Microsofts Smartphone-Desktop bekommt Konkurrenz von Ubuntu

Eines der Highlights der diesjährigen BUILD war sicherlich die Ankündigung, dass Windows 10 in der Smartphone-Variante dank der Continuum-Funktion auf Wunsch eine Art Desktop auf externen Displays bieten kann. Jetzt hat Ubuntu-Chef Mark Shuttleworth ... mehr... Smartphone, Ubuntu Touch, Meizu MX3 Bildquelle: Meizu Smartphone, Ubuntu Touch, Meizu MX3 Smartphone, Ubuntu Touch, Meizu MX3 Meizu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schöne Sache und da sieht man auch wie gut Konkurrenz tut! Das Feature gibt es bei Ubuntu Phone schon etwas länger, allerdings nur umständlich wenn man sich einen Developer Build installiert und auch sonst ist es noch etwas verbugt. Nachdem Microsoft ein ähnliches Feature auf der Build zeigt, wollen sie bei Canonical endlich mal das Feature rausbringen, wahsinn :). Ich fände es cool, wenn sie das eher heute als morgen finalisieren, aber ob es wirklich noch dieses Jahr erscheint, da bin ich skeptisch.
 
@klarso: Wurde damit nicht auch bei dem Ubuntu Handy geworben? Den Desktop mitnehmen etc. pp.? Kommt mir alles irgendwie sehr bekannt vor.
 
@klarso: Kann ich so nur unterstreichen!
 
Gerade mal wieder auf einem (Ex) Vista Notebook Ubuntu installiert. Super easy über USB-Stick und ohne Probleme! Alles läuft ohne irgendwelche Treiberdownloads oder rumfrickelei! Absolut geniales Betriebssystem! Also zumindest Ubuntu 14.04 LTS :-)
 
@Sequoia77: Kann deine Freude ja verstehen, aber was hat der Kommentar mit dem Artikel zu tun ?
 
@skyjagger: Keine Ahnung...
 
@Sequoia77: Ich finde es eher erschreckend, dass man es als toll hinstellen muss, dass eine Installation eines Betriebssystems ohne Probleme geklappt hat. Ist das sonst nicht der Fall? Das ist doch wohl das Mindeste was ich erwarte... Danach kommen irgendwelche speziellen Features... Ein Betriebssystem was nicht ohne Probleme zu installieren ist, wäre für mich von Haus aus außen vor oO
 
Das Rennen kann beginnen ;-) . Find ich klasse das die Konkurrenz von MS sich auch an die Sache ran macht.
 
@Fugu3102: Dank MS wacht Canonical auch endlich mal wieder auf und liefert das Feature endlich mal aus! Kann dir da nur zustimmen! Meine Glaskugel behauptet, das Google für Android eventuell auch eine ähnliche Funktion bald vorstellen könnte, bei der ein Android Smartphone per Dock an einen Monitor Chrome Apps ausführen kann. Die Voraussetzungen wären zumindest erfüllt, an Android lässt sich bereits heute Maus, Tastatur und Monitor anschließen, Chrome läuft auch, alles was man noch bräuchte sind die Chrome Apps, die sich gut per Maus und Tastatur bedienen lassen.
 
@klarso: ich dachte auch immer, dass Google mit Android Microsoft gefährlich werden könnte, aber irgendwie haben die das mit dem Chrome OS verbockt, wie ich finde... Hat nicht Canonical schon vor 2 - 3 Jahren von solch einem Ubuntu Handy gesprochen? Ich hoffe mal, dass da was draus wird. Noch besser fände ich aber einen Putty Client auf nem Windows 10 Phone :)
 
@klarso: Von MS lernen heißt siegen lernen ;-)
 
ich kann mich irren, aber haben die das nicht schon vor jahren angekündigt? klingt hier fast so, als würde man es wegen ms machen o_O
 
@Mezo: Jap, genau das.. Anfang 2013.. Hier ist die News dazu (im Video ab 5:05) http://winfuture.de/news,74722.html
 
@Mezo: gut Ding braucht Weile :)
 
Hmm, ich bin mir nicht sicher ob "Ubuntu-Smartphones mit Continuum-ähnlichen Möglichkeiten" oder "WP-Smartphones- mit Unity-ähnlichen Möglichkeiten" mehr der Wahrheit entspricht.
Derartige Konzepte wurden schon vor Jahren von Ubuntu gezeigt.
 
@gutenmorgen1: Die haben sich hier gegenseitig inspiriert. Das begann nämlich alles mit Win8. http://www.golem.de/news/canonical-ubuntu-on-tablets-erinnert-an-windows-8-1302-97691.html
 
"Unity ermöglicht schon jetzt die Verwendung von Anwendungen auf Geräten unterschiedlichster Formfaktoren mit entsprechend angepassten Benutzeroberflächen. "
ist dem wirklich so? ich hatte da was anderes im kopf dass, das eben nicht so klappt und man für jeden Formfaktor quasi eine eigene Anwendung bruacht?!
 
@0711: Das funktioniert bereits seit einigen Jahren. Laufen auf Desktop, Tablet, Phone. Also quasi Universal Apps, wie sie bei Microsoft heißen würden. Da waren die Leute bei Canonical tatsächlich etwas schneller.
 
"Microsofts Smartphone-Desktop bekommt Konkurrenz von Ubuntu"

sorry aber wenn ich mir die aktuellen ubuntu releases ansehe, die upgrades zwischen den versionen, die gefühlt alle 2 minuten veröffentlicht werden, die eol die fast noch schneller kommt und die, wie mir scheint wachsende planlosigkeit in der strategie, tu ich mir schwer hier einen konkurrenten zu sehen.

grafisch ist das system sicher eines der ansprechenderen in der unixwelt aber die codebase ist ein sauhaufen (sorry)
 
@dustwalker13: es gibt auch eine lts version. was sind upgrades zwischen den versionen? du meinst die paar kb an sicherheitupdates?
 
@dustwalker13: Nutze so wie ich einfach die LTS Version und alles ist prima!
 
@Sequoia77: lts upgrade 12 auf 14. diverse compat probleme das gravierendste - hier im fall bei einem server: apache auf 2.4 mit syntax-änderung in der config und keinerlei warning oder conversion. result: 90% der apache installationen krepieren nach dem upgrade erst mal und das bei LTS das explizit für server gedacht ist? sorry das geht ja mal gar nicht.

wie gesagt, grafisch für meinen laptop ist ubuntu nett, aber es ist nicht mehr als ein spielzeug, sämtliche redhat-versionen haben ein besseres und wesentlich saubereres package management, von diversen anderen unix derivaten ganz zu schweigen und die sind noch gegen die closed source (zwangsläufig aufgrund der offenheit von open source) unsauber.

ubuntu ist lustig, aber auf einem gerät, dass einfach funktionieren muss hat es herzlich wenig verloren und dazu gehören tablets und handies meiner meinung nach ebenso wie server. auf dem pc zum spielen ist es nett, mehr leider aber nicht ... meiner meinung nach, man darf hier gern divergieren.
 
@dustwalker13: Für Server ist Ubuntu auch nichts, ich verwende da Debian, viel besser.
 
Ubuntu Phone sah bzw. sieht ja schon sehr vielversprechend aus, nur man hat kaum die Möglichkeit es auszuprobieren.. Hat ein bisschen was von Vaporware..
 
@GlockMane:
Ja, vorallem bei dem Getöne das sie am Anfang gemacht haben!?
Und dann war auf einmal nix mehr gehört von ihnen.

Vorallem die Nummer mit dem Kickstarter für das Ubuntu Phone fand ich lächerlich.
Shuttleworth hat Schotter ohne End!?
Wenn er tatsächlich so von seinem Produkt überzeugt war wie sein Getue damals anzeigte, warum hat er dann nicht die paar Kröten selbst draufgelegt?
Statt dessen war anschließend Schweigen im Walde!

Jetzt, wo ein Anderer liefert was sie schon seit zwei Jahren versprachen und nichts kam (auch noch "ausgerechnet Microsoft! ;-)), werden sie plötzlich, mit einem "noch nicht genannten Partner" ganz bald liefern!
Da bin ich ja aber mal gespannt! ;-)

Ähnliches gild übrigens auch für Cyanogen!
Deren Klappe ist derzeit auch gewaltig.
Bisher glaube ich noch nicht, dass da mehr dahinter ist als es bei Ubuntu war.
Aber ich warte gern ab!
 
Ohm... "jetzt"? Das war doch der Hauptgrund überhaupt Unity Einsetzen zu wollen. Die Idee mit dem Desktop vom Gerät hatten die Ubuntuleute doch schon vor Jahren.
 
@ThreeM: Unity war für mich auch der Grund warum ich auf dem Desktop kein Ubuntu mehr nutzen will. Und dummerweise macht jetzt Microsoft genau das gleiche...
 
@ThreeM:
War das nicht sogar eine der elementaren Grundideen für das UbuntuPhone überhaupt?
Ich mein, dass es eben nicht nur ein neues Bedienkonzept sondern eben gerade mehr als nur ein SP sein sollte.
 
Na endlich. Das wird das Jahr des Durchbruchs für Linux.
 
@AhnungslosER: nicht mit ubuntu
 
@AhnungslosER: Jo, diesen Witz hört man schon seit mindestens 10 Jahren jährlich ... und er wird jedes Jahr witziger^^
 
Bruhaa, die versprechen sowas schon ewig. Ich muss Ubuntu LEIDER beruflich nutzen und muss sagen, ich habe selten so einen verbuggten Mist erlebt, Unity ist bei mehr als 10 offenen Fenstern fast schon unbrauchbar, Libre Office - dazu erübrigt sich eigentlich jeder Kommentar - Updates können das System lahmlegen, der Boot Sektor frisst sich voll und verhindert jegliches SICHERHEITSUPDATE, die Liste ist endlos. Diese Mickeymaus-Firma Ubuntu gibt Lifstyle Produkte für geizige Hipster heraus, sonst nichts.
 
"Microsofts Smartphone-Desktop bekommt Konkurrenz von Ubuntu"

Wohl eher andersherum. Canonical hatte das bereits Anfang 2013 vorgestellt, als Microsoft noch von Balmer in den Abgrund gesteuert wurde. Gut, dass Nadella nun da ist. Der hat in der kurzen Zeit schon einiges reißen können. Dennoch ist die Überschrift hier heute recht irreführend.
 
Wuste gar nicht das die Überhaupt noch am Mobilen Markt versuchen Fuß zu fassen den die Geräte will ja so Absolut keiner haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.