebten und bei
W8.1 im Bios hinterlegt sind nicht angenommen wurden.
Wird noch lustig wenn jetzt etliche zb. ihre W8.1 Kisten nicht via Update auf W10 bringen wollen sondern eine Blanke Neu-Install vorziehen und Ihre Bios Keys nicht angenommen werden.
Warten wir ab ob MS was aus dem Update Spiel von 8 auf 8.1 bei einer Neuinst. was gelernt hat.

Ich habe zb. ein Notebook was mit seinem W7 Key 100% legal ist, aber sobald W10 via Update kommt heisst es Key not valid.

MS wird wohl am Ende nichts anderes übrig bleiben allen End-Usern das W10 Kostenlos zu geben da sonst sehr viele bei XP / W7 / W8.1 bleiben werden weiol es dort leicht ist VALID zu bleiben !
 
@mickythebeagle: Der hinterlegte Key lässt sich doch auslesen, oder nicht? Ich fand es nur ziemlich 'schlau' von Microsoft, dass sich in einer Neuinstallation von Windows 8.1 der 8.0 Key nicht angenommen wird. Man musste also erstmal den im Internet rumfliegenden Installationskey verwenden und dann nachträglich im Windows den 8.0 Key eintragen, der dann magischerweise angenommen wurde.
 
Es gibt doch auch User, die damals ein Windows 8 mit Gen-Key installierten, mit Toolkit für 180 Tage aktivierten und dadurch mit einem WMC-Key (für 9,99 ? gekauft oder von MA geschenkt bekommen) Windows halbwegs legalisierten und somit legal ein Upgrade auf Windows 8.1 machen konnten. Wäre ja interessant zu erfahren, wie MS hier mit einem Upgrade auf Windows 10 umgeht.
 
Verteilt Windows doch kostenlos. Von mir aus auch die letzte oder vorletzte Version. (also 7 bzw 8). Es gibt bessere Betriebssysteme die gratis sind.
 
@cptdark: Na ja - Windows ist mit Abstand das flexibelste und vielseitigste OS. Linux ist nach wie vor ein Gefrickel. OSX und iOS wird über die Hardware mitfinanziert. Und die ganzen Android- und Chromegeschichten sind auch nicht gerade der Brüller.
 
@LastFrontier: Was ist der Unterschied zwischen "Gefrickel" und "Vielseitigkeit"? In welcher Hinsicht genau wäre Windows flexibler als Linux? Welche Linux-Distribution haust du überhaupt getestet, dass du auf dieses Urteil kommst?
 
@Der_da: mein Gott - wenn dieses Linux so geil und einfach wäre, dann erklär mal warum die einen irrelevanten Marktanteil von 0,x % haben?
Windows Hard- und Software ist nun mal (immer noch) zu 95% kompatibel zur Welt.
es ist doch wohl das allerletzte wenn ich irgendeine Hardwareerweiterung kaufe und muss vorher erst mal erforschen, ob die überhaupt unter Linux läuft.
Nicht mal mit Software kannst du bei Linux Lieschen Müller hinter dem Ofen vorlocken. Oh ja - ist kostenlos weil Opensource. Nur lauter Zeugs dass man nicht brauchen kann oder haben will.
Fehlt nur noch das Argument dass man für WIN-Programme ja eine Vm einsetzen kann.
Ich kenne in meinem Umfeld (und das ist nicht gerade klein) nicht einen einzigen der mit Linux arbeitet. Weil einfach die Anwendungen und Gerätekompatibilität fehlen.
 
@LastFrontier: Warum? Weil die eine Hälfte ihr vorinstalliertes Betriebssystem noch nie neu installiert hat, und vom Rest die eine Hälfte kein Interesse hat und der Rest nicht die Seiten besucht, die den Marktanteil messen.

Übrigens, für das eine oder andere Programm kann man tatsächlich eine VM einsetzen. Oder WINE nehmen. Zeig mir mal LINE für Windows, soviel zu flexibel. Selbst Steam mit hunderten Spielen gibts schon für Linux, und Hardware läuft bis auf ein paar Exoten auch viel.

Und in meinem Umfeld benutzt keiner Linux, weil alle zu blöd sind, sich den Rechner überhalupt mal selber zu installieren.

Nebenbei: würde es mehr mit Linux vorinstalliert geben, für einen Anfänger der surfen und Office will, würde das völlig ausreichend sein. Einer der bei 0 anfängt versteht bei Win/iOs/Lin eh überall Bahnhof.
 
@LastFrontier: schöner Vortrag, leider unsachlich, ohne vorausgehende Recherche, außer ein bisschen Hörensagen und er beantwortet keine meiner Fragen. wenn weder du noch irgendjemand in deinem Umfeld Linux benutzt, wie kommst du dann dazu, ein solches Urteil kundzutun?
 
@Der_da: Was heisst da unsachlich? Ist einfach die Realität. Da kannst du die Augen zudrücken wie du willst.
 
Ich hab mal Frage: Gibt es ein Update von Build 10074 auf Build 10123? ich habe keine Lust meinen Rechner wöchendlich neu zu machen... eine Antwort wäre schon schön...
 
Gegen eine "geringe" Bezahlung? Da gehört der volle Retail-/SB-Preis bezahlt!
 
Wenn Windows 7 mit SLIC aktiviert ist (also OEM-Gerät), frägt der dann nach dem Key der dann immer zusätzlich hinten (unten) auf dem Gerät steht oder glaubt er das einfach?

Wenn er es einfach glauben würde, wäre es recht einfach, Windows 10 auch illegal aktiviert zu kriegen. SLIC kann man ja auch später noch ins BIOS flashen und Windows 10 kostenlos ohne Markierung kriegen.
 
"Non-Genuine Windows Versions" mit ihrem hohen Gefahrenpotential (Malware, Defekte, Betrug).....
Und wenn man einen neuen Key kauft dann ist alles gut oder was?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles