Amazons Fire TV Stick: So holt man das Maximum heraus

Auch hierzulande lässt sich die neue Generation des Amazon Fire TV-Sticks seit einiger Zeit erwerben. Das Angebot von Amazon lohnt sich vor allem für Käufer ohne Smart-TV sowie für Prime-Abonnenten. Wir er­läu­tern, wie man den HDMI-Stick optimal einsetzen kann. mehr... Fire TV, Fire TV Stick, HDMI Stick, Chromecast Alternative Bildquelle: Amazon Amazon, Fire TV, Fire TV Stick, HDMI Stick, Chromecast Alternative Amazon, Fire TV, Fire TV Stick, HDMI Stick, Chromecast Alternative Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Mit netzwerkfähigen Media-Center-Apps wie Kodi (ehemals XBMC) oder Plexi lassen sich darüber hinaus Mediendateien per DLNA auch von einem PC oder NAS abrufen." Bei Musik kein Problem aber bei Filmen hängt das doch stark vom Audio- und Videocodec ab, ob die Datei auch wirklich abgespielt werden kann? Habe beim Chromecast auch hie und da Probleme. (Und wie schaut es mit Untertiteln aus?)
 
@wertzuiop123: mit plex kein problem, hab plex auf einem hp proliant server und der streamt immer das passende format welches der client abspielen kann =)
 
@Darkstar85: Wär eine Lösung. Deswegen habe ich mir einen NUC zugelegt. War es mir wert. (Meine NAS mit Plex ist zu schwach für eine eventuelle Transkodierung)
 
@wertzuiop123: kann man leider keine 4 platten einbauen, aber ansonsten wäre das ne wesentlich stromsparendere lösung als meine mit sogar mehr leistung.
 
@Darkstar85:
Schaue dir evtl mal den Dell T30 an.
Der schafft es auf 10 - 15 Watt mit einem starken Xeon Quadcore im Idle
 
@Darkstar85: Habe heute meinen FireTV Stick bekommen. Leider ist Plex nur mit PlexPass benutzbar und somit keine Alternative. Mal sehen was ich mit dem Teil so anstellen kann.
Bis dato ist mein NUC der beste Plex Player (HD-Audio Bitstream support).
 
@silk: habe nun auch einen nuc. weder pi noch ouya konnte meine popcorn hour nur ansatzweise ersetzen.
 
@silk: "Leider ist Plex nur mit PlexPass benutzbar"
Wieso das denn?
 
@silk: Nein, PlexPass ist nicht notwendig. Habe ich auch nicht und greife auf meine Synology (mit Plex) vom FireTV-Stick, iPhones, Tablets und Notebooks aus zu.
 
@Darkstar85: Welches OS hast du auf deinem Server genommen?
 
@wertzuiop123: Wobei Kodi (XBMC) doch sehr viele Format abspielen kann.
 
@Spacerat: Stimmt, die Android-Version versagte aber hin und wieder. (Kodi auf Smartphone konnte die Datei meist abspielen, Kodi auf der OUYA nicht immer -.-) Dann war ich es irgendwann satt ;)
 
@wertzuiop123: Hab das Fire TV (die Box) im Einsatz. Die basiert auch auf Android. Hier konnte ich noch alles abspielen.
 
@Spacerat: Ich weiß. Dann ist gut :) Weiß nicht worans lag. Wollte aber nicht nochmal sowas riskieren. 3D-ISO's und HD-Ton würden z.B. nicht auf dem Fire-TV laufen & kein 24p. Naja man kann auch damit leben bei dem Preis :)
 
@wertzuiop123: Keine Probleme mit Kodi. Selbst 30GB große MKV Dateien sind über 5ghz WLan kein Thema. Sogar vor und zurück springen läuft fast genauso fix wie wenn ich direkt an der Quelle Kodi benutze.
 
Kann ich Kodi auf dem Stick installieren oder wie läuft das?
 
@amieX: Geht gleich wie beim Fire TV oder? http://kodi.wiki/view/HOW-TO:Install_Kodi_on_Fire_TV
 
Leider war mein Stick defekt (Zeigte nur kurz das Amazon Logo an und dann bleibt das Bild schwarz)
kann ja passieren, aber ich bin echt sauer auf Amazon das die es nciht auf die Reihe bekommen haben einige Sticks für Retouren zurückzuhalten, jetzt darf ich bis Mai auf meine Ersatzlieferung warten :-(
 
Ich habe sowohl die Box, als auch den Stick im Dauereinsatz, beide identisch konfiguriert.

Wird genutzt mit Amazon Instant Prime, Netflix, Spotify, Plex und Kodi (letzteres wird auch von Plex als Player verwendet, dank DTS-Schwierigkeiten). Kodi mit entsprechenden Addons (Google hilft, keine Namen da rechtliche Grauzone) macht das ganze noch eine ganze Ecke besser. Und in der Firma ist das Screen Mirroring mit meinem Android Tablet perfekt für Präsentationen.

Hatte erst überlegt, mir einen Chromecast zuzulegen, aber der FireTV macht mich rundum glücklich.

Ps: Kodi lässt sich auch vom "Launcher" aus starten, in dem man sich mit einem anderen Gerät die Kodi-App im Amazon App-Store "kauft", runterladen ist nicht notwendig. Nach einem Profilsync wird Kodi dann in der Recent-Liste angezeigt und kann direkt aufgerufen werden.
 
Mal ne ganz doofe Frage: Wie schalte ich den Stick aus? (bzw. Energiesparmodus)
 
@karstenschilder: nach 30 min automatisch oder die mittlere obere Tasten (Hauptmenü) ein paar Sek gedrückt halten und dann auf Ruhemodus (oder wie eine der drei Optionen heisst)
 
@dabiggy: Danke

EDIT: Wirklich aus geht das Teil dadurch jedoch auch nicht. Das Bild wird einfach ausgeblendet aber sonst bleibt alles gleich. Normal, wenn ein gerät in Energiesparmodus oder sonstiges geht, zeigt mein Receiver an, dass die HDMI Verbindung unterbrochen ist.
 
@karstenschilder: Man kann es nicht ausmachen.
 
@iWindroid8: Wir haben eine Funksteckdose dran - aber mit eigener Fernbedienung, nicht Alexa, sonst ist die ja wieder nicht "aus", sondern zieht Standby-Strom. ^^
 
@karstenschilder:

Ich mache es so: Spannungsversorgung unterbrechen.
Anders geht es leider nicht.
Der Sleep-Modus ist nicht wirklich azeptabel.

Ich schalte mein komplettes Entertainment-System (AVR, TV, Fire TV) mittels einem Osram Smart Plug per Alexa Sprachkommando aus.

Ist zwar "brutal"
aber die einzige Möglichkeit
die ganzen Gerätschaften wirklich "auszuschalten".

Gilt übrigens auch für Notebooks und PCs etc..

.
 
Ich möchte an 2 TV Geräten jeweils einen Stick dort betreiben. Wie funktioniert das eigentlich dann, wenn beide Sticks gleich konfiguriert sind? Kann man separat alles beim jeweiligen TV Gerät steuern?
 
@m-werk: Die Fernbedienung ist an den jeweiligen Stick gekoppelt, gleiches gilt für die Steuerung per App (hier muss auch einmalig ein Code bestätigt werden).
 
@DeepBlue: Alles klar. Danke. Dann warte ich mal auf die Lieferung. Voraussichtlicher Liefertermin 5. Mai :-(
 
zumindest bei mir so: man sollte die spotify app aus dem amazon installieren, damit die verbindung funktioniert.. ansonsten scheitert bei der version im store die verbindung....

ansonsten feine sache.. vor allem für gurken-tvs mit ultra-altem-lahmen webtv-schnickschnack.. kann nicht meckern... und läuft parallel mitm chromestick, da das chrome-tab streaming auch herhalten muss...
 
"Käufer ohne Smart-TV"

Gibt es noch "aktuelle" TV ohne den ganzen Smart Kram?

Ich bin kein Fan von integrierten Lösungen weil deren Lebenswerwartung/Qualität/Pflege meist wenig berechenbar ist. Deswegen halte meine Geräte nach Funktion getrennt und kann diese im Bedarfsfall einzeln tauschen. Bislang bich ich damit auch sehr gut gefahren.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese von mir nicht genutzten "Features" unnötig Geld kosten und würde gerne mal wissen, was es so am Markt an "unsmarten" Fernsehern gibt. Jetzt nicht irgendwelches altertümliches Zeug von vor 10 Jahren, sondern schon was halbwegs aktuelles mit 4K und HDR.
 
@KarstenS: Ich bin nicht bereit für einen einfachen TV mehr als 150€ auszugeben. Entsprechend habe ich keinen Smart-TV.
 
@MatthiasWolf: Soll das jetzt eine verschobene Form von Sarkasmus sein?

Für das Fernsehprogramm haben ich als Zuspieler einen Receiver auf Linux Basis, der mir mehr Möglichkeiten und Freiheiten bietet, als es so ein Smart TV kann.

Für Streamingdienste mit DRM habe ich einen Apple TV 4K.

Für Filme von Scheibe und zum Spielen hatte ich eine PS2, dann PS3 und nun PS4 und für andere Spiele hatte ich noch eine Wii und dann eine WiiU.

Wofür genau brauche ich also deiner Meinung nach die "Smarten Funktionen" so eines Fernsehers, die mir wesentlich weniger bieten als externe Lösungen?

Weiter im Programm. Sounddecoder für Dolby und DTS und Lautsprecher. Benutzt die irgendwer ernsthaft und ist sogar Glücklich damit? Für den Ton habe ich einen anständigen AV Receiver stehen, der nicht nur richtige Lautsprecher befeuert, sondern durch sein Raumakkustik Messsystem das ganze sogar richtig gut klingen lässt.

Wozu brauche ich also deiner Meinung nach diesen ganzen Schnickschnack? Und was hat das bitte mit Geiz zu tun, wenn mir ein dummer Monitor in den Dimensionen und mit der Auflösung eines Fernsehers völlig ausreicht, weil ich für alles andere bessere und individuell austauschbare Geräte habe?

Denn eins steht fest. Wenn man nur eine Kleinigkeit bei Komplettlösungen Upgraden will, darf man die Lösung auch komplett austauschen. Kann so etwas wirklich sinnvoll sein?
 
@KarstenS: Bitte lies nochmal was ich geschrieben habe.
Fur mich ist ein TV nur ein Mittel zum Zweck (für Konsole und Fire TV Stick) und daher kaufe ich keine Fernseher, die mehr als 150€ kosten. Entsprechend habe ich grundsätzlich einen TV ohne den ganzen Schnickschnack.
Was wiederum bedeutet, dass ich dir in der Hinsicht der ganzen Smart-Funktionen zugestimmt habe und man diese nicht braucht. Wobei ich allerdings auch HDR und 4k als unnötigen Schnickschnack betrachte.
 
.

Der Stick ist für mich keine wirklich gute Lösung.

Sich allein auf WLAN verlassen zu müssen ist eine u.U. windige Lösung.

Ich hätte gerne eine "fette" Fire TV Box,
inklusive einem klassichem Ethernet-Anschluss,
inklusive einem klassichem Audio-Ausgang.

Kritik an meinem Fire TV Stick:
Der Stromspar-Modus (Sleep) ist schlecht umgesetzt.
Der Stick bleibt im "Stromspar-Modus" viel zu warm.
Nicht akzeptabel, schlampiges Engineering.

.
 
@Fred_EM: der alte Fire TV, welchen ich habe, hat immerhin Ethernet-Anschluss
 
@thedesx: gibt doch einen Ethernet-Adapter für den Stick. Habe ich im Einsatz: https://www.ebay.de/itm/Amazon-Ethernetadapter-FireTV-4K-V3-FireTV-Stick-V2-Alexa-Sprachfernb-/222788159648?clk_rvr_id=1416709992119&utm_medium=cpc&utm_source=twenga&utm_campaign=twenga&utm_param=eyJlcyI6MCwicyI6NTMzODY0NywiY2kiOiIwNGExODUzYjMwZjc3ZTE1ZjAyMDNkNjM3NDJkN2FhNSIsImkiOiIyMjI3ODgxNTk2NDgiLCJ0cyI6MTUxNjA0ODM5MywidiI6Mywic28iOjE1MDAsImMiOjE2ODA1OH0%3D&rmvSB=true
 
@tedstriker84:

Prinzipiell interessant, aber noch mehr Gebamsel ...

Alles in eine fette Fire TV Box (mit fettem Prozessor) und gut ist es ...
Kann ja nicht sooo schwer sein.

.
 
@Fred_EM: ist nicht die beste Lösung, aber der Mehrheit wird's einfach egal sein, weshalb ich verstehe das daran gespart wird. Die Geschwindigkeitsvorteile sind aber wirklich deutlich spürbar, es ist alles viel viel schneller. Kann ich nur jedem empfehlen! Mußte allerdings noch einen extra Switch zwischen schalten.
 
@thedesx:

Den hatte ich auch mal, habe ich unvorsichtigerweise verschenkt ...

Vielleicht kommt da noch mal was ordentliches Amazon
und nicht so ein Gebamsel.

Derzeit ist es mir eh wurscht mit einem Fire TV Neukauf.
Solange YouTube nicht akzeptabel funktioniert kaufe ich keine neue Amazon Hardware.
Sollen erst mal ihren alten Kram richten.

.
 
.

Ein echtes Problem mit Fire TV ist mich: "keine YouTube App".

Google hat sein YouTube System nun "aufgerüstet":
YouTube erkennt dass ein Fire TV Gerät zugreift
und entsprechend unfreundlich wird der Zugriff behandelt.

Der Firefox-Browser und der Silk-Browser funktionieren zwar irgendwie,
aber aus meiner Sicht aus funktionieren diese recht kläglich.
Kein Bock auf solche Spielereien.

Das Vorgehen von Google empfinde ich als ziemlich übergriffig.
Wird von mir nun als "evil" gekennzeichnet.
Meine Standard-Suche auf meinen PCs und Smartphone
habe ich auf einen anderen Anbieter umgestellt
- so als kleine Revanche.

Trotzdem kommt mir solange kein neues/zusätzliches Amazon-Gerät
gleich welcher Bauart ins Haus
bis es eine YouTube App gibt die hervoragend funktioniert.

Bis dahin können mich beide mal, Google als auch Amazon.

-
 
Ohne Youtube-App ist der Fire TV Stick nur noch halb so gut zu gebrauchen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr HOMTOM SmartphoneHOMTOM Smartphone
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
93,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 16,50

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte