Tesla wird seine Batterie-Technologie für den Heimgebrauch anbieten

Der Elektroauto-Hersteller Tesla Motors wird in gut einer Woche sein erstes nicht-motorisiertes Produkt vorstellen, das hat Gründer und Chef Elon Musk vor kurzem in Aussicht gestellt. Bereits im Vorfeld des Events am 30. April 2015 wurden Investoren ... mehr... Akku, Batterie, Led Bildquelle: carpages.ca Akku, Batterie, Led Akku, Batterie, Led carpages.ca

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann mir mal einer durchrechnen wieviel Batterie Ampere ich brauch für ne Waschmaschine :D ?
 
@Amiland2002: Mir stellt sich eher die Frage, ob ich dann für jedes Gerät einen Wechselrichter brauche oder ob der gleich für den gesamten Steckdosenkreis mitgeliefert wird ;)
 
@iPeople: Es wird ein Wechselrichter mit eingebaut sein, hier ein Video indem Elon Musk den Powerwall vorstellt und das auch erwähnt: www.youtube.com/watch?v=yKORsrlN-2k
 
@Amiland2002: Das Problem wird der Anlaufstrom der Motoren sein ;) 400W Waschmaschinenmotor wären 1,7 - 2A im Betrieb. Zu Beginn beim werden Schätzungsweise 150A Anlaufstrom von nöten sein. Da brauchts schon eine ordentliche Batterie ^^ Wenn jetzt deine Waschmaschine nur 200 Watt Anlauflsietung benötigt, bräuchtest du "nur" 17A Anlaufstrom bei deiner Batterie.
 
@wertzuiop123: Täusch dich mal nicht, was eine normale Autobatterie schon an Strom kurzzeitig liefern kann. So ein Anlasser zieht schon mal so um die 100Ampere und mehr. Dann sollte der Anlaufstrom einer WaMa zu schaffen sein. Interessant wird es sicher für Betreiber von Solarstrom, wenn die dann einen Akku mit Wechselrichter im Keller haben, brauchen die noch weniger Fremdeinspeisung als jetzt. Wäre ja nicht schlecht.
 
@skyjagger: Der Anlasser zieht 100-140 Ampere, wenn der Motor sich schon bewegt. Im Anlaufstrom jedoch auch gerne kurzzeitig um die 400 Ampere (bei Diesel, der wehrt sich mehr als Benziner).
 
@wertzuiop123: Waschmaschinenmotoren sind Phasenanschnittgesteuert und drehzahlgeregelt, ausser du hast nen Toplader von deiner Uroma geerbt. Der Motor in der Waschmaschine ist das kleinere übel. Im Anlauf, gemessen an meiner ca 10Jahre alten Bosch (im Anlauf zum schleudern) 6 Ampere. Sollte jeder Wechselrichter mit 3000VA schaffen, denn den brauchst du aber, wenn das Wasser aufgeheizt wird. Und die sind auch bezahlbar. Und je nach Eingangsspannung ist auch der Strombedarf von den Akkus überschaubar. Eine Autobatterie, Beispiel: 12V/100Ah liefert einen Nennstrom von 900 Ampere. Wie man sieht, keine hexerei.
 
Systeme für den Heimgebrauch die Funktionieren gibt es bereits. BleiAccu ist derzeit noch am günstigsten. Lithium ist leider noch sehr teuer. Wie groß der Accu sein soll richtet sich nach den täglichen Stromverbrauch. https://www.sunnyportal.com/Templates/PublicPage.aspx?page=e75dc211-d312-48e0-ba2a-fc2a807a1030
 
Ob das reicht wenn man 2 200AH Akkus nimmt.
Und paar solarzellen, das man damit die Waschmaschine, Backofen etc betreiben kann,
abends läuft dann nur der Tv und als Licht ne 25Watt Led T8 röhre?

1mal Waschen mit schleudergang wieviel % zieht das die Batterien leer?

Wäre cool wenn man seinen eigenen Strom selber machen könnte.
Die Photovoltaikzellen kosten ja net mehr die Welt..

Hier ne Seite mit Batterien.

http://www.solarzellen-shop.de/solar-akkus/12v-solar-akku-batterien-solarakku.html

Ich hab mit der Firma nix zu tun wollt nur wissen ob sowas was taugt wenn man 2-3 Batterien usw zusammenhängt.. für Hausgebrauch..
 
@Amiland2002: das ist nur was für´s Gartenhäuschen. Nimm lieber sowas für Zuhause:
http://www.gabelstaplerbatterie.de/Preisliste.aspx
48V 10 PzS 600ah 2.066,00 €
 
@hase007: Dachte die muss man dann täglich mit wasserauffüllen wie beim Stapler?

400AH im Gartenhäuschen wäre aber viel.

Dachte die Solar batterien wären für alltag gebrauch gut?!
 
Bestehen diese Hausbatterien aus den gleichen Zellen wie bei TESLA?
TESLA hat es drauf, bauen einfach die Akkus selber, und wenn zu wenig Autos verkauft werden, dann verkauft man einfach die Akkus!
Entweder man kann günstige Elektroflitzer verkaufen, oder eben die Akkus,
hier ist eine interessante Seite, ganz unten sieht man auch einen Live-Counter der anzeigt wie viele Akku-Zellen die Gigafactory mal ausspucken wird:
http://live-counter.com/tesla-akku-fortschritt/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links