Windows 10: Continuum macht neue Smartphones zum PC-Ersatz

Microsoft hat anlässlich der BUILD 2015 bekanntgegeben, dass man mit Windows 10 für Smartphones die auch auf dem Desktop eingesetzte Funktion "Continuum" einführen will. Damit sollen neue Windows-Smartphones im Grunde wie Desktop-PCs verwendet ... mehr... Windows Phone, Windows Phone 10, Continuum, Windows 10 Phone, Windows 10 Continuum Bildquelle: Microsoft Windows Phone, Windows Phone 10, Continuum, Windows 10 Phone, Windows 10 Continuum Windows Phone, Windows Phone 10, Continuum, Windows 10 Phone, Windows 10 Continuum Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Software für die Großen. Wer Spielen mag, der kann ja bei iOS bleiben. :)
 
@Gordon Stens: spielen? Ich dachte, die posen nur :)
 
@Skidrow: @Gordon Stens: Ja, Spielen ist Android, Posen oder keine Ahnung ist iOS. Blackberry ist "nur" arbeiten, WP ist produktive Nutzung (egal ob privat oder arbeit).
 
@Gordon Stens: lol der großkotzigste Kommentar bisher. Glückwunsch :D
 
@klarso: Stimmt. Ist großkotzig.... aber stilvoll vorgebracht. :D Trolling kann auch mal gut aussehen. Darum habt ihr beide ein plus bekommen. ;)
 
Nice. Nettes Feutures. Wahrscheinlich hält das Smartphone in dem Fall aber keine 2 Stunden ohne dass es wieder geladen werden muss.
 
@yournightmare: Wieso das denn? Miracast läuft über WiFi und Tastatur/Maus per Bluetooth. Es verbraucht doch nicht mehr Energie als ohne second-screen/Peripherie
 
@EffEll: Dann kommt das mit den 2 Stunden ja hin :D
 
@mike4001: aber nur, wenn du ein Iphone hättest...
 
@mike4001: a) hält mein WP Lumia 930 locker 2 Tage bei normalen gebrauch, b) wenn du einen Monitor sowie Tastatur und Maus has, wohl auch ein Eine Steckdose für das Handy in der nähe.... Ist halt eine Art Docking Funktion..
 
@Conos: jupp, Qi-Ladeplatte im Monitorstandfuss, fertig!
 
@mike4001: Ich könnte mehrer Spielfilme hintereinander per Miracast gucken, mehrverbrauch gegenüber WLAN ist mir nicht aufgefallen
 
@yournightmare: Das Smartphone wird dabei gleichzeitig geladen, z.B. über eine Dockinglösung oder die Übertragung läuft über den USB Port des Bildschirms, womit das Smartphone dann auch gleichzeitig vom Bildschirm geladen wird. So funktioniert es jedenfalls bei der Ubuntu Phone Lösung, die hier Microsoft auch zu übernehmen scheint.
 
@yournightmare: Also wenn da ein grosser Bildschirm rumsteht, wird auch eine Steckdose nicht weit sein, wo Du das Handy mit Strom versorgen kannst.
 
@yournightmare: Und selbst wenn: Wo ein großer Bildschirm ist, gibt's auch ne Steckdose oder nen USB-Anschluss. Überhaupt kein Problem. Das Smartphone "darf" währenddessen ja ruhig geladen werden.
 
@yournightmare: Wenn der Handy Bildschirm aus ist, verbraucht er so gut wie gar nichts. Ich glaube keines der aktuellen Lumias hält weniger als 1 Tag, ausser man zockt permanent.
 
@yournightmare: Type-C?
 
Dankeschön. Endlich mal eine Entwicklung, die auch praktischen Nutzen hat.
Hoffentlich setzt das einen Trend
 
@Jazoray: Zum heutigen Stand der Technik möchte ich das nicht haben wollen. Und bis es soweit ist, wirds erstmal noch ne Weile dauern bzw. haben die anderen Anbieter ähnliche oder ganz andere Konzepte.
 
@wingrill9: Ist das was Microsoft da vor hat, nicht bereits eine Kopie bzw. ein sehr ähnliches Konzept, wie es Ubuntu Phone hat? Also das Konzept gibt es zumindest schon etwas länger. Praktisch umgesetzt hat es bisher aber noch niemand richtig brauchbar. Bin gespannt ob Microsoft mit seinen Ressourcen das hinbekommt. Wäre aufjedenfall cool endlich eine praktisch gute Umsetzung zu haben, dann brauch man vielleicht bald nicht mehr so oft seinen Laptop mitzuschleppen.
 
@klarso: Kann schon sein. iOS ist ja auch irgendwie ein OSX. Das neue eben hier ist, dass man eine App kauft und dann überall installieren kann, wenn der Entwickler die verschiedensten Versionen veröffentlichen möchte. Das dauert ja unter iOS schon bei einigen UniversalApps für iPhone UND iPad. Was soll und wie lange soll das dann unter Win dauern? Wie groß werden dann die Apps, wenn sie alle Plattformen einschließen? Wir werdens sehen...
 
@wingrill9: " iOS ist ja auch irgendwie ein OSX" xD xD ^^
 
@daaaani: ;-) Na, so falsch lag ich doch wohl nicht, oder? http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_iOS
 
@wingrill9: damit ist es auch ein BSD?
 
@Jazoray: +1... Nenn es wie du willst... :-) Da OS X als ein eigenständiges Unix-Derivat anerkannt ist, würde ich eher dazu tendieren.
 
@klarso: Schon wobei das noch auf sich warten lässt. Ich hatte es vor 3 Monaten mal auf mein Phone da ging das noch nicht, war also nur Theorie. Und dann ist da noch die Frage wie weit sich Ubuntu Phone verbreitet. Obwohl der Ansatz hier mehr zum echten Desktop ging.

Aber es ist auch nicht wirklich was anderes wie ein Paranoid Android an nen Fernseher anzuschließen und die Phone app, in Tablet app zu switchen, das hatte ich auch schon vor über einen Jahr auf meinen damaligen Galaxy Nexus. Nur war hier der Monitor und der Bildschirm auf dem Handy nicht getrennt.

Ich interessiere mich sehr für sowas und ich nutze es dann do wo es zu gebrauchen ist. Hier sehe ich zum ersten mal eine brauchbare Lösung aber auch die ist ja noch theoretischer Natur.
 
@daaaani: Da werden Microsoft und Qualcomm aber hinter verschlossenen Türen schon recht weit mit sein, sonst hätte Belfiore das jetzt nicht angekündigt. Ich gehe davon aus, dass die Theoriephase da schon längst beendet sein dürfte.
 
@daaaani: Bei Ubuntu Phone kann man das bisher nur als Entwickler ausprobieren. Da ist Canonical leider noch nicht so weit, dass sie es in die freie Wildbahn geben. Man merkt da leider auch, dass sich die Aufgabe leichter anhört, als sie ist. Microsoft hat da wohl etwas mehr Ressourcen.
 
@DON666: Das mag ja sein aber auch er sagte, dass es eine sehr frühe und experimentelle Sache ist.

Und für mich als Kunde zählt was am ende dabei raus kommt und wann. Wobei das hier nicht das einzige Kriterium für mich ist. Da gibt es eine Vielzahl für und Gegen Windows und momentan steht es zu Gunsten von Android. Und Apple interessiert mich gerade nicht die Bohne.

Aber an dieser Lösung hier interessiert mich der getrennte Bildschirm vom Handy Display und die Integration mit dem restlichen Ökosystem.
 
@klarso: Aber es gibt aktuelle Bilds und von vor 3 Monaten ging es noch nicht, wie es heute ist weiß ich nicht.
 
@daaaani: Auch heute geht es noch nicht, zumindest nicht auf den Geräten, die du kaufen kannst. Als Developer kannst du dir aber auch ein entsprechendes Release herunterladen und auf dein Gerät installieren: http://notyetthere.org/unity8-windowed-mode/

So hier geht es aber jetzt um Windows und ich wollte eigentlich nicht so viel über andere Systeme schreiben, nur das es das Konzept schon gibt, aber das von Niemanden bisher für den Endkunden brauchbar umgesetzt ist. Bin gespannt was morgen präsentiert wird, vielleicht ist Microsoft hier schon ein gutes Stück weiter als seine Konkurrenten.
 
@klarso: Das Konzept dürfte es sogar schon länger geben, aber ein Konzept alleine nützt halt nix. Ich bin gespannt, wie es morgen mit der neuen Hardware aussieht. Der Weg ist jedenfalls der richtige.
 
@HeadCrash: Ist von Canonical noch nicht für Endkunden herausgegeben worden. Da Ubuntu aber Open Source ist, kann man sich den aktuellen Stand bereits ansehen. Man kann das Smartphone bereits an einen Bildschirm anschließen und als Desktop nutzen. Die Apps sind hier ja schon von Anfang an "Universal Apps". Das ganze habe ich auch schon selbst ausprobiert und es funktioniert schon sehr gut. So wie ich das sehe, wobei ich die morgige Präsentation von MS auch noch nicht gesehen habe, setzt Microsoft hier genau die gleiche Idee um. Wie weit Microsoft hier ist, sehen wir sicherlich morgen und natürlich hat Microsoft auch etwas mehr Ressourcen als ein kleines Unternehmen wie Canonical, die ausschließlich mit Businesskunden Geld verdienen. PS: Hier falls du es dir mal ansehen möchtest http://notyetthere.org/unity8-windowed-mode/ - ist aber ein Entwicklerblog und kein Marketingmaterial. Daher natürlich auch nicht so glamorös :)
 
@klarso: Das Motorola Atrix hat's ja vorgemacht, hat damals nur noch nicht gescheit funktioniert. Das HTC Handy mit Windows Vista war ja auch sowas ähnliches, nur noch älter und unbrauchbarer und teurer.
 
Ist das noch Microsoft? Die machen alles richtig seit 2 Jahren...
 
@Chris Sedlmair: zu alles fehlt noch sehr viel
 
@Jazoray: Na, wenn Du wüßtest, wie ich mir vor 2 Jahren mit Kumpels das perfekte Windows samt MS-Ökosystem ausgemalt hatte... Windows 10 ist da so nahe dran, daß es mir schon manchmal unheimlich wird und ich mich frage, ob die Meine Gedanken lesen können.
 
@Chris Sedlmair: MS nicht aber die NSA :P
 
@crmsnrzl: Männer, die auf Ziegen starren.... xD
 
@Jazoray: Stimmt, ein paar Sachen sind noch nicht perfekt, grade was Skype angeht. Aber auf "fallst alles" oder mind. "vieles" kann man sich denke ich einigen.
 
@Bautz: OK. Mißverständlich... Ich meinte nicht, daß schon alles perfekt ist... Aber das was sie so anpacken, machen sie richtig oder zumindest nicht falsch. Natürlich ist das nur meine individuelle Ansicht. Andere mögen ganz andere Wünsche haben. Aber dieses ganze Integrationsdingens von PC, Xbox, Phone, Tablet über Cloud und MS Dienste ist schon großartig. Ich hoffe wir bekommen auch die günstigen Bundles wie in den USA... Office, XBox Live, Music Pass etc in einem.
 
@Chris Sedlmair: Bis auf XBox und Music nutze ich eigentlich auch alle MS-Dienste. Grade weil die Nahtlose Integration so genial ist.
Und: Es ist auch auf anderen OS verfügbar. Was es bei Apple (die einzigen die eine vergleichbare Infrastruktur haben) eben nicht hat, sondern da ist man in der Apple-Welt gefangen.
 
@Bautz: Ja, das ist auch ein Punkt. Vom abgeschottesten Hersteller zum Offensten Hersteller. Ich finde das gut. Auch wenn ich Sowohl auf Phone und Konsole Windows habe und das auch unter keinen Umständen ändern möchte. Alleine daß ich es könnte, daß ich Apple und Android Geräte integrieren könnte, wenn ich wollte, ist viel wert. :)
 
@Chris Sedlmair: Dito, Dito!
 
@Chris Sedlmair: Richtig machen würden sie es, wenn sie auch mal Bugs beheben würden. Die in Outlook oder Word gibt es schon seit Jahren. Oder wenn in Windows-Dialogen endlich nicht mehr das Diskettenlaufwerk angeboten wird. Oder wenn die Minifenster aus Zeiten von 14 Zoll Monitoren verschwinden würden. Oder... Oder... Oder... Leider lässt sich Otto Normaluser zu sehr von Äußerlichkeiten blenden. Das weiß Microsoft, deswegen ändern die an einigen Sachen nichts.
 
@Michael41a: Ich weiß nicht. Bei mir laufen Outlook und Word ohne Problems. Vielleicht wird es mal Zeit von Windows 2000 und Office 97 upzugraden. :D
 
@Chris Sedlmair: Kenne ich. Immer, wirklich IMMER, wenn man von Bugs spricht, kommt von irgendwem die Antwort, dass bei einem selbst alles bestens funktioniert. Die ganzen Probleme, die man Google findet, sind anscheinend alles Fakes.
 
@Michael41a: Vielleicht solltest du deine Behauptungen belegen.
Wenn der Rechner kein Diskettenlaufwerk hat; in welchen Windowsdialogen wird dann ein Diskettenalufwerk angeboten?
 
@wori: Bei Windows Phone auch gängig als Speicherbutton aber stört mich nicht und jeder kann es zuordnen.
 
@Michael41a: Dann erzähl doch mal was das für Bugs sind. Ich kann ja nicht ausschließen, daß es die gibt. Tu ich auch nicht. Vielleicht ist die Installation beschädigt bei Dir oder sowas. Ich kann nur sagen, daß bei mir bisher keine Bugs aufgetreten sind, die ich nicht erklären und reparieren kann (Office 365 auf Windows 8.1). Welches Office ist denn bei Dir im Einsatz und auf welchem Windows? Aus diesem Grund habe ich ja den Joke mit Windows 2000 und Office 97 gemacht. Sollte egtl ein Anstoß sein, genauer mitzuteilen, was denn nicht unter welchen Bedingungen mit welcher Version funktioniert
 
@wori: Warum sollte man das ändern? Das hat sich so eingebürgert. ich hab auch noch nicht versucht echtes Papier in den Papierkorb zu werfen.
 
@Chris Sedlmair: In den letzten Jahren hab ich Microsoft als eher träge und langsam empfunden. Ich muss jetzt aber zugeben das mit der neuen Führung wohl tatsächlich Bewegung in den Laden kommt. Die neuen Konzepte und Ideen die MS in letzter Zeit vorgestellt hat sind sehr interessant.

Mit Continuum setzt sich das nun fort. Das war ich damals in Ansätzen mit dem N900 machen konnte, also einen "Desktop" am Monitor betreiben, mit all den Kompromissen die es damals mit sich brachte, war schon interessant. Und nun schickt sich grade MS mit Windows an, das ganze auf ein benutzerfreundliches Erlebniss zu hieven. Je nachdem wie das umgesetzt ist und wie ausgereift das ganze ist, könnt ich mir durchaus vorstellen mir mal Phones mit Windows näher anzusehen. Für MS könnte dies ein Wendepunkt darstellen und erheblich dazu beitragen Marktanteile im Mobilen Sektor zu gewinnen.

Auf jeden Fall eine spannende Sache :)
 
Geilen feature. Freue mich auf mein neuen PC. Ääääh handy
 
@phips85: Cool wäre jetzt ein dock, in dem ich ein 4" handy in einen 10" Bildschirm mit tastatur stecke (also so Format Surface, Lenovo Yoga) ...
Für geschäftsreisen wäre das für mich perfekt.
 
Das dann mit herausnehmbarem Akku und 'ner kabelgebundenen Dockinfstation, die das Smartphone auch ohne Akku betreiben kann, und ich würds mir vll überlegen.

Wobei eine Sache dabei ziemlich schön wäre: x86/64-CPU mit vollwertigem Windows und ausreichend Speicherplatz im Smartphone-Format, damit im "Desktop-Mode" auch die bekannten Anwendungen laufen. Vielleicjt wären so sogar Tablet/Notebook-Docks möglich.
 
der optiker ist mein bester freund. sichert euch schon mal termine bei fielmann :) ist sicher saugut für die augen dieses mikrige display!!!
 
Also wie bei Ubuntu vor über 2 Jahren angekündigt. Schade, dass die Entwicklung dort langsamer verläuft. So hatte Microsoft Zeit, diese Funktion schneller anzubieten. Mal sehen, wer es am Ende besser umsetzt.
 
naja nette idee aber nicht das was wir uns alle wünschen. ich freu mich auf die zukunft. wo das handy dann einfach auf den schreibtisch gelegt wird gleichzeitg aufgeladen per induktion natürlich. und sich automatisch mit dem bildschirm maus und tastatur verbindet und ich ein VOLLWERTIGES windows habe was die hardware des handys nutzt. ich will keine spartanischen apps nutzen ich will meine normlen programme installieren und ein normalen pc haben. wie die oberfläche dann auf dem handy aussieht und ob die software da auch nutzbar ist wäre mir egal. sprich es sollte so sein wie bei den surface geräten wo man die in ein dock stellt und automatisch ist alle perepherie verbunden und man hat sein festen desktop pc. warum nicht am handy. versteh einer windows. -.- die 500 sinnvollen apps dies gibt können sie sich sparen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles