Android wird von zwei Seiten in die Zange genommen & lässt Federn

Googles Smartphone-Betriebssystem Android dominiert zwar auch den Markt in Europa, musste hier zuletzt aber spürbar Marktanteile abgeben. Dabei erfolgte der Angriff zu quasi gleichen Teilen von zwei Seiten aus und die Erfolge der Konkurrenz haben ... mehr... Smartphones, Wiko, Wiko Rainbow Bildquelle: Wiko Smartphones, Wiko, Wiko Rainbow Smartphones, Wiko, Wiko Rainbow Wiko

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das halte ich - als Android-Nutzer - für eine sehr gute Nachricht. :-)
Für uns Konsumenten kanns nur gut sein, wenn der Markt ausgeglichener wird und mehr Wettbewerb herrscht.
Für uns Android-Nutzer kanns nur gut sein wenn Google sich mehr um uns bemühen muss und nicht einfach "drüberzufahren" kann.
Daher: hoffentlich hält diese Entwicklung. ^^
 
@moribund: Kann auch passieren, dass wenn Microsoft zu stark wird, dass Android einfach auf die Liste von eingestellten Google Produkten kommt. Dann würdest du mit deinem Android noch dümmer darstehen.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Theoretisch ist Android quelloffen und jemand anderes könnte die Pflege übernehmen.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Das ist zumindest in absehbarer Zukunft wohl ausgeschlossen selbst wenn Win10 wie eine Bombe einschlagen sollte und MS den Markt urplötzlich "zurückerobern" sollte wird Android immer eine große "Anhängerschaft" behalten und hat seinen Platz gesichert.
 
@PakebuschR: Das haben viele auch über Nokia gesagt... :rolleyes:

Nachtrag: Nix gegen Android. Jedes der drei "großen" Systeme hat seine Daseinsberechtigung und sowohl seine Vor- als auch Nachteile. Ich sehe es ähnlich wie @moribund : Je stärker die Konkurrenz, desto besser ist es im Endeffekt für den Kunden. Egal zu welchem Ökosystem er greift.
 
@RebelSoldier: Android =/ Nokia
 
@Mu3rt3: Echt jetzt? Danke für die Info. -.-
 
@RebelSoldier: Na ja,^^ Nokia hatte gute Handys, aber Smartphones haben sie erst ~1 Jahrzehnt nach anderen Herstellern angefasst.
 
@Shadow27374: Wer hat's erfunden? Die Finnen, von Nokia.
Nokia hatte mit der Communicator-Reihe bereits Smartphones im Programm, bevor irgendwer wusste, wie das Wort geschrieben wird.
Apple hat lediglich die (moderne) Variante mit Touchscreen als Haupteingabe-Methode "erfunden",
 
@AhnungslosER: ein Nokia Communicator Smartphone zu nennen ist schon etwas daneben. Mauerziegel würde besser passen ;)
 
@AhnungslosER: Oh ja, den Communicator kenne ich auch noch. Jedoch würde ich das bei weitem nicht als Smartphone bezeichnen, smart war da nämlich gar nichts. Es war eher eine Art Deluxe Palm.^^
 
@AhnungslosER: Weder Apple noch Nokia haben da etwas neu erfunden.

IBM hatte vor Nokia, in den Jahren 1992 bis Anfang 1995, mit dem "SIMON Personal Communicator" (Nokia hat mit dem "Communicator" also sogar Teile der Gerätebezeichnung bei IBM geklaut ;-) ) schon ein "SmartPhone" vorgestellt und verkauft. Übrigens inklusive PDA-Funktionalitäten und Touch-Screen-Bedienung. Apple hat da also gar nichts erfunden. Das Problem war wohl eher, dass Mobiltelefone und der Netzzugang damals noch sehr teuer waren und abseits von Geschäftsleuten niemand Interesse an so einem Gerät hatte.

http://www.gsmarena.com/the_worlds_first_smartphone_is_now_two_decades_old-news-9381.php

Apple hat es ab 1993 ja auch mit seinem Apple Newton PDAs versucht. Die waren vom Bedienkonzept her heutigen iPhones und iPads sogar deutlich voraus. Mit ihren berührungsempfindlichen, stiftbedienbaren Displays konnten sie nämlich schon damals Handschrift erkennen und diese in verarbeitbaren Text umwandeln, was auf den derzeitigen Apple-Geräten bis heute nicht recht funktioniert und dort zu der grosse Teile des Displays verdeckenden Bildschirmtastatur zur Texteingabe zwingt. Auch präzises Zeichnen von Freihandskizzen war auf einem Newton schon möglich, auf einem iPhone oder iPad tut man sich hingegen, dank unpräziser Fingerkuppen bzw. Stiftspitzen die den Namen nicht verdienen, heute noch schwer zwei Striche präzise aneinander zu setzen.

Apple und Nokia haben also nur ein altes IBM-Konzept in Zeiten des billiger gewordenen Mobilfunkzugangs und billigerer miniaturisierter Elektronik aufgegriffen und den Preis der Geräte gedrückt.
 
@Greengoose: Dafür hatte der Nokia Communicator aber sogar zwei Displays und schon eine Tastatur, in die man sichere Passwörter ohne ständigen Tastaturebenenwechsel eintippen konnte und die keine Displayfläche occupierte. Dass das Bedienkonzept heutiger Kaffeetassenuntersetzer sinnvoller wäre als das des Nokia Communicators kann man wohl kaum behaupten und der Communicator hat sich auch nie in der Tasche verbogen und wenn der herunterfiel war auch nicht gleich das Display kaputt.
 
@Shadow27374: Ich hatte Ende der 90er Jahre einen Nokia Communicator (das bisher und auf absehbare Zeit letzte Mobiltelefon das ich besessen habe) und abgesehen davon, dass es mit einem schnellen Internetzugang über das GSM-Netz damals noch sehr dürftig aussah und für den Communicator nicht Heerscharen von Programmierern den Nutzer ausspionierende Apps und Malware schrieben, konnte der schon eine ganze Menge von dem, was heutige SmartPhones können. Einiges kann er auch heute noch besser als aktuelle SmartPhones. So hat er etwa eine brauchbare Tastatur, auf der man schnell tippen kann und zudem nicht mühselig in irgendwelche Unterebenen wechseln musste, um an Zahlen oder Sonderzeichen zu kommen.

So "smart" Telefongespräche und vom Mikrofon zwischen den Telefongesprächen aufgezeichnete Gespräche in der Umgebung des Nutzers gleich in maschinell durchsuchbaren Text umzuwandeln, um Übertragungsbandbreite und Rechenkapazitäten bei NSA und Co. für die Überwachung von Millionen Mobiltelefonnutzern zu sparen, war er freilich noch nicht. Da fehlte es ihm noch an Rechenkapazität. GPS, um den Nutzer noch genauer lokalisieren zu können, war auch noch ein Fremdwort. Damals war die absichtlich eingebaute Missweisung beim GPS-System ohnehin noch so gross, dass es keinen Sinn gemacht hätte so etwas einzubauen.

Auch beim unbemerkten Auslesen von privaten Dokumenten oder Daten aus Terminkalender/Kontaktverzeichnis des Nutzers über die Funkverbindung werden sich Provider, NSA und Co. damals noch etwas schwer getan haben.

Bewegungsprofile aufzeichnen, Telefongespräche und Gespräche in der Umgebung des Nutzers mithören während der nicht telefonierte war aber für Providermitarbeiter, Geheimdienstler und Detektive aus Fleisch und Blut bei Bedarf trotzdem schon drin. Massenüberwachung aber wohl bestenfalls bei den automatisiert erhebbaren Bewegungsdaten möglich.

Das der IBM Simon Personal Communicator das erste SmartPhone mit Touchscreen war und das es den vor weit über 20 Jahren das erste Mal zu kaufen gab, hatte ich ja schon obem erwähnt bzw. verlinkt. Der Nokia Communicator hatte halt nur das bessere Bedienkonzept mit einer vollwertigen kleinen Tastatur, welches ihn vom Simon und den heutigen SmartPhones unterscheidet.

Bei eBay ist der Nokia Communicator leider immer noch nicht für einen 10er zu bekommen, sonst würde ich mir das erste und vermutlich letzte Mobiltelefon in meinem Leben mal zu Nostalgiezwecken in die Vitrine stellen. Meinen damaligen Communicator habe ich verkauft, da der zu der Zeit noch richtig Geld wert war und es daher Unsinn gewesen wäre ihn nur noch als Sammelobjekt zu Hause rumliegen zu haben und seinem Wertverlust zuzusehen.
 
@resilience: Ich hatte anfang des 21. Jhd. (2001-2004) ein Vodafone VPA Compact GPS. Der hatte zwar nur Toucheingabe aber elbst heutige Telefone kommen an die Funktionalität von damals nicht ran. Programme von CD auf Rechner und dann auf den VPA. Herrlich Windows Mobile 5.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Aaaach, Du willst mich doch nur ärgern... ^^

Aber im ernst: Android ist Googles wichtigste Plattform bzw. Ausgangspunkt für deren Dienste. Die werden alles tun um Android möglichst lange möglichst stark sein zu lassen.
 
@moribund: Das sage ich als Apple-User auch schon lange! Nur wenn es genug echte Konkurrenz gibt, geht die Entwicklung auch wirklich voran. Ich fand auch das Aufstreben von Android gut und wichtig für die iOS Entwicklung. Schön, das wir uns haben ;)
 
Ich bin schon sehr auf Microsofts Continuum gespannt und denke, dass ich mir dann durchaus mal ein Windows-Phone zulegen werde, wenn alles so funktioniert wie in den Videos gezeigt.
 
@elbosso: Träumer.
 
Ich bin fest davon überzeugt, dass Microsoft es schaffen wird Windows Phone mit dem kommenden Windows Ökosystemen zu etablieren. Ich bin begeistert von den Produkten und erwäge schon länger den Wechsel von Apple (ich arbeite mobil mit Apple) komplett auf Produkte von Microsoft.
 
@Stylos: lustig das solche kommentare eigentlich ausschließlich von leuten kommen, die schon längst ein wp haben. auch wenn sie anderes behaupten...
 
@walterfreiwald: Lustig oder. Scheint ja dann auch immer mehr solcher Kommentare zu geben :P
 
@walterfreiwald: Wenn Du schonmal beim Hellsehen bist: Kannst Du mir Hinweise auf die nächsten Lottozahlen geben?
 
@walterfreiwald: Verstehe ich das richtig, dass du denkst, dass ich ein WP habe?

Das einzige was ich besitze ist ein Desktop PC mit Windows 8.1 und ja ich finde es besser als 7 :P
 
@Stylos: brauchst dich nicht zu schämen! gibt noch ein paar andere hier mit wp. kannst es ruhig zugeben
 
@walterfreiwald: Wie geil bist du denn drauf?! :D Ich musste gerade ziemlich laut lachen am Arbeitsplatz. Dafür muss ich mich schämen ;).

Ich besitze ein MacBook Pro, iPhone 6 Plus und ein PC als Workstation, wenn du es denn genau wissen willst. Bald werde ich aber wohl ein Windows Phone und ein Surface besitzen. Hoffe das stellt dich zu frieden.

Aaaach ich liebe solche Trolle.
 
@Stylos: ok dann "glaube" ich dir einfach mal ;) *zwinker zwinker*
 
@walterfreiwald: Es scheint Dinge zu geben, die in manches Weltbild partout nicht hineinpassen wollen. Und trotzdem: Es ist nicht nur in der Theorie möglich, dass Leute auch Apple den Rücken kehren. ;)
 
@DON666: *nur als bestätigung* Warum nicht das beste aus allen Systemen nutzen... und ich meine nicht das Beste für die allgemeinheit oder dich... sondern das beste für mich...

Ich kenne Leute, die beruflich n iPhone haben (privat aber nie eines nutzen wollen würden) ich kenne leute die Privat nen MAC haben im Job aber Froh sind Windows nutzen zu dürfen...

=> Weltbild ist doch einfach nur eine Verallgemeinerung die vermutlich auf viele Leute passt...

Ich selbst bin auch von den Microsoftprodukten überzeugt muss aber sagen, dass mir das reine Design von iPhone 6 so sehr antut, das ich über eine Anschaffung nachdenke... meine Freunde werden dann sagen... gerade du wo Apple nicht wirklich leiden kann hat jetzt ein iPhone... aber warum auf etwas verzichten wofür es keinen "Brauchbaren" grund gibt???
 
@DON666: Stimmt, bin damals vom iPhone 4 zum Lumia 920 gewechselt. Die Kamera hatte mich überzeugt und funktionen und Apps reichten mir. Bin mit WP immer noch zufrieden.
 
@Stylos: Ich teile diese Überzeugung nicht. Aus dem ganz einfachen Grund das es einfach nicht reicht um Leute aus einer Bestehenden Gewohnheit rauszureißen. Es wird immer mal Schwankungen nach oben und nach unten für jeden geben. In der Smartphone Branche sehe ich MS aber auch mit Windows (phone) 10 weiterhin als Nieschenanbieter.
 
@knirps: Dann vergisst du die Gewohnheit der über eine Milliarden Nutzer von Windows, die ihre Gewohnheiten auch mobil weiterführen können. Ein großer Vorteil, den man nicht vernachlässigen darf.
 
@Stylos: Genau das eben nicht. Microsoft zerstört diese Gewohnheiten mit Windows 10 und der Einführung der Modern UI auf allmögliche Systemeinstellungen. Somit kann der Schuss auch nach hinten für MS los gehen, das sie sogar Gewicht in der Desktop Sparte verlieren.
 
@knirps: Ich denke das genau gerade nicht. Auch wenn sie den Zwischenschritt mit Windows 10 schon mit 8 hätten einführen sollen. An der Idee von Microsoft ist nichts verkehrt und es hätte nur langsamer geschehen sollen (evolution). Man wird es sehen. Ich glaube halt dran, dass es funktionieren wird. Mal abwarten
 
@knirps: Alter Schwede - du kannst auch unter W10 dein heissgeliebtes Startmenü haben. Ich sehe weder unter W8.x noch unter W10 je eine Kachel.
Alles schön wie seit W7 geordnet und mit Klappmenüs.
Wo also liegt das Problem?
Ah ja - 5 Minuten für Download eines kleinen Tools und das zu installieren und konfigurieren.
Und Änderungen sind manchmal auch gut - wer rastet der rostet.
 
@LastFrontier: Ich habe nicht ein einziges Wort von einer Kachel gesprochen. Aber Hauptsache du konntest deinen Stuss abgeben.
 
@knirps: Da ich vermute, dass die meisten Menschen sich nicht ein Mal wirklich in der Systemsteuerung umgesehen haben, dürfte die neue Einstellungs-App den Normalnutzern zugute kommen, da sie simpler und übersichtlicher wirkt. Power-User müssen dabei nicht auf Einstellungsmöglichkeiten verzichten.
 
@adrianghc: ich finde die neue Einstellungs App extrem verschachtelt. Für mich ist die ein Rückschritt und dabei rede ich nicht von der Optik.
 
@knirps: War die Systemsteuerung etwa weniger verschachtelt?
 
@adrianghc: Fand ich schon, ja. Zumindest die klassische Ansicht die bis zu letzt zur Verfügung stand.
 
@knirps: Du kannst ja immer noch nach Einstellungen suchen, dürfte auch effizienter als die klassische Ansicht sein.
 
@adrianghc: Suchfunktionen sind bei mir nie in Fleisch und Blut über gegangen. Ich weiß gern wo sich die Dinge befinden.
 
@Stylos: M.E. hemmt aber diese Gewohnheitsträgheit den Fortschritt. Die Masse der PC User weiß gar nicht, dass es etwas anderes als Windows gibt. Solange MS die Bezeichnung für ihr "Betriebssystem" nicht ändert, werden eben diese Lemminge gar nicht auf die Idee kommen, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Schade eigentlich.
 
@Stylos: Ich würde deine Einstellung teilen, wenn die Hardware (dann) auch entsprechend gut ist. Das allerdings wird sich erst zweigen, wenn es soweit ist.
 
In meinem Bekanntenkreis steigen auch viele von Android um auf iOS oder WP. Android ist inzwischen ein solches Gemurkse, das tut sich keiner mehr an. Teilweise 2 GB für ein Android ISO, das ist soviel wie Windows 10 - das sollen sie mir mal erklären - Terry Myerson hat schon recht.
 
@wuzel74: Bei mir findet ein großer wechsel von iphone zu WP statt. Android bleibt stabil. Dein Gemurkse kann ich auch nicht erkennen, Google ist seit jeher sehr konsistent was die Android UI angeht.
 
@knirps: Android war noch nie konsistent in der Menüansicht. Nie!
 
@TurboV6: Doch, stets. Man findet noch heute wie in Android 2 nahezu alles da, wo man es gekannt hat.
 
@knirps: Funktionell ja, optisch nein.
 
@TurboV6: Das liegt aber an den GUIs der Hersteller wie Samsung, HTC, LG und wie sie alle heißen. Android 1.x bis 4.4 sah ohne extra Hersteller GUI immer gleich aus, erst seit Android 5 gibt es eine neue GUI (Material Design).
 
@wuzel74: Was meinst du mit "Teilweise 2 GB für ein Android ISO" ???
Mein "System" (ROM) ist <300 MB groß. ;)
 
@krutojmax: Die Rom des Samsung S5 ist 1,7Gb groß
 
@shriker: Du erwähnst es schon, Samsung...
 
@krutojmax: Ich wollte einmal nicht auf Samsung rumhacken, aber ja Samsung...
 
@shriker: Kannst du aber ruhig. Ich besitze ein Note 3 und Samsung fummelt da zu viel am Android rum, sodass dann solche Größen zu Stande kommen. Da muss man nicht drum herum reden. ;)
 
@shriker: da is dann aber auch schon ein haufen sw mit dabei...
 
@Rulf: es sind trotzdem 1.5GB als System belegt
 
@shriker: gibt ja auch ein haufen funktionen die dem standard android fehlen. sei es music player, video player, bessere camera, übersichtlichere optionen, besser statusbar und so sachen wie energie sparmodus etc. aber klar ist nur bloatware und unnützer dreck drauf ;) stock android nie wieder
 
@walterfreiwald: das meinte ich ja...ein nacktes android nützt wahrscheinlich niemandem...und natürlich will man die erstandene hw ja auch voll nutzen können, wozu es halt der nötigen treiber, services und apps bedarf...
 
@walterfreiwald: tja so gehen die Meinungen auseinander, nie wieder was anderes als Stock Android oder Cyanogen.
 
@shriker: Das iOS8-Update war um die 1,1 GB groß, das Update WP8.1 für Nokia-Geräte war 1,5 GB groß.
Im ROM von Samsung sind wohl auch hochauflösende Demo-Bilder und Videos bei, so große Unterschiede sind da dann auch nicht mehr.
 
@wuzel74: In meinem Bekanntenkreis wechseln deutlich mehr Leute von iOS auf Android oder Windows als von einem der beiden auf iOS.
 
@TiKu: War ja klar, zufällig bei TiKu ist wieder alles kontra iOS oder Apple ;)
 
@ger_brian: Ich bewundere Appel .Sie schaffen es immer wieder veraltete Hardware
schön verpackt zu überhöhten Preisen an den/die Mann/ Frau zu bringen
 
@petzim11: na dann, schieß mal los. Wo verkaufen sie denn veraltete Hardware? Sowohl das iPhone, das iPad als auch die Macs haben eigentlich immer die zu dem Zeitpunkt aktuellste und beste Hardware verbaut. Und zum Thema Preis: nenn mir doch mal ein Tablet, das billiger als das iPad Air 2 ist uns gleichzeitig leistungsstärker und gleichzeitig billiger.
 
@wuzel74: Kommt halt auf den Bekanntenkreis an, ich kenne in meinem keinen mit iOS und nur einen mit WP ;)
 
Kann auch bestätigen, dass in meinem Bekanntenkreis die Leute, die kein teures Smartphone wollen/leisten können, sich ein WP zugelegt haben. Grund ist, es funktioniert einfach. Alle "wichtigen" Apps sind vorhanden, UND! es wird nicht träge und langsam. Das ist wohl der Hauptgrund wie ich es raushören konnte.
Jedoch hat der größte Teil immer noch ein Android.
 
@Ashokas: bis vor paar monaten gab es nicht mal candy crush saga. das mag für euch alle hier kein wichtiges app sein, für die meisten smartphone nutzer allerdings schon. so wird das nichts
 
@walterfreiwald: naja, Candy Crush. Schlimmer ist, dass es kein Candy Crush SODA! gibt :P Und kein Hearthstone!
 
@walterfreiwald: Für die meisten ist wohl übertrieben, hat bei weitem nicht jeder sein Smartphone nur zu spielen und für ein Spielchen zwischendurch ist das Angebot auch ganz ordentlich. Mit Windows 10 wird es nun allerdings relativ einfach für Entwickler ihre Android/iOS Apps mit kleineren Anpassungen auch unter Windows laufen zu lassen und es ist somit davon auszugehen das viele davon gebrauch machen werden.
 
@PakebuschR: man kann es für windowsphone nur hoffen. denn wenn ich candy crush spielen willl, will ich auch das original spielen und nicht zandy crash von entwickler xy, der versucht das spiel auf die billigste möglicheweise, auf windows zu portieren.
und wenn man sich die download zahlen anschaut und wieviele damit in der bahn sitzen, ist es keinenfalls übertrieben. das wird inzwischen wahrscheinlich mehr benutzt als ne sms app
 
@walterfreiwald: Oh weh, Kaufentscheidung für ein Telefon: Ein Spiel!
Aber so nebenbei: Es wäre dann das Original vom Original-Hersteller, weil MS es den App-Programmierern leicht machen will, ihre ureigenen Apps auf WP bzw. Win10 zu portieren... Wie das in der Praxis funktionieren wird, sehen wir dann, wenn es tatsächlich auf dem Markt ist.
 
@RayStorm: ja, so ist das heutzutage.
 
@walterfreiwald: Wo denn? Nicht mal die letzten Hinterwäldler-Einsiedler und ungebildetsten Konsum-Tussies machen ihre Kaufentscheidung bei Smartphones von einem einzigen Casual Game abhängig. Angesichts Deiner sonstigen Beiträge, bleibt nur Trolling als Erklärung für Deine Kommentare.
 
@walterfreiwald: Die 14-20 Jährigen sind sicher nicht die meisten Smartphone Nutzer und Candy Crush ist doch auch nur ne Copycat von Bejeweled und co welches es schon seit Jahrzehnten gibt. OK da fehlten die überzogenen inapp Käufe...
 
@walterfreiwald: LOL
 
hmm seltsam das es bei Smartphones irgendwie anders herum zu sein scheint. Immer mehr empfehlen Windows Phone, gutes System usw..., aber auf dem Desktop ist Windows als Schrott System verhasst. Ebenso mit Linux...stabiles und sicheres Desktopsystem...jedoch Android, was ja auf Linux basiert wird immer verhasster. Warum ist das so?
 
@legalxpuser: Also zum ein ist das nicht so und zum anderen basiert Android nicht auf Linux. Linux ist ein Kern, der dafür sorgt das ein Bootvorgang statt findet und etwas ausgeführt werden kann. Ausgeführt wird aber nicht eine App, sondern ausgeführt wird eine Art Framework. Dieses (Java basierende) Framework heißt Android. Was man bei Android also kritisiert ist nicht der Linux Kernel sondern das java basierende Android Framework.
Als zweiter Punkt ist da die Monopolstellung. Microsoft hat auf Desktops eine Stellung von 90%+, Google ~70% und Alternativen bieten nicht die gleiche Vielfalt. Dazu kommen Ideologien und Philosophien. Wie in der Realität, schaffen es auch in der digitalen Welt kleine Minderheiten mehr Lärm zu erzeugen als die große Masse.
Windows Phone wird nicht von immer mehr Leuten empfohlen, die kleinere Minderheit schreit einfach nur lauter, um ihre Überzeugungen besser mitteilen zu können.
 
@legalxpuser: Weil manche Leute in den 90ern den Kopf in den Sand gesteckt und seit dem nicht wieder rausgeholt haben. Damals war Windows durchaus ein Problemkind. Allerdings gibt es tatsächlich viele schlechte Windows-PCs da draußen. Entweder Windows ist vorinstalliert und zugemüllt, sagen wir zwei abgelaufene Virenscanner, die aber noch aktiv genug sind, um das System zu zerschießen, oder die Nutzer installieren sich freiwillig Müll und meinen dann, Windows sei schuld.
 
@legalxpuser: Android mag zwar auf Linux basieren aber das wissen viele nicht und das ist vielen auch egal. Weil entscheident ist was auf dem Smartphone zu bedienten und zu sehen, fühlen ist. Da kann man nicht wirklich PC und Smartphone vergleichen nur weil im Core irgentwas ähnlich bzw. gleich ist. Ich persönlich habe allerdings nicht den Eindruck das Windows als Shrott verhasst wird. Das Gemäcker ist immer da und da es komplexer ist und auch umfangreicher mit dem Desktop System gearbeitet wird (abgesehen das es nahezu jeder Homeuser (nicht Poweruser) zuhause hat); ist die Angriffsfläche bzw Fehlerfläche deutlich größer. Da trügt der schein denk ich.
 
@legalxpuser: auf dem desktop win verhasst?...in den firmen laufen bestimmt an die 98% damit und bei den privatusern sieht das ganz ähnlich aus...
und zu android: da hat zu einem guten teil die updatepolitik und die vereinnahmung des bs durch die hersteller ne schuld dran...aber auch google scheint da in letzter zeit eher richtung drm und verwertungsindustrie zu entwickeln...
 
@legalxpuser: "aber auf dem Desktop ist Windows als Schrott System verhasst. "

Die heise.de-Kommentarsektion ist nicht repräsentativ. ;)
 
Haupthandy ist noch immer mein Nexus 5 mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Als Handy für die Firmensim habe ich mir ein Nokia Lumia 520 besorgt und das tut seit über 1 1/2 Jahren sehr zufriedenstellend seinen Dienst. Die ein oder andere App würde ich vermissen, wenn ich ganz umsteige, aber es gefällt mir und groß etwas dagegen habe ich auch nicht :)
 
@Motti: Ich dachte über ein 640 nach, aber viele berichten auch von qualitativen Problemen der Billig Windows Phones. Schiefe Displays, pixelfehler, schlechte Verarbeitung.
 
@knirps: Ich bin sehr zufrieden mit meinem 640.
 
@knirps: Kann natürlich nur von meinem Umfeld reden aber hier ist u.a. das 535/640 verbreitet und es sind alle sehr zufrieden "Schiefe Displays, pixelfehler" kennt keiner und die Verarbeitung ist auch OK auch Berichte im Web sind überwiegend positiv.
 
@PakebuschR: Das Web befasst sich meistens nur mit einem ersten Eindruck. Die, die ihrem ersten Eindruck wochen später ergänzt haben, haben sich da schon deutlich kritischer ausgedrückt.
 
@knirps: Beim 535 oder beim 640?
 
@adrianghc: Eigentlich bei so ziemlich allen in der Preisklasse.
 
@knirps: Kannst du präzisieren? Beim 535 kenne ich die Touchscreen-Probleme, aber beim 640 hab ich nichts gehört.
 
@adrianghc: Was soll ich denn da präzisieren, soll ich dir den Winkel der Verschiebung ausmessen?
 
@knirps: Nein, präzisieren, was für Probleme denn überhaupt auftreten sollen.
 
@adrianghc: Beim 640 ist wohl in erster Linie ein SD-Karten Problem vorhanden, man könne Apps nicht anweisen Daten auf die SD Karte zu schreiben.
 
@knirps: Sicher, dass das nicht ein Problem der SD-Karte ist? Ich habe keine Probleme feststellen können.
 
@adrianghc: Das ist kein SD-Karten Problem.
 
@Motti: beides geräte, die der hersteller zeitnah mit updates versorgt...ganz im gegenteil der meisten androiden, wo der support meist schon vor dem garantie-ende vorbei ist, wenn es denn überhaupt welchen gab...
 
@Rulf: Schönes Beispiel dafür das HTC One Mini 2. Es bekommt kein Upgrade auf Android 5.0.
Das Teil ist grade mal 1 Jahr alt.
 
@Rulf: Aus diesem Grund bin ich von Samsung weg. Mit meinem S3 hatte ich nicht mehr wirklich updates bekommen. Natürlich habe ich es dann mit einer Custom Rom versorgt und es lief auch. Aber mit dem Nexus bin einfach super zufrieden :)
 
Mein nächstes SM hat mit Sicherheit kein WP mehr, bin auf ganzer Linie enttäuscht, liegt aber nicht nur an WP, sondern daran, dass die ganzen MS-Dienste nicht wirklich funktionieren, und das selbst die MS-Apps auf anderen Systemen deutlich besser sind.
 
@OttONormalUser: Ich würde mir WP mit etwas weniger Cloud-integration wünschen.

Nein, ich verteufel die Cloud nicht! Aber alles optional. OneNote ohne OneDrive wäre super, und Apps installieren ohne Store auch :)

(Habe ein Lumia 1520)
 
@notepad.exe: Wie gut kommst du eigentlich zurecht mit dem Riesending? :P
 
@adrianghc: Haha, das habe ich mich am Anfang auch noch gefragt!! Aber nach 3 Tagen hat man sich so dran gewöhnt, das fällt gar nicht mehr auf :) Und dann ist es einfach nur geil :D

Einhändige Bedienung geht meistens ganz gut (Aber ich habe auch große Hände), bis auf die Tastatur. Da wird es knapp, aber mit W10 kann man die Tastatur zu einer Seite hin verkleinern :)

Mein nächstes Handy könnte aber auch gut ein 5,7 Zoll werden - dann kommt man vermutlich mit einer Hand noch gut überall ran :)
 
@OttONormalUser: Bei verrichten die Dienste alle ihren Dienst wie es sein soll und das die MS Apps bei Android besser sind sehe ich abgesehen vielleicht von Office nicht und da kommt bald ein Update.
 
@PakebuschR: Schön, dass es bei dir funktioniert, nutzt mir nur nichts, oder willst du sagen es ist meine Schuld?

Und wenn ich mir Onedrive, Office und Skype anschaue, sehe ich schon 3 Apps die auf WP einfach furchtbar sind.

Dieses "kommt bald ein Update" kommt mir auch aus den Ohren raus, muss man sich bei WP bei vielen Apps damit abfinden, dass es für alles "bald ein Update" gibt? ... und wenn nicht, wirds mal eben wegen mangelnder Rentabilität eingestellt.
 
@OttONormalUser: Keine Ahnung wo deine Probleme mit den Diensten herrühren aber es geht eben auch anders, hab auch in meinem Umfeld bisher keinen klagen gehört.

Warum sind die 3 Apps so furchtbar, verrichten alle Ihren Dienst, Updates kommen regelmäßig, größere (Office) eben erst mit Windows 10 aber so lange ist das nun auch nicht mehr.

Man kann die Android Apps nun aber auch nicht absichtlich schlechter machen nur weil man bei WP noch nicht soweit mit der neuen App ist. Unter Android gab es die Apps bisher garnicht und da lässt man eben bei der Entwicklung auch gleich paar sachen mit einfließen.
 
@PakebuschR: Ich hab es ja auch nicht pauschalisiert, aber dass es eben nicht überall rund läuft ist nun eben auch keine Seltenheit, auch wenn in deinem Umfeld mal wieder alles perfekt ist.
Selbst eingefleischte MS-Fans auf Portalen wie DrWindows, oder WP-Aerea geben das zu, was interessiert mich da dein Umfeld?

Warum die Apps furchtbar sind, kannst du ganz einfach raus finden, wenn du sie mit den Versionen für Android oder iOS vergleichst, und sie tun eben nicht immer was sie sollen.

Es verlangt auch keiner, dass die Android Apps schlechter gemacht werden sollen, Fakt ist aber, dass sie in ihrer erst Version schon besser sind als die für die Hausplattform von MS.
Und Skype gibt es für Android auch nicht erst seit gestern.
Wie geht das jetzt weiter? WP-Apps kommen in absehbarer Zeit auf den Stand der Android Versionen, während die wiederum den nächsten Sprung machen?
So ist das bei 99% aller Apps! Und darauf hab ich keinen Bock mehr!
 
@OttONormalUser: Es ist auch nicht so das unter Android bzw. dessen Apps alles perfekt läuft, sei es das die syncronisierung nicht klappt, mal wieder kein Apps aus dem Store geladen werden können, Apps nicht starten usw. da hatte ich schon jede Menge trödel, der Launcher8 hat mir gleich mal das System zerschossen aber auch dort läuft es bei den meisten ganz rund.

Bei Android haben mich die Rezensionen z.B. bei Onedrive ganz schön abgeschreckt, scheint wenn man danach geht schlechter zu laufen im Vergleich zu WP.

Die erste Version gab es unter WP also ganz schlecht für Android das es keine gab, die neu entwickelt war nun eben minimal "besser", das ist doch oft so, demnächst ist halt WP wieder besser (vorraussitlich über dem Stand der Android Version). Das kann sich natürlich immer mal abwechseln, andererseits kann MS natürlich auch exklusive Features für WP einbauen. Erstmal musste man aber auf Android eine Basis schaffen auf die man weiter aufbauen kann, das man da nicht während man für WP was neues macht für Android erstmal noch was überholtes bringt finde ich ganz plausibel.
 
@PakebuschR: Das mag ja sein, aber wir reden nicht über Android und dessen Fehler, denn die machen die Fehler von MS nicht im geringstem besser!

Apps die nicht starten, oder völliger Trödel sind gibt es in jedem Store, darum geht es aber gar nicht!

Hast du die Rezensionen von Onedrive im WP Store mal gelesen?

Du redest gerade von einer App, ich kritisiere aber, dass es bei ALLEN Apps so ist, egal ob die nun von MS kommen oder nicht
Apps erscheinen zuerst auf iOs / Android, dann auf WP, und dann auch noch funktional weit weg!

Mich regt einfach auf, dass die Dienste nicht funktionieren wie sie sollen, und das Einstellungen / Funktionen einfach fehlen.

Skype:
Kontakte löschen, blockieren?
Ich lösche Kontakte über die Android App, und die WP App schert sich einen Dreck drum.

Kalender / Kontakte:
Synchronisierungseinstellungen Fehlanzeige, wird einfach zu Outlook übertragen, und dann auch noch Fehlerhaft und unzuverlässig (Geburtstage fehlen, Datum um einen Tag verschoben, etc.pp)

Onedrive:
Synchronisiert nicht, wenn man es zwischenzeitlich ausschaltet, und dann wieder einschaltet, alle Daten (Bilder, Videos, etc), die in der Zwischenzeit gemacht wurden muss man händisch hochladen, dabei heißt der Punkt SICHERUNG!

Ordner Bilder in der Gallery -> Onedrive werden gar nicht synchronisiert, und zeigen Bilder an, die gar nicht mehr da sind.

OneNote:
Notizbücher löschen?

.... aber warum erzähle ich dir das, gibts bestimmt in deinem Umfeld nicht, gut, dass andere, sogar WP begeisterte Menschen, mir in vielen Punkten zustimmen.

EOD
 
@OttONormalUser: Ich bestreite nicht das einige Anwender Probleme haben. Wollte nur aufzeigen das man mit einem Wechsel zu Android auch nicht zwangsläufig besser fährt, im Grunde sieht es da auch nicht anders aus und ich spreche auch von den Apps generell, Onedrive diente lediglich aus Beispiel. Du schilderst es aus deiner Sicht aber meine Sicht darf ich ja wohl auch äußern und da ist es eben umgekehrt.
 
@PakebuschR: nun, da ich ein Android Tablet habe, kann ich auch beurteilen, dass es dort besser ist.
Die Apps sind besser, selbst die von MS, man hat Kontrolle was wohin synchronisiert wird, und für die Dienste die ich nutzen will gibt es Apps.

Da ich aber nicht vorhabe zu wechseln, bevor mein Lumia den Geist aufgibt, werde ich mich halt so lange ärgern bis MS es auf die Reihe kriegt.
 
@OttONormalUser: Ist ja nicht so das ich vorher kein Android hatte, Tablet habe ich auch noch zu liegen benutze ich aber eher selten.
 
@PakebuschR: Dann weißt du ja von was ich rede.
 
@OttONormalUser: Nein, habe bisher wie gesagt keine Probleme gehabt, diese hatte und habe ich aber bei Android und das in vergleichbarer weise wie du unter WP.

Bei den Apps habe ich bisher keine Optionen vermisst aber das stimmt natürlich das es da bei Android teilweise besser aussieht und das Angebot ist natürlich größer, ich kann mich aber nicht beklagen und bin insgesamt zufrieden.
 
@PakebuschR: Zitat: "... das stimmt natürlich das es da bei Android teilweise besser aussieht und das Angebot ist natürlich größer..." Also weist du doch wovon ich rede.

Das du mit nichts Probleme hast, und du nichts vermisst, ändert daran auch nix, und interessiert auch eigentlich nicht.

Ich erzähl dir doch auch nicht dauernd, dass ich unter Android keine Probleme hab, das hilft dir nämlich nicht im geringsten weiter bei denen, die du dort hattest.

Die MS Dienste funktionieren nicht so wie ich das erwarte, und die Apps hinken denen der Kunkurrenzplattformen nach, so dass mir Einstellungsmöglichkeiten fehlen.
Hast du Lösungen dafür? Wenn nicht, interessiert mich auch nicht, dass du mit dieser Situation keine Probleme hast Oo
 
@OttONormalUser: Finde nur das du da etwas zu sehr schwarz malst zudem ging es mir mehr um von dir angesprochenen Probleme. Man kann mit beiden Systemen sehr gut fahren oder eben auch mal auf Probleme stoßen bzw. findet man immer was um Kritik zu üben.
 
@PakebuschR: Die von mir angesprochenen Probleme gibt es aber nur unter WP, die Apps sind schlechter als bei der Konkurrenz, und MS-Dienste in Verbindung mit einem MS-Cloud-Konto hab ich dort auch nicht.
Dropbox funktioniert auf beiden Systemen, und ob Googles Cloud-Lösung funktioniert, kann ich nicht sagen, da ich es nicht nutze.

Was hilft es mir jetzt, dass du immer mit allem Leben kannst, und es irgendwelche Fehler überall gibt? Das hab ich nie bestritten!

Ich kann mit WP überhaupt nicht gut fahren, und wenn sich mit WP10 nicht grundlegend was ändert, bin ich weg, nicht mehr und nicht weniger hab ich gesagt.

Schwarz malen..... selbst auf Dr.Windows und WP-Aerea sieht man das was MS zur Zeit macht, und wie es um das Ökosystem bestellt ist, nicht mehr nur durch die rosa Brille.

Dieser Beitrag ist erhältlich im Appstore und im Playstore ;)
 
@OttONormalUser:
"Die ... Probleme gibt es aber nur unter WP"
- und die von mir eben nur unter Android zumindest hatte ich solche Probleme unter WP nie.

"Was hilft es mir jetzt, dass du immer mit allem Leben kannst, und es irgendwelche Fehler überall gibt? Das hab ich nie bestritten!"
- kann ich so 1:1 auf dich in Verbindung mit Android übertragen nur das überall trifft meiner Meinung auf beide Systeme nicht zu zumindest nicht auf jeden Anwender.

Skype: "Kontakte löschen, blockieren?"
- Kontakte kann man glaube wirklich nicht löschen (brauchte ich bisher nicht) aber blocken geht.

Kalender / Kontakte: "Geburtstage fehlen, Datum um einen Tag verschoben"
- da kann ich da nicht betroffen bin nichts zu sagen, ist natürlich ärgerlich.

Onedrive: "Synchronisiert nicht, wenn man es zwischenzeitlich ausschaltet"
- dann schalte es halt nicht aus :)

OneNote: "Notizbücher löschen?"
- geht musst aber teilweise einen Moment warten bis er fertig syncronisiert hat

Bis auf das mit dem Kalender sehe ich keine gravierenden Probleme/Nachteile.

"wenn sich mit WP10 nicht grundlegend was ändert, bin ich weg"
- das ist dein gutes Recht :)
 
@PakebuschR:

1.Ach du hattest noch nie das Problem, dass Apps unter Android früher erscheinen, und mehr Funktionen haben als unter WP, falls sie dort überhaupt erscheinen? Oder hast DU einfach nur kein Problem damit, was aber nicht interessiert?

2.Nein, du kannst es nicht 1:1 übertragen, denn ich habe dir weder meine Problem mit Android genannt, noch sind mir deine damit egal, weil sie mich nicht betreffen.

3.Du bist nicht betroffen, trotzdem existieren dies Fehler nur bei MS Oo

4.Ach, etwas was fehlerhaft ist, nutzt man einfach nicht, dann ist der Fehler weg?

5.Notizbücher löschen geht eben nicht aus der App heraus.

6.Du siehst die gravierenden Fehler nicht, weil du sie nicht genannt hast, und offensichtlich kein Problem damit hast, siehe Punkt1 -> fehlende Einstellungen, und schlechtere, oder gar keine Apps, als auf den anderen Plattformen.

7.Endlich mal eine gescheite Antwort.

Dieser Beitrag ist erhältlich im Appstore und im Playstore ;)
 
@OttONormalUser:
1. Wenn ich von Problemen rede dann meine ich damit Fehlfunktionen.
2. Eben DU hast keine Probleme mit Android daher passt es so schon.
3. Bestreite ich nicht.
4. Nö aber von Android ist man es doch teilweise auch so gewohnt.
5. Bei mir schon, länger antippen und löschen. (Syncronisierung abwarten)
6. Kann nur auf deine Aussagen zurückgreifen und da sehe ich: "Bis auf das mit dem Kalender ... keine gravierenden Probleme/Nachteile."
 
@PakebuschR:
1. Auch, das waren aber nicht die einzigen Probleme die ich angesprochen habe.
2. Woher willst du denn wissen, ob ich unter Android keine Probleme habe?
Undurchdachte und fehlende Funktionen gibts jedenfalls in den MS-Apps dort nicht.
3. Das nicht, aber du tollerierst sie.
4. Nicht mehr und nicht weniger als bei WP, und auch bei Android nehme ich sowas nicht hin, angesprochenes Problem existiert aber in dieser unlogischen Form nicht.
5. Länger antippen zeigt kein löschen in der App (onenote). Und wenn du mal bingst wirst du die Bestätigung finden. Und wenn man das Notizbuch in ondrive löscht, kommt Synchronisierungsfehler, das Notizbuch wurde gelöscht oder umbenannt, aber verschwinden tut es nicht. Lässt sich nur durch zurücksetzten von Office lösen.
6. Weil du Probleme selbst definierst, anstatt wirklich auf meine Aussagen zurück zu greifen.
 
@OttONormalUser:
1. Probleme oder sachen die dir nicht passen (z.B. syncronisation mit Outlook) sind zwei paar Schuhe.
2. Weil du so tust als gäbe es dort keine, auch bei den MS Apps gibt es den Kommentaren zu folge bugs wie bei fast allen Apps nur sind eben nicht alle betroffen.
3. Fehlerfreie OS gibt es nicht und auch bei Apps kommt es immer wieder mal zu bugs, hängt aber auch von der schwere das Fehlers ab.
4. "Nicht mehr und nicht weniger als bei WP" eben!
5. Also bei mir gibt es die Option, hab ich gerade probiert, eventuell App neu installieren?
6. Nö, hab nur auf deine Aussagen zurückgegriffen.
 
@PakebuschR:
1. Nein, es sind fehlende Funktionen, die ein Problem verursachen, nämlich fehlende Kontrolle. Aber Google ist ja die Datenkrake, die unkontrolliert alles in die Cloud holt Oo
2. Wo tue ich denn so? Wir reden ja gerade nicht über Android, du bringst doch immer ins Spiel, das es dort auch Fehler gibt, was aber gar nicht zur Diskussion steht.
Und an den Kommentaren sieht man doch, was MS da für einen Murks abliefert, die unterscheiden sich auch nicht von den Kommentaren im WP-Store.
3. Ich rede nicht nur von Bugs, sondern von unlogischen Verhalten und fehlenden Optionen -> Sichern, aber nicht alles -> Ein einfacher Button um eine Sicherung anzustossen, etc. pp. Die Grundfunktion geht ja, also kein Bug, sondern Murks.
4. Ach, ich denke ich solls einfach nicht nutzen anstatt mich zu beschweren?
5. Von welcher App redest du? siehe re:15 Edit Punkt 5
6. Und dabei nur die Probleme als Probleme eingestuft, die du als Probleme ansehen willst.
 
@OttONormalUser: Wie bereits gesagt: "Wollte nur aufzeigen das man mit einem Wechsel zu Android auch nicht zwangsläufig besser fährt" Und bei Problemen bin ich von Fehlern ausgegangen das du alles als Problem ansiehst wusste ich nicht.

Damit beende ich das nun hier und wüsche eine angenehme Nachruhe.
 
@PakebuschR: Wie du wusstest was nicht? Steht doch alles im ersten Kommentar, und diese Probleme gibt es so eben nicht unter Android.
Ich hab nirgends behauptet WP stecke voller Fehler, sondern die MS (Cloud/Sync) Dienste funktionieren nicht wie erwartet, woran auch immer das liegen mag.

Wenn ich schon Bugs und Fehler hinnehmen muss, weil es die ja laut deiner Aussage überall gibt, dann such ich mir doch ein System wo ich nicht noch zusätzlich auf Apps warten muss, und wenn sie kommen sind sie meilenweit weg vom Rest. .....über Funktionalität, Anpassbarkeit, Auswahl, Sideload und Alternativ-Stores haben wir ja noch nicht mal gesprochen.
 
Armes Android, diese herben Rückschläge Deutschland von 74,7% (2013) auf 70,1 (Nov. 2014) dann von 77% (woher auch immer sie kommen) auf 71,3%.
Quelle: http://winfuture.de/news,85309.html

Man diese Statistiker, jeden Tag versauen sie einen anderen den Tag, oder machen einen anderen eine Freude.
 
Ich denke man sollte bei Apple nicht von Highend Geräten sondern eher von HighPricing sprechen.
 
@FrankZapps: Keine Ahnung, davor aber reichlich. Hauptsache planlos gebasht. Und jetzt kommen gleich wieder die vollkommen an den Haaren herangezogenen Vergleiche: "ich bekomme aber ... für ... Euro weniger." Das die Vergleiche alle hinken, spielt dann ja keine Rolle.
 
@ZappoB: Dann erklär mal warum die hinken. Die HW vom Apfel ist überteuert!
 
schön, dass Ihr Euch so freut, aber wo die Euphorie herkommt ist mir schleierhaft...außer in Deutschland und Frankreich sind die Werte für WP eigentlich überall gefallen oder kaum gestiegen:
USA: 5,3 --> 4,3
Japan: 0,9 --> 0,4
China: 1,0 --> 1,2
GB: 9,1 --> 8,0
Spanien: 3 --> 2,8

Gestiegen nur in
Frankreich: 8,3 --> 14,1
Deutschland: 6,6 --> 8,7

Ich teile den Optimismus auch aus anderen Gründen nicht:
1) Ich bin mittlerweile für 3 VHS tätig, die 25 Standorte haben. In keinem gibt es Windows Phone Schulungen mangels Nachfrage...ja, ja gleich kommt: weil das OS so toll und einfach ist....

2) keiner meiner vielen vielen Kunden (privat und gewerblich) hat ein WP, keiner in unserem sehr großen Freundes- und Familienkreis, der sich bundesweit verteilt. Auch keiner, den ich jemals getroffen haben in den vergangene 12 Monaten. Nicht einmal über "Urban Legend" (ich kenn da wen, der wen kennt, der hat ein WP) habe ich von jemanden gehört. Natürlich ist das nur mein Eindruck.

3) Das ihr hier als Technikbegeisterte umsteigt und Leuten in Eurem Umfeld dazu ratet ist normal - verfälscht aber Eure Wahrnehmung.

4) Der weltweite Marktanteil von WP ist weiter gesunken - wenn interessieren also die paar mehr abgesetzten WP in Frankreich und Deutschland?
 
@SteffenB: achtung die wahrheit ist hier nicht gerne gesehen. aber das wirst du sicher gleich selbst merken, entweder in sachen minus verteiler oder es kommen wieder die schön-redner.
 
@SteffenB: Es ist immer eine persönliche Einstellung was man am liebsten hat und was nicht. Dennoch wird Apple auch zum großen Teil nicht wegen eines technischen Anspruch gekauft sondern auf Grund von Image. Es gibt viele Menschen die Kaufen ein Auto der Marke A welches aber schon seit sehr vielen Jahren weder technisch noch von der Verarbeitung das repräsentiert von dem was verlangt wird, sondern weil es mit einem gewissen Image verbunden ist.

Zudem hast du bei deiner Aufzählung Italien vergessen. Aber egal, ich bleibe bei meinem WP und ich hatte schon alle anderen Samrtphones. Für mich ist WP das intuitivste System, bitte nicht wieder mit der APP Anzahl verwechseln, die hat nichts mit Intuitiv zu tun.

Und von der Verarbeitung kommt nichts an mein Nokia 920 ran, auch nicht das Apfel 6 meines Sohnes. Aber es war Gott sein Dank sein Geld was er dafür ausgegeben hat.

Und mit W10 wird WP noch um einiges besser.
 
@FrankZapps: stimmt wow, Italien mit einem Plus von 0,5 Prozent!

Es geht weder um Apple, noch um Google. Ich habe lediglich nach der völlig überzogenen Euphorie die Zahlen in einen größeren Zusammenhang gehoben und zusätzlich meine persönliche Erfahrung - die sich etwa mit dem weltweiten Marktanteil deckt wiedergegeben.
 
@SteffenB: Natürlich freut es den ein oder anderen zu sehen wie sein bevorzugtes OS Marktanteile gutmacht aber von einer "völlig überzogenen Euphorie" kann man hier wo nicht reden, das sich da vor Windows 10 nicht mehr soviel ändert war klar und Win10 muss sich erstmal beweisen hat aber das potenzial dazu denke ich.
 
@PakebuschR: DAs Selbe wurde bei WP7,5 ----> WP8 gesagt. Jetzt soll WP10 also der Heilsbringer werden. Wird das so eine neverending Story wie bei Linux für den Desktop? Nicht dass ich es nicht begrüßen würde, wenn WP dem Android einen signifikanten Anteil wegnehmen könnte, schließlich ist es das performantere und einfacher zu bedienende BS von den beiden, aber es wird leider ein Wunschdenken bleiben.
 
@PakebuschR: das Problem ist doch...das ist jetzt der 5. OS Version im mobilen Bereich von Microsoft (Windows Phone 7, 7.5, 8, 8.1, 10 - für mich aufgrund der vielen Änderungen eigenständige Versionen) und nie hat sich was zum besseren verändert.
Im Jahr werden 1.200.000.000 Smartphones verkauft (seit dem 1. iPhone einige Milliarden mehr als jemals Windows Rechner). Und es gibt für den Nutzer nicht wirklich Vorteile mit Windows 10...alles ganz nett, was da jetzt von Android und iOS / OS X übernommen wurde - aber ein Mehrwert...ja, ich weiß die tollen Universal-Apps, die so einfach zu programmieren sind, dass MS den Marktstart von Windows Phone 10 verschieben muss, weil sie nicht fertig werden...es sind wohl nicht wirklich Universal-Apps, sondern lediglich eine gemeinsame Basis mit jeweils größerem Anpassungsbedarf...
 
@iPeople / SteffenB:

WP7 war das Ende der CE Schiene bzw. ein letzter Versuch dem Leben einzuhauchen, (war vor dem Touchzeitalter ein beliebtes OS) mit WP8 wagte man quasi einen Neustart,

8.1 war da eher ein kleines Update im Vergleich zu Windows 10 und dieses bringt deutlich mehr Vorteile insbesondere für App-Entwickler, das wird vermutlich deutlich dazu beitragen den Store zu füllen wodurch die Plattform interessanter für Käufer werden dürfte. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch das es sich positiv auf WP/Marktanteile auswirkt, wird sicherlich mehr bringen als das Update auf WP8.1, kann aber natürlich keine Prognosen abgeben.
 
@SteffenB: Es hat sich viel zum besseren verändert und eines muss ich dir sagen. Ich hatte damals als der guten Herr Jobs sein iPhone vorgestellt hat mit den Cast angeschaut und muss dir echt sagen, der hat mich nichts gezeigt was nicht meine Windows mobile 6.1 auch schon konnte. OK der Kapazitive Bildschirm aber der ist ja nicht von Apple. Also nicht immer so kommen und denken der Herr hat alles erfunden. Diesem Mann war ein genialer Verkäufer thats it.
 
@FrankZapps: Wo hat er behauptet, Apple hätte es erfunden? Und machen wir uns nichts vor, Windows Mobile 6.1 konnte zwar viel, war aber in Sachen Stabilität und Usability eine Katastrophe. Allerdings lief es auf einem 528 Mhz Singlecore flüssig. WM 5.0 lief sogar auf meinem 266 MHz PDA absolut flüssig. Aber mich nervte die Stiftbedienung.
 
@FrankZapps: was spielt denn das für eine Rolle? Jetzt kommen wieder irgendwelche blöden Rückgriffe auf die Vergangenheit, die ich eigentlich mit dem 40 Jahre langen andauernden Diebstahl von Microsoft an allen möglichen Firmen kontern müsste (Windows 10 ist das das beste Beispiel)...was soll der Quatsch?

Noch eins als: kein einziges Produkt auf der Welt verkauft sich, weil es gut ist...oft verkauft sich nicht mal das beste Produkt besonders gut, oft gar nicht.

Der Unterschied liegt einzig im Marketing mit allem das da vorher dranhängt: Begehrlichkeiten wecken, Allianzen schmieden, gute Produktpräsentation usw. Und das muss zusammenspielen mit gutem Design, guter Technik, guter Software, etc. Und man muss ein Gespür für Trends haben, man darf weder zu früh noch zu spät sein, man darf nicht einfach alles nachmachen, nicht immer nur hinterher laufen und wenn es keinen Trend gibt kann man einen setzten...all das kann Microsoft überhaupt nicht und hat das in 40 Jahren nicht gelernt...jetzt versuchen sie (siehe Build) Apple sogar in den Präsentationen 1:1 zu imitieren- was soll das?
 
@iPeople: Sein Worte waren, auch auf dem Screen: We reinvent the phone!

Nicht hat er erfunden bzw. neu erfunden!

Und den Bildschrim hatte ich beim meinem Post ausgenommen!
 
@FrankZapps: Du vergisst aber, dass Leute nur bei einer Marke bleiben, wenn sie vorher zufrieden waren. Ist jemand nicht mit dem aus Image-Gründen gekauften Apple-Phone zufrieden, wird ein kein weiteres kaufen. Ist der Autofahrer mit einer aus Image-Gründen gekauften Marke unzufrieden, wird er auch kein weiteres Auto dieser Marke kaufen.
 
@iPeople: Und ich finde genau da liegst du falsch. Die Jünger werden immer Apple kaufen, auch wenn es einfach technolöogisch nicht up to date ist.
 
@FrankZapps: Mit etwas "zufrieden" sein, hat nichts mit dem technischen Stand zu tun.
 
@iPeople: Da muss ich dir allerdings zustimmen.
 
@FrankZapps: Nur darum gings aber.
 
@SteffenB: und wie sieht's in indien aus, der größten demokratie der welt?...gerade da dürfte doch ein hoher bedarf an billighandys herrschen...
 
@Rulf: 3,6 Prozent Marktanteil...also leicht über den 2,8 Prozent weltweit.
 
@SteffenB: +
André Gide: Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.
 
@Kribs: so siehts aus...wobei es hier ja keine Wahrheit gibt bzw. sie verändert sich ständig...bin gespannt, ob Windows 10 was ändert...
 
@SteffenB: Die Zahlen stimmen teilweise nicht:
3/14 3/15
USA: 5,3 --> 4,3 richtig: 4,3 -> 4,3
Japan: 0,9 --> 0,4 richtig: 0,3 -> 0,4 also gestiegen
China: 1,0 --> 1,2 richtig: 1,2 -> 1,2 gleich geblieben

Vergessen hast du
Australien 6,9 auf 7,3%
Italien 13,9 -> 14,4%
 
@wori: nein Japan stimmt, China auch...

ich hab auch nicht drin:
Mexiko: 7,3 --> 4,7
Argentinien: 12,9 --> 10,7
Brasilien: 5,5 --> 6,3

Wenn man alles zusammenzählt kommt kein Plus raus...was ja auch die weltweiten Statistiken belegen...
 
@SteffenB: Du hast Recht. Die Zahlen für China und Japan waren die nicht korrekte Wiedergabe der KWP Werte von einer andern Newsseite.
 
@SteffenB: Schön wie du die Beispiele sortierst und gezielt weglässt. ^^ oder ist z.B. Italien (größer Marktanteil in Europa) "aus versehen" nicht in deiner Liste?
 
@gordon2001: der Marktanteil in Italien ist gering größer geworden...und ich hab's einfach vergessen...die stärkeren Anteile sind fast ausschließlich auf Frankreich und Deutschland zurückzuführen

ich hab auch Mexiko und Argentinien nicht drin (deutlichste gefallen) und Brasilien (etwas gestiegen...Und?
 
@SteffenB: zu 2) Halte ich für stark übertrieben, natürlich sieht man überwiegend Android Geräte aber WP Geräte sehe ich schon des öfteren auf der Straße, in Schulen und im Bekanntenkreis, im Gegensatz dazu sehe ich selten ein iPhone dennoch gibt es sie :)
 
@PakebuschR: ja ich habe zugespitzt um den sehr einseitigen Aussagen anderer hier mal was entgegen zu setzten....aber bei uns in der Gegend ist es wirklich so....iPhones sehe ich auch nicht so häufig....dafür aller möglicher Android-Billigmist.
 
@PakebuschR: Ja, DU siehst die, in meinem Bekanntenkreis gibt es nicht ein WP, auf der Strasse ist mir bisher eins begegnet, und im Gegensatz dazu steigen viele meiner Arbeitskollegen auf iPhone um, was ich wiederum nicht verstehe.

Was sagt dass nun aus? Wenn man den Marktanteil anschaut, hat SteffenB absolut nicht übertrieben, denn bei dem ist es wahrscheinlicher, dass man wenige, bzw. kein Wp in freier Wildbahn sichtet, als des öfteren Oo ..... Ausnahmen bestätigen die Regel ;)
 
3 Prozentpunkte, von denen 1,8% an Microsoft gehen, kann man auch als statistische Fluktuation ansehen.
 
Naja, das Problem ist auch das Samsung nun meint Smartphones so teuer wie Apple zu machen, Akkutausch und SD Slot ersatzlos gestrichen. Da kuckt man sich halt schon nach alternativen um. Und Windows 10 macht wirklich schon einen sehr guten Eindruck!
 
Bei dem Bisschen kann man wohl kaum von "in die Zange nehmen" sprechen..
 
... ich finde es immer wieder witzig, wie man mit Überschriften versucht, Sachverhalte in eine bestimmte Ecke zu drängen!

Da wird so getan, als würden Microsoft und Apple kurz davor stehen, Google auszubooten, und wenn man die wirklichen Zahlen weltweit dagegen stellt, kann man nur kopfschüttelnd erkennen, dass Microsoft auch im 5. Jahr nicht einmal ansatzweise zu Google aufschließen kann ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles