Facebook will auch Nachrichten-Leser nicht mehr von der Leine lassen

Für eine zunehmende Zahl an Nutzern besteht das Web inzwischen im Wesentlichen bereits aus dem Social Network Facebook. Dessen Betreiber arbeiten nun an einem nächsten Schritt, die eigene Plattform zum Mittelpunkt der gesamten Netznutzung auszubauen. mehr... Facebook, Login Screen, facebook ipad Bildquelle: Facebook Facebook, Login Screen, facebook ipad Facebook, Login Screen, facebook ipad Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich eine wunder schöne Idee, die ausbaufähig ist, als nächstes ein Facebook BS, Facebook Hardware und dann noch Facebook als Provider, dann endlich ist Ruhe im Netz im positiven Sinne.
 
@Kribs: Ironietags vergessen? ;)
 
@DON666: Nein, eine tiefverwurzelte Hoffnung trägt mein Post!
 
@Kribs: EDIT: Okay, hab jetzt deine anderen Kommentare gelesen, das wäre dann so gesehen auch schon okay für mich. :)
 
@Kribs: Dann ist überhaupt keine Ruhe, da andere Anbieter, wie etwa Google, gerade genau das gleiche versuchen und es somit erst Recht zum Konflikt kommen würde. Außerdem wäre das sicherlich kartellrechtlich heikel...
 
@elbosso: OK, ich muss dann doch in Detail gehen:
Da sich bekannter maßen, die meisten Selbstdarsteller auf Facebook tummeln (Google + läuft eher schlecht als recht), dürfte es für den Rest des Netzes (Nicht Facebook User) im positiven Sinne sehr ruhig werden.
Wenn dann Google seine Kunden auch "Einsperrt" ist für mich nichts daran auszusetzen.
 
@Kribs: Bestimmt, denn dann können die, die sich irgendwo im Web zu massiv wagen, was gegen FB nieder zu schreiben (und FB kriegt das mit), blitzschnell kaltgestellt werden *fg
 
@DerTigga: Glaube ich jetzt nicht, da bei meinen Szenario FB und deren User eine selbstgewählte Isolation befürworten, solche Menschen sind sehr unnachgiebig und es ist ihnen egal ob da "Außerhalb" jemand argumentiert oder stänkert.
 
@Kribs: Befürworten bedeutet aber nicht, das es nicht mehr oder weniger starke Ängste, nämlich vor anderen Menschen geben kann und wohl auch wird, die quasi hergehen wollen und können, die geliebte Kaminzimmer-Atmosphäre anzukratzen oder gar nachhaltig lahm zu legen.
Das würde dann nicht nur dem erwarteten Online-Wohlfühlgefühl, weswegen man sich immer und immerwieder freiwillig in die Fänge von FB begibt, zuwider laufen, sondern womöglich auch die Einnahmen Generierung für FB selber reduzieren.
Da käme eine Komplett-Lahmlegmöglichkeit per fernwartbarem Betriebssystem, per fernschaltbarer Hardware oder wegen gegen die Provider-Nutzungsbedingungen verstoßen haben, sehr gelegen ? ;-)
 
Ich hab Facebook zwar schon lange begraben, aber was mich jetzt interessiert, ist, ob ich in Sachen Nachrichten nicht ein größeres Erlebnis auf den entsprechenden Seiten selbst habe, mit allen Zusatzinfos, verwandten Themen und vor allem unzähligen Kommentaren?
Zudem habe ich ja auch auf jeder Seite Abwechslung in Sachen Themen, Layout, Aufbereitung...etc
 
@kebab3000: Ich persönlich nutze MSN News, da ich dort von möglichst vielen Anbietern Nachrichten bekomme ;)
 
@kebab3000: Du bist für Facebook völlig ungeeignet, Andere Webseiten besuchen???? Wohlmöglich hat Du auch noch real existierende Freunde mit denen Du , igitt, Auge in Auge sprichst?? Du solltest schnellstens einen Chat mit Godfather Zuckerberg buchen und dich umerziehen lassen. Solche Typen wie du verlassen wohlmöglich auchnoch Ihr Haus wenn keiner aufpasst!
 
@Butterbrot: geil: Top, selten so gelacht
 
@kebab3000: Ja, ist bloß die Frage, will ich das überhaupt? Es ist irgendwas passiert. Punkt. Da sind Zusatzinfos, weiterführenden Themen usw. ja eventuell gar nicht Notwendig.
Das mit den Kommentaren ist allerdings so eine Sache, die Kommentare auf Spiegel, FAZ, Taz usw. sind i.d.R. gehaltvoller als FB Kommentare.
 
Was heißt hier: will nicht mehr los bzw. von der Leine lassen ? Ist das wirklich was neues, war das denn jemals anders (geplant) von und bei FB ??
 
Solange die Facebook Timeline auch tage später noch Artikel ganz oben anzeigt, egal wie man es nun einstellt, wird das nichts. Ich hab Facebook hauptsächlich für Nachrichten genutzt aber die Sortierung ist einfach zum Kotzen. Twitter ist da um einiges besser geeignet.
 
@picasso22: Neuigkeiten -> Neueste Meldungen
 
@N3T: Ändert sich immer wieder. Da könnt ihr Facebook Fans noch so oft Minus drücken.
 
@picasso22: In Mobilclients schon, die starten per Default in der "gewichteten" Timeline. Die Webseite scheint es sich zu merken, die bleibt zumindest bei mir permanent auf "chronologisch" eingestellt.
 
@FenFire: Bei mir ist es alle 2-3 Wochen wiedermal von selbst auf Hauptmeldungen....merkt man daran das Beiträge von vor 3-5 Stunden ganz oben unter neuen stehen^^ Naja, damit kann ich leben.
In der App kann man auch über Einstellungen auf Neueste Meldungen gehen.
 
@picasso22: Warum nutzt du keinen RSS-Aggregator? TheOldReader oder wenns man etwas überwachter mag Feedly.
 
Ich verwende kein Facebook und bin generell gegen zentralisierung von Informationen, aber in einem Punkt hat Facebook recht. Die meisten News-Webseiten sind so schlecht und überladen dass das öffnen einer solchen Seite meistens wirklich furchtbar ist. Wenn Facebook da die News direkt und plain in der App anzeigt ist das in der Tat ein enormer Speed gewinn. Allerdings sollte das meiner Meinung nach nicht durch zentralisierung sondern durch säuberung der bestehenden Webseiten erfolgen. Kein Mensch braucht animierte Banner oder die HD-Images auf News-Seiten direkt. Die Bilder kann man bei bedarf nachladen udn effekte braucht kein mensch ...
 
@Sam Fisher: Im Prinzip hast Du zwar Recht, aber manche Anbieter von Newsseiten werden abwägen, ob sie eine "mobilgerechte" entschlackte Site entwickeln (und sich dabei ggf. Werbeeinnahmen entgehen lassen) oder das Angebot von Facebook nutzen wollen, die News bei denen komplett einzustellen - und dafür dann ggf. Werbeeinnahmen zu erhalten. Die Anbieter werden rechnen/schätzen/raten, was sich für sie mehr lohnt.
 
@FenFire: Definitiv, was viele aber nicht bedenken werden ist das Problem der Datenhoheit. Angenommen Facebook entfernt Artiken (Gründe egal, sie können dazu gezwungen werden, ... ) dann hat unter Umständen die Zeitung gar keine eigenen Kopien der Datensetze mehr je nachdem wie Facebook da exporte der Daten zulässt.

Andererseits verstehe ich es, wenn es für kleine Firmen interesannt ist die selbst keine gute mobile Seite hinbekommen würden.
 
@Sam Fisher: Ich habe das Feature nicht als Zeitungsarchiv verstanden - wenn eine Newssite ihre Artikel bei Facebook einstellt und die Daten danach wegschmeisst (löscht), dann hat sie vermutlich an einer Archivierung auch kein Interesse. Das wäre ein wenig so als löschte eine Zeitung den Artikel aus ihrem Archiv, nachdem das gedruckte Blatt am Zeitungskiosk hängt.
 
Das funktioniert echt gut, ich hab die Tagesschau und die FAZ im Abo. Nebenher noch viele andere Sachen die mich interessieren. Ich sehe dort fast ausschließlich News die mich interessieren. Das ist mir deutlich wichtiger als der ursprüngliche Sinn (Posts von Freunden sehen).
 
@wolver1n: Das schöne ist, das weiß Facebook nun auch! ;)
 
Ich schau in meinen anonymisierten Account 1-2x im Monat rein und schau, wie hässlich meine Klassenkameraden mit der Zeit geworden sind. Wie man sich nur noch damit beschäftigen kann ist mir ein Rätsel. Aber ich muss auch nicht alles verstehen.
 
@LivingLegend: Bist ein ganz toller. Urteilst anonym über Menschen und fühlst dich toll. Früher mussten Leute wie du noch das Fernglas nehmen und sich in ein Gebüsch setzen heute könnt ihr das über Facebook aus eurem Keller herraus.
 
@LivingLegend: Wieso man Facebook - ein "soziales Netzwerk" - nicht zum sozialen Netzwerken, also dem Kontakt mit Leuten, mit denen man in Verbindung stehen und kommunizieren will (z.B. die eigenen "real life Freunde") nutzt, sondern sich anonym (auch den Klassenkameraden gegenüber? Dann haben sie Dich wohl kaum in ihre "Freundesliste" aufgenommen und Du siehst kaum etwas in ihren Profilen, unter der Annahme dass sie nicht alles öffentlich posten) über ehemalige Klassenkameraden (mit denen man sonst offenbar nichts mehr zu tun hat) zu informieren, ist mir ein Rätsel. Aber ich muss auch nicht alles verstehen ;)
 
@LivingLegend: Anonymisierter Account. Der war gut.
 
Da ich Facebook als reinen Newsaggregator nutze, gefällt mir die Idee sehr gut. Das öffnen der Nachrichten im Browser dauert mir oft zu lange.
 
"Für eine zunehmende Zahl an Nutzern besteht das Web inzwischen im Wesentlichen bereits aus dem Social Network Facebook." Wenn es so weit ist sollte man unverzüglich einen Psychologen aufsuchen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.