Windows 10 Insider Preview: Das ist neu in der Build 10074

Microsoft führt mit der Windows 10 Insider Preview Build 10074 eine Reihe von Neuerungen ein, die aus dem bisher teilweise noch sehr unvollständig wirkenden neuen Betriebssystem zumindest weitestgehend ein durchaus schon alltagstaugliches Windows ... mehr... Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows 10 Build 10074 Bildquelle: OSBetaArchive Windows 10 Insider Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074 Windows 10 Insider Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074 OSBetaArchive

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht toll aus. Langsam passt alles zusammen. Es wäre auch schön, aber nicht zwingend notwendig, wenn der Blur-Effekt optional wäre, aber dass er überhaupt da ist, zeigt, dass Microsoft tatsächlich auf Feedback hört.
 
@adrianghc: Wenn er denn da ist, dann kannste ihn auf alle fälle in der Registry regeln. Also wenn kein Weg dran vorbei führt und du unbedingt was regeln wollen würdest, dann wäre da zumindest eine Lösung.
 
@daaaani: Ja, ist sehr leicht in der Registry zu finden. Der Eintrag heisst "EnableBlurBehind".
 
@adrianghc: "passt zusammen"... ich habe das Gefühl, dass die User, und MS selber, da etwas zu viel auf das Aussehen Wert legen. Sollte es z.B.- irgendwann das Mediacenter geben, hätte man dann VIER Anwendungen bzw. Apps, für Musik, Media Player, Music (APP), Music-Vorschau (APP) und eben gegebenenfalls das Mediacenter. Dem einen fehlt diese Funktion, dem anderen jene, teilweise überlappen sich die Funktionen aber auch, und was bei einem Druck auf irgendwelche Multimedia-Tasten der Tastatur passiert, weiß man auch nicht so genau.
Das Problem Systemsteurung, Einstellungen im Startmenü und Einstellungen anderswo gibt es auch nach wie vor. Einiges andere passt auch nicht ganz zusammen, wenn man mal das mit der Benutzeroberfläche weglässt. Da gibt es noch einiges zu tun.
 
@Lastwebpage: Okay, klar gibt es immer noch was zu tun, aber es tut sich halt was und das Aussehen allein leistet schon einen großen Beitrag, denn das ist das, was man am meisten sieht. Was die von dir angesprochenen Apps betrifft, ich vermute, bis zur RTM wird da noch Ordnung geschaffen.
 
Der altbekannte Milchglaseffekt lässt das Startmenü gleich viel hochwertiger wirken, gefällt mir! :)
 
Windows 10 wird immer besser! Danke Microsoft! :)
 
Und wo kann man die Windows 10 Build 10074 ISO nun runterladen? Wills mal in ner VM ausprobieren.
 
@Gordon Stens: http://microsoft-news.com/download-windows-10-build-10074-iso/
 
@wertzuiop123: ist allerdings keine deutsche
 
Nur gut das heute schon Windows 10 Build 10102 leaked ist ;)
 
@deepblue2000: Die 10102 gehört aber wohl zu einem anderen Fork. Wenn man weiterhin sicher sein will, dass man sein 10 auch bei den nächsten Builds updaten kann, sollte man tunlichst bei den offiziellen Versionen (in diesem Fall momentan eben die 10074) bleiben.
 
@deepblue2000: Irgendwo stand, dass die 10074 trotz kleinerer Build-Nummer aktueller als die 10102 sein soll.
 
@deepblue2000: 10102 ist zwar gerade eben ins Internet gelangt ist aber dennoch älter als 10074. Hat eine einfache erklärung: der fbl_impressive branch wird normal weiter erhöht während es bei winmain und weiteren branches einen buildjump gab. Im prinzip ist 10066 fbl_impressive die 10100 winmain mit ein paar bugfixes.
 
Ich finde es schon irgendwie lustig daß jetzt wieder die Glass-Effekte zurück kommen, wobei ich die auch früher schon eigentlich nie sonderlich sinnvoll empfunden habe. Viel wichtiger wäre mir gewesen daß man die restliche GUI zumindest optional an die alten, ansprechenden Designs anpassen kann, aber genau das scheint wohl nicht zu kommen.
Aber immerhin gehen sie zumindest auf einen Teil der Kritik ein, auch wenn es auch nicht meine war.
 
@Johnny Cache: Also ich fand Aero immer toll. Aber halt auch wegen der guten und damals mit Vista fast systemweit neu designten Icons. Und gerade da haperts bei Win 10 ja noch beträchtlich.
 
@Gordon Stens: Ja, Aero ist wirklich ein sehr gutes und vor allem übersichtliches Design, aber leider scheinen sie sich davon komplett verabschiedet zu haben.
 
Wenn sie jetzt dieses leidige Einheitsgrau für alle Titelleisten wieder rückgängig machen, wäre sogar ich weitestgehend zufrieden...
 
@dodnet: Warum die (-)? - Ist doch auch funktional nicht gerade glücklich gelöst wenn man kaum mehr erkennen kann welches Fenster jetzt im Vordergrund ist.
 
@mike4001: Per Definition immer das was vorne ist. ^^
 
@daaaani: Was bei einem oder mehreren großen Bildschirmen mit vielen Fenstern aber gar nicht so einfach zu finden ist, wenn alle Fenster gleich aussehen. Bei vorigen Windosen sieht man deutlich, welches Fenster im Vordergrund ist (das mit farbiger Titelleiste), bei Windows 10 eben nicht mehr, weil alle gleich grau sind - bis auf einen minimalen Unterschied.
 
@dodnet: Warum gibst du den Titelleisten nicht 'ne andere Farbe? Kannst ja Rosa nehmen.
 
@Kirill: Weil es nicht geht? Die Titelleisten sind _immer_ grau, egal welche Farbe man selbst auswählt.
 
@dodnet: Da hast du Recht, App-Fenster behalten aus irgendeinem Grund immer ihre graue Farbe. Ich hoffe, dass sich das noch ändert.
 
@dodnet: Bei meinem Windows 10 ist die IE-Titelleiste bläulich, weil ich halt Blau als Farbe gewählt habe.
 
@Kirill: Wenn du einen älteren Build hast, ist das noch so seit den letzten ein-zwei (?) sind aber alle gleich grau und lassen sich nicht anpassen.
 
@dodnet: Hast du da eine Buildnummer im Kopf? Oder kannst du genau sagen, dass es ohnehin nur im schnellen Ring auftritt?
 
@Kirill: Ist seit der Build 10056 so.
 
@dodnet: Ist das eine ausm schnellen Ring? Anderes gefragt, hast du den bei dir aktiv?
 
@Kirill: Ja, ich habe Windows 10 nur in der VMWare zum testen. Und da im Fast-Ring.
 
@dodnet: Dann mal gucken, was die hoffentlich bald kommende Vorschau im langsamen Ring bringt.
 
@dodnet: Nö, man kann einstellen, dass es Farbig sein soll. Systemeinstellungen, Personalisierung oder so. Da findet man nen Switch.
 
@Laggy: Nö, man kann es eben NICHT einstellen. Dort kann man nur die Farbe der Taskleiste und des Startmenüs ändern aber eben nicht die Titelleisten von Fenstern. Vielleicht mal selbst testen, bevor man hier irgendwelche Halbwahrheiten von sich gibt?
 
Nach wie vor wirkt die Titelzeile wir ein Fremdkörper. Auch due Buttons rechts sind bei Desktop Anwendungen immer noch verrutscht.
 
endlich wirkt Windows 10 mehr und mehr wie ein Fertiges OS :) die ersten Builds haben echt noch an windows Lognhorn Erinnert, gott sie dank dauert es dieses mal keine 6 jahre.
 
Gibt es schon Windows 10 Build 10074 ISO in deutsch ?
 
@Fat Tony: In US mit Deutscher Sprache, zum nachinstallieren, merke nur US ist die Beste Basis
 
@HugoMaxx: einfach aus der ESD datei vom win Update Server ne Iso basteln. Klappt 1a.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter