Windows 10 Insider Preview über Microsoft-Server geleakt

Schon vor der offiziellen Freigabe durch Microsoft im Zuge der BUILD 2015 Entwicklerkonferenz ist jetzt die neue Vorabversion von Windows 10 an die Öffentlichkeit gelangt - über Microsofts eigene Server. Ab sofort kann die Windows 10 Insider Preview Build 10074 ... mehr... Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Insider, Windows Insider Program, Windows 10 Wallpaper Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Insider, Windows Insider Program, Windows 10 Wallpaper Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Insider, Windows Insider Program, Windows 10 Wallpaper Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei 10061 war es ähnlich. Vermutlich kommt das Build in ein paar Stunden für jeden.
 
@iammaac: Schätze entweder heute Nacht oder morgen zur BUILD
 
Tja, warum der Aufwand? Ich probier in ein paar Tagen in der VM-Ware auf Updates und gut ist. Ändert sich wirklich so viel?
 
@Johann1976: die Änderungen sind überschaubar, oberflächlich natürlich erst mal bewertet aber letztlich wird jedes kommende build eher kleine schritte vollziehen, richtig große Änderungen erwarte ich einfach mal nicht
 
@Johann1976: Wenn man damit bereits arbeitet, merkt man schon deutlich die Unterschiede zwischen den einzelnen Builds.
 
@testacc: Vorallem die Stabilitätsunterschiede sind auf meinen beiden Systemen gewaltig...

läuft mittlerweile so gut, das ich kurz davor bin auf meinem (Privaten) Produktivsystem umzusteigen...
 
@baeri: werde wohl auch am langen Wochen mal den ersten Hardware-Client umstellen. (bisher nur in Hyper-V VMs gespielt und da ist es trotz zugeordneten 8GB und 4 Cores doch recht träge)
 
Mail: Weder TLS Verschlüsselung funktioniert noch ist eine Wahl der Ports für IMAP möglich. Exchange Anbindung funktioniert nur innerhalb der Domäne, Outlook everywhere (über https und Proxy) wurde vergessen. Fazit: Vergessen

Spartan: Lässt weder die Vorschlagsssuche deaktivieren noch Bing gegen Google tauschen.

IE Explorer: Erscheint weder im Startmenü noch sonst wo. Hat man ihn im Dateiexplorer gefunden, funktioniert eine Verknüpfung auf die Startleiste. Bing als Suchmaschine nicht mehr änderbar. Zwar kann man andere Suchanbieter auswählen, aber sie werden nicht übernommen.

Sicherheit: Mit Admin rechten darf man wieder alles, d.h. das Starten von potenziell gefährlichen win-32 Anwendungen ist wieder aus dem Startmenü heraus möglich. Das war unter 1006x besser geregelt, dort ging das nur mit normalen Nutzerrechten. Oder nach einem 'Clean-Install' ohne Startparameter.

Ablaufgeschwindigkeit von Anwendungen: Kein Unterschied zu früheren Versionen, man merkt aber, dass im OS noch reichlich Debug-Code steckt.

Madame Cortana: Muss noch viel lernen

Fazit: Wer Win 8.1 mit der *rechten* Maustaste bedient hat, (und daher alle wichtigen Einstellungen mit einem Rechts-Klick auf den Startknopf vor sich hatte, und seine Anwendungen eben nicht als Anwendungen startet, sondern über einen Klick auf die jeweiligen Dokumente, und für die wenigen Anwendungen, die keine Dokumente assoziiert haben per Link auf dem Desktop hat, der hat wenig Motivation zum Umstieg. Die Mailapp von Win 8.1 ist Anwenderfreundlicher. Freie Portwahl und Anbindung an Outlook über https und Proxy. Solche Features werden wohl in Zukunft nur kostenpflichtig zu erhalten sein.

Zukünftige, noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Versionen sind bezüglich der Sicherheit wesentlich weiter, aber ob diese auch dann als RTM unters Volk wandern, muss abgewartet werden.

G.-J.
 
@Gajus-Julius: nachdem die Apps eh ständig unabhängig vom OS weiterentwickelt werden, dürften die auch in den nächsten Monaten weiter neue Features bekommen.

Dazu wird mit Sicherheit auch Outlook Anywhere bei der Mail App gehören. Nachdem das jetzt ja nun die ersten Preview Versionen der neuen Mail App sind, wird man natürlich zuerst mal die Basis-Features eingebaut bzw. freigeschaltet haben.

Warum jetzt schon wieder FUD über angeblich kostenpflichtige Features?
 
@Gajus-Julius: Der Internet Explorer ist im Startmenü unter "Windows-Zubehör".

Da die Mail-App in Zukunft vom Office-Team entwickelt wird, bin ich zuversichtlich, dass sie sich gut entwickeln wird. Wobei natürlich auch das Risiko besteht, dass sie stärker beschnitten wird, um den Nutzer noch zusätzlich zu Outlook animiert wird, welches aber für die meisten Leute ziemlich überdimensioniert sein sollte.
 
Finde nur die englische Version. Wird es keine deutsche Version geben?
 
@Scoty: ist nicht schwer das Languagepack nachzuinstallieren...

Allerdings ist das Deutsche Sprachpaket noch nicht Fertig... da findest du im "Startmenü" die "Settings"...
 
@baeri: Deutsches Sprachpaket & etc. ist nun via Einstellung > Region & Sprache verfügbar. :)
 
@Scoty: http://www.osbetaarchive.net/index.php?/topic/132-windows-10-build-10074-now-live/?p=1426

x86 Professional
http://b1.download.windowsupdate.com/d/updt/2015/04/10074.0.150424-1350.fbl_impressive_CLIENTPRO_RET_x86fre_de-de_99424bdbe3a9fd59c46832729449209de5800bc3.esd

x64 Professional
http://wsus.ds.b1.download.windowsupdate.com/d/updt/2015/04/10074.0.150424-1350.fbl_impressive_CLIENTPRO_RET_x64fre_de-de_d9c256ce397e737f2e5c710072e7f6628f9c3b04.esd
 
@T0BlAS: geht anscheint nicht mehr über diese links

Edit: Über Deskmodder habe ich noch Links gefunden, die funktionieren
http://www.deskmodder.de/blog/2015/04/29/windows-10-build-10074-in-deutsch-steht-im-netz-zum-download-bereit/
 
Komisch, die 74 wurde bei mir gestern am späten Nachmittag sogar über Windows Update angeboten, allerdings scheiterte die Installation (bzw. wohl der Download) dann mit einer Fehlermeldung. Nachdem ich die Kiste neugestartet habe, sagte mir WU dann, das System wäre auf dem aktuellsten Stand. Muss da also grad irgendwie so eine "Lücke" erwischt haben, als das bereits kurz scharfgeschaltet war.
 
@DON666: ähnliches auch bei mir... ~19 Uhr
 
@baeri: Ja, kann auch ungefähr um den Dreh gewesen sein, hast Recht. Ich dachte ja erst, mein WU wäre kaputt, dass das mit Fehler aussteigt, aber als es dann plötzlich gar nicht mehr erschien, war mir klar, dass der Fehler bei Microsoft lag. ;)
 
Durch die ständigen Windows 10 Updates für Insider fehlt bisschen die Spannung für die BUILD :| Zumindest in Bezug auf Windows 10.
 
Und Täglich grüßt das Murmeltier: Ich glaub ich hab ein Dejavue, denn mit diesen Fehlern bei Windows Update habe ich seit der Installation von Windows 10 Version 10041 immer wieder zu kämpfen. Jetzt zeigt sich wieder einmal: MS scheint sich um die Meldungen der Insider überhaupt nicht zu kümmern. Denn dieses Problem gibt es meiner Meinung nach schon viel zu lange. Wann wachen diese Schnarchkatzen endlich mal auf und beseitigen diesen Fehler?? Ich glaube fast schon, eigendlich gar nicht, hat der oder Insider eben Pech gehabt. Darüber sollte hier mal mehr berichtet werden als über Grafikschnickschnack oder dubiose Ankündigungen.
 
@Norbertwilde: Welchen Fehler meinst du genau?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!