Anonymous: Unterstützer bleiben aus, DDoS-Botnetz ersetzt sie

Die Anhänger des Anonymous-Netzwerkes können offenbar nicht mehr ausreichend Unterstützer für ihre DDoS-Aktionen gewinnen, um wirkungsvoll agieren zu können. Um trotzdem schlagkräftig zu bleiben, griffen sie nun allem Anschein nach auf ein eigens ... mehr... Hacker, Anonymous, Vereinigung, Guy Fawkes Maske Bildquelle: Anonymous Hacker, Anonymous, Vereinigung, Guy Fawkes Maske Hacker, Anonymous, Vereinigung, Guy Fawkes Maske Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
peinliche aktionen, von peinlichen möchte gern aktivisten. kein wunder, dass sich dafür niemand mehr findet.
 
@walterfreiwald: Tja, egal ob peinlich oder nicht. Diese Leute tun wenigstens irgend etwas wärend unsere Demokratie und unsere Grundrechte flöten gehen. Über die Werkzeuge kann man diskutieren, aber zumindest tun sie etwas.
 
@Sam Fisher: im prinzip tun sie gar nichts, sie denken sie tun was. das wars auch schon. noch sinnloser als auf demos zu gehen, aber da wird man wenigstens gesehen und nicht für ein spinner, der noch bei mutti lebt gehalten.
 
@walterfreiwald: Wenn du Aktionismus als etwas beschreibst bei dem das oberste Ziel ist gesehen zu werden, dann hast du das Prinzip nicht verstanden ...
 
@Sam Fisher:

Vandalismus und politisch aktiv sein sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe.
 
@walterfreiwald: Volle Zustimmung. Warum tun die irgendwas? Das weiß doch, außer diejenigen die es selber tun vielleicht, doch normalerweise keiner. Beispiel, Anonymus Angriff auf Sony.
Zitat Wikipedia "Im Zuge der im Januar 2011 eingereichten Klagen von Sony gegen die Hacker George Hotz und Alexander Egorenkov, denen vorgeworfen wurde, Informationen zum Kopierschutzsystem der PlayStation 3 öffentlich gemacht zu haben, griff Anonymous ein." Ja, ich gebe es zu, ich musste auch erst auf Wikipedia den Grund suchen und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Meisten hier auch nur noch wissen das Anonymus irgendwann mal Sony angegriffen hat, mehr nicht. Da ist ja jede Aktion von Greenpeace noch wirksamer.
Hinzu kommen auch noch die ganzen Mitläufer, die irgendwo irgendeinen Unsinn als "Anonymus" schreiben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!