HoloLens: Die faszinierende App-Welt der holografischen Datenbrille

Den Schlusspunkt der großen Keynote der Microsoft Build-Konferenz stellte die "Mixed Reality"-Brille HoloLens dar. Der zentrale Punkt: Windows 10-Apps sollen ohne große Umstände auch auf HoloLens laufen, jede universelle Anwendung soll auch auf bzw. mehr... VR, HoloLens, Microsoft HoloLens, Windows 10 Holographic, Microsoft HoloLense Bildquelle: Microsoft VR, HoloLens, Microsoft HoloLens, Windows 10 Holographic, Microsoft HoloLense VR, HoloLens, Microsoft HoloLens, Windows 10 Holographic, Microsoft HoloLense Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für mich zusammen mit Continuum das absolute WOW!-Erlebnis der Keynote!
 
@TurboV6: Ich muss zugeben, dass ich Continuum vorher auch unterschätzt habe. Was da gezeigt wurde, ist schon richtig gut. Wenn das dann über sämtliche Devices (incl. Xbox!) funktioniert, macht das schon richtig Spaß.
 
Ich werde mir sofort eine HoloLens kaufen sobald sie verfügbar ist!
 
@Unglaublich: Würde ich auch, bezweifle aber das ich das passende Kleingeld habe :)
 
@PakebuschR: Wenn man MS Glauben schenken kann dann soll sie für Jedermann erschwinglich werden.
 
@Ryou-sama: Würde mich freuen aber bezweifle das etwas, zumindest nicht kurz nach erscheinen bzw. was ist für MS erschwinglich? (Das iPhone 6S bzw. Galaxy S6 ist anscheinend auch für viele erschwinglich.)
 
@PakebuschR: Die glaube die Köpfe bei MS wissen dass nicht jeder 2000$ Monatslohn verdient ;) Ich schätze so um die 400€ UVP müsste schon hinhauen und MS müsste ein wenig Verluste pro Gerät verbuchen wenn sie das Gerät verkaufen möchten. Beim Händler wäre sie natürlich etwas günstiger zu haben. Ich meine wäre das Gerät teurer, würde es sich nicht so gut verkaufen und als Ladenhüter enden. Mit einem Smartphone kann man es nicht vergleichen. Ein Smartphone ist ein Alltagsgerät welches immer und überall genutzt wird, da blecht man gerne etwas mehr auf den Tisch. Die HoloLens hingegen sieht ihr Einsatzgebiet im Büro und Zuhause. Außerdem ist sie viel zu neu bzw. unbekannt, das wäre ein Risikogeschäft.
 
@Ryou-sama: Es ist aber was ganz neues/innovatives, anfangs ist sowas immer relativ teuer und nach letzten Infos soll der Preis auch deutlich über dem einer Spielekonsole liegen. Meist fällt der Preis aber innerhalb kurzer Zeit deutlich, nach einigen Monaten kommt dann deine Preisvorstellung schon eher hin.
 
@PakebuschR: Stimmt. Habe die News gerade eben gelesen. Nehme alles zurück :)
 
Geile Scheiße. :)
 
Gekauft! Gibts keine Streiterei mehr mit Fernsehgröße im Wohnzimmer, wenn ich nen Film schauen möchte ziehe ich den auf die Ganze Wand!

Ich fand das gezeigt echt geil. Damit lässt sich doch richtig geil arbeiten und Brainstorming betreiben. Meine 3D Objekte so zu modellieren, einfach geil, oder mehrere Fenster hin klatschen wie echte Monitore. Einfach Mega das ding.
 
@daaaani: Aber du wirst das ja nicht alles so scharf sehen können, wie auf einem richtigen Monitor... ich würde erstmal abwarten, ob das ganze in einer normalen Umgebung wirklich funktioniert und wie das ganze dann aussieht und sich anfühlt.
 
@nick1: Wenn die Darstellungen wirklich eine leichte Transparenz wie auf den Bildern oben haben, dann ist HoloLens wirklich nicht zum Filme schauen geeignet. Aber ob es so ist wird man erst noch erfahren müssen.
 
@Shadow27374: Das kommt aufs Kontrastverhältnis und Leuchtkraft drauf an. Und klar ist es transparent das ist ja die Wirkungsweise der Brille. Du sollst aber auch nicht, bei Sonnenschein aus dem Fenster in den Garten oder auf Bäume schauen, wenn du einen Film schaust.
 
@nick1: Das kommt drauf an. Aber Monitore sind nicht wirklich scharf wenn wir das jetzt mal ernsthaft Diskutieren wollen (in Bezug auf Auflösung). Aber VR früher Cyberspace verfolge ich schon seit dem ich Kind bin. Und auch wenn es geile Ansätze gibt halte ich diesen hier für den Besten, das kommt der Sache schon am nächsten. Hier wäre ich ein early adopter wohlwissend, dass es erst der Anfang ist und es sich da noch erheblich weiter entwickeln wird. Nur ist hier schon im Ansatz ein gewisses Potential gegeben.

Meiner Meinung...
 
Wenn jemand mitten in der Keynote in mein Zimmer käme, würde er meinen ich hätte einen Sci-Fi Film geschaut. Hammergeile Technik. Wenn es im Endeffekt wirklich so funktioniert wie gezeigt, wird das die Welt sehr stark verändern!
 
Mich hat schon immer beeindruckt, was Microsoft auf die Beine stellen kann, die kleinen Ein- und Ausblicke in/aus deren Forschungslabor waren immer etwas Besonderes, Innovatives. Und sehr häufig mit Allerweltshardware realisiert. Was mich jetzt aber wirklich freut, Microsoft betrachtet es nicht mehr nur als Machbarkeitsstudie, sondern versucht ernsthaft diese tollen Sachen in den Markt zu bringen, und nicht nur für ausgewählte Branchen, sondern wirklich massentauglich. Ich bin eigentlich immer zurückhaltend, kaufe erst wenn der Nachfolger am Start ist, aber hier bin ich definitiv einer der "Early Adopter" Einfach nur saucool...
 
HoloLens hat mich bei der Live Preview gestern echt schwerst beeindruckt
 
Nur wird das leider nicht funktionieren. Die dafür notwendige Technologie (Display und Tracking) gibt es noch lange nicht...
Z.B. eine brauchbare Schwarzdarstellung (Abdunklung) ist mit so einem Gerät nicht ohne Weiteres möglich. Und selbst die besten verfügbaren Lichtfeld-Displays kommen auf eine max. Auflösung von 500px pro Auge. Filme anschauen wird damit also nix...
 
@borbor: Wie man sieht, gibt es die Technik offensichtlich doch schon. ;) Auf den Bildern oben ist jedoch zu erkennen, dass alle Darstellungen eine leichte Transparenz aufweisen. Falls das im Endprodukt ebenfalls so sein sollte und nicht per Software auf 0% reduziert werden kann. Dann kann man sagen, HoloLens ist nicht für Filme geeignet. Das wurde meinem Wissen nach auch nirgends von Microsoft beworben. Es heißt abwarten.
 
@Shadow27374: Dir ist schon klar, dass die Videos von MS "Fakes" (oder nennen wir es mal freundlich "Previews") sind? So wird das mit einem echten HoloLens nicht aussehen/funktionieren.
PS: Im aktuellen Video von der Build ist das Filme schauen doch der Haupt-Usecase. Das würde ich schon als "beworben" bezeichnen ;-)
 
@borbor: Ob es Fakes sind oder nicht kann ich mangels persönlichen Tests weder be- noch widerlegen. Nach den Meldungen der letzten Monate und das was man so von Personen die das getestet haben hört, scheint es kein Fake zu sein. Ich wüsste jetzt auf Anhieb auch nicht was da noch nicht funktionieren sollte. Das "gewöhnliche" AR funktioniert gut, zu HoloLens fehlt da eigentlich nur ein richtiges Tracking der Augen und des Kopfes. Beides ist in den letzten Jahren dank VR-Brillen und Kinect ziemlich ausgereift. Es heißt abwarten.
 
@borbor: es sind keine Fakes. HoloLens wird bereits in 20 Firmen aktiv eingesetzt. Darunter 3M, Trible, Ford..
 
@TurboV6: Hast Du Infos bezüglich meiner Bedenken mit der Transparenz? Auf den Videos haben die Hologramme eine leichte Transparenz. Der Roboter oben ist weniger transparent als der Rest. Ist das reine config o.ä.?
 
@Shadow27374: das is ja nur Software. Letzten Endes wirst Du immer eine Transparenz haben, da das Brillenglas ja durchsichtig ist. Es ist ja Augmented Reality; platziert etwas also IN die reale Welt.
 
@TurboV6: Ich kann mir das nur schwer vorstellen, bin gespannt wie es tatsächlich wird.
 
@Shadow27374: du vergleichst da Oculus Rift mit HoloLens. Das eine ist ein in sich abgeschlossener Bildschirm, das andere verschmelzt die reale und die digitale Welt.
 
@TurboV6: Nein, ich vergleiche nichts und der Unterschied dieser zwei Systeme sollte einläuchten. ;)
 
@Shadow27374: Die Technische Lösung wäre nicht schwer. So wie "turn of the lights" als Abdankung ins Glas eingebaut. Also, dass das Glas schwatz wird und transparents verliert, was heute technisch schon möglich ist.
 
@daaaani: Das wäre natürlich eine Idee.
 
Ich wüsste wirklich gerne was daran KEINE Augmented Reality ist und es nun ein neuer Begriff werden soll?
Unabhängig davon: GEKAUFT!
Tatsächlich habe ich grad mal geschaut: Mixed Reality, also vermischte Realität ist der Gradient von Realitet <-> Virtueller Realität und kein expliziter punkt auf diesem Gradienten.
Sprich: HoloLens ist NATÜRLICH Augmented Reality, was die sache doch nicht schlechter macht, oder?
 
@Zerodime: Die Diskussion gibt es seit der Vorstellung. 1. Microsoft selbst nennt es selbst Mixed Reality. 2. Es ist eben nicht *nur* AR. AR arbeitet mit Overlays und nur diesen. Bei HoloLens kommt aber eben *auch* ein VR-Anteil dazu, also das, was man im Englischen als Immersion bezeichnet. 3. Egal wie man das Ding nennt, ich sag es mal salopp, es ist einfach "Geiler Scheiss"-Reality. ;)
 
@witek: Vilelicht hab ich's übersehen, aber was ist der VR-Anteil?
Begriff: http://de.wikipedia.org/wiki/Mixed_reality
 
@Zerodime: Du siehst Virtuelle Objekte nicht? Bist du blind? Und du erkennst nicht, wenn es eine Virtuelle Welt (Reality) ist in der du dich bewegen kannst. Und sofern beide überlagert werden, halt Mixed Reality draus wird. Und du verstehst nicht wo sich die Definitionen überschneiden und deren Abgrenzung verschwimmt? Und, dass die eine teil der anderen ist, so zu sagen eine unterform? In Prinzip kann Augmented Reality sofern man sich in ihr bewegen kann auch wieder Mixed Reality sein. Wobei dann schon wieder einiges an Virtuellen Objekten da sein müsste, die es in Realität nicht gibt, und sich nicht darauf beziehen weitere Informationen zu bieten um diese zu ergänzen.

So oder so es sind 2 Welten ( Mixed Reality ) die sich überschneiden, und wo die eine verschwindet wenn man die Brille ablegt. Das hat nichts mit Augmentet zu tun weil es von der echten Welt entkoppelte Inhalte gibt, die unabhängig von der echten Welt sind und anders als wie der Augmentet kram ihren Sinn auch dann behalten, wenn man die echte Welt ausblendet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.