Windows 10: Build 10064 in zahlreichen neuen Screenshots zu sehen

Die letzte Windows 10-Vorschauausgabe, von der man etwas gesehen hat, war Build 10056, das war allerdings keine offizielle Veröffentlichung, sondern ein Leak. Wenig später wollte sich auf diesem Build die 10061 installieren (ging aber nicht, da ... mehr... Microsoft, Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Technical Preview, Technical Preview, Build 10064, Windows 10 Build 10064 Bildquelle: ITHome Microsoft, Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Technical Preview, Technical Preview, Build 10064, Windows 10 Build 10064 Microsoft, Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Technical Preview, Technical Preview, Build 10064, Windows 10 Build 10064 ITHome

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cortana kann nun auch anscheinend Lieder erkennen. Ich weiß aber nicht, ob das in 10056 schon der Fall war...

EDIT: Oder ist das sogar schon in 10049 in der englischen Version möglich?
 
@Mappel94: Auf WP geht das auch schon. Oben rechts gibts da zwei Noten, mit dem sie lauschen kann. Ergebnis ist gleichwertig mit den üblichen Diensten.
Praktisch: Man kann das gleich ins Onenote speichern um sie dann später daheim zu kaufen.
 
@Bautz: Ja, okay. Aber auf Windows 10 für den Desktop ist das ein neues Feature ;)
 
@Mappel94: Ah ok. Wobei sich mir der Sinn dafür am Desktop / Tablet nicht ganz erschließt. Das hat man ja doch meistens zuhause und da kennt man die musik die da grade läuft.
Interessant ist das ja nur in der Kneipe.
 
@Bautz: Naja, für manche Leute könnte es doch brauchbar sein. Zum Beispiel diejenigen, die ein Tablet mit Windows 10 (z.B. das Surface 3) nutzen werden. Aber ich selbst brauche das auch nicht so wirklich.
 
@Bautz: Windows 10 wird ja auch auf Tablets, Notebooks & Co. laufen, von daher passt das schon.
 
@DON666: Die habe ich in der Kneipe ja auch eher selten dabei. Aber tut ja nicht weh das Feature.
 
@Bautz: Nee, ich auch nicht, gibt aber halt solche Leute. Die seh ich hier in meinem normalen Kaff zwar auch nicht, kann mir aber vorstellen, dass das in Städten mit vielen Studenten und/oder Hipstern ganz anders aussieht. ;)
 
@Winfuture: Könntet ihr bitte mal berichten was sich UNTER DER HAUBE von Windows tut?
Überall liest man nur was von Designänderungen hier und da und Papierkorbsymbole usw. ...ganz ehrlich, das Design ist mir aktuell sowas von egal. Ich schau mir das an wenn Windows 10 fertig ist und urteile dann. Aber bei der aktuellen Berichterstattung könnte man echt meinen, dass Windows 10 nur aus einer GUI besteht!

Aber was tut sich unter der Haube? Könnt ihr dazu mal bitte mehr Artikel bringen?!
 
@MrKlein: Die Oberflächlichen Dinge sind grundsätzlich am wichtigsten, die inneren Werte waren schon immer zweitrangig - egal in welchem Bereich.
 
@hhgs: Ja, Oberfälche sind für die meisten (normalen User) das erste was sie sehen bzw. das einzige was sie benutzen. Aber ich als Admin würde schon gerne wissen was sich bei Windows sonst noch tut, die GUI kann ich auch selbst erkunden bzw. werde das auch :)
 
@MrKlein: Leider benötigt man Know-How, um etwa interessante Änderungen an der API zu entdecken. Nach neuen Papierkorb-Icons, und anderem UX-Zeugs zu suchen, ist einfach. Deswegen tut es auch kaum eine IT-Newsseite. Bis ein Hobby-Frickler einen tollen Registry-Eintrag oder ähnliches findet und es in seinem Blog veröffentlicht.
 
@MrKlein: Nächste Woche ist die BUILD und da wird es dann wohl sehr viele Infos dazu geben.
 
@MrKlein: Unter der Haube hat sich bei Windows seit Vista nicht mehr wirklich was geändert. :-)
 
@lecker_schnipo: Vista DX10 -> Win10 DX12
Vista WDDM 1.0 -> WDDM 2.0
Vista kein Hyper-V -> Win10 hat Hyper-V

Kann gern weitermachen ;)
 
@Vietz: DX 11/12 und Hyper-V brauchen aber sicher 95% der Nutzer nicht, bzw. haben keinen wirklichen Nutzen daraus.
 
@dodnet: Nur weil sie es nicht nutzen, sind es trotzdem größere Änderung am System.
Besonders eine Bare Metal Virtualisierung in einem Clientsystem.
 
@Vietz: Bis auf das Treibermodell ist das alles eigentlich Standalone-Software, die mit Windows ausgeliefert wird, aber nicht Teil von Windows selbst.
 
@Vietz: Vista hat aber auch per Update damals DX11/WDDM 1.1 bekommen;)
 
@L_M_A_O: Der Pfeil soll die Timeline da stellen. Wollte jetzt nicht jede Version listen.
Vista DX10 -> Vista SP1 DX10.1 -> 11, 11.1, 11.2, 12
 
@MrKlein: AFAIK tut sich unter der Haube bis auf die Sache mit den Universellen Apps nicht allzu viel und darüber hat WF meine ich berichtet.
 
@MrKlein: Das Problem wird sein, dass WinFuture bei solchen "Leaks" leider nur die Informationen an uns weiterreichen kann, die WF bekannt sind.
 
@MrKlein: Nebenbei kann man den Desktop schnell auch mit Stardock und Co. ändern. Das ist im doppelten Sinne "oberflächlich", für jede kleine Änderungen eine News zu machen. Ich stimme dir voll zu, wichtig ist das unter der Haube...
 
Da man auf den Bildern nichts neues erkennen kann, dürfte wohl Microsoft damit begonnen haben, den Feinschliff unter der Haube vorzunehmen.Schließlich will man ja das Produkt einschließlich Juni fertig gestellt haben, um dann die OEM-Partner beliefern zu können.Ich gehe daher davon aus, das Windows tatsächlich ende Mai bzw. Anfang Juni fertig gestellt sein wird und im Juli oder August der Masse zur Verfügung steht.
 
Ich finde das doch ziemlich hübsch. Und endlich mal eine Website, die es nicht in supergrellen Farben eingstellt hat.

Windows 7 in Knallgelb sieht auch nicht grade hübsch aus.
 
Zwei Dinge verstehe ich nicht:
1. warum haben im Startmenü alle Punkte ein Symbol, nur die drei oben angehefteten nicht? Das ist unlogisch und sieht bescheiden aus.

2. warum müssen diese chinesischen Leaker zuerst mal allen möglichen Unsinn installieren, bei dem man nachher gar nicht weiß, ob er nun Teil von Windows oder nachinstalliert ist, bevor sie dann stolz ihre Screenshots machen? Können die nicht einfach mal Screenshots von einem frischen System machen, ohne Anpassungen und Nachinstallationen? Meinjanur...
 
@der_ingo: Vermutlich installieren die Leaker die Versionen einfach über ihr bestehendes System. Wozu sollten sie dann immer alles erst deinstallieren nur damit du nicht verwirrt bist, dass auf einem Windows auch andere Programme als die hauseigenen installiert sind?
 
@dodnet: bei chinesischen Programmnamen lässt sich das für mich leider nicht auf den ersten Blick erkennen, was sich dahinter nun genau verbirgt.
 
@der_ingo: Wenn die Leaker deutsche Programme installieren würden, könnte der Rest der Welt aber auch nix damit anfangen...
 
@dodnet: darum ging es ja nicht. Aber vergiss es einfach, du willst mich nicht verstehen und irgendeine sinnlose Diskussion produzieren.
 
Graue Titelleisten everywhere... juhu, willkommen in der Langweiligkeit der Zukunft. Nach Office 2013 will uns MS also auch hier endlich 50 Shades of Grey aufs Auge drücken.
 
@dodnet: Mir gefällts ;)
 
@Mappel94: Ich finde es schrecklich. Wozu bietet MS dann überhaupt noch anpassbare Farben an, wenn die sowieso kaum noch verwendet werden. Ich finde schon MacOS mit der eintönigen grauen Oberfläche zum Kotzen. Dort kann man auch nichts anpassen.
 
@dodnet: Mir ist es noch gar nicht grau genug ;)
 
@knirps: Wenn man es grau mag, kann man das für sich doch auch so einstellen, warum diese Nicht-Farbe dann aber allen anderen aufzwingen?
 
@dodnet: ich gebe zu, das es mir um die Frabe Grau an sich nicht geht. Aber Windows ist mir seit XP einfach zu verspielt.
Ich vermisse eine pragmatische Oberfläche wie man sie aus 9x/2k Zeiten kennt und noch in XP als klassischen Modus.

Ist dir mal in den Sinn gekommen, das die Titelzeilen auf den Screens grau sind, weil es so (vorab) eingestellt worden ist und du es beliebig ändern können wirst?
 
@knirps: In einer der letzten News stand, dass die Titelleisten ab jetzt immer grau sein sollen. Bei den Metro-Apps sind sie das schon immer, ab jetzt wohl auch für normale Windows-Anwendungen. Das ist ja genau mein Kritikpunkt.
 
@dodnet: Sollen... Im Konjunktiv lese ich Fakten am aller Liebsten ;)
 
@knirps: http://winfuture.de/news,86605.html dritter Absatz. Kann man übrigens auch an allen neueren Screenshots sehen, wenn man nur ein wenig die Augen aufmacht.
 
@dodnet: Das weiß man, was man in den großen Updates für Windows 10 als Feature nach gereicht bekommt.
 
@knirps:

Wie was der klassischen Modus ist doch auch heute noch standard in den meist genutzen Betriebssystem !

Mein Windows 7 siehe hier:

http://abload.de/img/meindesktopeyut5.jpg

frankkl
 
@knirps: Das ist der selbe "Bullshit" wie am Anfang mit der Punkte Menü was die Charmsbar ersetzen sollte. Ist nahezu verschwunden. Damals hieß es, so werden die Apps auf dem Desktop zu bedienen sein. Was hässlich aussah und auch keinerlei Sinn ergab. Das es sich dabei nur um ein Mittel zum zwecke handelte, darauf kam keiner. Denn so lange wie Windows entwickelt wird, mussten die Apps ja auch unterm Desktop ohne Charmsbar bedienbar bleiben.

Das Problem ist hier einen Entwicklungsprozess öffentlich zu machen. Viele verstehen es halt nicht.
 
@frankkl: Seit Windows 8 gibt es dieses Modus nicht mehr. Auch in Windows Vista und 7 kann man erkennen, das für diesen Modus nicht mehr optimiert wird. Sieht man im Startmenü und vielen anderen Bedeinelementen, das es einfach gruselig aussieht.
 
@knirps:

Windows 8./8.1 kann man auch vergessen alles auf Anpatschbedienung ausgelegt und die wichtigsten Sachen zum beispiel Stardmenü wurden vergessen das sind keine vollwertigen Desktop Betriebssysteme,
sehe Windows 10 als den richtigen Nachfolger von Windows 7 !

frankkl
 
@frankkl: Sorry, das ist bullshit was du schreibst.
 
@knirps:
Falsch das stimmt oder warum wird noch heute das Windows 7 verkauft und gekauft ist das meist genutze Betiebssystem,
ganz einfach weil der vollwertige Windows 7 Nachfolger erst im Sommer 2015 erscheind !

frankkl
 
@frankkl: Windows 7 wird nur noch als Restbestand verkauft. Microsoft hat den Windows 7 Vertrieb eingestellt.
 
@knirps:
Ja damit zum erscheinen des Nacholgers die Restbestände verkauft werden !

Und das die meisten Windows 7 als das Standard Desktopbetriebssystem sieht man ja an der verbreitung,
das wird sich wohl erst in der zweiten Jahreshälte ändern.

frankkl
 
@frankkl: Ich glaube nicht das Windows 10 der große Boom wird. Windows 7 wird sich nur langsam nach unten bewegen, ähnlich wie Windows XP.
 
@knirps:

Ja das ist anzunehmen das Windows 7 sich langsam nach unten bewegen wird in der verbreitung den einige ist die moderne Hardwareunterstützung schon wichtig.

Mittelfristig könnte das Windows 10 die rolle als Standard Desktopbetriebssystem übernehmen wie zuvor Windows XP und Windows 7 ,
den mangelhaften Windows 8 / 8.1 wird es wohl ähnlich ergehen wie Windows ME und Windows Vista und recht schnell in der versenkung verschwinden.

frankkl
 
@frankkl: Ich sehe kein Windows mehr in eine Position die XP und 7 hatten. Durch den schnellen Release alle 2-3 Jahre wird man sich an eine Windows 8 Quote gewöhnen müssen.
 
@frankkl: Windows 8.1 ist ein besseres Windows als 7 (und nach meinen bisherigen Eindrücken auch als 10).

Die meisten sind bei 8.1 nur von der Metro-Oberfläche abgeschreckt, die man aber bei entsprechender Einrichtung überhaupt nicht mehr sieht.
 
Windows 10 kommt im Juni raus, dann heißt es erst mal 6 Monate warten, bis das erste Update kommt, das Windows auch wieder auf Tablets bedienbar macht und 10€ für die Stardock Tablet Suite hinlatzen, die Charms und Swipe for next window zurückbringt und Cortana mit langem Windows-Hardwarekey, echten Fullscreen für alle Fenster und versteckte Taskleiste bringt.

Ups, ich vergaß ganz zu erwähnen, dass ich Windows 8.1 auf einem Tablet benutze und die Preview in Sachen Bedienbarkeit auf dem Tablet ungefähr die selben Fehler macht, wie Windows 8 auf dem Desktop.
 
@eshloraque: Wie du selbst mitteilst, es handelt sich um eine Preview und die war zuerst einmal an Desktop-PC gerichtet.
 
@PakebuschR: Allen Nachrichten nach wird an den Basics nichts mehr groß geändert. Selbst wenn es nur eine Desktop-Preview ist, ist nicht zu erwarten, dass es noch größere Änderungen am Tabletmodus gibt. Zumal schon offiziell die Aufgabe von Charms und andere Änderungen bekanntgegeben wurden.
 
@eshloraque: Die Tablet Optimierungen fehlten zum Teil in den offiziellen Previews, weiss nicht wie das inzwischen bei den nicht offiziellen aussieht vielleicht sind sie da schon drin.
 
@PakebuschR: Na sieh mal an, dass wusste ich nicht. Dachte immer der Tablet-Modus, der wäre es... Trotzdem wird wohl die Charmsbar verschwunden sein und die Taskbar für alle da sein.
 
@eshloraque: Aber dis Taskbar siehst dann nur auf dem Desktop, Charmsbar weiss ich nicht genau.
 
@eshloraque: Ich habe die Build 10049 auf meinem Surface 2 Pro installiert und da funktioniert es genau so gut wie Win8.1 (meiner Meinung nach)
 
@krauthead: Es funktioniert auch nicht schlecht. Ich mag nur nicht die Veränderungen im Bedienkonzept, welches mir bei Windows 8.1 auf dem Tablet sehr ausgereift vorkam und mich aus dem Stand weg mehr begeistert hat als das von iOS.
 
...Um noch einmal auf das allseits beliebte Thema "Papierkorb-Symbol" zu kommen:
Bin ich eigentlich der einzige, der das alte ("langweilige") Icon gar nicht so schlecht findet?
 
Windows auf der Suche nach einem Gesicht...
 
Ich würde mich gerne auf Windows 10 freuen, aber irgendwie klappt es nicht so richtig. Das ganze sieht mir, aus der Perspektive eines Win7-Desktopusers, einfach aus wie ein zusammengedengelter Frankenstein.
 
@Jas0nK: Du kannst dich beruhigt zurücklehnen, Windows 7 sieht für einen, der von Windows 95 kommt, auch angsteinflößend aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles