Mobiles Windows 10: Warum Microsoft zum Hamburger-Menü wechselt

Als "Hamburger"-Menü (auch als "Navigation Drawer" bekannt) wird ein Design-Element von mobilen Apps genannt, bei dem die Zusatz- und Steuerelemente von der Seite "hineingezogen" werden können. Diese Art der Benutzeroberfläche wird - auch wenn sie ... mehr... Smartphone, Windows, Windows 10, Windows Phone, Office, Windows 10 Technical Preview, Windows Phone 10, Windows Mobile 10 Bildquelle: Microsoft Smartphone, Windows, Windows 10, Windows Phone, Office, Windows 10 Technical Preview, Windows Phone 10, Windows Mobile 10 Smartphone, Windows, Windows 10, Windows Phone, Office, Windows 10 Technical Preview, Windows Phone 10, Windows Mobile 10 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Aufschrei der Windows Phone-Nutzer wird vielleicht weniger an diesen UX-Änderungen liegen, als der Botschaft von Microsoft. Im Prinzip sagen sie den Millionen Nutzern "Ihr reicht uns nicht aus, tschüss Metro Design Language", stampfen Windows Phone ein und erstellen mit Windows 10 for Mobile einen Android-Klon. Alles nur, um vermeintlich mehr Nutzer und Entwickler anzulocken. Dass sie überhaupt daran arbeiten, Android-Apps auf Windows 10 emulieren zu lassen, sagt doch schon alles. Dieser bildliche Mittelfinger ist es, der mich und viele andere lautstarke Nutzer so aufkochen lässt und dieser Hamburger ist nur ein Teil davon. Ich hoffe, sie fahren damit gewaltig gegen die Wand. Warum sollte ein Kunde sich für Windows 10 for Mobile entscheiden, wenn man nicht gleich zum Original genannt Android greifen kann?
 
@davidsung: Absolut richtig, wenn ich ein OS haben möchte, dass Android Apps ausführen kann UND eine alternative Oberfläche und ein anderes Konzept als Android hat, dann gehe ich zu Sailfish OS oder zu BB. Hätte MS die Metro-Design-Language beibehalten, könnte man auch darüber reden, WP in diesen Kreis einzuziehen. Nur ist dies nicht der Fall, wenn sie WP wie Android aussehen lassen.
 
@Knerd: Hast du eine WP10-Testversion am Laufen? Falls ja, sag mir doch mal, wieso das ein "Android-Klon" sein soll. Bei mir sieht es eindeutig wie Windows Phone aus und fühlt sich auch so an. Und jetzt bitte nicht den Settings-Dialog als Aufhänger nehmen; da wurde zwar optisch einiges geändert, aber erstens funktioniert das gut, zweitens ist das gar nicht so brachial, drittens sicherlich auch nicht der "Hauptaufenthaltsort" beim Umgang mit dem Gerät.

Bei der (möglichen) Android-Apps-Integration bin ich allerdings voll deiner Meinung: Bloß nicht...
 
@DON666: Das 620 von meiner Schwester ist etwas im Eimer, durfte ich haben ^^

Zum Thema, die Bedienelemente wandern nach oben, das merkt man auch schon in der TP. Und ja, die Settings beiten einen Vorgeschmack, aber auch Cortana hat für mich zu viel Androiddesign drin, Hamburger und co.

Kurzum, wenn WP 10 die Bedienung wieder nach unten schiebt, dann gerne, wenn noch mehr nach oben wandert und die absolut gruselige, ehemalige, untere Menubar weiter so bleibt, dann nein danke.
 
@Knerd: Ja, okay, du legst viel Wert auf Einhandbedienung und Co., deshalb fallen dir natürlich solcherlei Sachen besonders auf. Mir ist das ziemlich egal, weil ich das Ding meist eh nur bediene, wenn ich irgendwo rumsitze, und dann eben sowieso beide Hände frei hab, von daher fallen bei mir dann solcherlei Änderungen unter "Kleinkram", den ich gar nicht großartig registriere. ;)
 
@Knerd: Die untere Menü-Leiste wird gewiss noch überarbeitet, um ähnlich wie jetzt animiert zu erscheinen statt abrupt, von unten reingewischt werden zu können etc. Da bin ich mir eigentlich fast völlig sicher. Es ist klar, dass das so einfach noch unfertig ist.
 
@adrianghc: Das die da noch was dran drehen, da bin ich mir auch sicher, nur verstehe ich nicht so ganz, warum man das Menü bitte doppelt haben muss...

Denn das hat man mit den Punkten UND dem Hamburger :/
 
@Knerd: Nein, eben nicht. Die Menüs erfüllen unterschiedliche Funktionen. Die Punkte für kontextspezifische Aktionen und der Hamburger für die Navigation.
 
@adrianghc: Für die Navigation gibt es doch die Reiter. Wenn es so wie in der OneDrive App gelöst wird, gerne.
 
@davidsung: Nun ich habe dazu nur den Bezug als das ich nur Android nutzte. Aber Microsoft ist auch nur eine Firma und die Wenigen Kunden handeln mit ihrer, wie ich finde übertrieben Kritik, nicht weniger egoistisch als Microsoft. Nur ist Microsoft ein gewinnorientiertes Unternehmen, und daher liegt dieses Verhalten in dessen Natur. Und manchmal muss man sich einfach anpassen, als Kunde, als Firma wie auch sonst wo in der Gesellschaft. Ich glaube kaum, dass jetzt jemand dran sterben wird.
 
@daaaani: Ich habe nur versucht den Aufschrei aus meiner Sicht zu erklären. Dass MS gewinnorientiert arbeitet und Bestandskunden wie mich vergrault, ist absolut verständlich aus, naja, gewinnorientierter Sicht. Aber inwiefern ist der Widerstand einer Minderheit (hier die WP-Nutzer) verwerflich, wohingegen diese Hasspredigten gegen den Windows 8-Startbildschirm total okay sind? MS wollte halt die wichtigen Tabletnutzer abholen. War dieses gewinnorientierte Vorgehen Rechtfertigung genug, um jede Kritik verstummen zu lassen?
 
@davidsung: Es erweckt den Eindruck, dass aus dir einiges an Zorn spricht.

"Ich habe nur versucht den Aufschrei aus meiner Sicht zu erklären."

Ja und ich halt aus meiner. Sehe da jetzt nirgendwo ein Problem.

"Dass MS gewinnorientiert arbeitet und Bestandskunden wie mich vergrault, ist absolut verständlich aus, naja, gewinnorientierter Sicht. "

Solange wie mehr zu holen ist als zu verlieren, ist es verständlich. Gerade für ein Unternehmen.

". Aber inwiefern ist der Widerstand einer Minderheit (hier die WP-Nutzer) verwerflich, wohingegen diese Hasspredigten gegen den Windows 8-Startbildschirm total okay sind?"

Ähmm, abgesehen davon, dass ich den Windows 8 Startbildschirm schön finde wie auch das Windows 10 Startmenü, habe ich keinerlei Beurteilung darüber abgegeben. Ich habe lediglich meine Sichtweise kommuniziert und auch deutlich gemacht, dass ich da nur bedingt mitreden kann. Einige Argumente kann ich nachvollziehen andere weniger. Was ich aber gar nicht verständlich finde, ist der Hass der sich dann sehr oft auftürmt. Ich finde derartige Emotionale Bindungen an etwas, sich so schnell entwickelnden und veränderten stück Technik und Software nicht gerade gesund.

"MS wollte halt die wichtigen Tabletnutzer abholen. War dieses gewinnorientierte Vorgehen Rechtfertigung genug, um jede Kritik verstummen zu lassen?"

Nun, dieses Vorgehen ist für mich jedenfalls verständlicher gewesen wie so manche pseudo Kritik (Intuitiv, Produktiv). Es wurde ja teilweise so getan als würde Windows nicht mehr Funktionieren oder es keinen Desktop mehr geben.
 
@daaaani: Wenn ich für ein Produkt bezahle, dann habe ich auch egoistische Absichten. Liefert mir das Unternehmen dann kein entsprechendes Produkt, dann zahle ich dafür auch nicht.

Dein Versuch das Ganze auf Engstirnigkeit der Kunden aus egoistischen Gründen abzuschmettern ist jedenfalls sehr niedlich.

Wer zahlt, darf egoistisch sein.
Wenn ich in den P*FF gehe und für nen BJ bezahle, dann gebe ich mich auch nicht mit einem HJ zufrieden. (etwas hartes Beispiel, aber erklärt es prima, wie ich finde :D)
 
@bLu3t0oth: "Wenn ich für ein Produkt bezahle, dann habe ich auch egoistische Absichten. Liefert mir das Unternehmen dann kein entsprechendes Produkt, dann zahle ich dafür auch nicht."

Dein Produkt für das du gezahlt hast, hast du ja!

"Dein Versuch das Ganze auf Engstirnigkeit der Kunden aus egoistischen Gründen abzuschmettern ist jedenfalls sehr niedlich."

Weder habe ich es als Engstirnigkeit bezeichnet noch irgendwas versucht abzuschmettern. o.O Ich habe lediglich meine Meinung gesacht. Und ich sage es noch ein 3. Trittes mal: Ich kann da auch nur bedingt mitreden.

"Nun ich habe dazu nur den Bezug als das ich nur Android nutzte."
"Ich habe lediglich meine Sichtweise kommuniziert und auch deutlich gemacht, dass ich da nur bedingt mitreden kann."

Ich habe auch gesagt, dass einiges verständlich ist und vieles aber nicht. Der hohe emotionale grad einiger ist nicht verständlich wie auch der Versuch Worte in den Mund zu legen oder diese zu verdrehen. Oder mit komischen, noch nicht mal zutreffenden Pseudovergleichen daher zu kommen.

Denn: "Wer zahlt, darf egoistisch sein.
Wenn ich in den P*FF gehe und für nen BJ bezahle, dann gebe ich mich auch nicht mit einem HJ zufrieden. (etwas hartes Beispiel, aber erklärt es prima, wie ich finde :D)"

Um es in einer für dich verständlichen Sprache zu schreiben. Wer einen BJ bezahlt hat, bekam diesen! Wenn aber der P*FF sich entscheidet nur noch HJ anzubieten weil die Betreiber darin eine Zukunft sehen, dann musst du damit leben.

Abgesehen davon, dass es geheuchelt ist, das eigene Recht anderen nicht zu zugestehen.
 
@daaaani: Das Smartphone wird mit dem System verkauft.. gefällt mir das System nicht, dann kaufe ich auch kein Smartphone mit diesem System.
Wenn der P*FF nur noch HJ anbietet, dann geht man halt in einen anderen.

Wenn sich das System mehr verschlechtert als verbessert und es mir nicht mehr gefällt, dann werde ich es nicht mehr nutzen, bzw Geräte mit selbigen kaufen.
 
@bLu3t0oth: Weder musst du mir deine Absichten erklären, noch das normalste der Welt. Versteh jetzt nicht was das soll?! o.O
 
@davidsung: Mit einem Mittelfinger hat das überhaupt nichts zu tun. Was ist denn die Alternative, alles so lassen, wie es ist und zusehen, wie WP in der Bedeutungslosigkeit verschwindet? "Alles nur, um vermeintlich mehr Nutzer und Entwickler anzulocken." Nur? Davon hängt doch die gesamte Zukunft des Systems ab. Und Windows 10 als Android-Klon zu bezeichnen, finde ich etwas gewagt. Es mag Android ähnlicher sehen als die Systeme davor, aber für mich sieht es immer noch klar wie der Nachfolger von Windows Phone aus.

"Warum sollte ein Kunde sich für Windows 10 for Mobile entscheiden, wenn man nicht gleich zum Original genannt Android greifen kann?"

Interessanterweise glaub ich, dass Windows 10 bei mehr Kunden ankommen wird, wenn es sich zu Android ähnlicher bedienen lässt anstatt wie jetzt mit einer eigenen Bedienlogik zu fahren. Versteh mich nicht falsch, mir gefällt Windows Phone sehr, wie es ist, aber mir ist klar, dass die Plattform auf Nutzer angewiesen ist und ich sehe ein sehr großes Potenzial in den universellen Apps und daher sehe ich das mit dem Hamburger-Button gelassen.
 
Das Hamburgericon gibt es soweit ich weiß gar nicht in Xcode als Element. Auch iOS hat die untere Menüleiste, was spricht denn dagegen? Bei Apple funktioniert es auch sehr gut.
 
Die Menschen benutzen ihr Smartphone nicht mehr einhändig, weil es nicht mehr geht. "Hamburger"-Menüs (was für eine Bezeichnung..) und "Material Design" werden hoffentlich bald wieder verschwinden.
 
@Nigg: Jo, mit diesen Phablets und Navbar etc oben ist es praktisch einfahc unmöglich sein Gerät einhändisch zu bedien, außer man hält es auf Kopf^^
 
@bLu3t0oth: ich hab selbst ein OnePlus und mir würden auch 4,5" Zoll reichen, sofern das Innenleben das selbe ist. ist einfach zu groß..
 
@Nigg: kommt drauf an was man mit den Maßen des Gehäuses macht. Mein Xperia Z konnte ich gerade noch so mit einer Hand benutzen. Das Galaxy S4 ist in dieser Hinsicht schon viel handlicher. Gleicher Vergleich mit Galaxy Nexus und iPhone 6. Ersteres konnte ich tadellos mit einer Hand benutzen, das iPhone hingegen nicht, das hab ich wackelig in der Hand wie 5"+
 
@Nigg: ich habe eine sony z ultra mit 6,4" und möchte nie wieder was < 6".
So unterschiedlich sind die Leute.
 
@xanax: Geht mir mit dem Lumia 1520 auch so. Klar war das nach dem Auspacken damals erst mal im wahrsten Sinne des Wortes ein Brett (vorher 920 gehabt), aber ich hab mich da dermaßen schnell dran gewöhnt, dass mir das 920 jetzt nur noch wie ein Spielzeug vorkommt. Und anfangs habe ich wirklich nicht geglaubt, jemals mit dem "Riesenteil" klarzukommen.
 
@Nigg: Hmmm, lecker Hamburger...
 
@Nigg:Einhandbenutzung funktioniert wunderbar mit der richtigen ui
-> wp 8.x -> jop
-> wp 10 -> nope
-> android -> nope
-> ios -> halbwegs
bbos 10 -> jop

"material design" oder modern ui findet sich inzwischen auf jedem os...das wird nicht verschwinden
 
@0711: was genau willst du uns mit deinem Post sagen? Dass die UI etwas an der Display-Größe und den dafür zu kleinen Fingern ändert? Dass ich zu blöde bin, das richtige OS zu verwenden, um das Gerät einhändig bedienen zu können?
 
@Nigg: dass mit der richtigen ui eine einhandbedienung kein Problem ist....dass irgendwann physische grenzen gesetzt sind stimmt zwar aber mit durchschnittlichen Händen kommt man mit der richtigen ui bis ~5,5" mit einer Hand zu recht und damit wäre alles bis auf phablets bei dem physische grenzen langsam einsetzen kein Problem
aber auch hier gibt es ansätze das zu verbesern (z.B. Samsung könnte seine "edges" nutzen, Tastatur könnte auf eine bildschirmseite "rutschen")

Ja die ui ändert daran sehr viel...ob du zu blöd bist das richtige os zu wählen oder nicht kann ich nicht beurteilen, es gibt sicher mehr gründe für die Wahl eines Smartphone Systems als die Fähigkeit dieses mit einer Hand bedienen zu können
 
@0711: dem schließe ich mich voll an, würde ich auch so einstufen, gerade BBOS 10 lässt sich super mit einer Hand bedienen, außer eventuell das PP (hatte ich aber nur kurz in der Hand)
 
"weit weniger Menschen ein Smartphone einhändig benützen als man glauben könnte. " Das ist so traurig... Ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll... Ich bin jedenfalls komplett unzufrieden mit dem neuen Design, seit WP7 hat sich meiner Meinung unter WP sehr viel zum negativen geändert und viele Elemente aus iOS und Android wurden übernommen.
 
@L_M_A_O: Ich bin auch seit WP7 an Board und suche aktiv nach Telefonen, die klein genug für die einhändige Bedienung sind. Dass immer mehr Menschen sich riesige Bildschirme wünschen, geht mich nichts an. Aber wenn MS jetzt alles auf zweihändige Bedienung auslegt, dann macht mich das schon sehr sauer, da ich darunter leiden muss.
 
@davidsung: Wenn dir 4,5" passen, ich schaue mich aktuell um und bisher scheint Jolla recht viel versprechend zu sein :) Einhändige Bedienung geht problemlos, da es sich sehr viel mit Gesten bedient :)
 
@davidsung: "Dass immer mehr Menschen sich riesige Bildschirme wünschen, geht mich nichts an. Aber wenn MS jetzt alles auf zweihändige Bedienung auslegt.." Ist ein Teufelskreis^^ Ich würde dir ein Lumia 820 noch empfehlen, ist zwar jetzt relativ teuer geworden weil es nicht mehr Hergestellt wird, aber lohnt sich meiner Meinung absolut, habe ich mir auch letzten Oktober gekauft und total zufrieden mit dem Gerät.
 
@L_M_A_O: Danke, ich dachte immer ich bin der Einzige dem das auf den Keks geht. Mir fehlt WP 8.0.

PS: 8.0 war noch extrem ähnlich zu WP7, mit WP 8.1 haben sie sehr viel versaut. (Designtechnisch)
 
@Knerd: Naja früher war immer alles besser. ;)
 
@daaaani: Das nicht ;) Nur gibt es Sachen die mal angenehmer waren. Ich möchte auf keinen Fall zu Windows 7 zurück, nur WP wird immer mehr zu einer Kreuzung aus iOS und Android.
 
@Knerd: Naaaajaaa ist jetzt nun aber auch nicht sooooo schlimm. Sind ja keine üblen Betriebssysteme. Aber ich verstehe schon was du meinst. Mit Windows 10 gefallen mir auch einige Neuerungen nicht was Touch angeht. Aber ich bin mir sicher, das ich es überleben werde. Und mich auch daran gewöhnen kann.

Ich habs von DOS auf Windows geschafft, dann schaff ich das auch. ^^
 
@daaaani: Ich habe mich bewusst für WP entschieden, weil mir ein iPhone zu teuer ist und sowohl iOS wie auch Android mir vom Design her absolut nicht gefallen.
 
@Knerd: Das verstehe ich ja. Nur wie würde die Alternative aussehen? Wie bringt man derartig viele Funktionen sinnvoll im alten Design unter? Die Punkte sind cool keine Frage. Gefällt mir auch sehr! Aber manchmal geht Logik vor Emotion.
 
@daaaani: Wie unten geschrieben, bei Office ist das ein ganz anderer Punkt, aber bei Skype und co. ist es absolut nutzlos.
 
@Knerd: Ich habe mittlerweile auch echt Angst, dass sie uns unser geliebtes WP8.1 wegnehmen anstatt konsequent weiterzuentwickeln.. Ich möchte auch nicht ewig auf einer alten Version festhängen und auch nicht wieder zu Android wechseln :/
 
@GlockMane: Naja, WP8.1 finde ich auch nicht so besonders ;) Das beste WP war 8.0.
 
@L_M_A_O: Das liegt einfach daran, dass WP das einzige OS war bei dem einhändige Bedienung möglich war.
Jetzt leider nicht mehr, was ich schade finde.

WP10 sieht zwar schon recht gut aus, aber die 3 pünktchen unten hätte man ruhig lassen können. oder den Hamburger-Button zumindest unten.
 
@Bautz: Gibt noch wie gesagt Sailfish OS, nur wars dass dann wirklich...
 
@Knerd: Wie sieht es da mit Apps aus, wenn man die ganze Windows-Palette und here nutzen möchte?
 
@Bautz: Das geht begrenzt, du kannst die Androidversionen nutzen. Und die sind dank MS mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar besser :)
 
@Knerd: Ok, weil auf Blackberry siehts da recht duster aus, da es here nicht im Amazon Store gibt.
 
@Bautz: Geht: https://together.jolla.com/question/30926/howto-install-google-play/ :)
 
@Bautz: So wie ich das Video verstehe bleiben die 3 Pünktchen bzw. die Action Bar unten doch und nur die Navigation mit seitlich swipen wird umgestellt?
 
@HellsDelight: ich hoffe die ganze Navigation/Steuermenüs bleiben unten. Finde das bei BBOS 10 super gelöst Menü unten und die Einblendung des erweiterten Menü von rechts. Dies lässt sich super bedienen.
 
Haha den Schneeflocken Spruch merk ich mir wenn meine Freundin wieder was komisches anziehen will.^^
 
@daaaani: Wobei das dann gegebenenfalls unter Kunst fällt...
 
@AhnungslosER: Gut könnte passen. Immerhin wird einiges an Geschmacksverirrungen als Kunst betitelt. Aber, auch wenn sie selbst ja hübsch ist, muss ich mich doch trotzdem mit ihr sehen lassen können. Ist eh schon der Hammer, dass sie mit Totenkopfschmuck und Klamotten in einer Christlichen Einrichtung arbeitet. ^^
 
@daaaani: Der letzte Satz macht sie doch echt sympathisch :D
 
@daaaani: Na gut. Das ist dann tatsächlich eher "einzig, nicht artig". ^.^
 
Ich persönlich finde das ganze Problem der Hamburger-Menüs überzogen. Mir ist klar, dass wenn ich ein großes Handy habe, ich nicht mit einer Hand überall rankomme. Natürlich wäre das viel leichter zu verkraften, wenn es mehr gute Smartphones in kleinerem Format gäbe, das stimmt schon. Ich seh das mit den Hamburger-Menüs trotzdem gelassen. Sie alleine werden Windows Phone zwar bestimmt nicht retten, aber es werden auch bestimmt nicht Nutzer in Scharen davonlaufen. Ich persönlich glaube, der Gesamteffekt wird eher positiv als negativ sein, aber das wird man wohl einfach abwarten müssen. Meine Freude auf Windows 10 auf dem Handy ist jedenfalls ungebrochen und ich bin zuversichtlich, dass sie die noch ziemlich chaotische und inkonsistene Optik hinkriegen. Man beachte nur, wie die Technical Preview auf dem Desktop mit der Zeit immer weiter reift.
 
@adrianghc: Bei einer Anwendung wie Office, ok. Aber bei einem einfachen Messenger wie Skype, nein absolut nicht.

Hamburgericons schön und gut, aber die Variante von unten hat sehr gut in den Messengern funktioniert, nur bei Office, gut, da ist ein Hamburger evtl. besser.
 
@Knerd: Was ändert sich denn bei Skype oder einem Messenger jetzt mit dem Hamburger-Menü? Du hast weiterhin den Gesprächsverlauf, unten die Textbox und ganz unten die Leiste mit Aktionen. Die Leiste unten verschwindet ja nicht, ich glaube, das haben viele Leute falsch verstanden. Das Hamburger-Menü enthält die Navigation und ersetzt somit die Pivot-Navigation, wenn überhaupt (man kann ja auch beides kombinieren, siehe OneDrive). Unten bleibt weiterhin die Leiste mit kontextspezifischen Aktionen.
 
@adrianghc: Genau da liegt mein Problem, OneDrive hat es ganz gut umgesetzt, wobei man dort den Hamburger locker in die untere Leiste hätte integrieren können, aber die Pivot-Navigation ist einer der Punkte für mich, der WP interessant macht.
 
@Knerd: Die Pivot-Bedienung mag ich auch, aber einige der neuen Apps in Windows 10 Mobile TP benutzen die sogar, also lass ich mich da noch gern überraschen. Pivot-Bedienung mit kleinen Überschriften und Hamburger-Menü gleichzeitig wären eigentlich ein toller Kompromiss.
 
@Knerd: "Hamburger locker in die untere Leiste hätte integrieren können"

Das ist definitiv ein Vorschlag den man mal einbringen sollte!
 
@adrianghc: Ja, damit könnte ich auch leben, wie oben schon erwähnt, geht mir auch das "Doppelmenü" mit Punkten und Hamburger auf den Keks.
 
@daaaani: Wieso einbringen? Es war doch immer so :(
 
@Knerd: Ich meinte das anders. Alles so wie es ist auf dem Kopf stellen und Spiegeln vom Menü her. Sprich das Menü von rechts nach links, Titelleiste und Hamburger unten.
 
@adrianghc: So hab ich das auch verstanden allerdings "fehlen" bei den neuen Outlook Apps die Action Bar unten was zur Verwirrung vielleicht beiträgt oder die Action Bar einfach nur je nach App genutzt oder nicht genutzt wird?
 
Tolle Begründung..

So welchen WP-Nutzer interessiert jetzt bitte die Bedienung von iOS und Krüppeldroid?
Welcher WP-Nutzer bricht sich einen daran ab, dass sich sein PC-Windows etwas anders bedienen lässt als sein Handy-Windows? Die x86-Apps kriegt er ja auch nicht aufs Handy.

Also kurz gesagt: Was für eine leere Argumentation ist das bitte? s ging früher ohne Pommesmenüs, also warum auch nicht weiter? Von mir aus können sie die Pommes(wenns wirklich in manchen Fällen nicht anders geht) auch mit unten einbinden, aber nicht oben!

Die Panorama-Aufteilung ist doch klasse, wenn man sie nach 10Min verstanden hat!
 
@bLu3t0oth: Die Argumentation ist nicht leer. Ob du mit den Argumenten einverstanden bist, ist natürlich eine andere Sache. Microsoft fährt nun aber das Konzept der universellen Apps, die über alle Geräte hinweg konsistent sind. Vom Erfolg der universellen Apps hängt meiner Ansicht nach Erfolg oder Misserfolg von Windows auf mobilen Geräten ab, möglicherweise sind sie die letzte Chance. Man könnte alternativ auch einfach alles so lassen wie es ist und zusehen, wie Windows Phone in der Bedeutungslosigkeit verschwindet, wenn dir das lieber ist.
 
@adrianghc: untermauere deine These bei steigenden Verkaufszahlen bitte...
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Marktforscher-Windows-Phone-als-dritte-Kraft-etabliert-2553122.html
 
@bLu3t0oth: Die Verkaufszahlen steigen, in der Tat (eine Tatsache, die ich selber oft betone, wenn es wieder um die Marktanteile geht), aber nicht stark genug. Es reicht so nicht, denn der Gesamtmarkt wächst immer noch schneller. Die Situation ist zu fragil, als dass man Windows Phone tatsächlich schon als etabliert bezeichnen könnte (obwohl es auch regionale Unterschiede gibt, in Deutschland selbst hat es ja schon einen respektablen Marktanteil). Stillstand ist das letzte, was Windows Phone jetzt braucht und die universellen Apps erscheinen mir der vielversprechendste Lösungsansatz.
 
@adrianghc: Auch die universellen Apps kann man grafisch entsprechend gestalten, dass sie ihr UI je nach Gerät leicht anpassen.

Ansonsten sehe ich Seit 8.1 sowohl Fort- als auch Rückschritte.
Die wohl dümmsten Rückschritte sind wohl das Auflösen der Hubs, der Spieleecke und der Räume. Fortschritte gabs allgemein im Funktionsumfang und bei den Möglichkeiten der Appprogrammierung.
Der Store füllt sich weiter und weiter - es scheitert aber nicht am fehlen von universellen Apps, sondern an Programmiermöglichkeiten der Apps oder warum denkst du gibts praktisch keine brauchbaren Alternativen zur Musik/Video-App(und VLC bricht sich gerade RICHTIG einen dran ab, obwohl die schon lange für alle anderen Platformen was handfestes haben).
Die Leute wechseln einfach nicht zu WP, weil es den meisten entweder an App-Auswahl fehlt oder weil ihnen von WP abgeraten wird oder weil ihnen das aktuelle Gerät/System einfach ausreicht (und man nichts besserer kennt/sucht).

Es scheitert aber mit Sicherheit nicht daran, dass es kein Klon von iOS oder Android ist!
 
@bLu3t0oth: Der "workflow" hat seit Win8.1 deutlich gelitten, weil WP von "alles integriert" zu "alles als extra app" gegangen ist. Am meisten regt mich der Rückschritt von Bing-Vision auf: Von Suchen->Scan zu Kamera->Einstellungen->Objektive->Scan WTF... Kontakte Hub der gleiche Mist. Statt auf die Nachricht zu drücken die einen interessiert und die sofort erscheint, muss erstmal FB, Twitter etc. geladen werden, was selbst auf einem lumia930 mindestens 3 Sekunden dauert.
Ich hoffe ja auch ständig, dass der Typ der für das Hamburgermenu verantwortlich ist, jeden Abend Alpträume von dieser Designkatastrophe bekommt...
 
@Zombiez: Sprichst mir aus der Seele
 
@bLu3t0oth: "Auch die universellen Apps kann man grafisch entsprechend gestalten, dass sie ihr UI je nach Gerät leicht anpassen."

Ja eben, aber dann kann ein Entwickler ja sowieso auf die Hamburger-Menüs verzichten, wenn er der Ansicht ist, dass er dadurch mehr Kunden gewinnt.

Zumindest beim Messaging gibt es ja die Möglichkeit, dass es sich wieder in Richtung Hub bewegt. Schön wär es auf jeden Fall.

Was das Fehlen der Programmiermöglichkeiten betrifft, hast du wohl recht.

"Es scheitert aber mit Sicherheit nicht daran, dass es kein Klon von iOS oder Android ist!"

Nein, sicher nicht. Allerdings könnte es schon einen Beitrag leisten, dass es auf die Menschen einfach zu fremd wirkt und es sie daher abschreckt.
 
@adrianghc: Die Leute können WP in jedem Blödmarkt und Co ausprobieren... ich habe schon mehreren Leuten ein WP empfohlen und die, die es dann ausprobiert haben sind weder verzweifelt, noch hat es ihnen nicht gepasst.
 
@bLu3t0oth: Ja, sie können es ausprobieren, aber tun sie es?
 
@adrianghc: Nö, weil sie sowieso immer vom Provider mitn Vertrag irgendein neues aufgeschwatzt bekommen, dass sie nur vom Namen her kennen. Das ist auch einer der Gründe warum sich WP so schlecht verbreitet... es wird einem ja immer nur iPhone, Samsung Galaxy oder Sony Xperia Z angedreht...
Da probieren die Leute vorher auch nicht und die Oberflächen unterscheiden sich teils stark.
 
@bLu3t0oth: Ja, ich gebe dir recht, dass das bestimmt eines der Gründe ist, inbesondere in Ländern wie den USA, wo das mit den Providern noch extremer ist als hier.
 
"Letztlich habe sich das aber nicht bewährt, so der Designer. Beispielsweise ist es bei Word zwingend notwendig, eine "Titelleiste" zu haben, um den Namen des Dokuments zu sehen. " Das wird doch im Moment schon dahingegen gelöst, das man auf die Statusbar den Titel schreibt, siehe Bing News App. Verstehe nicht warum man deshalb extra eine Titelleiste in der App braucht.
 
Entschuldigt für den zweiten Post, aber ich möchte nocheinmal etwas klar stellen. Aktuell haben wir eine TP, viele Apps sind noch nicht angepasst und auch weit weg davon die finale Version zu sein. Ich persönlich kann mir noch sehr gut vorstellen, dass noch viel passiert und z.B. die neue Settings App ist eigentlich gar nicht schlecht. Wenn die Apps in Richtung People App gehen, dann danke, danke MS, das wäre wirklich cool :)

Mal schauen was sich noch ändert :)
 
@Knerd: Ich bin ja schon sehr gespannt auf die BUILD, müsste ja auch eine neue SDK Version kommen(das es die RC ist glaube ich nicht). Dann teste ich nochmal ausgiebig die WP10 Preview im Emulator.
 
Also ich finds irgendwie schade. Ich habe diese Art der Navigation schon schätzen gelernt!
 
Also an meinem Moto X (1. Gen.) stört mich am meisten ... die Bedienung! Sehr viele Elemente sind einfach oben links in der Ecke! Das ist die unmöglichste und am schlechtesten zu erreichende Position wenn man nicht jedes mal die zweite Hand zur Hilfe nimmt. Und Microsoft will jetzt ein ähnliches Design bringen? Ich war mir sicher zurück zu WP zu gehen, hatte ja schon WP7 und fand das Bedienkonzept deutlich besser als das von Android und auch besser als das von iOS. Ich bitte kurz um Aufklärung ;-)
 
@Wezza: Kurz gesagt, ja sie wollen die Bedienung nach oben verlagern.
 
@Knerd: Danke für die Info! Meiner Meinung nach der falsche Schritt...
 
@Knerd: naja bis zur Final vergeht noch etwas, z.B. bei Spartan wanderts eventuell noch wieder nach unter bzw. gibt eine Option.
 
Apple hat auch sämtliche Navigation nach oben gepackt. Was ist passiert? Sie haben große Smartphones produziert, genau wie es der jetzige Trend ist. Dann haben sie gemerkt, hoppala, man kann nicht mehr mit dem Daumen den Zurück-Knopf oben links erreichen. Also haben sie einen Workaround eingebaut, tippe dreimal (?) auf Home und der gesamte Bildschirminahlt wird nach unten verschoben.
Ich denke an die Werbung von vor zwei Jahren zurück, als Apple meinte, ihr iPhone wäre perfekt für den Daumen gebaut, womit sie gestichelt haben gegen die großen Androids. Und jetzt? Oh, die Ironie ...

Edit: Bin zu blöd für den blauen Pfeil, dies sollte eine Antwort auf [11] @Wezza werden.
 
Dieser ehemalige Microsoft-Mitarbeiter ist ein unfassbarer Dummschwätzer.
1. Sind Hamburger-Knöpfe in iOS nicht allgegenwärtig und auch unter Android sieht es so aus, dass sie auf dem Rückzug sind. Das Resultat wäre dann, dass die Nutzer (anderer Betriebssysteme) denen Microsoft es recht zu machen versucht, längst ein anderes Nutzungskonzept haben, bis Microsoft fertig mit dem Nachbau des gegenwärtigen Nutzungskonzepts von Android ist.
2. Ist die Anordnung von Knöpfen oben links ein Bedienbarkeits-Alptraum für die einhändige Nutzung eines Geräts. Ein Knopf unten links böte alle von Microsoft behaupteten Vorteile und die Bedienbarkeit mit einer Hand bliebe erhalten. Das Leute ihre Geräte nicht mit einer Hand bedienen ist genauso ein Ammenmärchen wie die (angeblich von Nutzungsmessungen gestützte) Behauptung, in Desktop-Windows benutzten die Nutzer den Startknopf nicht mehr...
Und was die Einheitlichkeit aller Windows-Versionen anbelangt. Dann sollen sie halt die Panorama-Wisch-Navigation von Windows Phone auf das große Windows übertragen. Da richtet sie keinen Schaden an. Aber mit der Übertragung der Nutzungskonzepte vom großen Windows auf die Mobil-Geräte schadet man der einhändigen Bedienbarkeit der kleinen Geräte.
 
@AhnungslosER: Sorry, aber ich glaube da den Telemetriedaten und Studien mehr, als dem, was man vielleicht im Bekanntenkreis sieht. Fahr mal in Köln mit der Bahn und Du wirst sehen, dass geschätzt 70%-80% der Leute, die da sitzen, ihr Handy mit zwei Händen bedienen.

Außerdem sollte man sich mal in Ruhe durchlesen, was der gute Mann geschrieben hat. Im Kern war das nämlich, dass es zwei Bereiche auf einem Handy gibt, die sich mit einer Hand gut bedienen lassen und zwar die Mitte des Bildschirms und die untere linke Ecke. Alles andere bedeutet, dass man die Handhaltung ändern muss, wobei unten rechts dabei noch am einfachsten erreichbar ist. Also kommen wichtige, häufig genutzte Aktionen nach unten links, wichtige, aber nicht ganz so häufig genutzte Aktionen nach unten rechts. Alle weniger wichtigen Dinge kommen in das Hamburgermenü, das man im Normalfall kaum brauchen sollte.

So ganz verkehrt ist diese Überlegung sicherlich nicht, denn so ein Smartphone-Screen hat nun mal nur sehr begrenzten Platz. Würde man also jetzt das Hamburgermenü nach unten links setzen, bliebe kein Platz mehr für die wirklich wichtigen Aktionen, außer man packt sie mit in das Menü. Aber das würde das Bedienkonzept noch schlechter machen, weil man plötzlich für jede Aktion in ein Menü muss.

Auch kann ich seine Argumente bzgl. der Hubs nachvollziehen. Diese x-mal Wischen, um einen größeren Sprung zu machen, ist alles andere als optimal. Und leider kenne ich bis heute noch genug WP-Nutzer, die immer noch nicht verstanden haben, dass manche App durch wischen nach links oder rechts weitere Daten anzeigt.

Übrigens findet man unter folgendem Link eine deutlich bessere Zusammenfassung des AMA: https://www.thurrott.com/mobile/windows-phone/3000/ex-microsoft-designer-explains-the-move-away-from-metro

Ich war und bin ein ziemlich großer Fan der Modern UI und finde den sukzessiven Weg davon weg auch nicht berauschend. Aber ich kann auch nachvollziehen, dass Microsoft versucht, mehr Menschen als die weltweit ca. 3% WP-Nutzer anzusprechen. Und das müssen sie auch, wenn sie die Plattform nicht irgendwann einstampfen wollen. Denn kommen nicht mehr Nutzer, dann kommen nicht mehr Apps. Und kommen die Apps nicht oder sinken die Zahlen der wichtigen Apps sogar (wie es aktuell der Fall ist), wird das mittelfristig weitere Nutzer von WP zur Konkurrenz treiben. Und dann schauen auch die Hardcore-Fans in die Röhre.
 
@AhnungslosER: Danke für den Gedankenanstoß. Hab jetzt erst entdeckt, dass in Android die meisten Apps das Hamburgermenü auch mit einem Wischt von Links zur Mitte öffnen kann. Und die Apps, bei denen das nicht geht, die haben das neue Materialmenü mit den 3 Punkten rechts oben.

Das komische Hamburgermenü kommt meiner Meinung nach vom responsive Webdesign, wo man das normale Menü (meist links angeordnet) auf kleinen Bildschirmen eben durch den Hamburger ersetzt hat. Und wenn ich bedenke, dass unser Prof. extra ein ganzes Semester geopfert hat um uns beizubringen, dass man im Websoftwaredesign bitte bitte bitte die selben Sorgfalt- und Programmierregeln verwenden sollte, wie im normalen Anwendungsdesign, dann traue ich nichts, was auf dem Mist eines Webentwicklers gewachsen ist.

Und ja ich ertappe mich laufend dabei mein Handy mit beiden Händen zu nutzen. Aber nur, weil ich alle Nase lang irgendwelche Bedienelemente von oben benötige und keine Lust auf Handschmerzen oder Fallenlassen des Telefons habe.

Hach wie froh war ich, als ich im immersiven IE die URL- und Tab-Leiste unten vorgefunden habe. Das würde ich mir auch auf meinem Telefon wünschen.
 
Das Problem ist nicht das Hamburgermenü sondern dessen Umsetzung, erklärt wurde allerdings nichts, es hat sich nur jemand zu dem Thema geäußert und seine Ansicht dargelegt.
 
@0711: Zur Umsetzung wissen wir aber auch gar nicht mal so viel, also abwarten, was die BUILD bringen mag.
 
@adrianghc: man sah wies in Office umgesetzt wurde, man siehts bei der OneDrive app, man siehts bei cortana....man weiß sehr wohl wie das aussehen wird.
 
@0711: Ich kenne jetzt Cortana nur aus WP 8.1, aber wo ist da das Problem? Im Normalfall sollte man dieses Menü einmal öffnen, um Cortana zu konfigurieren und es danach nie wieder brauchen. Da ist es doch wurscht, wie das Ding aussieht.
 
@HeadCrash: wenn ich nach musik suchen will? Eine der besten Funktionen der suche so verkümmert verstecken ist einfach nur schade. Wenn ich das Notizbuch nutz? meine Erinnerungen anschauen oder ähnliches? Ist alles im hamburgermenü versteckt...
Am schlimmsten ist aber wies aktuell bei Outlook ist, man kann nicht mal mit einer Hand aufm Lumia 920 auf mails antworten weil der antwortbutton irgendwo im nirgendwo oben ist. Ordnerwechseln? Hamburger...
 
@0711: Wenn Du nach Musik suchen willst, tippst Du einfach auf das Notensymbol, nicht auf das Hamburgermenü. Wenn man alte Suchergebnisse anschauen möchte, dann musst Du in das Hamburgermenü, aber das sollte man ja nicht ständig tun. Eher wird man ja gleich mit dem Suchergebnis arbeiten und vielleicht den Song oder das Album gleich runterladen.

Wann arbeitet man denn mit dem Notizbuch? Das Notizbuch ist das Hirn von Cortana, nichts mit dem man aktiv arbeitet. Wenn Du also nicht Deine Interessen, Orte, wichtigen Kontakte oder Einstellungen zu Cortana ändern willst, sollte es kaum Gründen geben, das Menü zu öffnen.

Beim Zugriff auf Erinnerungen hast Du recht, aber da würde ich Cortana einfach nach fragen, statt über das Menü zu gehen.

Outlook? Auf dem Phone? Das betrifft jetzt aber Win10, oder? In der normalen Mail App gibt es keinen Hamburgerbutton.
 
@HeadCrash: Wie man sieht, redest du von WP8.1 während 0711 schon von der drohenden Zukunft spricht.. nämlich W10.

8.1 ist bei der ganzen Diskussion irrelevant außer zum Vergleich des aktuellen Ist-Zustandes. Hier gehts um den bescheidenen Weg (im GUI) den MS gerade mit W10 einschlägt und der schmeckt den meisten WP'lern mit Erfahrung und technikaffinität nicht.
 
@bLu3t0oth: Ich hab ja schon im ersten Kommentar geschrieben, dass ich Win10 auf dem Phone noch nicht kenne. Das System ist mir aktuell zu instabil, als dass ich es auf meinem Telefon testen würde.

Aber wenn es bei Win10 so ist, dann hilft nur Feedback geben. Ich bin mir sicher, dass MS darauf reagieren wird, solange es halbwegs konstruktiv ist. Also z.B. statt "Hamburgermenüs sind scheiße, weg damit" eher etwas in der Richtung "Musiksuche braucht man sehr oft, das darf nicht im Hamburgermenü versteckt werden".

Wie ich schon weiter oben geschrieben habe, wird MS nicht um ein paar grundlegende Veränderungen herumkommen, wenn sie die "Masse" ansprechen wollen. Also kann bzw. sollte das Ziel des Feedbacks nicht sein, die Veränderung als solches aufzuhalten, sondern sie möglichst positiv zu beeinflussen. Ersteres wird MS wahrscheinlich aufgrund des "höheren Ziels" der Vereinheitlichung ignorieren. Letzteres werden sie vermutlich eher umsetzen.
 
@HeadCrash: die musiksuche ist bei wp8.1 noch ausserhalb des menüs? hatte da wohl was falsches im kopf...freue dich auf das neue :)
Das Notizbuch ist für mich Nachschlagewerk, dementsprechend schaue ich da auch nach.
Ich rede nicht allzu gern mit meinem Handy muss ich gestehen (ich komm mir behämmert vor), gerade nicht wenn ich unterwegs bin...zu hause, vielleicht. Deshalb brauche ich in den angesprochenen Situationen den hamburger

Outlook war auf W10 gemünz. Und es ist meiner Ansicht nach eine Katastrophe, hier bleibt mir als Feedback nur, komplett umbauen...ich wüsste nicht wie man das noch "retten" kann. Anderes sehe ich durchaus...z.B. durch die von einigen fans vorgestellten hybriden wird vieles ausgebügelt, manches sogar besser aber ob hierfür Feedback und uservoice reicht? ich zweifle
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles