Windows 10: Fertige Version für Tester angeblich als Gratis-Upgrade

Unverhofft kommt oft. Offenbar will sich Microsoft bei den Testern von Windows 10 äußerst spendabel zeigen. Wer am Windows Insider Programm teilnimmt, wird offenbar kostenlos auf die finale Version des Betriebssystems aktualisieren können. ... mehr... Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Build 9926, Windows 10 January Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Januar Preview Bildquelle: Microsoft Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Build 9926, Windows 10 January Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Januar Preview Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Build 9926, Windows 10 January Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Januar Preview Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na ich hoffe doch mein Win 7 Ultimate key ist schon eine ganze Zeit lang ein Win 10 Pro key...
 
@NeMeSiSX2LC: Das ist eine andere Situation. Hier ist von Testern die Rede, die Windows 10 frisch installiert haben. Dass du W10 kostenlos bekommen wirst, wurde schon lange angekündigt.
 
@Kirill: War das nicht nur für 1 Jahr? *fragend schaut*
 
@Welzfisch: Einfach nicht tot zu kriegen diese Fehlinformation.

Nein es ist so:
Win 10 ist ein Jahr lang (ab dem Release) als Gratisupgrade für Win7 bzw Win8 verfügbar.
Das heißt NICHT, Win10 ist nach dem Upgrade 1 Jahr lang konstenlos und dannach kostenpflichtig,
SONDERN das Upgrade auf Win10 ist kostenlos, wenn man es innerhalb dieses Jahres macht, wer erst danach upgradet muss blechen.

Oder anders formuliert: Wer bis zum Datum X sein Win7/Win8 auf Win10 upgradet, kann dies gratis tun. Wer zu lange wartet, hat Pech.
 
@crmsnrzl: Danke für die erleuchtung :D
 
@Welzfisch: Gegenfrage: willst du nachdem 10 rauskommt echt über ein Jahr warten?
 
Im Tweet steht was von RTM und nicht "Final".
 
@Shareme: Die RTM ist die Final.
 
@Chris81: Soviel zu RTM is die Final du Spastiger.
 
@Shareme: Natürlich ist die RTM die Final. Die RTM wird auch auf den Windows DVDs sein, die man in ein paar Wochen in den Läden kaufen kann.
 
@Shareme: RTM (Release To Manufacturing) = bereit für die Veröffentlichung = Entwicklung abgeschlossen zu 99,9% =)
 
Hö? Das w10 sol es doch sowieso für alle ab w7 gratis geben. Ganz dolle Sache...
 
@Meckerbock: Aber nur 1 Jahr. Danach dürfen alle einen Key kaufen, die Tester scheinbar nicht.
 
@crytec: Ich meine mich noch an eine Meldung erinnern zu können, laut der die 1-Jahres Grenze nur für Unternehmen gelten solle. Wie dem auch sei, das Ganze ist ohnehin noch sehr vage. Da kommt hoffentlich mal noch ein klares Statement.
 
@crytec: Totaler BULLSHIT! Es ist und bleibt kostenlose wenn man es innerhalb des 1. Jahres nach Veröffentlichung Upgraded! Das läuft NIE ab.!
 
@crytec: Die Lizenz wird - auf wunsch - im ersten Jahr in eine Windows 10 Lizenz "umgewandelt", sprich es ist eine "life time Lizenz"
 
@crytec: Quatsch. Nur wenn du dich erst nach einem Jahr nach Release entscheiden solltest upzugraden musst du zahlen.
 
@Meckerbock: und für die die noch vista benutzen oder vielleicht von linux, einem mac etc umsteigen 😉
 
@kluivert: Bei Vista sollte man schauen ob noch jemand eines von diesen 20 Euro Upgrades auf Win 8 übrig hat und man drankommt...denn von Win 7 kann man auch so updaten sollte der 'Kollege' ein Clean Upgrade auf 10 machen wollen, was das 8er Upgrade theoretisch freistellt...Weg: Vista - Win 8 - Win 8.1 -Win 10
Damals haben viele gefragt wieso man diese Upgrades kaufen sollte.. jetzt weiss mans...
Wenn man sonst Windows 7 auf der Hardware hat werden die Vista - 8er Upgrade Kombis jetzt zur ggfs kostenlosen 10er Lizenz...
 
@kluivert: Die werden aber nicht so ein eingefleischter Windows Fanboy sein und sich mit einer Beta "rumquälen".
 
@Meckerbock: Es muss sich keiner quälen.... nur registrieren..
Dann unter Virtualbox ein VM Image importieren immer brav upgraden und fedich
 
@Meckerbock: ich glaube du hast das nicht verstanden: es gibt leute die z.b. windows 10 technical preview from scratch installiert haben, diese sollen windows 10 umsonst bekommen.
 
@Meckerbock: Das ist dann relevant, wenn du beispielsweise eine noch ältere Version von Windows verwendest, die nicht kostenlos in Windows 10 aufgewertet wird.
 
@Meckerbock: Das nutzt Testern ohne win7/win8-Lizenz allerdings nichts.
 
liest jemand eigtl echt die 1000 win10 news die am tag kommen? kann man das nicht irgendwie zusammen fassen zum nachmittag ?
 
@Tea-Shirt: Ich komme jedenfalls nicht hier her um Apple oder Linux News zu lesen, da gibt es andere Portale für. Also die Antwort auf deine Frage lautet ja.
 
@Tea-Shirt: Lieber 20 Win10-News als die drölfzigste Apple-Beweihräucherung.
 
@TiKu: respekt, auch in einer news die null mit apple zu tun hat trollst du gegen apple.
 
@Balu2004: Lass ihm den Spaß. Apple-Jünger können unerträglich sein und dass man als Windowsnutzer ab und zu mal die Luft rauslassen will, ist nur zu verständlich.
 
@Kirill: für mich gibt es weder apple noch windows jünger. für mich zählt ob man zufrieden mit seinen gekauften produkten ist.
 
@Balu2004: Sei froh. Ich hatte genug Kontakt mit Applefreaks (und Linuxfreaks, die sind auch nicht besser), die einem ständig damit aufn Sack gehen, wie toll ihr System ist und wie schlecht Windows.
 
@TiKu: ich frag mich grad ein wenig wieso sich das thema auf einmal um apple dreht ? haha.... es heißt zwar WINfuture aber es hat doch schon lange nichts mehr nur mit windows zu tun. 0o also ich finds ja ok das viel berichtet wird aber muss man für jede kleine sache ein neuen bericht verfassen? das kann man doch sicher raffen und zusammen fassen. und apple beweiräucherungen gibt es wohl deutlich weniger zur zeit ;D nja egal.... mir geht es nur aufn sack das ich hier immer sonst wie viele beiträge überspringen muss bis ich mal wieder was intressantes finde was nicht mit win10 zu tun hat.
 
Also vorher noch mal neu installieren. Bei meinem Testsystem wuppt mit dem aktuellen Build einiges nicht so richtig, was sich augenscheinlich im Verlauf der Build Updates eingeschlichen hat.

Was mir auch nicht so klar ist: Womit installiert man denn später eigentlich neu. Also vom Produktschlüssel her. Für die Testversion verwenden ja alle den selben Produktschlüssel und ich kann mir schwer vorstellen, das die RTM sich damit installieren lässt.
 
@karstenschilder: Frage mich auch woran sie den Computerfingerabdruck koppeln wolle. Vermutlich an die live ID, denn die braucht man zumindest um Insider zu sein, wenn ich mich jetzt nicht irre.

Das heißt jetzt für mich auch, dass ich in Erwägung ziehen sollte, auf meinen anderen auch den ungenutzten Rechnern die Preview zu installieren.
 
@daaaani: Die Lizenz wird wie bisher auch nicht an einen "Computerfingerabbruck" gekoppelt - zumindest nicht bei europäischen Benutzern aber auch bei allen anderen dürfte das unwahrscheinlich sein.
 
@0711: Natürlich wird das gemacht sonst könntest du mit einem Schlüssel X beliebige Rechner Aktivieren! Und das geht nicht selbst nicht mit telefonischer Aktivierung. Und weil hier angeblich eben kein neuer Schlüssel vergeben werden soll, wird er wohl an die Live ID gekoppelt. Die Frage ist jetzt für mich nur, ob ein Rechner pro Live ID oder jeder Rechner mit preview und Insider Zugang.

Und wird es eben nicht gemacht, dann hat man ja mit einer Live ID einen Universalschlüssel. Und das kann ich mir nicht vorstellen.
 
@daaaani: doch das geht, du musst lediglich beim Telefon sagen dass du es auf einem Rechner aktiviert hast, das ist eine rein rechtliche Hürde aber keine technische - sagst du "mehrere" wird die Aktivierung natürlich verweigert da du nur eine Lizenz hast.

Du darfst von der Lizenz her auch völlig problemlos ständig deine Rechner wechseln und darauf deine Lizenz installieren.

Hier wird von einer Lizenz pro User gesprochen, für mich recht eindeutig ohne interpreattionsspielraum dass dies irgendwie "pro Installation" zählt, es wird eine Lizenz für "dich" geben.
 
@0711: "doch das geht, du musst lediglich beim Telefon sagen dass du es auf einem Rechner aktiviert hast, das ist eine rein rechtliche Hürde aber keine technische - sagst du "mehrere" wird die Aktivierung natürlich verweigert da du nur eine Lizenz hast. "

Das geht bei einer SB Lizenz und Retail, welcher der Geringste Anteil momentan ist.

Aber du hast schon Recht ich bin automatisch von meinen Fall (OEM) ausgegangen.

"Hier wird von einer Lizenz pro User gesprochen, für mich recht eindeutig ohne interpreattionsspielraum dass dies irgendwie "pro Installation" zählt, es wird eine Lizenz für "dich" geben."

Hab ich überlesen sorry.
 
@daaaani: Auch OEM Lizenzen können überall installiert werden, genau das gleiche spiel - rechtlich darf MS und die OEMs die Lizenz auch nicht an die Hardware binden, in Europa zumindest aber das verhalten der Lizenzen ist weltweit identisch.
 
@0711: Das hat PC Fritz auch geklaubt.
 
@daaaani: Das ist kein glauben sondern wissen.

PC Fritz hat gefälschte Lizenzen verkauft (oder mehrfach die gleiche) und das ist Lizenzrechtlich nicht erlaubt, du darfst eine Lizenz auf einem(!) beliebigen PC installieren...eine Hardwarebindung gibt es nicht und ist in der EU auch verboten.
 
@0711: Nein das waren echte ungebrauchte OEM Lizenzen, angeblich.
 
@daaaani: Ja das sagt(e) PC Fritz und das wäre auch rechtlich i.O., der Vorwurf ist aber ein anderer
"Nach Überzeugung von Microsoft sowie Zoll und Staatsanwaltschaft hat PC Fritz gefälschte Windows-DVDs mit ebenfalls gefälschten Echtheitszertifikaten verkauft. "
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-Raubkopien-Erstes-Urteil-im-Fall-PC-Fritz-2565657.html

Bitte liefer irgendwas handfestes, das was du schreibst ist schlicht hanebüchen

Nebenbei bemerkt ist auch der gewerbliche Handel etwas anderes wie das Nutzungsrecht einer Lizenz.
 
@0711: Nein das waren echte Lizenzen, die Begründung ist aber, dass es zu OEM nicht wirklich Datenträger gibt und diese hatte PC Fritz hergestellt mit allem drum und dran und das wiederum war die Fälschung. Die Medien und der Rest macht da natürlich gleich gefälschte Lizenzen draus. Die aber waren echt und wurden von PC Fritz aufgekauft. Nur OEM als Retail zu verkaufen ist halt nicht koscher. Das Produkt war gefälscht die Lizenz aber echt.
 
@daaaani: Und genau deshalb wird PC Fritz nicht aufgrund der Lizenz sondern aufgrund der Fälschungen angeklagt.

Bleibt dabei, du darfst eine OEM Lizenz auf einem beliebigen Rechner nutzen und kannst das auch.
 
@0711: "Und genau deshalb wird PC Fritz nicht aufgrund der Lizenz sondern aufgrund der Fälschungen angeklagt."

war doch meine Aussage:

"Nein das waren echte ungebrauchte OEM Lizenzen, angeblich."
 
@daaaani: du hast sinngemäß gesagt deshalb wurde pcfritz angeklagt, wurden sie aber nicht. Auch hast du gesagt oem Lizenzen können oder dürfen nicht auf beliebiger Hardware installiert werden, ebenfalls falsch.
 
@0711: "du hast sinngemäß gesagt deshalb wurde pcfritz angeklagt, wurden sie aber nicht."

Nein habe ich nicht, das hast du gesagt: "PC Fritz hat gefälschte Lizenzen verkauft"

Ich habe gesagt: "Nein das waren echte ungebrauchte OEM Lizenzen, angeblich."

"Auch hast du gesagt oem Lizenzen können oder dürfen nicht auf beliebiger Hardware installiert werden"

Das ist richtig das dachte ich und damit lag ich wohl falsch.
 
@daaaani: dann sind wir jetzt auf einem stand, das mit den gefälschten Lizenzen war falsch - glaub ich...
 
@karstenschilder: Du bekommst einen "personalisierten"
 
@0711: Das ist die Frage, denn im Artikel steht " vermutlich werden die Teilnehmer des Insider-Programms nicht einfach einen neuen Produktschlüssel [...] bekommen."
 
@karstenschilder: eine Aktivierung über den entsprechenden MS account steht noch im raum ;)
 
@karstenschilder: ich denke das läuft so das man die preview installiert und über das update die vollversion bekommt.
 
@Balu2004: Das is schon klar. Jedoch hat die Preview wie üblich eine Timebomb, irgendwann im Oktober wars glaub ich. Dann ist Essig mit Preview installieren. Wenn es denn so laufen würde, kannst du danach den Rechner nicht mehr mit W10 neu installieren ohne eine neue Lizenz.
 
dann erst mal schön viele VMs erstellen jede mit win 10 bestücken und so mit die markenanteile von MS erhöhen. ist das möglich?
 
@cs1005: eigentlich würde es reichen wenn du zig Microsoft accounts anlegst und dich mit jedem am insiderprogramm anmeldest
 
Kann mir jemand sagen, wie sich das verhält, wenn man derzeit drei private Rechner mit Win10 laufen läßt? Bekomme ich dann nur eine Lizenz (wegen Kopplung an Live ID) und muss mir die anderen beiden nachträglich kaufen, oder bekomme ich für alle drei Win10 Rechner eine Lizenz? Danke im Voraus!
 
@fred8: Gute Frage, aber ich halte alles andere als 1 Pro Account für mehr als unwahrscheinlich.
 
Wenn ich von Windows 7 Pro das bis zum Jahr 2020 Sopport hat kostenfrei auf Windows 10 Update wäre die an der Hardware gebunden dann hätte ich keine normale Vollwertige Windows Lizenz mehr
und müste beim nächsten Aufrüsten ein neues Windows kaufen oder wieder Windows 7 Pro nutzen ?

frankkl
 
@frankkl: Ein paar Satzzeichen wären sicher günstig gewesen.

Solange MS nichts anderweitiges verlautbart (und das haben sie meines Wissens nach bisher nicht), gelten nach dem Upgrade die gleichen Einschränkungen wie vorher.
 
@frankkl: Mit deinem Win7 bist du Updateberechtigt, die Lizenz erlischt nicht egal ob nun neuer Rechner oder ob du aufrüstest. Ist also eine vollwertige Lizenz. - hier geht es doch um die Tester (Win10 TP) welche eventuell keine Win7/8 Lizenz haben und eben von ihrer Installation aus somit auch kostenlos upgraden können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles