Keine Spiele mehr: Ubisoft schickt Xbox 360 und PS3 in Rente

Bis auf eine Ausnahme wird der französische Videospielkonzern Ubisoft nur noch Games für die aktuellste Konsolengeneration sowie den PC entwickeln. Das bedeutet, dass Besitzer einer PlayStation 3 oder Xbox 360 schon bald eine deutlich kleinere ... mehr... Logo, Ubisoft, Publisher Bildquelle: Ubisoft Logo, Ubisoft, Publisher Logo, Ubisoft, Publisher Ubisoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Würde sagen: Ubisoft schickt sich selbst in Rente - was die in letzter Zeit an Müll abliefern...
 
@Zonediver: Ich verstehe die Gamer Heutzutage nicht mehr, was für ein Spiel wollen die Leute? dauert ein Spiel zu lange ist es zu schlecht, ist es zu Kurz ist es Schlecht, dann Schreit man dauernd rum das man was Neues will, und Ubisoft gibt es euch! dann meckert ihr das die Spiele zu einem Neunem Call of duty Mutieren und immer mehr Bugs haben (was kein wunder ist wen ihr jedes mal SCHREIT) das einzige was ich verlange das das Gewünschte Spiel Bugfrei ist und eine Dauer Motivation hat welches AC auch bietet. Keiner wird gezwungen sich jedes jahr ein Neues AC zu kaufen (die Story kann man sich ja auch im www anschauen) Was Gamer Heutzutage für anforderungen haben ist echt unglaublich.
 
@cs1005: Du schreibst es mir von der Seele. Assassins Creed Unity ist auch ein gutes Beispiel. Die Einen schreiben es sei kein richtiges AC mehr, die Anderen dass es nicht genug Neuerungen bietet, beides ist gegensätzlich wie es nur geht.

Fazit ist, es gibt kein Spielepublisher auf den Markt der fairer ist. Das betrifft das Content ID auf YouTube, das betrifft die vollste Unterstützung neuer Geräte wie beispielsweise HoloLense, 3D brillen, Kinect, Tabletts, Nintendos Zusatzschnickschnack Hardware, Virtual Brillen wie Morpheus und OctopusRift, das betrifft Nintendo Konsolen, wo andere Publisher nichts machen, unterstützt UbiSoft vom ersten Tag an so lange es geht sämtliche Hardware, wir haben Spiele gesehen die für 6 Geräte umgesetzt wurden. Ebenfalls waren die DLCs fair, bei Unity gab es alles umsonst und sämtliche Spiele gab es in letzter Zeit umsonst in Games with Gold oder Tripple A Titel sind bereits wenige Monate nach Release im Preis zum günstigen Schnäppchen gefallen. Erst letzten Monat gab es Black Flag für die X360 gratis und auf der Playstation haben wir diesen Monat auf alle AC Titel ein Superrabatt, der sich wirklich auch so nennen kann und davor wurde Rayman kostenlos für AC Unity Season Pass Käufer versprochen, was nicht eingehalten wurde, weil Rayman (* Xbox One) für alle gratis über Games with Gold verteilt wurde.

Beispielsweise das letzte Scherlock Holmes kostet aktuell noch 69€ im Xbox One Store, das spiele ich 5 Stunden und habe 1000 Gamerscore Punkte erreicht, ein Unity kostet 30€ und fesselt mindestens 50 bis 100 Stunden und ist auf diversen Webseiten für nen zwanni zu haben, ein Black Flag (* XboxOne) kostet als Code 6€, Assassins Creed Rogue wird mit der Aktion 2 Spiele für ein Preis verschenkt und beim Release bekam man wenn man Unity ein geringen Aufpreis bezahlt kostenlos Rogue dazu. Ein Diablo III kostet immer noch 69€ im Xbox Store. Zuzüglich muss ich alle DLCs noch extra bezahlen. Die ganzen quick Games von Telltale (Walking Dead und dito), das Gesamtpaket kostet 100€ und die Micropayments waren UbiSoft immer alle fair.

Es gibt kein Publisher der seine Tripple A und ditos so schnell und so rapide im Preis nach dem Release senkt und Spiele wie Childs of Light haben wir uns alle schon im Games with Gold gratis abgeholt, lustiger weise honorieren die Spieler dies mit dem höchsten Anspruch an die günstigen Spiele und slappen und bashen das Internet, wie böse Ubi doch sei.

Und zu guter Letzt, da wir uns auf Winfuture befinden, einer Microsoft-affine Webseite, welcher Publisher setzt alle seine mobilen Apps ebenfalls auf einer für den Massenmarkt unbedeutenden Plattform wie WindowsPhone um? Natürlich auch UbiSoft. Neben UbiSoft und eA machen dies nur noch Square-Enix
 
Wenn ich sehe, in welcher Geschwindkigkeit die AC Spiele raushauen, wird mir schwindelig. Da ist erst vor einigen Monaten erst Unity mehr schlechts als recht gestartet, verbuggt ist es immer noch und da kommt Ubi schon mit dem Nachfolger um die Ecke, der auch schon wieder zum Großteil fertig gestellt zu sein scheint. Bei Ubisoft zu arbeiten stelle ich mir wie Fließbandarbeiten vor. Aber wen wunderts, EA und Activision machen's ja vor.
 
Nen "neues" Assassins Creed....... warum nicht einfach mal irgend nen neuen Franchise wagen. Ich würds nur deswegen schon kaufen.
 
@LivingLegend: Haben sie doch mit Watch Dogs und das war leider Dreck. Ubi sollte einfach mal wieder an guten Spielen arbeiten, egal wie die IP heißt.
 
@LivingLegend: Neues Franchise? Wie wäre es mit The Crew, The Devision oder Watch Dogs. Das sind 3 Franchises von Ubi die sie 2014-2016 released haben/werden. Dazu noch Siege was ne Mischung aus CS und Battlefield darstellt und so auf dem Markt auch nicht erhältlich ist. Und ich denke mal auf der E3 werden sie wieder was neues ankündigen wie eigentlich jedes Jahr.
 
Ich interpretiere das so, dass auf Old-Gen keinen mehr die x-te Fortsetzung des gleichen Spiels interessiert. Und auf New-Gen gibt's kaum interessantes, da stellen die Ubi Soft Spiele eine erträgliche Alternative zu "Nix" dar.
 
Verstehen kann ich es schon, das die alten Zöpfe nun langsam mal abgeschnitten werden. Schließlich sind die Last-Gen Konsolen nun auch schon bald 10 Jahre auf dem Markt.
Auch wenn ich es mir anders gewünscht hätte, aktuelle Spiele kann ich nun nicht mehr spielen und The Witcher hätte ich schon gerne zum Release gehabt. Für einen Gaming-PC fehlt mir aktuell das Geld und von einer Konsole werde ich nachdem Xbox 360 Debakel nicht nochmal die erste Generation kaufen.
Naja, man muss auch nicht immer alles sofort haben.
 
Ubischrott schickt erstmal garnix in "Rente" das machen SONY und MS schon selbst.
 
@Smilleey: kommt aber aufs Land an, in Brasilien gibts die Playstation 2 erst seit 2009 zu kaufen. Auch das Super NES war, lange nach Einstellung in der "Ersten Welt", in den sogenannten Entwicklungs- und Schwellenländern sehr beliebt.
 
wieder ein guter grund GEGEN konsolen und FÜR pc ... da laufen i.d.R. auch 10 Jahre alte Spiele noch.
 
@cptdark: XBOX 360 - Veröffentlichung - Europa 2. Dezember 2005
 
@merovinger: ich kann z.B. die Siedler 2 von 1996 noch bequem am PC spielen oder was willst du uns damit sagen ?
 
@CvH: Naja, die alten XBox-Spiele kannst du ja auch weiterhin an der alten Xbox spielen. Die gehen ja nicht von jetzt auf gleich kaputt, weil Ubisoft keine NEUEN Spiele mehr für die ALTEN Konsolen rausbringt.

GTA 5 kannste am PC auch nicht oder nur sehr, sehr eingeschränkt mit 10 Jahre alter Hardware zocken.
 
@RebelSoldier: Es geht nicht um neue Spiele auf alter Hardware sondern umgedreht! Weil schließlich müsste ich mir ja eine neue Konsole für neue Spiele kaufen und muss die alte behalten für meine alte Spielesammlung. Im Gegensatz zum PC wo ich keinen alten behalten muss deswegen.
Und bei den Preisen für Konsolenspiele ...
 
@merovinger: Ja und? Kannst du die XBox 360 Spiele auch auf der XBox One spielen? bzw die PS3 Spiele auf der PS4? Sorum meine ich das u.a.
 
@cptdark: Ja kann ich, mit PS Now kann man ps3 Spiele auf der ps4 spielen!
 
@Djoko: Streaming. Das ist nicht das selbe.
 
@cptdark: Das ist richtig. Kurz nach der Anschaffung der One habe ich eine beschädigte 360 geschenkt bekommen. die hängt an der One. Mit Games with Gold habe ich monatlich 1 Spiel auf der One und 2 auf der 360 for free. Was ich sagen will... die alte Konsole kann man doch weiterhin verwenden, bei XBox kann man die 360 sogar alternativ zum TV-Tuner durch die One durchschleifen. Die alten Konsolen wirds noch lange geben. Ich rechne mit minestens noch 3 Jahren. Die Installationsbasis ist einfach zu groß. Und Alte Spiele werden immer noch gekauft. Und ich meine jetzt nur das Ende der Hardwareproduktion. Die Server bleiben wahrscheinlich noch länger.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!