Microsoft veröffentlicht 34 nicht sicherheitsrelevante Updates

Vergangenen Dienstag gab es wie üblich den Patch-Dienstag, Microsoft hat also vor einer Woche die Sicherheitsupdates für seine Software zur Verfügung gestellt bzw. verteilt. Bereits heute gibt es (unüblicherweise) eine Ladung weiterer Patches, dabei ... mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe sehr, das da nicht wieder was dabei ist, was dafür sorgt, das ich auf meinem PC Werbung bzw. Meinungsbildung angezeigt bekomme, wie gerne ich doch Win 10 (drauf laufend) haben wollen sollte..
 
@DerTigga: "Die Anwendung reagiert nicht mehr. Mit Windows 10 wäre dies nicht passiert. [OK]"
 
@DerTigga: Selten so einen Schwachsinn gelesen... Hast du die Meldung schon mal gesehen? Nein!
Weißt du, dass man die Meldung nach dem ersten Anzeigen komplett ausblenden kann? Nein!
Jedes System bringt ein Popup wenn größere Major Updates anstehen, aber bei Windows ist es wieder böse...
 
@Vietz: Selten so ne komische Antwort gelesen. Schonmal hier im Board was drüber gelesen, das MS genau für sowas erst letztens einen "Patch" herausbrachte und den als wichtig behauptet hat ?
 
@DerTigga: Ja das weiß ist und du hast wohl die Meldung wohl schon gesehen weil du dich über eine Update-Benachrichtigung beschwerst.
 
@Vietz: Nö. Meine Intuition hat gut genug funktioniert, das ich besagten Patch gleich außen vor gelassen habe. Was aber nicht bedeutet, das es MS, vor allem angesichts der Veröffentlichung der Zielsetzung des Patches, nochmal und auf anderem Wege versuchen dürfte..
Wo schrieb ich übrigens was von MS ist böse ? Ich finde, ich habe lediglich ein Gefühl des mich belästigt fühlens bzw. nicht so fühlen wollens ausgedrückt.
 
@DerTigga: Jetzt mal ehrlich gefragt. Wo ist das Problem an einer Update-Benachrichtigung?
Jedes System iOS, Android, Linux,... bringen mir einen Benachrichtigung bei einem Major Update. Nun will es MS für W10 einpflegen und jeder regt sich auf.
Wenn es am Schluss so aussieht " Windows 10 ist verfügbar. Wollen Sie updaten? Ja. Nein. Später nochmal fragen."
Wo ist da das Problem?
 
@Vietz: Das Problem ist, das ich diesem Patch, dieser Form des (wie ich es empfinde) Spams, definitiv nicht , um es hart zu sagen: nie...den Status zugestehen würde: das fällt zurecht unter den Begriff, unter dem es MS im Update auftauchen lässt: WICHTIG.
 
@DerTigga: Wäre es optional wird es wahrscheinlich einen Großteil der Nutzer nicht erreichen obwohl sie vll. gern ein Update auf W10 machen würden.
 
@Vietz: Und ? Dafür ist es unter der Rubrik wichtig hart am Rande der Leute Verarschung, zumindest meinem Empfinden nach. Das ist weder für die Funktionalität des PCs wichtig oder für dessen Stabilität. Noch dazu wo man selbst beim Abrufen der Patchbeschreibung bei MS auf der HP bestenfalls Andeutungsweise zu lesen bekam, was nach aufspielen passieren wird / wofür der da ist. Wären die ehrlich gewesen, hätten nicht vorgehabt, das als Köder und Anlockmittelchen (für den eigenen Geldbeutel füllen) zu verwenden..
 
@DerTigga: Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie man sich über solche Kleinigkeiten aufregen kann und MS noch Sachen zu unterstellen.
Wenn es am Schluss blinken über den Bildschirm springt kann ich es ja verstehen. Aber sich über ein Fenster aufzuregen, was bis jetzt nur MS gesehen hat ist einfach ...
 
@Vietz: Und wieso ist das relevant für mich, ob du das als Kleinigkeit oder nicht einstufst ? ;-) Noch dazu schriebst nur du etwas über die (optische) Auswirkung, nach dem aufspielen, ich dagegen setzte viel früher an, nämlich hier: bei der (gefakten) Einstufung: WICHTIG
 
@DerTigga: Du machst hier aber wirklich ein Fass auf, das ist ja unglaublich. Was meinst du, für wie viele verschiedene Szenarien Windows potenziell Meldungen vorhält, die bei Eintreten einer bestimmten Bedingung angezeigt werden können? Du würdest wahrscheinlich sofort deinen PC entsorgen, wenn du dir da mal wirklich Gedanken drum gemacht hättest.

Tipp: Ich hab das Zeug noch nie probiert, weil es eklig schmecken soll, aber Baldrian soll angeblich bei Hypernervosität helfen. Vielleicht wäre das ja was?
 
@DON666: gibts das Geschreibsel von dir auch in der Ausführung logisch und thematisch / chronologisch passend ?
Also nicht nur als Beleidigungsversuch meine ich..
 
@DerTigga: Für die Hersteller dieser Systeme sowie für viele Nutzer wird es als wichtig angesehen, über neue Produkte oder erweiterte Funktionen zu informieren. Der Fehler liegt darin, dass du Wichtig mit Sicherheitsupdates Assoziierst. Nur ist diese eben nicht die einzige.

Und Vietz hat nicht unrecht. Wäre diese Funktion eine Kernfunktion von Windows selbst so wie in vielen anderen Systemen auch, dann gäbe es wohl auch kein Problem.

Noch dazu relativierst du dich ja selber mit deiner Argumentation, dass du dich an dem Wort störst und scheinbar nicht mehr an der Funktion.

Außerdem finde ich deine indirekte Reaktion auf dieses Update, was ja nach deiner eigenen Aussage niemals auf deinen Rechner lief, umso bemerkenswerter, da sie wahrscheinlich größer ausfällt, als eine direkte. Sprich derjenige der sich am meisten stört bist du selbst und viel weniger das Update.

Das ist wie jemand der Schmerzen erleidet wenn er nur darüber nachdenkt welche zu haben und der am ende genau das tut.
 
@daaaani: 1. Ich habe mir, vor das einspielen zulassen, wie beschrieben die Mühe gemacht, zu versuchen, auf der Microsoft HP herauszufinden: wofür genau ist dieser Patch gut und wieso wird er als wichtig behauptet ?
Wie beschrieben, ist mir das aufgrund der magerquarkigen und oberflächlichen Beschreibung dort auf der HP nicht gelungen, aber meine Intuition hat sich einfach gegen das installieren ausgesprochen.
2. Erst einen Tag später war dann hier im Board eine News zu lesen, was dieser Patch eigentlich wirklich macht. Aufgrund dessen sehe ich Vorsatz auf Seiten von MS, die Beschreibung des Patches auf der HP mit grademal 1,5 Sätzchen abzuhandeln. Eben um ein ausgesiebt werden bzw. nicht installiert werden schön gering zu halten.
3. Ich bleibe dabei anzunehmen, das der Prozentsatz, für wen das wirklich wichtig ist, wer wirklich viel bzw. am meißten vom aufgespielt worden sein hat, deutlich zugunsten von MS ausfällt. Für mich ist das einfach ein eine gewisse Grenze überschreitendes Geschäftsgebahren. Andere mögen das anders sehen, dürfen die meinetwegen auch, kein Thema, aber ich mag eben auch bei meiner Ansicht , das die Bezeichnung wichtig ein ziemlich massives vorgaukeln falscher Tatsachen ist, bleiben dürfen.
Es geht mir nicht darum, Usern entsprechende Infos vorzuenthalten, ich schrieb von mir und meinem daraus entstandenem Mißtrauen MS gegenüber. Also nur von meiner Privatmeinung, was, aufgrund der zahlreichen Minus zu schließen, warum auch immer ein schweres Sakrileg, begangen am Gott Win10, zu sein scheint.
 
@DerTigga: Damit etwas in deinen Augen "logisch" erscheint, müsste man sehr wahrscheinlich in dieselben verschachtelten Satzstrukturen verfallen, die du so liebst. Das könnte ich selbstredend auch, habe da aber jetzt keine Lust zu.
 
@DON666: *schmunzel* ja neeh..iss klar. Nur rein zufällig grade keine Lust .. Die die mal da war, die ist dann wohl fürs Drauflosvermuten und sich was (gegen mich) aus den Fingern saugen draufgegangen, da hat die grade noch so für ausgereicht..näh ? :-D
 
@DerTigga: Da gehst du ja grad mit bestem Beispiel voran. Lass gut sein.
 
@DON666: Du irrst, ich hab dich nachgemacht bzw. deine Waffe gegen dich selber benutzt ;-) Schade, das man dir das aufzeigen muss.
 
@DerTigga: Mach dir keine Sorgen, Microsoft kündigt solche Trojanische Pferde nicht an.
 
@Kribs: War mir neu, dass man sich selbst infiltrieren kann.
 
@daaaani:
Wahrheiten hört man eben nicht gern!

Was aber nicht heißt das die Fakten den von mir aufgestellten Vorwurf nicht untermauern:

Zitat:
"Als Trojanisches Pferd ... , ... , bezeichnet man ein Computerprogramm, das als nützliche Anwendung getarnt ist, im Hintergrund aber ohne Wissen des Anwenders eine andere Funktion erfüllt."
http://de.wikipedia.org/wiki/Trojanisches_Pferd_(Computerprogramm)

Das "Update KB 3035583" hat für das System keine relevanten Einfluss, sondern dient letztlich dazu das System zu vernichten (Upgraden).

Zugegebener Maßen ist die GWXUXWorker.exe inaktiv, weil die zugehörigen Applikationen (Updates) noch nicht vom Control Server bereitgestellt wurden.
Übrigen steht GWX für "Get Windows 10".
In den "Phases" wird festgelegt wie sich " GWXUXWorker.exe" verhalten soll,
"AnticipationUX" soll im Laufenden Betrieb Werbebanner einblenden,
"UPgradeSetupFailed" soll im Hintergrund das Upgrade durchführen,
das alles kann ein versierter User in der " config.xml" nachlesen!

Bleibt für mich nur noch festzustellen, das die Fakten nicht lügen, was ich von anderen nachweißlich nicht behaupten würde!
 
@Kribs: "Wahrheiten hört man eben nicht gern!"

-Doch sie sind erstremst wichtig um auf einen gesunden Weg zu bleiben und um Fehler zu vermeiden/aus dem Weg zu gehen/oder zu Korrigieren. Aber dazu müssen es auch Wahrheiten sein!

"Was aber nicht heißt das die Fakten den von mir aufgestellten Vorwurf nicht untermauern:"

-Dazu gehört aber: "Trojanische Pferde zählen zu den unerwünschten bzw. schädlichen Programmen, der sogenannten Malware."
http://de.wikipedia.org/wiki/Trojanisches_Pferd_(Computerprogramm)

"Das "Update KB 3035583" hat für das System keine relevanten Einfluss, sondern dient letztlich dazu das System zu vernichten (Upgraden)."

-Wie ein Update was ja angeblich ein System zerstören (Upgraden) kann, dabei keinen relevanten Einfluss auf dieses haben kann, musst du mir mal erklären!

-mal abgesehen davon, das ein Major Update/Upgrade ohne zutuhen des Nutzer bzw. das erlauben dessen, fern jeder Realität sind!

-Oder wie ein Popup mit Upgrade Option schädlich sein kann.

"Zugegebener Maßen ist die GWXUXWorker.exe inaktiv, weil die zugehörigen Applikationen (Updates) noch nicht vom Control Server bereitgestellt wurden.
Übrigen steht GWX für "Get Windows 10".
In den "Phases" wird festgelegt wie sich " GWXUXWorker.exe" verhalten soll,
"AnticipationUX" soll im Laufenden Betrieb Werbebanner einblenden,
"UPgradeSetupFailed" soll im Hintergrund das Upgrade durchführen,
das alles kann ein versierter User in der " config.xml" nachlesen!"

-Niedlich, dass du mir belanglose dinge erzählst die ich eh schon weiß und auch nix zu Diskussion beitragen.

"Bleibt für mich nur noch festzustellen, das die Fakten nicht lügen, was ich von anderen nachweißlich nicht behaupten würde!"

-Keinen Plan worauf du dich da beziehst.

-Bleibt festzustellen, das der Playstore und die OTA Funktion im Android selber böse Trojaner sind!? o.O

-Ich dachte immer es sind getarnte Schadprogramme die fremde Systeme infiltrieren. Siehst du so kann man sich täuschen.
 
@DerTigga: Oh man, was für einen absurden Schwachsinn du hier von dir lässt. Einfach köstlich.
 
@seaman: Unlogische und nicht nachvollziehbare Aussage von dir, da völlig Fakten und Argumentationslos.
 
@DerTigga: Und wo sind deinen Fakten und deine Argumente?

Wo macht MS hier Werbung oder betreibt Meinungsbildung?

Ich selber bin sicherlich auch kein MS Freund und nutze privat hauptsächlich Linux und starte nur zum testen und gelegentlichen "spielen" sowie zu meiner Meinungsbildung über Windows 8.1 gelegentlich jenes. Ansonsten nutze ich ausschließlich ArchLinux. Aber u.a. aus beruflichen Gründen habe ich mir doch auch privat wieder ein DualBoot eingerichtet.

Ich hasse aber dennoch solche unbegründeten und nicht nachvollziehbaren (mangels Fakten und Argumenten) Hater-Kommentare bzw. Hasstiraden. Oder wolltest du einfach nur mal trollen?
 
@seaman: Deine Fähigkeit, etwas herauszulesen was ich nicht gemeint oder wirklich gesagt hatte, finde ich erschreckend. Versuchs evt. nochmal und von Anfang an lesend ?
 
@DerTigga: Mit anderen Worten, du wolltest wirklich nur trollen und andere beleidigen.
 
@seaman: Drauflosinterpretierdrang bei dir enorm stark ausgeprägt..wie ? Egal. ist nicht mein Job, da was gegen zu tun. Schönen Abend noch.
 
@DerTigga: Ich will die Pseudo-Upgrades - die den Umstieg auf Windows 10 anleiern sollen - auch nicht (um welche Patches es sich hierbei handelt, muss ich ja bei der schon legendären und geballten Kompetenz unter den Lesern hier nicht extra aufführen - dies auch deshalb weil beispielsweise schon das Wort "Schwachsinn" erstaunlicherweise für die Leser hier soviel Information enthalten kann, wie tausende von wohlformulierten Gegenargumenten).

... und ich dachte schon ich könnte noch bis 2020 mein sauber installiertes und ballastfreies Windows 7 genießen.
 
Stimmt, ein zweiten Patch-Day hab' ich schon länger nicht mehr erlebt. Früher gab's den öfter, in letzter Zeit kaum noch. Allerdings war der früher am 4. Dienstag im Monat (bzw. für uns Europäer in der Nacht vom 4. Dienstag auf Mittwoch). Merkwürdig, daß nun Sicherheitsupdates auf der einen Seite, und optionale Featureupdates auf der anderen Seite nun so strikt getrennt werden, und auch der Termin, nämlich nun ein dritter Dienstag d. Monats, ist merkwürdig. Naja, mal sehen, was da so kommt, und ob mein WSUS da brav mitspielt.
 
@departure: wobei ich mich frage, für welche windows versionen die updates gedacht sind? win 7 bestimmt nicht, das kriegt nur noch sicherheitsupdates bis 2020. ist windows 10 auch betroffen, das wäre ja klasse.

leider geht nix dergleichen aus dem artikel hervor?
 
@stereodolby: Steht im Link :) Geht um Windows Server 2012/R2 und Windows 8/8.1.

EDIT: Ein paar wenige für Windows 7.
 
@Knerd: Ich zähle 5
 
@Knerd: ... und die "Updates" für Windows 7 sind höchst wahrscheinlich weitere Vorbereitungen für ein Update auf Windows 10. Wer sein Win 7 nicht durch Win 10 ersetzen will, sollte zumindest sehr genau nachlesen.
 
@stereodolby: Mir ist in der Vergangenheit bei allen Windows-Versionen, deren Vollsupport schon beendet war (wo's also eigentlich nur noch Sicherheitsupdates hätte geben sollen, wie jetzt bereits bei Windows 7), trotzdem auch noch längere Zeit immer noch Updates gab, die nichts mit Sicherheit zu tun haben. Ich mein recht sicher, daß beim letzten regulären Patchday vor einer Woche auch noch ein Update für Windows 7 dabei war, das "Update" und NICHT "Sicherheitsupdate" hieß. Ich glaube, diese genauen Grenzen bei den Support-End-Zeiten (bezogen auf den Vollsupport) gibt's gar nicht, das ist wohl eher fließend. War auch bei Windows 2000 so, ebenso bei XP.
 
Was ist eigentlich mit dem freiwilligen Updates in Windows 10 passiert? Updates jetzt nur noch in der App und keine Auswahl mehr, welche man nun installieren/herunterladen will, finde ich nicht so gut, da ich auf meinen Traffic achten muss.
 
@DARK-THREAT: Ich gehe mal davon aus, dass das wegen des TP-Status noch so ist, da alle "Teilnehmer" da auf dem gleichen Stand sein sollen. Das wird sicher zur Final wieder entschärft.
 
@DON666: Wollen wir es hoffen.
 
http://news.softpedia.com/news/Microsoft-to-Launch-34-Windows-Updates-Tomorrow-478842.shtml

doch windows 7 wird auch dabei sein

es kommen immer mal wieder auch noch für Windows 7 fixes, nur keine neuen Features mehr.
 
hoffe dann läuft mein watchdogs wieder. nach letzten winupdatepatch weigert es sich zu starten
 
win 8.1 64 bit, bei mir wird angezeigt das keine updates vorhanden sind.
 
@snoopi: im lauf des tages, wie üblich Richtung abend...ist also noch nichts freigegeben

edit Hätte den Kommentar drunter lesen müssen
 
snoopi

die kommen auch erst gegen 19Uhr heut Abend
 
@GuidoD: aso
 
Ich finds jede Woche erschreckend, dass die "weekly" Windows 8.1 Updates jedes mal ein Volumen von weit über einem Gigabyte haben, rund das Dreifache des kompletten Winfuture WinXP SP3 Update Paketes ^^
 
@Achereto62: Nun stell dir das mal im Vergleich zu Windows 3.11 vor... dann wird dir Schwarz vor Augen!
 
@Fallen][Angel: Und das Ganze noch auf 3,5"-Disketten! Wenigstens die mit 1,44 MB...
 
@Achereto62: Meistens sieht es aber bei mir im Verhältnis so aus: ~50 bis 200 MB Windows 8.1 64bit Updates für ein 'hochkomplexes Betriebssystem' & 1000 MB Office 2013 64bit Updates, für 'ein Programm zum Schreiben'.
Verstehen tu ich das schon lange nicht mehr...
 
@Morku90: die Updates für Office ersetzen einfach die jeweiligen Komponenten komplett. Es gibt einen (!) April 2015 Patch für Word 2013 und wenn du diesen auf einem jungfräulichen Word 2013 einspielst, ist es danach aktuell. Die Patch-Pakete dazu sind daher etwas größer.
 
@Achereto62: Verwechselst du nicht irgendwie "Woche" und "weekly" mit "Monat" und "monthly"? Bei mir ist jedenfalls nur einmal im Monat Patchday.
 
@DON666: Okay, dann habe ich beim Vorletzten Update wohl etwas länger bis zur installation gewartet. Dadurch hatte ich dann 2x weit über 1GB patches innerhalb von 2 Wochen zu installieren. Aber Morku90 hat auch recht - in der Tat sind es die Office Updates, die die Downloadgröße derart ansteigen lassen.
 
@Achereto62: Das auf jeden Fall. Die sind ja immer brutal groß, zumindest bei Office 2013.
 
das wurde halt geändert in windows 8.1. trotz allem nimmt 8.1 lange nicht soviel GB ein wie win 7.
Hier habe ich fast 10GB mehr frei unter 8.1

Morku90
so siehts es aus
office 2013 sind echt große Updates
 
Danke für das Auflisten aller KB-Nummern. Ansonsten hätte ich die Updates wohl nicht gefunden...
 
Hä?! Die Nachricht ist 8,5 Stunden alt und ich hab nix im Update. Komisch!
 
@felix48: siehe [o7]
 
Keine Panik, das OS wird nur geringfügig größer, durch die Updates werden die veralteten Dateien meistens Überschrieben, also keine Sorge.

Für Win7 gibt es fast immer Stabilitätsupdates und andere Dinge, das ist gut so und nicht Verwunderlich.
Gewissen MS Tools z.B. Netframework usw bekommen auch Updates.

Ich bin mal gespannt ab wann die Updates verfügbar sind in der Regel immer 18:30/19:30CET

mfg
 
Ich hätte mir auch ein bisschen genauere Informationen gewünscht, aber das liegt offenbar nicht an winfuture, sondern an Microsoft.

Ich habe Windows 7 64bit installiert und bei mir werden nur 3 optionale Updates gefunden! Folglich müssten dann also die restlichen 31 für "höhere" Versionen sein?!?
 
unter 8,1 pro x64 20 optionale Updates
1 schlägt davon fehl KB3022345
 
@GuidoD: Ja, KB3022345 schlägt auch hier wiederholt fehl.
 
@S.I.C.: Das gleiche bei mir, klasse MS, kommen nun wieder vier Patches um KB3022345 zu fixen?....:-)
 
Bei mir wurde es erfolgreich installiert.
 
@GuidoD: Hatte ich auch. Wenn man es erneut auswählt, installiert es.
 
@GuidoD: bekomme es auch nicht installiert, bricht mit fehlermeldung ab (konnte nicht instaliert werden) win 8.1 64bit - KB3022345
 
hier keine Chance
 
Als ich den MS-Blog am späten Nachmittag las, waren es noch 5 Patches für Win7 (KB3013531 3020369 3020370 3045645 3046480).
Jetzt nach 22h, da waren es nur noch drei (KB3013531 3020370 3048761), sowohl im Blog als auch über Windows Update (WU).
Wenigstens steht dabei, wenn ältere überholt sind. Ich hätte mir gewünscht, dass in jedem Fall "superseded by/not superseded" dabeigestanden hätte.
OS: Win7-x64 Pro.
Also sind die Jungs und Mädels bei MS schon wieder zurückgerudert.
 
iist die anzahl 34 auf alle systeme bezogen insgesamt oder speziell ein windows? unter 8.1 hab ich nur 20 erhalten
 
@scary674:
Mal nachgezählt?
Mal verglichen auf 7, 8, 8.1, RT, Server? Vgl. auch meinen Beitrag #16!
 
Für mein win. 8.1 habe ich auch nur 20 update bekommen wo bei sich auch bei mir das KB3022345 nicht installieren kann. Es bricht immer mit der Meldung 'WindowsUpdate_800F0922 OR WindowsUpdate_dt000"‎ (0) ' ab.
 
Patch KB 3022345

Hierbei handelt es sich um ein Diagnostik Tool, welches als Dienst im Hintergrund laufen soll und bestimmte Informationen über das installierte System sammeln soll.

Gleiches Tool gibt es auch in den veröffentlichten Windows 10 Desktop Versionen und in der Windows 10 Server Version. Und sowohl auf den Desktops als auch auf dem Server können sie *nicht* gestartet werden, weil irgendwelche Zugriffsrechte fehlen.

Ich vermute mal, diese fehlenden Zugriffsrechte verhindern auch eine nachträgliche Installation unter Windows 8.1 respektive Server 2012R2.

Offensichtlich liegt es an der Sprachversion von Windows 8.1 oder Server 2012R2, ob der Patch installierbar ist oder nicht. Auf englischen, deutschen oder arabischen Versionen ist es hier nicht gelungen.

Ein Bekannter, der mit einer japanischen Version von Windows arbeitet, hatte keine Probleme mit dem Patch. Dort heißt "System" auch irgendwie anders und hat eine andere ID als in den Versionen mit lateinischem oder arabischem Alphabet. Ansonsten ist die Hardware meines Bekannten mit einem meiner Notebooks 100% identisch. Gleiches Modell, gleiche Ausstattung, gleiche Anwendungssoftware installiert, nur halt in verschiedenen Sprachversionen.

Unterschiedlich sind bei uns nur die Zertifikatsspeicher. Er hat Zertifikate von Kunden installiert, ohne die er nicht auf deren IT-Infrastruktur zugreifen kann. Um diese zu schützen, weil sie halt teils "selbstgestrickt" sind und nicht von neutraler Seite auf einen zwischenzeitlich erfolgten Widerruf geprüft werden können, hat er sich von einem IT-Experten eine Sperre einbauen lassen, die zuverlässig verhindert, dass MSFT oder ein Dritter hier Zertifikate als Widerrufen oder ungültig erklären kann.

Kann auch daran liegen.

G.-J.
 
@Gajus-Julius: Das klingt ja alles schön und gut, entspricht aber wohl nicht wirklich den Tatsachen. Bei mir (und scheinbar auch anderen, s. o.) schlug KB3022345 beim ersten Mal fehl, und wurde dann nach dem Reboot anstandslos installiert.

System: deutsches Windows 8.1/64
 
@DON666: stimmt so nicht ganz. bekomme es nicht installiert, auch nicht nach reboot.
 
@snoopi: Ich wollte ja auch nicht anzweifeln, dass es bei manchen überhaupt nicht klappt, aber die generelle Aussage mit den Sprachversionen stimmt halt auch nicht so ganz.
 
WEr hat den Fehler bei KB3022345? http://www.drwindows.de/content/6207-diagnostics-tracking-steckt-windows-8-1-update.html
 
@Chris Sedlmair: Interessant ist ja der Post des Benutzers "Roger68" auf drwindows.de (bzgl. KB 3022345:

Wer dieses Problem beheben will muss vorher das Kumulative Sicherheitsupdate für Internet Explorer 11 für Windows 8.1 für x64-Systeme (KB3038314) deinstallieren und danach das optionale Update für Windows 8.1 für x64-Systeme (KB3022345) installieren.

Hier ein Lösungsvorschlag:

1. Bevor wir loslegen sollte in den Windows Update-Einstellungen die Installationsart "Manuell" eingestellt werden.
Anhang 125055

2. Windows Update aufrufen und "Installierte Updates" auswählen
Anhang 125056

3. Nach dem "Update KB3038314" suchen und deinstallieren
Anhang 125057

4. WICHTIG! Nicht neu starten, sondern auf "Später neu starten" klicken.
Anhang 125058

5. Optionales Update für Windows 8.1 für x64-Systeme (KB3022345) installieren. ggfls. danach suchen. WICHTIG !!! Es sollte kein weiteres Update ausgewählt sein bzw. installiert werden als das Update KB3022345. Auch keine Wichtigen Updates !!!
Anhang 125059

6. Update für Windows 8.1 für x64-Systeme (KB3022345) wird installiert. Nach der Installation auf "Jetzt neu starten" klicken
Anhang 125060 Anhang 125061

7. Nachdem Neustart kann das Update KB3038314 wieder installiert werden und die Windows Update Installtionsart auf "Automatisch" gestellt werden.
Anhang 125062

8. Fertig !!!

Im IE muss Google muss nicht als Suchanbieter hinzugefügt werden, so wie das in manchen Beiträgen zu lesen ist. Der Fehler liegt einzig allein am "Kumulativen Sicherheitsupdate für Internet Explorer 11 für Windows 8.1 für x64-Systeme (KB3038314)"
 
@Lexle: jupp. und genu so funzt das auch. zumindest bei mir. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles