iPhone über Nacht geladen und vom Feuer aus dem Schlaf geholt

Ein iPhone-Nutzer aus Kanada muss Verletzungen auskurieren und Brandschäden in seinem Zimmer beseitigen, nachdem das Gerät Feuer fing. Der Vorfall ereignete sich unglücklicherweise, als der Jugendliche schlief, so dass das Problem nicht zu einem ... mehr... Feuer, Explosion, Movie Park Bildquelle: Michael Welsing / Flickr Feuer, Explosion, Movie Park Feuer, Explosion, Movie Park Michael Welsing / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es gibt Dinge, bei denen man nicht sparen sollte. Dazu gehört alles, was in nicht ausreichender Qualität dein Leben zerstören könnte, wie z.B. ein Ladegerät! (oder ein Kondom ;) )
 
@Wuusah: Fallschirme kauft man auch nicht nach dem Preis. :-)
 
@Wuusah: Andererseits verlangen die Hersteller für diese Geräte / Zubehörteile teils unverschämte Unsummen, so dass es kein Wunder ist, wenn die Leute das "Gleiche" für einen Bruchteil des Geldes kaufen.
 
@Memfis: tja nu wirds teurer, qualität kosten nunmal nach wie vor geld
 
@Razor2049: Es gibt aber auch noch ein Zwischending zwischen teurem original Netzteil und billigsten Kabelkneul zum aufladen. Diese Zubehör-Hersteller haben dann auch die entsprechenden Prüfsiegel und dann kann man sie vermutlich getrost nutzen.
 
@Memfis: ... und sich die Finger verbrennen.
 
@Wuusah: Ich habe aber gehört, dass mangelhafte Kondome nicht zur Zerstörung, sondern gar zur Schaffung neuen Lebens beitragen können ;) Ob das auf billige Ladegeräte auch zutrifft, kann ich leider derzeit noch nicht sagen.
 
@elbosso: Schon mal an Geschlechtskrankheiten gedacht?
 
@elbosso: Ich kenne durchaus ein paar Leute, denen haben ungewollte Kinder ihr Leben zerstört. Teilweise zerstören auch gewollte Kinder das Leben von Leuten; aber das ist eine andere Geschichte ...
 
@e-foolution: Mein Kommentar war möglicherweise nicht ganz ernst gemeint und sollte auch eher spaßig aufgefasst werden...
 
@elbosso: Es schafft neues Leben und zerstört altes ;)
 
@Wuusah: Wie gut das Apple keine mindwertigen Netzteile beigelegt hat....
 
@merovinger: wie gut das du nicht lesen kannst, da es nicht ums original geht!""
 
@Razor2049: ... und wie "gut", dass bereits die Überschrift in reißerischer Aufmachung NICHT darauf hinweist, dass es gar nicht um das IPhone, sondern um ein Billig-Ladegerät geht! :rolleyes:
 
Lieber ein paar Euro mehr investieren und original Zubehör kaufen, besonders dann wenn Strom im Spiel ist. Hauptsache Billig, schlimm.
 
@misteranwa: ein Qualitativ hochwertiges Netzteil kostet ca 1/4 von dem was man bei Apple für ein Netzteil zahlt. Da muss man sich nicht wundern das man da lieber ein Fremdnetzteil nutzt. Nur weil es teuer ist muss es noch lange nicht besser sein wie die alternativen.
 
@CvH: Was ist bei Dir hochwertig? Ein Netzteil für 5 €?
Das Apple Netzteil kostet 19€ das sollte einem seine Wohnung und sein Leben schon wert sein oder nicht? 2€ Artikel können nun mal nichts taugen. Bei denen gibts doch keinerlei Qualitätssicherung oder ähnlich.
 
@Nania: also sind alle anderen Netzteil von Samsung/Nokia/LG ... Technischer Schrott ? Nur weil die Marge eines Netzteiles höher ist bedeutet das nicht das die Qualität auf ein mal eine andere ist.
 
@CvH: Sagt doch keiner. Original Netzteil von Samsung LG bekommste auch nicht für 5€ aus der Grabbelbox. Oder man kauft einen der unzähligen Fakes bei Amazon. Muss jeder selber wissen... Der Schrott müsste halt verboten werden. Will nicht wissen wie viele Containerladungen da täglich im Hamburger Hafen eintreffen mit diesen waghalsigen, ungeprüften Elektro-Schrott aus China.
 
Die Überschrift ist also komplett falsch und müsste eigentlich heißen"Billig Ladegerät Nachts in Brand geraten", was hinten für ein Gerät gehangen hat ist dabei vollkommen nebensächlich. Aber iPhone bringt natürlich mehr klicks über die Suchmaschine
 
@Conos: Das passt halt besser in so einem Teenagermagazin
 
@bebe1231: Teenagermagazin das gefällt mir :D bester vergleich mit winfuture!! :D
 
@Conos: Das Bildniveau muss ja gehalten werden ;)
 
@Conos: danke für den Kommentar...dem ist nichts hinzuzufügen...bleibt's hier auf dem Niveau dann muss ich mich wohl nach einer besseren Informationsquelle umsehen....
 
@LuckyDuke: Wenn du eine hast, gib Bescheid, ich such schon seit Monaten ^^
 
@LuckyDuke: Noch ist Heise und Golem etwas besser. Aber die beiden arbeiten bereits mit Hochdruck daran, auf Bild-Niveau runter zu kommen.
 
@Conos: Es steht doch nicht das dass Ladegerät in Brand geraten ist, sondern das das iPhone angefangen hat zu brennen aufgrund des Ladegerätes ;) Die Überschrift ist so schon richtig.
 
@EvilMoe: dann könnte sie lauten, smartphone beginnt zu ennen aufgrund minderwertigem netzteil!""
 
@Conos: so ist es, und vor allem wie man ja hier wieder feststellt manchem apple hater ist es ja nicht möglich dann den artikel richtig zu lesen
 
Was würde Apple jetzt sagen? Hätte er das Gerät richtig geladen, wäre das nicht passiert!
 
@happy_dogshit: Wenn du des Lesens mächtig wärst, wäre dir aufgefallen, dass es an dem billigen Nachbau-Netzteil lag, und nicht am iPhone.
 
@Darksim: Was ist dann an der Aussage falsch? Das iPhone wurde falsch geladen, mit einem falschen Netzteil.
 
Was für ne verranzte Bude.
Naja, Hauptsache iPhone, ne. :)
 
@Gordon Stens: man musste halt sparen fuer das teil :D haha
 
Mich würde ja mal interessieren ob er auch so einer war der das Smartphone mit ins Bett genommen hat. Erlebe das bei mir im Freundeskreis bei einigen, die sich extra ein sehr langes Ladekabel geholt haben, damit das Smartphone nachts beim Aufladen neben ihnen liegen kann damit ja keine Nachricht verpasst wird.
 
@chris899: Im Ernst? Das ist ja schon echt krankhaft...
 
mit android und einer anständigen wohnung mit verkabelung aus der neuzeit wäre das sicher nicht passiert
 
@TeamST: Ja, stimmt! Im Artikel steht ja eindeutig, dass iOS an dem Dilemma Schuld ist. Daher rät die Feuerwehr auch ganz direkt, sich ein anderes Betriebssystem zu besorgen und nicht etwa nur ein anderes Ladegerät...
 
Mit solchen Überschriften wäre ich extrem vorsichtig. Hier wird suggeriert, dass das iPhone den Brand ausgelöst hat. Tatsächlich war es aber offensichtlich ein Billig-Ladegerät. Nicht dass demnächst Post vom Apple-Anwalt bei WinFuture eintrudelt!
 
Ich habe erst gestern ein QI Ladegerät entsorgt, weil sowohl Gerät als auch Handy und Netzstecker viel zu heiss wurden. Ich glaube aber nicht dass das Ladegerät schuld war, sondern eher die Induktionstechnik die ja auch für Herdplatten eingesetzt wird ;) - also ich möchte damit nichts mehr zu tun haben. Es ist vielleicht bequem, aber es geht viel Energie verloren und die ganze beteiligte Hardware wird viel zu heiss, das kann nicht gut sein für die Lebensdauer.
 
@Basarab: Also mein Lumia 920 lade ich des öfteren so zuhause und im Auto. etwas warm wird es dabei schon aber von heiß kann ich nicht reden. Anders sieht es aber wohl teilweise bei solchen nachgekauften Covers aus, da habe ich auch schon erlebt das die "heiß" werden. (vermutlich keine Original Cover gewesen, da hat man schon deutlich Hitze gespürt)
 
@Basarab: QI-Ladegerät original vom Hersteller kaufen. ;)
 
Mal ne OT-Frage: Geht das nicht voll zulasten der Lebensdauer des Akkus, wenn dieser die ganze Nacht am Netz hängt? Soweit ich weiß sollte man ja nie zu 100% aufladen, und wenn das die ganze Nacht passiert muss der Akku doch einen ziemlichen Verschleiß haben.(ich lade z.B. immer nur bis 90%)

Oder ist dies alles weniger dramatisch als von mir angenommen?
 
@XP SP4: In den wenigen Jahren in denen der Akku benutzt wird, gibt es keinen nennenswerten unterschied. Die meisten ladegeräte schalten von selbst ab wenn der Akku voll ist (zumindest geh ich davon aus weil die morgens immer kalt sind)
 
@XP SP4: Nicht ganz laden ist nicht korrekt. Niemals zu 100% leer saugen ist auf jeden Fall richtig. Litium Ionen Akkus können zu 100% geladen werden. Vollständig entleert gehen sie mit der Zeit schneller kaputt, als wenn man sie immer nur zu 3/4tel leert und dann wieder auflädt.

Wenn sie längere Zeit nicht benutzt wurden, soll man sie auch nicht einfach wieder verwenden, als wäre nichts passiert. Dann muss man sie entweder durch ein neues Akku ersetzen, oder aber kontrolliert mit einem geeigneten Ladegerät langsam aufladen lassen.
 
Passiert aber überwiegend mit iPhones hab ich das gefühl. Die Smartphones sind anscheinend so teuer da reicht das Geld halt nicht mehr für anständige Netzteile?
 
@PakebuschR: Man munkelt, es werden werden Ladegräte mitgeliefert.
 
@iPeople: Und wieso werden dann billige Ladegeräte nachgekauft? Geht etwa die qualitativ so hochwertige Hardware von Apple schnell kaput, so dass man überhaupt ein neues Ladekabel kaufen muss?
 
@Draco2007: Es kann also absolut keinen weiteren Grund für den Kauf eines Ladegerätes geben, als den Defekt des originalen?
 
@Draco2007:
Das wohl weniger!
Aber bei deren Akkuleistung braucht man halt mehr als eines! ;-)
 
@iPeople:
Was er meint ist wohl, dass vornehmlich iPhones mit billigen Ladegeräten in Flammen aufgehen, während andere zumindest deutlich weniger Probleme mit derartigen Billigladegeräten zu haben scheinen.

Das könnte ein Fall von medialer Verfälschung der Wahrnehmung sein.
Aber mir kommt es jedenfalls auch so vor als hätten iPhones da größere Probleme.
 
@OPKosh: Ein abgefackeltes Huawei ist auch nicht so der Burner auf den Newsseiten ;)
 
@iPeople: Das Wortspiel konntest Dir jetzt nicht verkneifen, was? ;-)
 
@OPKosh: Vor einigen Jahren gab's hier auf WF mal eine News, dort war einem Jungen in der Schule ein iPod/iPhone in der Tasche abgefackelt. Er hatte laut Newszuvor ironischerweise das Spiel Burnout auf dem Gerät gespielt. :D
 
Das Niveau von WF ist ja noch unter das von Bild gesunken. Was hocken da eigentlich für Schreiberlinge?
 
Es wundert mich grade das es häufiger iPhone Geräte sind, die durch billig Netzteile explodieren. Nokia ehmm ich mein Lumia Smartphones sind anscheinend nie dazu gekommen.
 
@Musti20: Die Laden auch über Micro-USB. Dadurch funktionieren sie mit allen Micro-USB-Netzteilen/-Ladegeräten. Da Apple wieder mal sein eigenes Süppchen kocht, werde sie zum potentiellen Ziel von Produktpiraterie und Plagiaten. Das wiederum nutzt die Apfelkirche um ihre Exklusivität zu betonen. Und wenn jeder Apple kopiert, dann macht man doch alles richtig mit der Anschlußeigenbrödlerei.
 
@Chris Sedlmair: Die Apple Netzteile vom iPhone und Co. haben einen ganz normalen USB Anschluss. Du kannst also jedes beliebige Netzteil verwenden, sofern es einen USB Anschluss vom Typ A hat.
Ich lade zum Beispiel auch mein Samsung Galaxy S4 immer an einem Apple Netzteil. ;-)
 
@Programie: Aber hier hat ja nicht das Netzteil gebrannt, sondern das Telefon. Entweder ist das Kabel nicht richtig isoliert und deshalb gab es Kontakt zum Metallgehäuse oder der Akku wurde mit zuviel Spannung geladen, was man vielleicht mit einem Überspannungsschutz in den Griff bekommen kann.
An MacBooks spürt man ja auch ab und zu ein leichtes Kribbeln wenn man das Gehäuse berührt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles