Cloud, Cloud, Cloud! Microsoft-Aktie befindet sich auf Höhenflug

Die Börse ist für so manchen ein Buch mit sieben Siegeln bzw. sind Kursentwicklungen nicht immer leicht nachvollziehbar, so auch im aktuellen Fall von Microsoft. Der Kurs des unter dem Kürzel MSFT notierten Unternehmens geht aktuell regelrecht durch ... mehr... Microsoft, Microsoft Corporation, Aktie, Kurs, msft, Kursentwicklung Bildquelle: Google Finance Microsoft, Microsoft Corporation, Aktie, Kurs, msft, Kursentwicklung Microsoft, Microsoft Corporation, Aktie, Kurs, msft, Kursentwicklung Google Finance

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum eine Abschreibung eine wirtschaftliche Hiobsbotschaft sein soll muss man mir erstmal erklären?! o.O Unter bestimmten umständen könnte es für Anleger was kurzfristig negatives sein. Obwohl das dann schon überraschend kommen müsste, was aber hier wiederum ausgeschlossen ist.

Die Börse reagiert so weil, wie die Einordnung von dem Kostenlosen Windows zeigt wie auch die Abschreibung, dass wohl jemand die Zügel straffer in der Hand hält und gezielter steuert als zuvor. Und in Anbetracht der ganzen Umstrukturierung jemand ein ganz klares Ziel verfolgt. Denn wenn der Cloud Teil so eine Steigerung erfährt und das Unternehmen genau darauf drauf zu steuert, deswegen ja die ganzen Apps auf allen Plattformen mit einen 365 Abo und dem neuen Windows jetzt, dann kann das ja nur positiv sein. Dazu noch die Steigerung im Tablet Bereich entgegen des Marktrendes, und die geringen Verlusten im Smartphone Bereich wo der Breakevent Point wohl schon in Sichtweite ist.
 
Ich weiß nicht warum die jetzige Entwicklung bei Microsoft immer dem Herrn Nadella zugeschrieben wird. Die Weichen dafür wurden bereits in der Ballmer-Zeit gelegt, aber er erntet die Lorbeeren.
 
@mlodin84: es ist nun mal so wie man es sieht und nicht wies wirklich ist...
 
@mlodin84: Das ist wie mit der Agenda 2010 und Harz IV. Ursprünglich von der SPD eingeführt, damals groß gescholten und jetzt profitieren sämtliche nachfolgende Regierungen davon.
 
@Kaldoran: Profitieren im positivem oder negativem Sinn?
 
@Kaldoran: Von der Agenda 2010 haben vor allem Unternehmer profitiert, da sie nun jeden Arbeitnehmer, der es wagt, ein anständiges Gehalt zu verlangen, mit H4 erpressen können.
 
@mlodin84: Das liegt daran weil man auch damals alles Herr Ballmer zugeschrieben hat obwohl es von Gates in die Wege geleitet wurde so wie Vista
 
Als Hinweis für den Autor: im Gegensatz zu letzten Jahr ist nicht Azure im Fokus der /b sondern "One Windows". Ergo wird es (wahrscheinlich) kein Top-Thema. In den US-Foren schätzt man eher, dass zB das Portal nun endlich released wird. Und man sollte bedenken, dass Amazon und Google nur ein IaaS bzw. PaaS Anbieter ist; die Azure aber zusätzlich auch SaaS. Und SaaS ist das, was Azure so dermaßen produktiv und flexibel und damit interessant für die Masse macht.
 
@TurboV6: Stimmt. Aber leider wird Cloud einfach als pauschales Buzzword benutzt. Alles mögliche ist heute Cloud ohne, dass es unterschieden wird. Viele (auch viele Redakteure) haben nicht einmal verstanden was Cloud Computing ist und schon gar nicht die unterschiedlichen Unterteilungen von Cloud Computing.
 
Es könnte auch daran liegen, das Microsoft in einem Geschäftszweig tätig ist, der nicht so "leicht ersetzbar" ist wie z.B. Smartphone- und Tabletverkauf. Wenn eine Firma erst einmal auf Azure bzw. Office usw. umgestiegen ist, so wird sie auch sehr lange bleiben.
 
@Edelasos: Microsoft hat den Vorteil, dass sie eine Gesamtplattform bieten, was konkurrenzlos ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr