Windows Store: Microsoft mistet für Windows 10 Kategorien aus

Mit dem neuen Betriebssystem von Microsoft wird es auch einen neuen Windows Store für Apps geben, dieser kann auch bereits im Rahmen der Technical Preview getestet werden und bietet eine überarbeitete Optik. Das Redmonder Unternehmen will offenbar auch die ... mehr... Windows 10, App Store, Windows Store, Universal Apps Bildquelle: Microsoft Windows 10, App Store, Windows Store, Universal Apps Windows 10, App Store, Windows Store, Universal Apps Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich wusste gar nicht, dass es so viele verschiedene Unterkategorien gibt.
 
Ich bin ja mal gespannt, ob sich der Store auf dem Desktop durchsetzt. Bisher waren alle Apps, die ich ausprobiert habe Schrott. Schnell hingeschludert. Hoffentlich ändert sich das noch. Allerdings gibt es nirgends so viel qualitativ hochwertige Software (und freie) wie bei der Kombi Windows+Desktop. Wird also sehr schwer werden für den Store.

Andererseits ist das vielleicht auch eine Chance für einige Entwickler Geld zu verdienen. Es gibt einige Software für Windows, die kostenlos ist und für die ich Geld gespendet habe, einfach weil ich deren Arbeit belohnen wollte. Das ginge dann mit einem Store viel einfacher.
 
@Skidrow: Gebe ich dir recht, vor allem bei Nachrichtenapps habe ich das Gefühl, das es nur ein RSS Reader ist.
 
@Skidrow: Na ja, ein paar Apps sind schon ganz ordentlich. Mail und HERE Maps sind gut, Wetter und Nachrichten tun was sie sollen und ansonsten ist auch Nextgen Reader auch ein sehr guter RSS-Reader. Generell gibt es aber schon viel Schrott im Store, da geb ich dir recht.

Da Apps jetzt auch im Fenster laufen und auch wahrscheinlich viel mehr Möglichkeiten haben werden als bisher, sehe ich gute Wachstumschancen für den Store mit Windows 10. Aber mal sehen, wie es sich entwickelt. Um das Niveau des bisherigen Windows-Ökosystems zu erreichen, ist es noch ein sehr sehr langer Weg, wenn man es denn überhaupt dorthin schafft.
 
@adrianghc: Mail ernsthaft!? Mail beherrscht nicht mal einen Globalen Posteingang. Bei mehrern Accounts völlig unbrauchbar.
 
@merovinger: Von wegen völlig unbrauchbar. Ich hab mehrere Accounts und halte die Posteingänge gerne getrennt. Dass dir ein Feature fehlt, heißt nicht, dass es gleich unbrauchbar ist. Jedenfalls wäre das natürlich ein gutes Feature, aber Windows 10 wird es sicher bringen. Mail und Kalender werden jetzt ja vom Office-Team entwickelt.
 
@Skidrow: Es gibt im Windows Phone Store für einen Verwendungszweck viel zu viele Apps, welche keine Daseinsberechtigung haben. In anderen Stores ist das nicht so ausgeprägt. Sucht man z.B. nach einer Stoppuhr oder einer Taschenlampe wird man förmlich überflutet, über 90% der Apps sind aber unbrauchbar.
 
@Skidrow: Ich sehe das Problem nicht unbedingt darin, dass es keine qualitativ besseren Apps geben wird. Ich sehe das Problem eher darin, dass die eventuell keiner findet. Der jetzige Store erinnert mich nämlich etwas zu stark an die alten "Stores" für IEAddons und Vista Gadgets. Bei ersterem lagen irgendwelche Toolbars ganz weit vorne (Downloadzahlen und Benutzerbewertung), bei letzterem hatte man die Wahl zwischen 20 Google und 10 Wikipedia Gadgets. Es kann, meines Erachtens, ja auch nicht Sinn des Stores sein, dass ich z.B. hier auf WF, mir erstmal den Beitrag "Die besten 10 Windows Apps die sie unbedingt haben sollten!" durchlesen muss um die dann, anhand der Namenssuche, zu installieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich