Neuer Browser Microsoft Edge in Benchmarks vor Chrome & Firefox

Microsofts neuer Browser Edge soll nicht nur diverse neue Web-Standards unterstützen und eine neue Oberfläche bieten. Außerdem kommt die sogenannten Microsoft Edge XTML Engine zum Einsatz, die die alte Engine des Internet Explorer ablöst. ... mehr... Microsoft, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser Bildquelle: Microsoft Microsoft, Browser, Edge, Benchmark, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan Microsoft, Browser, Edge, Benchmark, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"sagt Microsoft" ja klar das die sowas sagen, die wollen den Browser immerhin "verkaufen"
 
@saimn: Mach doch einen Test. http://www.gamestar.de/software/microsoft-windows-10/project_spartan,832,3085183.html
 
@saimn: Naja Benchmarks sagen auch nicht viel aus, denn es wurden auch mal die Grafikkarten so entwickelt, dass diese gute Ergebnisse bei 3DMark liefern.

Jedenfalls kann hier keiner sagen, ob die Engine immer so arbeitet, oder ob diese genau für diese Benchmarks programmiert wurden. Da wäre dann MS nicht der erste, der so was macht :/
 
@basti2k: Das mag zwar durchaus der Fall sein. Ist ja gerade bei Handys auch nicht unüblich.
Auf der anderen Seite, wenn man annimmt das MS das nötig hat... Wer sagt, dass es die anderen nicht machen?

Das Wichtige ist, dass MS endlich mal wieder anfängt am Browser zu arbeiten und diesen nicht so ewig brach liegen lässt wie früher.
 
Interessiert mich nicht, ob ein Browser in Benchmark X ne Millisekunde schneller oder langsamer ist als Browser Y. Zumal man da ja gerne trickst oder sich gute Ergebnisse wohl auch erkauft.

Das einzige was bei der Browserwahl imho zählt ist: welche AddOns existieren.
 
@monte: Bin mit Yandex auch zufrieden im Moment. Aber wenn die das mit den Add-Ons umsetzen, probiere ich gerne den Umstieg
 
@monte: Also bei der ersten Preview in 10041 war ich schon extrem überrascht. Der konnte zwar vor allem abstürzen (klar, frühe Alpha), aber in Sachen "schneller" merkte man als Standard Nutzer schon *deutliche* Unterschiede. Oder anders gesagt: fuck, is das Ding schnell!
 
@Slurp: Ich fand ihn für den Entwicklungsstand auch echt erstaunlich schnell.
 
@monte: Ich brauche keine Addons. Ich brauche Funktionalität. IE11 bringt z.b. einen eingebauten adblocker mit ... den muss ich mir nicht als Addon installieren.
 
Es gibt halt Browser, die sehen in ihrem Leben das Internet nur, um einen anderen Browser herunter zu laden. Und da ist es dann egal, wie schnell der Browser ist.
 
@Antimon: Eine Einstellung, die man in anderen Lebensbereichen auch als "Engstirnigkeit" bezeichnet, bei der man nicht bereit ist, sich auf Anderes oder Neues einzulassen sondern sich ohne zu hinterfragen auf Bekanntes einschränkt.
 
@mh0001: Ist es denn engstirnig die Wahrheit zu sagen?

Auf (fast) jedem Windows PC, auf dem Firefox, Opera, Chrome und wie sie alle heißen mögen, zum Einsatz kommen, musste ein vorinstallierter IE dafür herhalten, damit ein anderer Browser heruntergeladen werden konnte. Das war in der Vergangenheit so und wird auch in Zukunft so bleiben.

Aber anhand der verteilten Plus und Minus zu meiner Aussage kann man sehr schön erkennen, wer über meine erste Aussage nachgedacht hat und wer sie nur überflogen hat um dann schnell ein Minus zu drücken. Und dann noch ein psychologisches Gutachten in Form der "Engstirnigkeit", nunja ich hatte meinen Spaß und nun viel Spaß beim weiteren Minus klicken. :P
 
@Antimon: "Das war in der Vergangenheit so und wird auch in Zukunft so bleiben."

Nichts hält für die Ewigkeit. Früher war der IE der meistbenutzte Browser. Es gab einen Grund, wieso er für so viele zum Browser, um anderen Browser runterzuladen degradiert wurde, das war nicht immer so. Ich würde da erstmal abwarten, wie es mit Edge aussieht.
 
@adrianghc: Das war "immer" so, seit es alternative Browser gibt. Nur früher gab es sehr lange Zeit keine Alternativen. Es gab den IE und fertig. Dann kamen die ersten wie Netscape, welcher gleich gefühlt ein halbes OS mitbrachte (so riesig wie dieser war) und Browser wie z.B. der von AOL und Co. blieb deren Kunden vorbehalten bzw. war von denen auch zu nutzen... also alles keine Alternativen in dem Sinne. Dann kamen sie und der Anteil der IE Nutzer wurde sichtbar kleiner und kaum einer hat von denen den IE je wieder als Standard Browser genutzt. Nicht wegen Engstirnigkeit oder wegen Fanboy sein, sondern weil der IE vom ersten Tag an Schrott war, aber trotzdem das Beste (da das Einzige) was es in dem Bereich gab! Die Nutzer von IE sind seit es Alternativen gibt jene, die andere Browser damit runterladen, vielleicht eine "IE optimierte Seite" nur damit aufrufen können und jene, die eh keine Ahnung haben und froh sind, den PC/Laptop ein und ausschalten zu können und noch E-Mails und Facebook gerade so schaffen.
 
@Antimon: "...auf dem Firefox, Opera, Chrome und wie sie alle heißen mögen, zum Einsatz kommen" - eben, der Rest ist mit dem IE glücklich und das sind ja auch nicht wenige wobei Chrome meist über ganz andere Wege unbewusst/ungewollt auf dem Rechner landet (Falsh Player, Avast usw. Installationen) und teilweise garnicht genutzt wird.
 
In Sachen Benchmarks wurde früher schon beschissen... nicht glaubwürdig.
 
Der Browser ist mit das Uninteressanteste wenn es um Win10 geht meiner Meinung nach, da gibt es viel wichtigere Baustellen.
 
@Hagal: Naja zum Glück ist Microsoft kein 2-Mann Unternehmen ;)
 
@Hagal: Ansichtssache... Ich halte Spartan/Edge gerade für eine der interessantesten Neuerungen von Windows 10. Der Browser ist halt eines der von mir am meisten genutzten Programme.
 
@Hagal: Warum die Minusse? Du hast doch sogar betont, dass es nur deine Meinung ist. Ich bin zwar nicht der selben Meinung, aber ich hab dir mal ein Plus gegeben, verstehe nämlich nicht, wieso man dich dafür mit Minussen abstrafen muss. :P
 
@Hagal: Ich finde ihn ganz interessant und bin noch auf der Suche nach einem für mich passenden Browser. Mal sehen wie er sich macht wenn er denn fertig ist allerdings fehlt dann noch der Plugin Support ala Chrome/Firefox welcher erst später nachgereicht wird, muss ich also noch etwas warten.
 
Und die Microsoft Aktie steigt und steigt. Der Plan scheint aufzugehen. Hoffen wir nur, das er auch gut umgesetzt wird.
 
Hat denn Spartan/Edge gar keine Schnellwahl? Wenn ich einen neuen Tab aufmache, sehe ich einfach eine leere Seite. Wo kann man die aktivieren?
 
@Skidrow: Ist bisher noch nicht aktiviert. Die Build in der das gezeigt wurde ist ne neuere. Kommt vermute ich demächst per Update dann :) in der 10074 heißt der Browser ja auch noch Spartan.
 
Es wäre doch ein höchst interessantes Vorkommnis, würde im Microsoft-eigenen Benchmark ein Browser eines Konkurrenten vorne liegen. Vertraue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.
 
@kleingeldhorter: Octane ist Google und JetStream ist Apple. Von daher weiß ich jetzt nicht, was dein Problem ist ;)
 
Gerade getestet.

Project Spartan (10074) vs. Chrome 42 - im Jetstream hat Spartan die Nase vorne, im Octane ist er um ~100 Punkte hinten
 
Es gibt eine Geschwindigkeit URL=>Anzeige der Webseite. Es gibt aber auch die Geschwindigkeit "Idee eine Webseite aufzurufen" => Anzeige der Webseite, und da sehe ich den Spartan irgendwie nicht so weit vorne, man klickt ja nicht immer nur in Favoriten rum.
Des weiteren Benchmarks, naja, im "normalen" Gebrauch und schneller Internetverbindung, wartet man sowieso häufig auf den Server, der reine Benchmark ist im Normalgebrauch also sowieso ziemlich überbewertet.
Ich sage nicht, dass der schlecht ist, nur Benchmarks, HTML Kompatibilität und mögliche Addons (die ich wahrscheinlich eh nicht brauche) alleine, werden mich wahrschein nicht dazu verleiten Chrome nicht mehr hauptsächlich zu nutzen.
 
Der Browser ist solange gut bis es ein update von FF und Co gibt.
Microsoft sollte sich um sein OS kuermmern und Suchmaschinen und Browser andere machen lassen..;-)
 
@Amiland2002: Für Edge kommen auch Updates, ist eine eigenständige App.
 
@PakebuschR: Eigenständig? Man kann Edge also komplett deinstallieren?
 
@Michael96: Einen Deinstallieren Button gibt es aber der funktioniert nicht hab ich gerade festgestellt - ist wohl eher eine Systemapp wie die Kontakte App, Updates kommen über den Store.
 
@Amiland2002: Warum? IE11 funktioniert super, und seit fast 3 Jahren komme ich bis auf StreetView und Youtube komplett ohne Google-Dienste aus. Bing machts möglich.
 
@Bautz: IE11 gefaellt mir optisch allein schon net,bedienung etc,.

Streetview ist mir egal wenn google es interessiert das ich kucke wo das Alf haus steht und Roseanne und King of Queens haus..

Und youtube auch, wenn die es interessiert welche videos ich sehe.
Ist mir da echt egal Datenschutz probleme sehe ich da eher bei der suchmaschine aber da halt ich Bing auch net fuer seriöser..

Eher Duck Duck aber die findet net alles was ich suche..

Bing funzt auf meinem handy eher wie google..
Google geht de öfteren nicht warum auch immer.. k.a.
 
Jetzt aber noch das Interface ändern. Aktuell ist das Ding verdammt nervig zu benutzen.
 
@Kirill: Mir ist er altuell auch noch etwas zu spartanisch aber die Bedienung unterscheidet sich doch nicht weiter von anderen Browsern. Nur auf dem Smartphone hätte ich die Adressleiste gern wieder unten.
 
@PakebuschR: Bei der Bedienung ist nur das Allernotwendigste dabei. Schon ein Luxus wie ein Kontextmenü für die Webseite ist nicht da.
 
@Kirill: Denke das wird sich noch ändern.
 
@Kirill: Ändern ist nicht unbedingt das richtige Wort. Sie sollten viele Möglichkeiten bieten sich die GUI umfassend den Wünschen anzupassen. Und wenn es geht ohne erst Addons dafür installieren zu müssen.
 
@Johnny Cache: Ich hab da momentan ein Auge auf Vivaldi. Bietet bereits jetzt mehr Optionen als Opera > 12.
 
was zum henker? win+e oeffnet jetzt den schnellzugriff und nicht mehr die laufwerksuebersicht? ja sind die denn total bescheuert bei microsoft. eine funktion an die man sich seit fuenf jahren gewoehnt hat so zu verhunzen... na das kann heiter werden mit windows 10
 
@laforma: http://oi62.tinypic.com/qwztag.jpg ...und alles ist wieder beim alten.
 
Ist klar. Gähn. Laut HTML5Test ist alles von Microsoft 2-3 Jahre hinter Firefox und Chrome, was HTML5-Support angeht.
 
Am interessantes ist doch eigentlich die Sicherheit des Browsers aber solch eine Leistung ist schon mal als gut zu Bewerten
 
@Futurestar: Da der Browser eine universelle App ist und keine Win32-Anwendung dürfte dieser Punkt in der Tat sehr interessant werden.
 
@adrianghc: Was meinst du mit universelle App? Was ist der Unterschied zu Win32-Anwendungen? Bin da nicht so auf dem laufenden. Danke!
 
@John Rambo: Na ja, kurz gesagt: Andere Schnittstellen, laufen auf allen Geräten und nicht nur auf Geräten mit Desktop wie Win32-Anwendungen. Vergleichbar eher mit den Apps von Windows 8.x und WP 8.1, allerdings viel mächtiger und mit viel mehr Möglichkeiten als genannte Apps. Der interessante Punkt in diesem Zusammenhang ist allerdings, dass universelle Apps viel stärker eingeschränkt sind in den Systemressourcen, die sie nutzen dürfen. Eine universelle App darf nicht einfach in der Registry rumpfuschen oder in beliebigen Ordnern schreiben. Das dürfte Drive-By-Downloads und ähnliches deutlich erschweren.
 
@adrianghc: Danke! Ich glaube, ich muss mich mehr mit der Technologie von Win 8 (der direkt 10) beschäftigen.
 
Hat jemand mal Vergleichsdaten abseits der reinen JS-Benchmarks, was mehr die HTML5-Fähigkeiten und Rendergeschwindigkeiten analysiert? zB was von http://peacekeeper.futuremark.com & https://html5test.com
 
Den HTML5-Test hab ich grad selbst gefunden - Chip.de hat gestern bereits ne Analsye gemacht. Da schneidet Edge aber leider eher bescheiden ab:

HTML5Test (Webstandards):
Edge: 390 von 555 Punkten
Chrome: 523 von 555 Punkten
Firefox: 449 von 555 Punkten

http://www.chip.de/artikel/Microsoft-Edge-Spartan-Benchmarks-Test_77776868.html

Wer kann noch nen Peacekeeper-Test machen?
 
@Trashy: Mein Firefox 37.0.2: 395 von 555 Punkten.
 
@schildie: Chip hat "fairerweise" wohl ebenfalls die aktuellen Nightlys und damit die aktuellsten Versionen getestet. Bei Firefox wäre das v40.0a1. Der steht bei mir zumindest bereits bei 433 von 555 Punkten. Woher Chip die 449 nimmt, weiß ich aber nicht - ist vielleicht OS-abhängig. ^^
 
@Trashy: So, mein FF-portable 37.0.2 hat 449 von 555 Punkten.

Beide FF-Versionen von mir sind idetisch eingestellt mit den gleichen/selben Add-on/Erweiterungen. Wie kann das jetzt angehen, mit den unterschiedlichen Punkten/Wertungen?
 
@schildie: Weiß ich auch nicht. Mein normaler Firefox 37.0.2 hat zB 404 Punkte. Aber am besten vergleichst du einfach mal die Features des normalen und des portablen. Jedes Feature wird ja aufgelistet.
 
@Trashy: Mein Chrome-portable 42.0.2311.135 hat 503 von 555 Punkten

Mein Opera-portable 29.0.1795.47 hat 499 von 555 Punkten. Hier bin ich recht verwundert, dass nicht auch Opera getestet wurde.

Bei dem Ergebnis liegt Firefox sogar hinter Opera.
 
Habe den Edge eben mal getestet bei einigen Seiten die ich so benutze. Das Ding lädt und lädt. da habe ich mit Chrome die Seiten längst geladen. Und was habe ich fürn Haufen Extensions drinn.
Irgendwie suckt der "neue" genauso grottenschlecht wie der IE. kein Ahnung was die da in Redmont den ganzen Tag machen? Die popeln den nur ewig an den Oberflächen rum ( siehe Windows 10).
 
@Nania: Die ist bewusst das es sich um eine Preview handelt? Gerade in Edge muss/wird noch einiges an Arbeit einfließen.

"Die popeln den nur ewig an den Oberflächen rum ( siehe Windows 10)"
- dachte Windows 10 ist das beste Beispiel das sie das gerade nicht tun, z.B. der neue Browser, Continuum, Multi-Desktop, Store nun auch für x86 Anwendungen(Desktop), universal Apps, Cortana...
- nebenher vereinfachen die optischen Änderungen teilweise auch die Bedienung/Übersicht erhöhen den Kompfort/Funktionsumfang und das Design passt sich an Maus+Keyboard bzw. Touchbedienung an.
 
Eine Software die sich z. B. durch Unachtsamkeit ungewollt im Hintergrund installiert nenne ich nicht Browser sondern Malware. Chrome ist da aktuell das beste Beispiel. Was früher die dummen Toolbars waren nennt sich heute Browser und alle sind glücklich. Und Favoriten mit einem Klick anzeigen kann der immer noch nicht?!
 
@P-A-O: In diesem Fall ist es eine System App, kann also nicht durch unachtsamkeit installiert werden da sie schon von vorn herein da ist sich aber eventuell später deinstallieren lässt.

Mit dem "unterschieben" der Toolbars bzw. dem Chrome Browser finde ich aber auch nicht in Ordnung.
 
@PakebuschR: Ich meinte damit auch nicht den IE oder Edge sondern ausschließlich Chrome ;)
 
Mal eine Frage: ist Edge eigendlich eine Win32 Anwendung oder eine Modern App? Kann ich leider mangels Windows 10 Installation und Screenreader-Kompatibilität nicht testen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles