Bing erreicht erstmals 20 Prozent Marktanteil bei Desktop-Suche

In den USA konnte die Microsoft-Suchmaschine Bing einen bedeutenden Meilenstein erreichen: Erstmals seit Start schaffte man es, dass jede fünfte Suchanfrage darüber durchgeführt wird. Im Gegensatz zu den Hauptkonkurrenten Google und Yahoo gewann ... mehr... Bing, Suche, bing for schools Bildquelle: Microsoft Bing, Suche, bing for schools Bing, Suche, bing for schools Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja klar das bei der Desktop (Windows !) Suche Bing Martanteile dazugewinnt. Genauso das durch die Masse an Android Geräten die Google Suche bei Mobilgeräten über 90% genutzt wird. Wenn Apple jetzt zu MS oder Yahoo (Gabs da nicht schon gespräche) mit der Standard Suche wechselt dann ändert sich da auch entsprechend was. Was die Suche selber angeht hat sich Bing zwar deutlich gebessert, aber Google ist immer noch das Non-Plus Ultra...Yahoo kann man eher vergessen (Frag mich immer wieso das noch jemand nutzt...).
 
@movieking: Das mag sein, dass das für Microsoft einfacher auf den Desktop Marktanteile für Bing zu schaffen, jedoch nutze ich Bing selber (auf meinen PC) und muss sagen, dass es gefällt. Ich denke, Microsoft geht da auch einen guten Weg und die Strategie einen langen Atem zu haben wird sich da auch auszahlen. Ich bin froh', dass Google einen (vergleichbare guten) Mitbewerber bekommen hat.
 
@movieking: Ich denke, du solltest dich weniger fragen warum andere sich nicht so verhalten wie du es erwartest, sondern wohl eher, warum du dir das Recht herausnimmst ein Urteil zu bilden, ohne über den Tellerrand zu schauen?

Obwohl schon seit Jahren immer nur Bing voreingestellt ist, konnte MS erst in den letzten Jahren Marktanteile dazugewinnen. Die ist wohl eher ein Indiz, dass sich die Leute bewusst für Bing entscheiden, sonst würde wie zu Anfang, die Leute trotz Voreinstellung zu Google wechseln.

Ich persönlich bevorzuge Google, aber wohl eher aus Gewohnheit, als durch einen sachlichen Vergleich. Ich denke, dass viele Leute genau deswegen noch Google nutzen, weil sie es kennen und einen Vergleich scheuen, oder einfach zu faul sind um einen zu machen.

"Was der Bauer nicht kennt, dass isst er auch nicht .....!"
 
@Rumulus: außerdem ist "googeln" schon im Wortschatz so fest verankert... Ich krieg jedenfalls immer ein "Hä?"-Gesicht von meinem Gesprächspartnern wenn ich z.B. sage "die Details kannst du dir ja bingen."
 
@scar1: Versuchs mit suchen ;)
 
@Knerd: Sorry, sollte ein Plus werden
 
@Knerd: hehe, ich mach das ja schon ganz bewusst als Alternative zum "kannste ja mal gugeln" ;-)
 
@Rumulus: Bewusst eher weniger. Da bei Windows 8 Bing Standard mässig sogar in der Systemsuche hinterlegt ist. Dies kann man zum Glück deaktivieren.
 
@charnold: Ist aber die Frage, ob diese Suchen miteinbezogen werden und außerdem ist die Suche erst ab 8.1 integriert.
 
@movieking: Ich hab jetzt schon mehrfach die BingItOn "Challenge" gemacht (bei der dein Suchbegriff durch bing und google gesucht wird und du selber entscheiden darfst/musst welche Ergebnisse 'besser' sind). Dabei ist Google nie über ein Untentschieden rausgekommen (Bing auch nicht :-))
 
@movieking: Das mit Yahoo kann wohl nur Einbildung sein
 
@movieking: Hast du dir mal das Original-Bing aus den USA angeschaut? Nur zu erreichen über die Einstellungen von Bing und da den Standort auf Vereinigte Staaten umstellen. Das ist in puncto Features, Komfort und auch Suchergebnissen Google tatsächlich voraus.
Bing DE dagegen hinkt sowohl Bing USA als auch Google DE deutlich hinterher, es fehlen massenhaft Funktionen und die Ergebnisse sind immer noch nicht besser als früher bei der Live Search.
 
@movieking: Kommt immer darauf an. Google ist massiv durch SEO-Quatsch verseucht. Ich weiß dass sie dagegen was tun, aber das ist wie Goliath gegen eine Legion Davids mit vielen Steinschleudern.

Bing ist durch den noch geringen Marktanteil etwas vor geschützt, so dass die relevanten Ergebnisse schon auf seite 1 zu finden sind, während ich bei google bei Produktsuchen erst bei Seite 3 anfange zu schauen.
 
@movieking: Google hat für mich nur noch bei Lokalen Suchen die Nase vorn. Bei Grundlegendensachen bevorzuge ich bewusst bing.
 
@movieking: Ein Kommentar zu Yahoo und zu den Suchmaschinen Google und Bing bzw. der Tabelle auf GeekWire. Hier in Deutschland ist sowas zwar aus irgendwelchen Gründen nicht weit verbreitet, aber es gibt weltweit durchaus sehr viele Nutzer, die nutzen fast ausschließlich die Portalseite von Yahoo und die "Zweitseite" ist Facebook bzw. umgekehrt.
Und wenn wir schon dabei sind, 3 entscheidende Suchen fehlen in der Tabelle auf Geekwire sowieso, und die Zahlen dürften höher als die von Bing sein, ich meine die internen Suchen von Facebook, Twitter und Wikipedia. Zumindest Facebook würde ich durchaus im Ansatz mit einer Portalseite vergleichen, auch wenn es eigentlich keine ist.
 
Bing ist auch nicht schlecht, vor allem die Maps sind zumindest hier bei mir in Salzburg / Österreich viel schärfer und aktueller - lt. Google Maps ist dort wo seit zehn Jahren unsere Fachhochschule steht immer noch ein unbebautes Feld :D
 
@devilsown: Bei mir auch so. Direkt gegenüber wurde vor 4 Jahren oder so ein Ex-Autohaus abgerissen und durch ein kleines "Einkaufszentrum" ersetzt. Bei Google steht nach wie vor das Autohaus, bei Bing sind zumindest die Bauarbeiten für den Nachfolger fast abgeschlossen. ;)

Alt sind die in dem Fall beide, Google hinkt da aber definitiv ein paar Jährchen hinterher.

EDIT: Wegen Minus: Was ich hier geschrieben habe, ist wahr, was soll das? Bringt mich aber natürlich auch nicht um.
 
@DON666: Da hilft es in Google Maps Feedback einzureichen. Das habe ich vor 2 Jahren in Pinneberg auch gemacht, da jedes zweite Haus in einem Stadtteil fehlte (da wurde in den letzten 15 Jahren sehr viel gebaut). Die Satelitten Bilder waren aber schon über 10 Jahre alt.

Tatsächlich, 8 Monate, nachdem ich mein Feedback eingereicht habe, habe ich eine automatische E-Mail erhalten, dass das Gebiet aktualisiert wurde. Tatsache, die Bilder waren zu dem Zeitpunkt maximal nur wenige Monate alt.
 
@devilsown: Find Bing Maps vor allem perfomanter...Google Maps war mal perfomant aber hängt bei mir immer mal wieder kurzzeitig egal in welchem browser und das auf verschiedenen systemen
 
@0711: Da Hilft der "Klassische Modus", den du unten auswählen kannst.
 
@devilsown: In meinem Heimatort ist Google Maps so schlecht, dass man kaum Häuser erkennen kann. Die Bilder sind zudem sehr alt, so fehlt z.B. immer noch ein Neubaugebiet, das aber bald seit 10 Jahren existiert. Immerhin haben sie inzwischen die darüber gelegten Straßen aktualisiert. Bis vor einiger Zeit liefen Straßen z.B. durch einen riesigen Gebäudekomplex. Jetzt hat man mehr oder weniger korrekte Straßen angezeigt, auch das Neubaugebiet und Kreisverkehre, die nur auf den Bildern darunter fehlen... Bing ist deutlich schärfer, man erkennt sogar Autos vor den Häusern. Cool bei Bing Maps finde ich auch die Vogelperspektive, in den Städten in denen das erfasst wurde.
 
@Nunk-Junge: Leider fehlt allen anderen Diensten noch etwas wie Streetview. Der einzige Grund google Maps noch zu benutzen. Für Navigation verwende ich schon ewig here, alleine schon weil ich die Zielpunkte speichern und auf dem WP weiter verwenden kann.
 
@Bautz: Streetview fehlt leider auch Google in großen Teilen Deutschland. Google hatte irgendwann ja die Nase voll von dem Kindergarten-Niveau in Deutschland und hat es hier gestoppt. Sie machen dann eben andere Länder, daher sind inzwischen einige Entwicklungsländer besser mit Streetview erfasst als Deutschland.
 
@Nunk-Junge: Es wurde von Deutschland gezwungen zu stoppen. Das, was aktuell da ist konnten sie später irgendwie durchboxen. Kam aber nichts mehr dazu glaube ich. Dasselbe in Österreich - da wurde aber nie mit einer Aufnahme begonnen oder? (Da gabs was Streetview-Ähnliches auf norc.at, wurde aber offline genommen)
 
@wertzuiop123: Sie wurden nicht gezwungen zu stoppen. Aber man hat Google zuerst als Schikane das Verpixeln vorgeschrieben (Schikane, weil es ansonsten völlig legal ist Häuser von öffentlichen Grund aus abzulichten). Das hat Google umgesetzt. Dann haben sich Politiker in Bund und Ländern willkürlich weiter Beschränkungen ausgedacht, bis hin zu (gesetzlich nicht gedeckten) Verboten die sie diskutiert haben. Irgendwann hat Google von sich aus die Streetview aufnahmen abgebrochen und in anderen Ländern weitergemacht. Daher brauchten sie die schon gemachten Aufnahmen nicht durchboxen, denn sie sind erlaubt.
 
Und die EU: Soon!
 
Nachdem Google im IE11 katastrophal aussah, als dieser damals rauskam, bin ich auch auf Bing umgestiegen.
 
@Kirill: Also haben Dich die Suchergebnisse weniger interessiert, weil Bing in einem Browser, der noch dazu viel schlechter ist als Chrome, oder Firefox, besser "aussah" ? Sich so schön in einem Satz selbst zu disquallifizieren schafft auch nicht jeder. Gratulation
 
@Z3: Die Suchergebnisse von Bing sind auch nicht schlechter, und dass der IE11 schlechter als Chrome oder FF ist, ist eine Meinung deinerseits, mehr aber nicht.
 
@Kirill:
1.Aktuell sind die Suchergebnisse von Bing schlechter als die von Google.
2. Die Internetbrowser Chrome und/oder Firefox sind besser, als der Internetexplorer 11.

Das ist keine frage von Geschmack, oder Meinung, sondern schlichtweg faktisch begründet. Wenn jemand also erklärt, er würde Bing bevorzugen, weil diese Suchmaschine im Internetexplorer besser aussähe, ist das völliger Humbug. Ganz einfach.
 
@Z3: Dann viel Spaß mit deinen "Fakten".
 
@Z3: Wenn du hier schon mit "faktisch" um dich wirfst, hast du doch sicher kein Problem damit hier die eine oder andere wissenschaftliche Arbeit zu diesen Themen zu posten...
 
@Draco2007: na benutze google/bing und such nach wissenschaftliche Arbeit zu diesen Themen ... ;-)
 
Und wie ist die Prozentzahl von ask.com, weil die Leute Ihren Rechner nicht sauber halten?
 
@Navajo: Da die meisten Browser Toolbars den Gar ausgemacht haben, dürfte sich das heute in Grenzen halten.
 
@Navajo: 1,8% in den usa
 
Tja, jetzt sollten sie sich mal auf andere Märkte konzentrieren. In den USA hat es MS ja noch "vergleichsweise einfach", denn da war Google aufgrund der vielen anderen Suchanbieter nie eine Macht wie z.B. hier in Deutschland. In Deutschland aber liegt Google soweit ich weiß bei über 90% Anteil an der Suche. Da dürfte es deutlich schwerer sein, signifikante Marktanteile zu erreichen. Und wenn die Fähigkeiten von Bing dann auch noch massiv hinter denen der USA-Version hinterherhinken, dann wird das Googles Position nur noch weiter stärken, egal wie tief Microsoft Bing in Windows oder die Xbox integriert.
 
@HeadCrash: nicht nur in Deutschland, in der EU liegt der wert bei 90%.
 
@knirps: Kaum verwunderlich, denn seltsamerweise gibt es in der EU gar nicht wirklich viele Alternativen. Daher glaube ich auch nicht, dass jetzt eine neue Deutsche Suchmaschine Fuß fassen wird. Denn es reicht ja nicht, einfach "nur" eine Suchmaschine anzubieten. Sie muss eben auch wirklich gute Ergebnisse liefern. Und zudem ist Suche auch noch eine Gewohnheitssache.

Ich nutze zwar viel Bing, aber meine Finger tippen irgendwie fast immer automatisch google, wenn ich nicht bewusst drüber nachdenke.
 
@HeadCrash: Das ist halt auch ein bisschen das Ergebnis Microsofts USA-First Politik. Wie oft hatten wir das nachsehen weil neue live/bing Features hier erst mit großer Verzögerung angeboten wird, noch heute?
 
@knirps: Ich hab den Eindruck, dass in den letzten 1-2 Jahren sogar gar nichts mehr beim deutschen Bing dazugekommen ist und es seitdem stagniert. Dabei müssten sie da endlich was machen, vor allem auch da eines ihrer Aushängeschilder Cortana ja jetzt mit W10 auf den Desktop-PC kommt und deren "Intelligenz" in erster Linie auf Bing basiert. Wenn die deutsche Cortana jemals das Level der US-Version erreichen soll, müssen sie dafür zwangsläufig auch unser Bing auf den aktuellen Stand bringen.
 
@mh0001: Warten wir mal ab, ob sie es "zwangsläufig müssen". Ich hab ja mal mit einem früheren Bing Advertising Mitarbeiter über das Thema gesprochen und er meinte, dass die Investitionen für den Aufbau einer guten Suchmaschine exorbitant seien. Microsoft hat da Milliarden in die USA-Version von Bing versenkt, bevor sie auch nur einen Dollar wirklich damit verdient haben. Die Frage ist, ob sie bereit sind, ähnliche Summen in die Deutsche Version zu stecken, oder ob sie einfach entscheiden, dass Cortana außerhalb der USA eben deutlich hinter dem zurückbleibt, was sie in den USA bietet.

Letzteres wäre schade, aber durchaus denkbar. Denn MS scheint es überhaupt nicht bewusst zu sein, dass sie so sehr USA-fokussiert sind. Der Ex-Bing-Ads-Mensch wusste nicht einmal, dass es keine Microsoft Stores außerhalb der USA gibt und war total verwundert, dass man Band nicht außerhalb der USA kaufen kann. Für viele Amis hört die Welt offenbar tatsächlich an den Stränden ihres Kontinents auf.
 
@HeadCrash: Rufst du die Startseiten der Suchmaschinen explizit auf? Oder warum tippst du google/bing?
 
@crmsnrzl: Manchmal schon. Normalerweise suche ich tatsächlich einfach über die Adresszeile und die ist bei mir auf Bing konfiguriert. Aber es kommt immer noch vor, dass ich bewusst auf die Suchmaschinenseite gehe und dabei haben meine Finger einfach Google gespeichert.
 
Da Yahoo die Bing Engine nutzt kommt MS sogar auf 32.8% des Suchmarktes.
 
Geld mit Suchanfragen zu verdienen, Werbung zu platzieren und Marktstrategien auf Grund von Kundenanalysen zu entwickeln... das ist der Zug den Google ins rollen gebracht hat und Bing das Microsoft typische Werkzeug, auf einen fahrenden Zug aufzuspringen. 2015 hat der größte Softwarekonzern der Welt mit einem der wichtigesten Internetwerkzeuge überhaupt, einen Marktanteil von 20% erreicht. Für mich ist das ein Armutszeugnis und kein besonderer Grund, der Anlass zum feiern gäbe. Hier wird einmal mehr deutlich, welche fast unverzeihlichen Fehler in Redmond begangen wurden und wie wichtig es war, sich im Hause Microsoft von den alten Geistern zu verabschieden.
Wie stabil und entwicklungsfähig diese 20% sind, wird von Google abhängen. Wenn Google tatsächlich eine Mid. Strafe zahlen muß und sein Image und Aussendarstellung nicht verbessert, wird Micrsoft davon profitieren.
 
Ich möchte an dieser Stelle noch zwei Dinge ansprechen, die mir aufgefallen sind.

Erstens: Ich sehe hier auf der Winfutureseite keine Bing, sondern nur Google Anzeigen.

Zweitens: Die Community hier freut sich (berechtigter Weise) über Konkurrenz zu Google und man sollte glauben, hier würde die Meinung vertreten, daß Konkurrenz Geschäfte belebt. Ganz anders sieht es jedoch zu Produkten aus, die in Konkurrenz zu denen von Micrsoft stehen. D.h die Pro-Argument für Konkurrenz verlieren in dem Moment wo sich sich gegen Micrsoft richten, völlig ihre Bedeutung.
Oh nein...das ist gewiss nicht nur bei Winfuture so. Die Foren bei Golem, oder Heise sehen ähnlich aus.
Mich erstaunt nur, wie sehr idiologisch und wie wenig sachlich technisch geprägte Foren sein können. Und besonders dies.
 
@Z3: In Bing-Ads müsste MS noch unglaublich viel investieren, sich so ein Netzwerk wie Google aufzubauen. (Die Reichweite vom Bing-Display-Netzwerk ist mir unbekannt, falls es so eines überhaupt gibt)
 
@Z3: Es geht hier vor allem um die USA. Ist im Artikel aber leider nur schwer zu erkennen ;)
 
Ich bin mir an diesem Punkt immer noch nicht so sicher, aber ich hege da einen kleinen Verdacht bei Bing. Stellt Bing mal komplett auf USA um (inklusive Region, wenn ihr euch mit eurer LiveID anmeldet), und sucht, von der Bing Startseite (die mit dem Bild) aus, nach "Pizza" stellt anschließend Bing auf Deutschland um und sucht nach "Pizza". Wo ist der Unterschied? Wenn ich auf dem US Bing "Pizza" eingebe öffnet sich bei mir ein kleines Flyout-Fenster wo ich sofort eine Pizza bei Pizzahut bestellen kann. o_O Ich möchte sehen was hier in Deutschland los wäre, wenn da stehen würde "Hallo Pizza, 'Jetzt bestellen'". Und auch sonst so, wenn ich mich näher mit dem US-Bing beschäftige, taucht bei mir häufig die Frage auf "Was wohl ein deutsches Gericht dazu sagen würde?" Von daher, dass einige Funktionen von Bing hierzulande eingeschränkt sind, im Gegensatz zu Bing US, kann ich von Seiten MS teilweise durchaus nachvollziehen und liegt, meines Erachtens, nicht nur an "nicht wollen".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles