Windows 10 Build 10074 für ausgewählte Tester: Developer Preview?

Microsoft könnte zur bevorstehenden Entwicklerkonferenz BUILD 2015 endlich die sogenannte Windows 10 Developer Preview veröffentlichen. Angeblich bereitet der Softwarekonzern derzeit die Fertigstellung einer entsprechenden Entwicklerversion vor. ... mehr... Microsoft, Build, Entwicklerkonferenz, Build 2015 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Build, Entwicklerkonferenz, Build 2015 Microsoft, Build, Entwicklerkonferenz, Build 2015 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cool wäre wenn Windows im Tablet Modus automatisch ins dark design wechseln könnte. Tablet ausn Dock dunkel ins Dock hell.
 
@daaaani: Wechselt W10 mittlerweile überhaupt automatisch den Modus? Beim T100 TA funktioniert es bei mir nämlich nicht. Jedes Mal manuell den Modus ändern ist ja blöd.
 
@DerKritiker: Naja das kann ich dir leider nicht so wirklich sagen. Ich brauche mein Tablet zum arbeiten, ich kann da nicht einfach so Testbuilds drauf machen. Aber ich teste W10 in einer VM von der aus ich per remote Desktop zugreife und es sich nahezu wie nativ aufn Tablet anfühlt da ja touch und so alles geht. Wenn ich das Tablet aus dem Dock nehme ändert sich schon die Skalierung, also da funktioniert schon was. Aber komplett wie auf dem Tablet selbst verhält es sich nicht. Von daher sind meine Eindrücke nicht wirklich aussagekräftig.
 
@DerKritiker: Bei meinem Desktop versucht Windows einfach so, in den Tabletmodus zu wechseln. Mit Tastatur, Maus und ohne Touchscreen. Vorschau halt, habe das Problem auch gemeldet.
 
@DerKritiker: Hast Du geschaut, ob es grundsätzlich aktiviert ist? Man kann den Wechsel ja konfigurieren und auch gänzlich abschalten.
 
@HeadCrash: Ja ist aktiviert. Ändert sich aber nur, wenn man manuell in der rechten Leiste dann die Schaltfläche drückt. Blödsinnig finde ich auch, dass im Tablet-Modus dann die Desktop-Verknüpfungen alle ausgeblendet werden...
 
@DerKritiker: Hmm, merkwürdig. Am besten gleich als Feedback mit dem konkreten Gerätetyp zurückspielen. Bei meinem Surface Pro 3 funktioniert das problemlos. Allerdings fehlt mir hier eine Option, dass Windows beim Starten prüft, ob eine Tastatur angeschlossen ist oder nicht. Bisher kann man ja nur einstellen, dass beim Starten immer einer der beiden Modi oder der zuletzte aktivierte genutzt wird. Wenn ich das Gerät aber mit Tastatur runterfahre und dann ohne wieder hochfahre, bedeutet letzteres, dass ich im Desktop-Modus starte, obwohl ich eigentlich den Tablet-Modus brauchen würde.

Das mit den Desktop-Verknüpfungen gibt es schon als Feedback. Einfach zustimmen, damit das wichtig genug wird. Mir gefällt es auch nicht. Du kannst die Dinger aber wieder anzeigen, wenn Du auf den ganz rechten Bereich der Taskleiste klickst, über den man normalerweise alle Fenster minimieren kann. Dann erscheinen die Icons auf dem Desktop wieder.
 
@daaaani: Was waere etwas fuer Uservoice oder die Feedback app. Ich Weiss zwar nicht wieso du es so haben willst aber es macht sinn wenn es 2 unterschiedliche designs gibt das vllt anzupassen weil zb dunkel eher Strom spart
 
@-adrian-: Kann ich dir selbst nicht wirklich sagen, ich denke mal weil ich es einfach so gewohnt war. Habe auch nen dark Theme für Lollipop. Bis auf Foto Anwendungen sehe ich das für Desktops eher nicht als so praktikabel. Kann mich da aber auch täuschen.
 
Werden jetzt eigentlich generell alle Apps als Universal Apps ausgeführt (und funktionieren damit auf PC/Tablet/Xbox) oder kann man sich das als Entwickler aussuchen ?
 
@mike4001: Aktuell liegt es an dir als Entwickler. Vielleicht ändern die es in der Zukunft, aber aktuell ist "Universal App" ein Konzept, dass im Appstore existiert, nicht wirklich in deiner IDE.
 
@mike4001: Das musst Du als Entwickler bewusst entscheiden. Universal Apps erfordern ein anderes Design und einen vollkommen anderen Umgang mit Referenzen. Denn letztlich musst Du in Deiner Applikation die Device-Fähigkeiten abfragen, bevor Du sie nutzt. Das gilt zumindest für alles, was irgendwie Device-spezifisch ist, also z.B. Hardware-Buttons, Sensoren etc.

Auf der anderen Seite musst Du das UI Deiner Applikation so bauen, dass es sich der Bildschirmgröße anpasst. Dazu gibt es jetzt in WPF ein neues RelativePanel-Element, das es Dir erlaubt, UI-Elemente in ihrer Relation zueinander zu definieren. Das unterscheidet sich ziemlich stark von dem, wie man bisher die UI designed hat (z.B. über Grid oder StackPanel).

Mal eben so kann man also leider aus einer "normalen" Applikation keine Universal App machen.
 
@HeadCrash: Danke für die ausführliche Antwort.
 
Bin gestern zufällig über folgende Mockups gestolpert und war schwer am staunen..

http://1drv.ms/1ApKxek

Wäre echt gut von den ms Jungs, wenn die den explorer noch so in die Richtung anpassen könnten.
Passt ziemlich gut zum Design von Spartan und Office wie ich finde. Am besten sogar als universal app.

Wäre jedenfalls traurig wenn nicht..
 
@kokosnussikas: das wäre natürlich mega nice aber so kurz vor rtm erwarte ich nicht solche großen änderungen an der UI
 
RTM wird's doch keine mehr geben .....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!