Trusted Voice: neues Android Smart Lock-Feature wird ausgerollt

Mit dem neuen OS Lollipop hat Android tüchtig nachgelegt, was alternative Entsperrungsmethoden zur Freigabe von Smartphones und Tablets betrifft. Jetzt rollt Google eine neue Funktion aus - die Trusted Voice Sprachfreigabe. mehr... Google, Android, Lollipop, Android 5.0, Android L Bildquelle: Google Google, Android, Lollipop, Android 5.0, Android L Google, Android, Lollipop, Android 5.0, Android L Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ausgerollt? Kuchenteig wird ausgerollt. Software wird im Englischen vllt "ausgerollt" im Deutschen aber immer noch verteilt.
 
@pool: Das ist zwar im Prinzip richtig. Aber durch die häufige Verwendung im allgemeinen Sprachgebrauch wird die "Eindeutschung" des "roll out" als zunächst falsche Ausdrucksweise "ausrollen" nach und nach in die deutsche Sprache aufgenommen. Sprache ist nicht statisch, sondern verändert sich, und die Übernahme fremder Begriffe/Ausdrücke ist einer der Wege, auf dem dies geschieht. Insofern erscheint es plausibel, dass "ausrollen" irgendwann korrekt sein wird, falls es das nicht bereits ist.
 
@FenFire: Die Fehler von heute sind die Regeln von morgen. Ich weiß. Wie du allerdings richtig anmerkst: "Updates ausrollen" ist noch (längst) nicht korrekt.
 
Eine tolle Funktion.Das Handy per Sprachbefehl aus dem Schlaf entsperren.
So kann uns dann ja wirklich jeder abhören wenn permanent Audio abgefragt wird.
Für wie bescheuert hält und die NSA eigentlich.
Wenn ich zufällig keine Arme und Hände habe, ok, sonst: Schrott
 
@Trabant: Ja, die NSA. Genau. Ganz vergessen.
 
@Trabant: Du glaubst wirklich, dass jemand, der Dich fies und gemein abhören möchte, dies so implementiert, dass Du zunächst ein Feature "horche was ich sage" aktivieren musst? (das ist ja nur ein Entsperrmechanismus unter mehreren, und er muss explizit eingestellt werden).

Falls die NSA Dich abhören wollte und mit Google dazu unter einer Decke steckte, dann würde Dich Dein Telefon auch belauschen, ohne dass Du irgendetwas dazu explizit aktivierst. Das Feature "Voice Unlock" wäre dazu sicherlich nicht erforderlich ;)

Du kannst Dir ja gern vorstellen, die NSA beobachte und belausche Dich auf Schritt und Tritt, aber wenn Du dies tust dann gestehe ihnen wenigstens zu, dass sie sich dabei nicht total dämlich anstellen :)
 
@FenFire: Er glaubt nicht dass ihn jemand abhoeren moechte sondern er glaubt dass er grundlos abgehoert wird..
 
@-adrian-: Nun, wenn er bereits abgehört würde, wäre Voice Unlock dann auch nicht mehr dazu erforderlich. Und wenn man ihn abhören wollte, dann würde man das einfach so heimlich einbauen und bräuchte dazu ebenfalls kein Voice Unlock.

Seine Vorstellung, Voice Unlock werde zum Abhören verwendet, setzt einen doch recht unbeholfenen Abhörenden voraus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!