Insider bekommen kostenloses Upgrade auf Windows 10 (Update)

Microsoft hat bereits bekannt gegeben, dass man Nutzern von Windows 7 und Windows 8.x im ersten Jahr der Verfügbarkeit des neuesten Betriebssystems das Upgrade auf Windows 10 kostenlos anbieten wird. Nun wurde bestätigt, dass auch Windows Insider ... mehr... Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Build 9926, Windows 10 January Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Januar Preview Bildquelle: Microsoft Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Build 9926, Windows 10 January Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Januar Preview Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Build 9926, Windows 10 January Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Januar Preview Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessant wäre ob man dann einen neuen Key bekommt und später neu installieren kann oder ob dies dann mangels neuen Keys nicht möglich ist. Vielleicht sollte ich mich im Vorfeld zur Sicherheit ein paar mal im Insider Programm registrieren......
 
@spackolatius: Ich denke mal es wird keinen neuen Key geben. Man wird wohl immer sein Windows 7 installieren müssen und dann ein Upgrade auf 10 online ausführen, auch als "nicht-Insider".
 
@cvzone: Als Win 8 kam konnte man auch günstig Upgrade und man bekam per Mail dann seinen Windows 8 key. Habe seitdem nie meine Windows 7 Key nutzen müssen
 
@cvzone: Das wäre hirnrissig bis zum Geht-nicht-mehr, aber genauso typisch MS
 
seit gefühlten monaten liest man fast 1x pro woche, dass windows 10 kostenlos wird im ersten jahr, aber genaueres erfährt man nie.
 
@Mezo: eigentlich ist das gratis upgrade der Windows 7 und 8 Lizenz sehr klar umrissen....
 
@0711: was ist nach dem ersten jahr?
 
@Mezo: Bereits "umgewandelte" Lizenzen bleiben gültig
Neue "umwandlungen" müssen bezahlt werden
 
@0711: Wundert mich immer wieder, dass so viele den semantischen Unterschied in der Wortwahl nicht begreifen wollen....

Wer innerhalb des ersten Jahres nach Erscheinen von Windows 10 darauf umsteigt, kann das kostenlos tun. *Punkt*

Auf einer Presse-Veranstaltung in Redmond hat Windows-Chef Terry Myerson bekannt gegeben, dass Windows 10 im ersten Jahr nach Erscheinen der fertigen Version kostenlos angeboten wird. Das gilt für alle Besitzer von Windows 7, Windows 8.1 (mittelbar Windows 8) und Windows Phone 8.1.

Das bedeutet mittelbar für alle die noch einige freie Vista Lizenzen besitzen und sich ehemals ein Upgrade auf Windows 8 im Rahmen des verbilligten Angebotes von damals gekauft haben und dies eigentlich für Windows 7 vorgesehen haben, können dieses Upgrade nun für ein Vista Upgrade nutzen und anschliessend auf Windows 10 updaten.... da ja nun kein 'Zwischenupdate' auf WIndows 8 für Windows 7 Richtung Windows 10 mehr benötigt wird und die Windows 8 Updates ab Vista Lizenz galten... nur bei Vista muss man zuerst eine Clean Install von Vista machen...

Für was es meiner Meinung nach nicht gilt wäre ein neuer PC der direkt mit einer 'extra' Windows 10 Lizenz ausgeliefert würde.. aber das wäre ja ohnehin nicht notwendig...

Erwünschte Folge davon, man kauft einen neuen PC nun auf jedenfall mit einer WIndows Lizenz ab Windows 7 aufwärts...
 
@0711: Eigentlich nicht. Muss ich vorher Win7/8 installiert haben und kann nur upgraden? Oder kann ich meinen Lizenzcode auf einer Webseite in einen Win10 Key umwandelt lassen. Gilt mein Key evtl. automatisch für Win 7/8/10 ? Geht das überhaupt wenn ich eine Neuinstallation machen möchte.
 
@mike4001: Nein musst du nicht, wurde auch gesagt, du kannst "frisch" neu installieren ohne vorher Win 7/8 auf dem System gehabt zu haben.

Wie sich Windows 10 aktiviert (ob über Key oder z.B. einen MS Account) ist dagegen in der tat offen - hier ist aber ebenso fraglich ob das überhaupt bei MS selbst derzeit final entschieden ist
 
@mike4001: Da würde ich mir keine Sorgen machen, bisher deuten die Berichte an das eine Neuinstallation per ISO/DVD legal möglich sein wird und inoffiziell ging das eh schon immer.
 
@Mezo: man liest das immer wieder von Leuten, die nicht den Unterschied zwischen "innerhalb eines Jahres kann man kostenlos upgraden" und "man kann für ein Jahr kostenlos upgraden" verstanden haben. ;-)

Da das leider auch in den Medien immer noch mal wieder zur allgemeinen Verwirrung falsch geschrieben wird, werden vermutlich noch mehr Leute das wieder und wieder falsch verstehen.
 
@der_ingo: Wobei die Leute glaube ich einfach nur ihr anti-MS-Wunschdenken aussprechen. Das erste Jahr kostenlos und danach zur Kasse für weitere Nutzung? Die Idee ist ähnlich absurd, wie damals FSFs Behauptung, Vista würde mir verbieten, meine MP3s zu nutzen.
 
@der_ingo: Innerhalb des ersten Jahres ist richtig. Ich habe erst bei MS gefragt.
 
@Mezo: Was will man da bitte erfahren. Win 10 ist das erste Jahr kostenlos upgradebar. Fertig.
 
@Mezo: Genaures ist seit Monaten bekannt: du kannst das Update auf Windows 10 im ersten Jahr umsonst kaufen. Danach nicht.
 
@Mezo: Und seit Monaten wird die Frage beantwortet und Leute wie du verstehen es einfach nicht auch wenn man es ihnen auf die Stirn tackert ^^
 
free to play......

Nachtigall ick hör dir trapsen.....
 
@scary674: War vorher ein Grücht. Jetzt ist es sicher ;) "Das hat Gabriel Aul, Chef des Windows Insider-Programms, gestern Abend auf Twitter bestätigt."
 
@scary674: Jaja, ist aber alles angeblich und vermutlich ;)
 
@spackolatius: darauf beruhen hier 90 Prozent der news. wenn wir das abschaffen, wird's wirklich langweilig :)
 
Die Vorschau auf die fertige Version upgraden zu können heißt ja nichts zwangsläufig, dass der Nutzer eine kostenlose Lizenz installiert bekommt.
 
@davidsung: die frage war auch nicht ob man auf die fertige Version upgraden kann sondern ob man das kostenlos machen kann.
 
@0711: Illegale Windows-Kopien können auch kostenlos geupgradet werden. Dieses Tamtam hatten wir bereits. Wäre schon, wenn MS eine explizite Antwort darauf geben würde, ob Windows Insider eine kostenlose LIZENZ erhalten.
 
@0711: Das Update vom 12. Mai gibt meiner Vorsicht und Skepsis Recht.
 
@davidsung: offenbar
 
W10 soll im ersten Jahr kostenlos sein und dann was kosten!? Wer das glaubt wird selig!!
Ich behaupte mal W10 bleibt für Consumer gratis, Geld soll via App-Store und Cloud (Office365) verdient werden. Die Zeiten wo man für ein OS bezahlen muss sind vorbei. M$ hat das auch begriffen.
 
@Gimbley: Die Umwandlung von Win 7 und 8.x zu Win 10 ist kostenlos, nicht das Betriebssystem an sich. Verschenken wird Microsoft nichts, es werden zwar andere Wege geschaffen Geld zu verdienen, allerdings bezweifle ich mal stark, dass Windows in Zukunft kostenlos zu beziehen sein wird. Nicht jeder benutzt den App Store und die Cloud, das weiß Microsoft.
 
@Gimbley: Soviel geballtes Fachwissen in einem Absatz. Ich bin begeistert (nicht)! Meinst Du, Microsoft würde Windows 10 und die folgenden Updates etwa verschenken? Windows ist die Einnahmequelle schlecht hin für Microsoft. Das wird sie auch bleiben.

Wer im ersten Jahr nach erscheinen von Windows 10 das Upgrade macht, bekommt Windows 10 für den einen Rechner, bis zu dessen Lebensende kostenlos. Auf Kurz oder Lang wird Microsoft jedoch das Lizenz-Modell auf Windows 365 umstellen. Da gehe ich jede Wette ein. Windows-as-a-service... Und für einen Service zahlt man monatlich oder jährlich.

Wäre für mich okay. Office 365 nutze ich bereits und bin sehr zufrieden damit. 100 Euro im Jahr für eine 5er-Lizenz... Für Windows in einer 5er-Lizenz, würde ich 50 Euro im Jahr zahlen wollen.
 
Vielleicht ist damit auch nur gemeint, dass das Insider-Programm weiterlaufen wird und Insider deswegen auf die "RTM"-Version aktualisieren können.
Das wird dann aber weiterhin ein "Preview"-Windows bleiben, welches weiterhin experimentelle Features erhält und auch weiterhin Nutzerdaten sammelt.
(Meine freie Vermutung)
 
@LGK: Die experimentellen "Fetures" bzw Updates werden über Updateringe bereitgestellt, dies wird auch in der Final so sein, egal ob Insider oder nicht...der Benutzer kann sichs so oder so aussuchen.

Bezüglich Datenerhebung, schau mer mal
 
Windows.10 kostenlos- Windows.10 1 Jahr gratis- Windows "vielleicht" nie wieder erneuern durch höhere Version.
Nach dem ganzen Kasperletheater bin ich glücklich auf Apple umgestiegen und bereue nur dieses nicht schon früher getan zu haben.
 
@ashwang.rs: Ersteres wurde nie behauptet. Letzteres drückst du ziemlich seltsam aus, das heißt einfach, dass Windows 10 regelmäßig mit neuen Funktionen verosorgt wird, anstatt das wie bisher Jahre für die nächste große Version gewartet wird. Es wird also ähnlich wie bei OS X, wo du das schon ansprichst.

Wenn das angebliche "Kasperletheater" für dich tatsächlich der Umstiegsgrund war, dann hast du entweder in Wirklichkeit schon länger umsteigen wollen oder du setzt echt merkwürdige Prioritäten. Wie dem auch sei, viel Spaß mit Apple und so.
 
@adrianghc: Danke (;-) Dir auch bei dem System welches Du benutzt
 
@ashwang.rs: Danke. Die Spaßwünsche waren übrigens ernst gemeint, nicht, dass wir uns missverstehen. ^^
 
@ashwang.rs: Ehm... eigentlich ist es ganz einfach...

1) Windows 10 wird für einen Zeitraum von 1 Jahr kostenlos als Upgrade angeboten (für W7 und W8.1)
2) Nach diesem Zeitraum muss man eine Lizenz kaufen
3) Die Lizenz gilt ohne eine zeitliche Begrenzung
4) Windows 10 wird "nie fertig" - der Funktionsumfang wird stetig erweitert
5) Personen, welche die Preview drauf haben und damit am Insider-Programm teilnehmen, bekommen die RTM-Version geschenkt. Dabei spielt es keine Rolle, ob du vorher noch Vista oder XP auf deinem Rechner hattest.

Aktuell ist Windows 10 noch eine Technical Preview (jaja,weiss, heisst jetzt anders, ist aber das Gleiche..). Die Version ist noch überhaupt nicht fertig. Deine Argumentation und dein Verständnis für Windows finde ich fragwürdig...

Viel Spass beim Apfel.
 
@frilalo: Erst einmal Danke für die Antwort und den netten Schluß. Habe noch in Erinnerung, das auch hier in der Presse (3 Monate her) von kostenlosen update von 8.1 auf 10 die Rede war und immer befeuert wurde. Nach Vista und 8.1 bin ich zweimal unglücklich auf Windows "reingefallen". Daher der Entschluß zum Wechsel auch mit dem wissen nicht soviel freie Programme zu bekommen, stört mich aber nicht,da ich gute Leistung gerne bezahle (auch bei Apps). mfG ashwang (PS: ich gebe Dir ein Plus für Dein faires Verhalten)
 
@ashwang.rs: jetzt wirds schon fast peinlich...und ich kann seit eben auch deine Argumente besser nachvollziehen. Offenbar können "Insider" trotz des Versprechens von Microsoft nur dann auf Win10 aktualisieren, wenn sie eine gültige W7 oder W8.1-Lizenz besitzen... (also nix mit XP oder Vista) verstehe nicht, wieso Microsoft es nicht einfach von Anfang an klar kommunizieren kann...

Schlussendlich muss jeder für sich entscheiden, was er haben will und was seine Bedürfnisse am besten Abdeckt. Während die Einen ein Flaggschiff brauchen, reicht für andere ein Lumia 640. Beim Betriebssystem ist es ja das Selbe.
 
@frilalo: 5) Personen, welche die Preview drauf haben und damit am Insider-Programm teilnehmen, bekommen die RTM-Version geschenkt. Dabei spielt es keine Rolle, ob du vorher noch Vista oder XP auf deinem Rechner hattest.

Genau das wird jetzt dementiert! Beta-Tester bekommen kein Windows 10 geschenkt, was die Überlassung eines Keys zur Folge hätte. Wer auf die RTM von Windows 10 updatet, muss wohl im Laufe der Zeit einen gültigen Lizenz-Key eingeben. Punkt und aus!
 
@SunnyMarx: ja, lies mal den Kommentar über deinem...
 
@frilalo: Was denkt ihr - das Upgrade auf 10 wird frei sein. Höchstwahrscheinlich bleibt eine Windows7-Lizenz eine Windows7-Lizenz und wird nicht zu einer Windows10-Lizenz - gibt es bereits absehbare Möglichkeiten, langfristig quasi eine 10er-Lizenz zu bunkern? (5x alte Win7 Kaufen - 5x auf Win10 Upgraden - Aktivierungstoken sichern - 5xwin10 4eva!)
 
@Every_b: ich würde warten... was Windows 10 "neu" kosten wird, ist noch offen. Vermutlich aber nicht viel... Sonst würden viele genau das machen, was du beschreibst... die günstigeren "alten" Lizenzen kaufen und dann updaten auf W10.
 
Gabriel Aul ‏@GabeAul · 4 Std.Vor 4 Stunden

@DirtyWindows_ @tao_huan You'll have to be upgrading from a system with a valid license for 7 or 8.x
 
@maximus3: Danke für den Hinweis, ich hab deinen Beitrag leider erst nach dem Update heute gesehen. Deshalb erneut die große Bitte: Sei so nett und schick uns das nächste Mal per "Hinweis einsenden" (Box rechts oben) eine kurze Nachricht, dann können wir das auch gleich bzw. viel schneller aktualisieren. Cheers, witek
 
.. und wieder einmal heißt es: Da wir selbst keine Leute (mehr) haben, die von vornherein ein funktionierendes und nahezu fehlerfreies Produkt fertigen können, muss zwingend der Endkunde als kostengünstiger Tester herhalten. Mal sehen, ob da nach 5 Jahren aufreibendem Endkunden-Betatest noch irgendein brauchbares Produkt bei rauskommt - man darf zurecht bezweifeln, dass es auch nur ansatzweise auf die Produktqualität von XP kommt. Da sind ja bisher bereits mehrere Anläufe kläglich gescheitert...
 
@RudiK1: Überhaupt jemals WinXP SP0 gesehen? Mir scheint nicht.
 
@RudiK1: Also bei mir lief Windows 7 x64 deutlich stabiler als Windows XP (SP3) x86 es je tat und Windows 10 teste ich schon seit der Build 9926 alltäglich und abgesehen von der 10041 konnte alle bei mir WIndows 7 x64 das Wasser reichen.

Zumal war die RTM von XP lange nicht so gut wie das SP3, hab die RTM zwar kaum genutzt aber das hat man schon gemerkt, SP1a war das erste was ich über einen langen Zeitraum genutzt habe und auch da war es noch ein gutes Stück entfernt von SP3, erst mit SP2 sah es schon gut aus wo es auch erstmals ne intregierte Firewall gab.
 
Wenn jetzt noch das Design passt.
 
Also ist das ganze Theater hinfällig, da sowieso jeder mit einer gültigen Lizenz ab Win7 ein kostenloses Upgrade auf Win10 bekommen wird. Oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
 
Ja, wer will und eine Win7 oder 8 Lizenz besitzt, KANN das Win10 Upgrade innerhalb eines Jahres nach Release ohne Kosten nutzen.

Wer NICHT will, der bleibt halt bei seinem alten System.

Es ist eine KANN-Option, die man ohne Kosten innerhalb eines Jahes einlösen kann. Nach Ablauf dieses Jahres wird der Umstieg dann XX kosten. Ein bereits in der Jahresfrist kostenlos umgestelltes Win10 kostet allerdings auch nach einem Jahr nichts!!
 
Im ersten Jahr will ich das unvollständige Win10-Geraffel nicht geschenkt. Kann ja sein, dass die Kids wg. Dx12 da anspringen, die sind ja Early-Access gewohnt (obwohl Dx12-Titels sicher noch 1-2 Jahre auf sich warten lassen). Wenn man mom die Infos durchgeht, was in ca. 6 Wochen(!) alles nicht in Win10 enthalten ist bzw. alles noch rausgenommen und gecancelt wird, was vorher vollmundig angekündigt wurde. Ich möchte garnicht daran denken, wenn Windows7 den Weg von XP gehen wird und die Alternativen für das professionelle Umfeld ausgehen werden.
 
@Taggad: " alles nicht in Win10 enthalten ist bzw. alles noch rausgenommen und gecancelt wird" Und das wäre, das man man sich jetzt schon darüber aufregt?
 
Nach dem Update war also die ganze News keine News mehr, oder? Vielleicht wäre es sinnvoller, in Zukunft nicht jedes Gerücht sofort als super Neuigkeit herauszuposaunen, wenn die Hälfte dann nach kurzer Zeit widerrufen werden muss?
 
Wer so um die Fakten rumdruckst weiß genau, dass das, was er später verkündigt, den Leuten nicht gefallen wird.
 
@Blackspeed: Welche Fakten?
 
Also sorry das Update versteh ich jetzt selber nicht:

Update 12. Mai 2015: Gabriel Aul hat die Sache per Tweet gestern noch klargestellt und es ist so wie vermutet: Tatsächlich ist die alleinige Teilnahme am Insider-Programm nicht genug, da "das Upgrade von einem System mit einer gültigen Lizenz für (Windows) 7 oder 8.x erfolgen muss".

Damit ist doch nichts klar, das kann doch jeder andere auch innerhalb eines Jahres... wo ist da der Benefit für den Insider..?
Ich würde es ja verstehen wenn als Bedingung wäre, dasss man mindestens 2-3 Feedback Punkte bekommen hätte oder so... udann könnte die Win10 Lizenz vom Testsystem auch ohne Win7 oder 8 als Vorgänger als Clean Install weiter genutzt werden... aber so ist das nichts anderes als für den Rest der Gemeinde.. oder hab ich was übersehen...
 
@tommit: "wo ist da der Benefit für den Insider..?"

Die Gründe/Erwartungen zur Teilname am freiwilligen und kostenlosen Preview Programm sind:
- erhalt "aktueller" Builds,
- Einblick in die Entwicklung,
- Einfluss auf die Entwicklung nehmen,
- erhalt der RTM vermutlich als einer der ersten.
 
Meine Fresse, in Deutschland ist die Korinthenkackerei bei einigen bereits dermaßen im Hirn eingebrannt, dass man blind für jede Logik wird und ständig nach der Nadel im Nadelhaufen sucht.

Da wird davon gesprochen dass die "Insider" genau wie die restlichen Nutzer kostenlos upgraden können. Betonung auf upgraden. Bisher musste man die Beta, Preview oder was auch immer erst entfernen und eine saubere Installation machen. Dies ist hier nicht mehr der Fall. Das da jetzt irgendwelche Geschenke, Vorteile oder sonstiger Kram hineininterpretiert wurde ist mal wieder typisch. Dass das nur User mit einer Lizenz sind dürfte jedem, einigermaßen mit einem Gehirn ausgestatteten Lebewesen klar sein. Was die Raubkopiermördergeschichte betrifft sollte auch klar sein dass das User betrifft die eine Fälschung erstanden haben. Es gibt Orte auf der Welt in denen man selbst im Computerfachhandel gefälschte Waren bekommt.
 
@P-A-O: Naja so ganz stimmt das nicht. es gab durchaus von Microsoft auch schon echte Incentives an besonders aktive 'Insider'. z.B. deren Ideen innovativ waren und in den Standard eingeflossen sind oder die Fehler fanden und so beschrieben bzw beschreiben konnten, dass eine Korrektur wesentlich leichter von der Hand ging... Vielleicht passiert das ja auch, ohne dass es an die grosse Glocke geklöppelt wird.
 
@P-A-O: dass ein upgrade von den previews zur final möglich sein wird wurde schon vor langer zeit gesagt, die Fragestellung zielte hier auch explizit auf eine "kostenlose" lizenz
 
@0711: sehe ich genauso. Wenn jemand fragt ob man kostenlos wird upgraden können, ist es doch klar dass es darum geht eine neue Lizenz gratis zu bekommen...
 
@0711: mag ja sein, aber es wurde schon vor Monaten gesagt dass ein Upgrade von 7 - 8.x kostenlos sein wird. Bleibt halt die Frage was mit denen ist die z.B. von Linux, XP, Vista etc. auf die Preview gewechselt haben. Die Frage ist, so wie gestellt einfach unvollständig.
 
@P-A-O: naja es wurde nach den Insidern gefragt, andere Voraussetzungen wurden nicht genannt. Die frage finde ich deshalb vollständig (nebenbei, willkommen im korintenland), die antwort war es nicht.
Inzwischen ist ja klar dass es min einer win7 Lizenz bedarf...und damit hat das auch nichts mehr mit Insidern zu tun sondern ist schlicht der Standard upgradepfad der im ersten jahr kostenlos ist.
 
Die für mich wichtigste Frage:
Kann ich nach dem Upgrade auf Win 10 von Win 7 aus, wenn mir Win 10 dann doch nicht gefällt mit meiner unter Win 10 aktivierten Win 7 Lizenznummer mein Win 7 wieder (nach Neuinstallation) aktivieren, oder ist diese dann nur noch für Win 10 gültig ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles