Microsoft Edge wird zahlreiche Synchronisationsfeatures erhalten

Nutzer von Chrome und Firefox haben sich längst daran gewöhnt, dass sie bei Vorhandensein eines entsprechenden Kontos zahlreiche Funktionen zwischen unterschiedlichen Geräten und Versionen abgleichen können. Und auch der neue Microsoft-Browser Edge ... mehr... Microsoft, Browser, Internet Explorer, Edge, Spartan, Spartan Browser, Ie, project spartan Bildquelle: Microsoft Microsoft, Browser, Internet Explorer, Edge, Spartan, Spartan Browser, Ie, project spartan Microsoft, Browser, Internet Explorer, Edge, Spartan, Spartan Browser, Ie, project spartan Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das macht IE ja auch jetzt schon
 
@-adrian-: jain. Das windows online-konto synchronisiert das unter anderem. Der IE selbst hat das nicht.
 
@knirps: Also wie das Firefox konto oder das gmail konto?
 
@-adrian-: wenn du win lokales windows konto verwendest, steht dir das feature nicht zur verfügung.
 
@knirps: Wenn du den Chrome und Firefox nicht online verbindest auch nicht. Wie soll sonst auch nen Sync funktionieren.
 
@knirps: Du brauchst nur dein lokales Konto mit einem Microsoft-Konto verknüpfen und schon steht das auch bei einem lokalen Konto zur Verfügung.
 
@Knarzi81: Ich möchte aber diese Verknüpfung nicht.
 
@-adrian-: ich muss zugeben den Vergleich mit Chrome und Firefox nicht zu verstehen.
 
@knirps: Dann ist das dein Problem. Wenn du etwas nicht willst, hast du dich auch nicht zu beschweren.
 
@Knarzi81: Doch habe ich! Ich möchte unabhängiger sein vom Betriebssystem.
 
@knirps: Du musst nur die Synchronisationseinstellungen zu setzen, dass nur die Browsersachen gesynct werden. Dann müsstest du dich als Androidverfechter dort genauso beschweren, dass alles nur über ein Googlekonto geht.
 
@Knarzi81: Bis auf den Playstore benutze ich keine Google Dienste auf meinem Nexus 5 mit CM.
 
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Edge zum Start genau so unbrauchbar sein wird wie der IE. Ohne Extensions wie einen AdBlocker, ohne den das Web nicht mehr nutzbar ist, und zusätzliche Comfort Funktionen wie Sync macht das ganze nur halb so viel Spaß. Vielleicht hätte MS zum Anfang den Focus auf gerade diese Punkte legen und die Note-Funktion u.a. nachreichen sollen.
 
@Angel-of-retribution: Ein guter AdBlocker wird für mich das Entscheidende sein.
 
@Angel-of-retribution: AdBlocker was ist das? Wenn du gut geführte listen hast, brauchst du keine AdBlocker.
 
@yonkuna: Einkaufslisten?
 
@yonkuna: Welche liste?
 
@Paradise: vllt schreibt er sich immer auf wenn er eine internetseite sieht wo wenig werbung ist und hat sie in einem kleinen notiz buch
 
@Angel-of-retribution: Ich hab einfach einen browserunabhängigen Adblocker. Nennt sich Adguard. Alternativ und kostenlos geht auch Admuncher, dieser kann dann jedoch kein https filtern. Dann ist die Werbung auch gleich in sämtlichen Programmen weg, z.B. Skype etc., weil der sich generell als Netzwerkfilter bei Windows einklinkt.
 
@Angel-of-retribution: Das sehe ich persönlich auch als eines der Hauptprobleme, aber anders. Irgendwann steht Windows 10 ja im Laden, mit einem zwar nutzbaren, aber teilweise eher unfertigen Spartan/Edge.
Wenn ich mal so davon ausgehe, dass die meisten Nutzer wohl mindestens 75% der Zeit im WWW rumsurfen, was denken die Nutzer dann über Windows 10?
Auch bei Windows 10, Spartan/Edge und Office 2013 passt so einiges nicht zusammen. Auch hier werden so einige Nutzer eventuell die Schuld auf Windows 10 schieben.
 
@Lastwebpage: Was ist denn mit Office 2013 und was hat das mit Windows 10 zu tun? Meinst du die Office-Apps?

Es kommt drauf an, wie fertig bzw. unfertig Edge wird. Da Windows-Handys nicht so verbreitet sind, dürften die wenigsten die Synchronisation zwischen Geräten vermissen.
 
@adrianghc: Nein Office 2013. Beispiele: Edge -> "Webseitennotiz erstellen" das mag funktionieren, aber, bei mir zumindest, nicht mit dem Office-OneNote. Outlook->Neue eMail. Ich vermute mal so, es ist so gedacht, dass man die Mails im Action-Center auch anklicken könnte. Vielleicht kommen da ja noch Updates, vielleicht aber eben auch nicht, wenn nicht bleibt es, für den Nutzer, vielleicht an Windows 10 hängen.
Von der anderen Sachen, wo MS sich bis jetzt nie Gedanken gemacht hat, ich meine Windows- Kontakte, Mail und Kalender vs. Outlook, will ich noch nicht mal anfangen, das war schon immer so und der Office Nutzer hat sich mittlerweile daran gewöhnt.
 
Hoffentlich werden diese Features aich für lokae Windoes konten bereit gestellt.
 
Eigentlich sollte die NSA solche Syncfeatures Browser und Systemübergreifend anbieten ;)
 
@8oo5: gähn* hast du noch nicht mitbekommen. das thema NSA intressiert eigtl keinen mehr. und mich hat es noch nie intressiert. ist halt so und pech.
 
mmmmmhhhhh.............das die Extensions erst nachgereicht werden, finde ich ein bissel schade.Genau aus diesem Grund sind ja viele zu Chrome oder Firefox abgewandert.Gerade beim neuen Start von Edge hätte ich die Adon-Funktionen für Dritt-Entwickler frei geschaltet, so das jeder schnell auf den neuen Browser mit seinen Lieblings-Adons umsteigen kann.
 
Im Prinzip beerdigen die Edge mit ihrem "kommt alles nach Release von Windows 10" schon selbst. Ausgeliefert wird am Ende wohl erstmal eine Version, die selbst der bisherige IE vom Funktionsumfang und Nutzerkomfort in die Tasche steckt. Ganz clever, Microsoft, ganz clever. Wie wäre es stattdessen mit: wir veröffentlichen Edge für die breite Masse erst dann, wenn er fertig ist und belassen so lang alles beim Alten? Ja, ich bin auch kein Freund vom Internet Explorer, aber wenigstens ist der, im Rahmen seiner Möglichkeiten "fertig" und wird bei Windows 10 ja sowieso mitgeliefert.
 
Cool meine Passwörter direkt an die NSA, ich bin schon ganz heiß darauf alles für alle sichtbar zu machen...
Wenn diese Daten, die mit dieser Datenkrake gesammelt werden, mal in falsche Hände kommen, dann gute Nacht, dann werden sich hier noch einige Jubelperser ganz gehörig umsehen
 
@Hondo: Nur mal zum Verständnis: Was nutzt du?
 
@DON666: Na einfach die Sachen nicht Syncen. Niemand gehen meine Bookmarks, Verlauf und erst recht Passwörter was an.
 
@Paradise: Ich wollte nur von Hondo wissen, ob er das jetzt lediglich Scheiße findet, weil hier von MS gesprochen wird, selbst aber dieses Feature bei Chrome oder FF nutzt, damit ich ihn ggf. auch als Jubelperser hätte bezeichnen können. Schließlich ist für ihn alles von MS von Haus aus Mist und sowieso "NSA".

Die Frage ging also nicht wirklich an die Allgemeinheit, sondern an Hondo höchstselbst. ;)
 
@DON666: Ah ok. Mir ist er bis jetzt noch nicht aufgefallen :-)
 
@DON666: Ich finde diesen Sync-Quatsch nur sehr bedingt brauchbar und stelle ihn grundsätzlich ab, der Trend geht aber eben dahin, dass man fast gar keine Software mehr bekommt, die ohne diesen Cloudscheiss und Sync auskommt. Das gilt nicht nur für Microsoft. Ich weiß nicht, ob die Leute nicht merken, dass sie damit eigentlich ausgehorcht werden oder ob es ihnen egal ist. Ich finde diesen Trend insgesamt sehr bedenklich.
Ich kann mir denken, dass es demnächst dann gar nicht mehr ohne Livekonto und dergelichen geht. Der Trend geht eindeutig dahin und das finde ich schade. Bei Win7 gab es das noch gar nicht, bei win8.1. konnte man noch falsche Angaben beim Anlegen eines Benutzerkontos machen und konnte dann ein lokales Konto anlegen, bei Win10 geht nicht mal mehr das, Du musst schon den Stecker ziehen. Was nächste große Errungenschaft präsentiert wird, kann man sich wohl denken.
 
@Hondo: Bei Win8.1 kannst du auch ohne falsche Angaben direkt ein lokales Konto anlegen, die Option ist nur sehr gut versteckt.

Bei Windows 10 weiß ich's grad nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass man bei der finalen Version wieder ein lokales Konto auswählen kann.

Das Getue um das MS-Konto finde ich ehrlich gesagt überzogen. Das Konto ist immer noch genauso lokal, nur das offline abgespeicherte Passwort wird mit dem MS-Konto-Passwort synchronisiert und man wird automatisch bei einigen Diensten wie dem Store und OneDrive und Einstellungs-Synchronisation und Sicherung angemeldet, die man aber allesamt nicht nutzen muss. Klar ist es sinnlos, sich mit einem MS-Konto anzumelden, wenn man gar nichts davon nutzen möchte, aber es ist auch nicht die Welt, wenn man es tut. Also, finde ich.

"Ich weiß nicht, ob die Leute nicht merken, dass sie damit eigentlich ausgehorcht werden oder ob es ihnen egal ist."
Ich denke, da musst du differenzieren. Ich glaube, Microsoft ist es herzlich wumpe, welchen Desktophintergrund du benutzt oder sogar, welche Lesezeichen du hast - es ist ja nicht so, dass da ein Typ davorsteht und sich das alles durchliest. Natürlich besteht das Risiko, dass irgendwann mal ein Mensch sich das ansieht, was du da hochgeladen hast (das gilt auch für Cloud-Dienste wie OneDrive etc.), aber ich denke, das ist trotzdem sehr unwahrscheinlich. Hier gilt wie bei den Cloud-Diensten, das man sich die Frage stellen muss, was für einen persönlich überhaupt sinnvoll ist, zwischen Geräten zu synchronisieren (und zwischen welchen) und wo man sich vielleicht unwohl fühlt, wenn das unter Umständen vielleicht mal ein fremder Mensch zu Gesicht bekommen könnte - und dann entsprechend Funktionen nutzen oder auf sie verzichten.
 
@Hondo: Tja, und mir fehlt halt (ja, ich weiß: Snowden...) immer noch der Nachweis bzw. die persönliche Überzeugung, dass generell IMMER und ALLES nur deshalb gemacht wird, um Leute "auszuhorchen". Es wäre heute absolut nicht mehr vorstellbar, dass Features angeboten werden, weil die Leute es wollen, und um konkurrenzfähig zu bleiben?

Ich sehe nicht aus Prinzip immer nur das Negative, auch wenn es natürlich genug Beispiele gibt. Ansonsten hätte ich mir schon längst vom nächstbesten Seil- oder Büchsenmacher mal ein entsprechendes Angebot unterbreiten lassen, um das Elend zu beenden.
 
Ich fände es gut wenn man, anders als beim IE in 8.1, genauer einstellen könnte, was synchronisiert werden soll. Lesezeichen würde ich schon gern synchronisieren, den Verlauf aber eher nicht.
 
@adrianghc: Erst wird dir das Synchronisieren schmackhaft gemacht, dann werden Deine Möglichkeiten für Einstellungen nach und nach beschnitten und schließlich landet alles in der Cloud, nutz es einfach nicht, das ist die einzige Sprache, die sie verstehen
 
@Hondo: Wieso nach und nach beschnitten, beim IE war es bis jetzt immer so, dass entweder alles oder gar nichts geht, man konnte bis jetzt nie differenzieren. Ich hoffe, dass Edge das vielleicht mal nachliefert. Vielleicht sollte ich es in der Feedback-App vorschlagen.
 
wundert mich nicht...aber jedes feature birgt auch risiken und gerade solche art von innovationen dürften der nsa&co geradezu in die hände spielen...dann sind staatstrojaner schnee von gestern...
 
Kann es sein dass der Edge die Favoriten vom Microsoft-Konto nicht synchronisiert?!?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte