Windows 10: Weg frei für Anmeldung per Iris-Scanner & 3D-Kamera

Microsoft hat im Zuge der Entwicklerkonferenz BUILD 2015 die baldige Einführung der ersten Geräte mit Iris-Lesegeräten als Sicherheits-Feature in Aussicht gestellt. Zusammen mit der neuen Identitätsplattform Windows Hello sollen die Geräte helfen, ... mehr... Auge, Mensch, Iris Bildquelle: Laitr Keiows (CC BY-SA 3.0) Auge, Mensch, Iris Auge, Mensch, Iris Laitr Keiows (CC BY-SA 3.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bevor hier irgendwelche Herzschrittmacher überflüssig werden: Es ist eine optionale Anmeldemöglichkeit. Ich selbst werde beim Klassiker bleiben.
 
@hhgs: Ah, du meinst "12345" ^^
 
@DON666: Ich bevorzuge "password". ;)
 
@ethernet: Ich nehme meist "qwerty"...
 
@Spacerat: "arstd" kommt besser ;)
 
@ethernet: Großbuchstabe und Zahl nicht vergessen: Password1
und ganz sicher (mit Sonderzeichen): Password1!
 
@scar1: Wenn schon, denn schon: Pa$$w0rd
 
@ethernet: Dann nehme ich aber "geheim". :)
 
Die Iris Anmeldung funktioniert bestimmt auch mit "toten" Augen wie in Illuminati ?
 
@marcol1979: Auf Bild 1 wird eine Lebenderkennung erwähnt.
 
@pool: Das wird bei den Fingerabdruck Sensoren auch immer gesagt und funktioniert meist mit einem "toten", warmen, Gummifinger. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!