Frühstart: Microsoft Surface 3 schon jetzt im Handel verfügbar

Das Microsoft Surface 3 ist schon vor dem offiziellen Verkaufsstart bei einigen Händlern auf Lager. Das neue Microsoft-Tablet soll eigentlich erst ab dem 7. Mai in den Handel starten, doch Media Markt, Saturn und einige andere Anbieter verkaufen ... mehr... Microsoft Surface, Surface 3, Microsoft Surface 3 Bildquelle: Microsoft Microsoft Surface, Surface 3, Microsoft Surface 3 Microsoft Surface, Surface 3, Microsoft Surface 3 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Das Microsoft-Tablet ist nicht gerade günstig [...]"

So sieht sie aus, die künstlerische Umschreibung für den Begriff "überteuert". ;)
 
@KoA: Qualität kostet. Überteuert ist es sicher nicht!
 
@psyabit: "Qualität kostet. Überteuert ist es sicher nicht!"

Sicher, das sehe ich ja eigentlich auch so. Allerdings finde ich es bemerkenswert, wie unterschiedlich doch die Deklarationen gehandhabt werden, je nachdem, ob es sich um MS- oder Apple-Produkte handelt. ;)
 
@KoA: Apple ist auch nicht überteuert!
 
@psyabit: Naja...Wenn ich die Preise mit High-End Smarphones vergleiche sieht es aber danach aus. Apple fertigt genau wie alle anderen in China und vermutlich sogar günstiger (Verhandlungsgeschick? und Mengenrabatt) als andere Hersteller. Und die Softwareentwicklung wird wohl kaum teurer sein als die der Konkurrenz.
 
@Edelasos: Etwas ist erst überteuert wenn es keine Käufer findet. Du kannst sagen es ist dir zu teuer aber überteuert ist es sicher nicht.
 
@Edelasos: Der Unterschied zu anderen High-End-Smartphones (deren UVP Einstiegspreis meist gar nicht so weit vom iPhone entfernt ist) ist, dass das iPhone nicht innerhalb von kürzester Zeit im freien Handel an einem Preisverlust leidet.

Das hat für Apple den Vorteil, dass ordentliche Gewinne erwirtschaftet werden (und somit die Firma neue Investitionen tätigen kann und überlebensfähig bleibt).

Für den Kunden hat es den Vorteil, dass bei einem Wiederverkauf nach 1-2 Jahren man immernoch relativ hohe Preise für das gebrauchte Gerät bekommt (eine ordentliche Pflege natürlich vorausgesetzt).

Ob nun für einen persönlich die Investition zu teuer ist oder nicht... nun, das muss jeder selbst abwägen. Die immer neuen Rekordverkäufe geben jedoch ganz klar nicht das Bild "ein iPhone ist überteuert" wieder.
 
@KoA: könntest du hier eine entsprechend andere Deklaration der apple Produkte mal verlinken?
 
@0711: Ich denke, die Aufführung derartiger Links kann ich mir ersparen. Einfach "Apple" und "überteuert" in eine beliebige Suchmaschine eingeben...
Sowohl hier bei WinFuture, als auch bei Focus, Welt.de... u.s.w. lassen sich zahlreiche Einträge finden, welche diese allgemein weitverbreitete Sichtweise wiedergeben.
 
@KoA: ich kenne hier keine News die davon spricht, im kommentarbereich, ja da findet sich sowas.

Deshalb bitte ich weiterhin um einen link zu einem entsprechenden winfuture artikel
 
Nun, auf Meldungstexte der WinFuture-Redaktion direkt bezogen, ist doch wohl bereits seit langer Zeit auffällig, dass beim Thema MS stets wohlwollendere Deklarationen und Darstellungsweisen angewandt werden, als üblicherweise bei Apple-Themen. Der Tonfall ist - je nach Firmenbezug - ein gänzlich anderer. Die Meldung hier ist da nur ein Beispiel für die grundsätzlich auffällig wohlwollend ausfallende Schreibweise, wenn es um Meldungsinhalte rund um MS-Themen geht. Während hier z.B., bezüglich des hohen Preises des Microsofts Surface 3 eher von "nicht gerade günstig" gesprochen wird, wird beim iMac Retina die Hardware als "nicht ganz preiswert" dargestellt. :)
http://winfuture.de/videos/Hardware/Apple-iMac-Retina-5K-Video-Review-zeigt-was-er-wirklich-kann-13383.html#c2525041
 
@KoA: nicht gerade günstig vs nicht ganz preiswert findest du einen großen unterschied? Gut da haben wir wohl einen völlig unterschiedliche/-n Sprachgebrauch und -auffassung.
 
@0711: "nicht gerade günstig vs nicht ganz preiswert findest du einen großen unterschied?"

Ich sprach hier nicht von groß oder klein. Ich sprach schlicht von Unterschieden, welche nun mal deutlich genug und nachweislich vorhanden sind. Und letztendlich war das hier auch nur ein Beispiel! :)
Und ja, die jeweiligen Darstellungsweisen sind nicht zufällig so unterschiedlich gewählt und machen dementsprechend einen deutlichen Unterschied in der Bedeutung des Ganzen.
 
@KoA: Für mich machen eben genau diese 2 Formulierungen in ihrer Bedeutung genau keinen unterschied....und wenn das als Beispiel sein soll um herauszustellen dass hier ein deutlicher unterschied in der "Berichterstattung" gemacht wird (zu Gunsten bzw Ungunsten diesem oder jenem) finde ich den erstaunlich schlecht gewählt von dir, immerhin stellst du hier ja was in den raum und dann lieferst du das als Beispiel? Lachhaft.

Ja es kommen teils andere worte mit ähnlicher oder gleicher Bedeutung in winfuture Artikeln zum Einsatz, das ist so weil hier nicht mit Textbausteinen gearbeitet wird wie du sie evtl von Callcentern gewohnt bist.
 
@0711: "...und wenn das als Beispiel sein soll um herauszustellen dass hier ein deutlicher unterschied in der "Berichterstattung" gemacht wird (zu Gunsten bzw Ungunsten diesem oder jenem) finde ich den erstaunlich schlecht gewählt von dir,"

Nein, hier ging es bisher keineswegs darum, Unterschiede in der *Berichterstattung* herauszustellen, sondern lediglich darum, Unterschiede in der Formulierung nachzuweisen. Dass das Eine eventuell zum Anderen führen kann, ist dabei erst mal eher nebensächlich. Den von dir geforderten Beleg für eine solche unterschiedliche Formulierungsweise habe ich erbracht und mein diesbezügliches Gegenbeispiel, ergab sich schlicht aus dem Inhalt dieser Meldung und passt hierzu sogar vortrefflich!

"immerhin stellst du hier ja was in den raum und dann lieferst du das als Beispiel? Lachhaft."

Nein, lachhaft ist eher deine Gegenwehr gegen faktische Belege für meine ursprüngliche Aussage oben, in der ich ja lediglich davon sprach, dass ich es bemerkenswert finde, wie unterschiedlich doch die Deklarationen gehandhabt werden, je nachdem, ob es sich um MS- oder Apple-Produkte handelt. Von Unterschieden in der eigentlichen Berichterstattung, hatte ich da gar nicht geschrieben, obwohl es hier bei WinFuture auch dafür etliche Beispiele gäbe, anhand derer sich das belegen ließe. Aber das war hier ja, wie bereits erwähnt, überhaupt nicht das eigentliche Thema.
 
@0711: Übrigens, fast vergessen...:

"Für mich machen eben genau diese 2 Formulierungen in ihrer Bedeutung genau keinen unterschied...."

Allein das ist schon mehr als bedauerlich, denn tatsächlich ist es ein ganz wesentlicher Unterschied, wenn etwas als "nicht gerade günstig" dargestellt wird, während etwas anderes als "nicht ganz preiswert", also sinngemäß *den Preis nicht wirklich wert* bezeichnet wird.
 
@KoA: siehe synonyme
http://www.duden.de/rechtschreibung/preiswert
http://www.duden.de/rechtschreibung/guenstig

Du reimst dir da einfach was zusammen wie es dir ins "Weltbild" passt, es ging darum (meiner Ansicht nach) dass apples produkte deutlich negativer dargestellt werden (ob preis oder sonstwas) wird als jene von ms, dein Beispiel dafür zeigt das nicht.

Zeig doch bitte die faktischen belege in denen nicht preiswert und billig im deutschen eine andere Wortbedeutung zukommt oder bring Beispiele die hier tatsächlich im selben Kontext anders berichtet wird.

Ich bin hier dann mal raus da ich nicht erwarte dass du derartiges liefern kannst.
 
@0711: Sorry für das Minus! ;) Ist leider beim Druck auf den Antwort-Button passiert.

Zum Thema:

Ich reime mir hier überhaupt nichts zusammen, weder für mein "Weltbild", noch sonst irgendwie.

Das eigentliche Problem scheint lediglich zu sein, dass du dich bisher offenbar inhaltlich wiederholt auf etwas völlig anderes versteifst, als ich oben tatsächlich ausgesagt und gemeint habe.

Wer nur ein bisschen Erfahrung mit Medien und Journalismus hat, sollte doch eigentlich wissen, dass durch unterschiedliche Wortwahl, ein und die selbe Sache auf ganz unterschiedliche Weise dargestellt werden kann, so dass die umschriebene Sache vom Leser entweder eher in positiver Weise aufgenommen und verstanden wird, oder bei Verwendung einer entsprechend anderen Wortwahl dann doch eher im negativen Kontext erscheint. Und genau dass ist nicht nur im obigen Beispiel gut zu erkennen, sondern auch sonst hier auf WinFuture ein oft angewandtes Stilmittel beim Verfassen etlicher Beiträge.
Und wer hier ernsthaft leugnet, dass in den jeweiligen Meldungstexten mitunter immer wieder mal klare Vorlieben oder eventuelle Abneigungen der jeweiligen Autoren zur Geltung gebracht werden (vollkommen egal, ob nun bewusst, oder unbewusst), der scheint entweder blind zu sein, oder schlicht nicht die offensichtlichen Fakten anerkennen zu wollen.
 
@0711: "[...] bring Beispiele die hier tatsächlich im selben Kontext anders berichtet wird.

Ich bin hier dann mal raus da ich nicht erwarte dass du derartiges liefern kannst."

Nun, eigentlich solltest du auf WinFuture doch lange genug unterwegs gewesen sein, um mittlerweile selbst mitbekomme zu haben, welche teils extremen Unterschiede hier mitunter in der Berichterstattung tatsächlich gemacht werden.

Zum Beispiel dürfte es dir mit hoher Sicherheit nicht gelingen, hier einen derart unseriösen Beitrag zu einem MS-Thema aufzuzeigen, der nur annähernd vergleichbar mit dem ist, was WF hier erst kürzlich als Test zur Apple Watch veröffentlicht hat. http://winfuture.de/videos/Hardware/Apple-Watch-im-Test-Nicht-vom-guten-ersten-Eindruck-taeuschen-lassen-14447.html
Und du wirst hier auch keinen Beitrag zu einem Microsoft-Produkt finden, welcher sich allein darauf beschränkt, ein *angeblich* nicht eingehaltenes Feature zu thematisieren, während sämtliche positiven Aspekte des Produkts, über die derweil die restliche Medienwelt berichtet, völlig unberücksichtigt und unkommentiert bleiben. http://winfuture.de/news,84183.html
 
@KoA: Das Surface 3 ist definitiv seinen Preis wert - im Vergleich zur Konkurrenz.
 
Kann mir jemand sagen, ob ich mit dem Surface 3 Starcraft II spielen kann? Kann man es überhaupt ohne CD/DVD spielen?
 
@Uckange: kann man inzwischen nicht alles ohne cd/dvd spielen?
 
@walterfreiwald: ;-) haha. Meine Frage war eher reicht die Power des Surface 3 mit einem Quad Core Atom x7 2MB Cache und 1,6 GHz. Ich habe da leider nicht soviel Ahnung (sorry Playstation Generation :-() Der andere Teil bezog sich auf Steam. Dort finde ich SC II nicht. Gibt es noch so eine Art Plattform?
 
@Uckange: Battle.net hat seine Eigene Platform ^^
 
@psyabit: Danke, dann versuche ich es mal.
 
@Uckange: Ja, du kannst SCII auf dem Surface spielen. Die Power reicht für das Spiel, aber die Grafik leidet darunter ein bisschen. Die Battle.Net Platform bietet Dir nach dem Login Deine erworbenen Spiele zu installieren. Selbst ohne Medium.
 
@Uckange: Das sollte gehen, das neuere Heroes of the Storm funktioniert schließlich auch darauf. SC2 kannst du auf battle.net runterladen, das ist sowieso gegenüber der DVD zu bevorzugen da man dann gleich automatisch die aktuellste Version bekommt. Aber was klar ist, dass du es nicht auf hoher Grafik spielen können wirst, dafür reicht die Leistung definitiv nicht aus, aber es läuft 100% flüssig, wenn du auf die beste Grafik verzichten kannst.
 
@Surtalnar: Vielen Dank. Es sind seit bestimmt 10 Jahren meine ersten Schritte wieder auf Windows, deswegen wahrscheinlich die eher komische Frage. Freue mich aber über Eure Hilfe. Ich habe das Surface 3 bereits bestellt und freue mich dann am Donnerstag wieder Starcraft zu spielen.
 
die LTE variante kommt übrigens laut manchen quellen ab 26.06., manche Händler listen bereits ab 06.06., aufschläge dürften wohl ca. 100€ sein in der uvp. der Marktpreis wird wohl hoffentlich noch bisschen runtergehen^^
 
@He4db4nger: Bisher ist das fehlen dieser Funktion für mich unverständlich. Ultra mobil aber kein Sim Karten Slot. Ich finde diese Geräte nur Attraktiv mit dieser Funktion.
 
@refilix: vermutlich wären die teile dann einfach zu perfekt gewesen, ne kA warum Microsoft da so rumgezickt hat.. oder warum die lte variante jetzt über nen Monat Verzögerung hat.. das unterscheidet sie halt dann doch von anderen firmen... :/
 
In Berlin schon erhältlich? Das werde ich mir doch gleich mal ansehen. ^^
 
Tztz mal wieder ein Frühstart/"versehentlich herausgegebene Produktinfo"/"versehendliches BlaBla".
Als ob hier irgendwas versehendlich passiert.
Warscheinlicher ist "Hier habter Geld, damit wirs schon früher verkaufen können".
 
@erso: die kisten werden nicht erst am 7.5. in den läden eintreffen, Lagerung kostet nur..also verkaufen und raus damit. nix von wegen "Geld geben, damit wirs früher kriegen"..schon gar nicht bei Microsoft produkten^^
 
@erso: ich denke nicht dass ms die frühere Verfügbarkeit stört aber eben eine "flächendeckende Verfügbarkeit" wird u.a. auch mit dem handel abgesprochen worden sein und da ist ein Datum rausgekommen dass der derzeitigen Verfügbarkeit nicht entspricht.
Das ist logistisch nicht unlogisch aber eigentlich auch keine News wert, eine News ist es trotzdem geworden.

Ja versehentlich dürfte da nichts passiert sein
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.