OneDrive: Version 3.0 für Android erlaubt direktes Videos-Streaming

Microsoft hat die Android-App seines Cloud-Speichers OneDrive aktualisiert, Version 3.0 bringt auch einige interessante wie praktische Funktionalitäten mit sich. Die neueste Ausgabe führt vor allem neue Multimedia-Fähigkeiten ein, insbesondere das ... mehr... Microsoft, Cloud, Cloud Drive, Skydrive, OneDrive Bildquelle: Microsoft Microsoft, Cloud, Cloud Drive, Skydrive, OneDrive Microsoft, Cloud, Cloud Drive, Skydrive, OneDrive Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man mittlerweile Dateien aus der Cloud auch lokal auf dem Smartphone speichern, ohne sie dafür "aus der Cloud" nehmen zu müssen?! Und hat MS endlich mal einen zentralen Papierkorb eingerichtet, oder muss man eine Datei in der Cloud, die man auf dem PC löscht (+ im Papierkorb löscht) auch noch zusätzlich im Papierkorb auf dem Smartphone löschen?

Und muss man immer noch im Papierkorb (der sich schnell füllt, weil dort JEDE gelöschte Datei auftaucht, was man auch nicht verhindern kann) jede Datei einzeln anhaken, um sie zu löschen? ("Papierkorb komplett leeren" gibt's nicht)

Und gibt es mittlerweile eine Meldung, wenn der Papierkorb voll ist und man deswegen keine neuen Ordner anlegen kann oder Dateien/Ordner löschen kann? Oder kommt dann weiterhin die unheimlich sinnvolle Meldung: "Das Element konnte nicht gelöscht werden. Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch mal"?

Wer hat eigentlich OneDrive entwickelt? Cindy aus Marzahn?
 
@Skidrow: "Kann man mittlerweile Dateien aus der Cloud auch lokal auf dem Smartphone speichern"
- die Daten die du hochlädst bleiben doch lokal erhälten solange du sie nicht löschst,
- Daten aus der Cloud kannst natürlich auch wieder herunterladen.

"muss man eine Datei in der Cloud, die man auf dem PC löscht (+ im Papierkorb löscht) auch noch zusätzlich im Papierkorb auf dem Smartphone löschen?"
- vielleicht mal was versehentlich gelöscht und das eventuell auch ohne Umweg über den Papierkorb? Soll der Papierkorb auf deinem Desktop PC nun auch noch syncronisiert werden?
- den Papierkorb am Smartphone zu löschen ist zudem nicht schwierig/aufwendig.
 
@PakebuschR: Ich meinte das so: Bei Dropbox ist es so, dass ich Dateien in der Cloud offline verfügbar machen kann, indem ich sie als "Favorit" deklariere. Sie werden dann automatisch auf dem Smartphone heruntergeladen. Wenn ich sie dann irgendann mal am PC lösche, lösche ich sie aus der Cloud UND auch von der SDKarte im Smartphone. So wie es sein soll.

In OneDrive: Will ich eine Datei auf dem Smartphone offline verfügbar machen, kann ich den Speicherort beim herunterladen angeben. Und dann ist die Datei zwar auf meinem Smartphone offline verfügbar, aber nicht mehr in der Cloud! Lösche ich die Datei dann irgendwann mal am PC aus der Cloud, ist sie auf dem Smartphone noch da. Das finde ich einfach unglaublich dämlich.

Zum Papierkorb: Es geht mir darum, dass wenn ich eine Datei in der Cloud auf dem PC lösche, dann reicht es, wenn sie im Papierkorb AUF DEM PC erhalten bleibt. Sie bleibt aber ZUSÄTZLICH auch noch im Papierkorb auf dem Smartphone erhalten. Das heißt: Lösche ich eine Datei aus der Cloud, muss ich sie irgendwann manuell aus BEIDEN Papierkörben löschen. Auf dem PC ist das kein Akt, rechtsklick "Papierkorb leeren". AUf dem Smartphone muss ich hingegen JEDE EINZELNE Datei anhaken und löschen.

"den Papierkorb am Smartphone zu löschen ist zudem nicht schwierig/aufwendig."
Wie löscht du den Papierkorb denn?

PS: Das Minus ist nicht von mir.
 
@Skidrow: Hängt vielleicht auch vom Nutzungverhalten ab, vielleicht soll die Datei ja auch in der Cloud / auf dem Smartphone bleiben wenn ich sie am PC lösche... aber so eine "Favorit" Funktion wäre schon sinnvoll.

"Wie löscht du den Papierkorb denn?"
- hast recht "Papierkorb leeren" gibt es nur Online, hatte bisher nur einzelne Dateien gelöscht und war mir nicht aufgefallen.
 
@PakebuschR: "vielleicht soll die Datei ja auch in der Cloud / auf dem Smartphone bleiben wenn ich sie am PC lösche"

Das entspricht aber meiner Ansicht nach nicht mehr dem Sinn einer Cloud. Es geht dabei doch gerade darum, die Dateien (und zwar eine bestimmte Auswahl, nämlich die, die in der Cloud sind) immer und überall a) erreichbar und b) synchron zu haben. Wenn ich unterschiedliche Dateien am PC und Smartphone haben will, brauche ich keine Cloud. So sehe ich das zumindest :)

"hast recht "Papierkorb leeren" gibt es nur Online, hatte bisher nur einzelne Dateien gelöscht und war mir nicht aufgefallen."

Online? Du meist in der Webansicht? Die hatte ich mir ehrlich gesagt nie angeschaut. Kann sein, dass es da geht.

Aber du kannst ja mal den Versuch machen: Pack 30 Dateien in die Cloud, synchronisiere, und dann löscht du die Dateien am PC.

Und dann schaust du am Smartphone in den Papierkorb: Wenn dann da noch die 30 Dateien sind, viel Spaß beim 30 mal Haken setzen.

Und dann lösch mal Hundert Dateien....^^
 
@Skidrow: Am Smartphone nutzte ich Onedrive nur mal um auf die Daten zuzugreifen, am PC, Notebook aber auch Tablet nutze ich die Webansicht aber wäre natürlich schön wenn die App den selben Funktionsumfang bieten täte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!