Super-Stimmung beim Chip-Designer ARM: "Wir sind glücklich"

Angesichts der immer weiter steigenden Smartphone-Verkaufszahlen kann der britische Chipdesigner ARM satte Wachstumsraten vorweisen. Insbesondere die Einnahmen aus der Lizenzierung von Prozessor-Designs gehen stark nach oben - auch wenn es noch ... mehr... Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 Bildquelle: ARM Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 Arm, Tsmc, ARM Cortex-A9 ARM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Respekt! Gönn ich denen! Wenigstens tut sich hier ein Konkurrent zu Intel auf, nachdem sich der andere ja selber demontiert und wegverschlankt hat.
 
@daaaani: konkurrent zu intel? nicht wirklich. vielleicht im mobilen bereich und selbst da sind die intels nun im kommen und würde vor allem auf nem tablet den intel vorziehen.
 
@Mezo: Ich würde kein ARM in einen Tablet oder Desktop haben wollen, aber darum ging es mir nicht. Konkurrenten beeinflussen sich gegenseitig, da sie ja in Konkurrenz zueinander stehen. Und momentan beeinflusst nur ARM Intel so wirklich, unabhängig von der Leistung und den Architekturen! Der andere Krebst nur irgendwo rum. Und verarscht ständig mit vollmundigen Versprechungen oder gefakten Generationen. Oder plaudert ständig irgendwas aus, was gar nicht passieren dürfte.
 
@Mezo: naja ... wenn man Mac OS X als Konkurrenz zu Windows ansieht, dann kann man auch ARM als Konkurrenz zu Intel ansehen.
 
@Der_da: wenn.. du sagst es.
 
@daaaani: Sehr Witzig, die beiden CPU Architekturen haben ja so extrem viel gemeinsam. Und eigentlich ist es eher umgekehrt, Derzeit versucht Intel ein Konkurent zu ARM zu werden, indem sie versuchen mit ihren x86 Prozessoren in den Mobiltelefon und Tabletbereich hineinzukommen. Derzeit verbrennen sie aber nur Geld und machen nur mäßige Fortschritte. Und wieso sollte dann ein weiterer Konkurent von Intel versuchen genau in diesem Bereich zu investieren, welcher bereits von ARM dominiert wird?
 
@X2-3800: Ich wüsste nicht, dass es einen weiteren Konkurrenten zu Intel gibt. Falls du den Dauerdefizitären AMD meinst muss ich lachen. Ich wüsste nicht wo der Druck auf Intel auslöst. Das einzige wo Intel ins schwitzen gerät ist, dass er wirklich pleite geht (was er ja eigentlich seit Jahren ist), und dann eventuell Probleme auslöst da Intel dann ein Monopol hat. Und wir alle wissen was dann mit Unternehmen passiert. Das ist etwas was Intel zu vermeiden versucht.

Das andere ist, dass die Architekturen nur wenig mit Konkurrenz zu tun hat. Hier geht es mehr um Märkte und Entwicklung. Auch wenn ein ARM Chip trotz der hohen Taktraten weit von der Leistung eines Intel Chips entfernt ist, und ARM in Sachen Umsatz und Gewinn nur ein kleines Licht gegenüber Intel ist. Wobei ARM mehr Gewinn als AMD macht.

Baut es dennoch enormen Druck auf Intel auf. Und Intel ist gezwungen seine Entwicklungen anzupassen. Was wiederum uns allen zu gute kommt. Und genau das schaffen nur Konkurrenten.
 
@daaaani: Las dich nicht von den Kernen und Takt täuschen. Da sind noch große Abstände von der Leistungsfähigkeit. Eigentlich verbietet sich da schon fast ein Vergleich. Auf ihren Markt sind sie jeweils gut, aber sie stehen eigentlich nur in einer kleinen Schnittmenge in Konkurrenz.
 
@floerido: Naja ich sehe schon mein Kommentar führt zu einigen Missverständnissen. Naja wie auch immer den größten Einfluss auf Intel hat zur Zeit ARM!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen