Windows 10: Build 10056 lässt Insider Achievements freischalten

Ende vergangener Woche ist Build 10056 ins Netz gelangt, darin kann man auch zahlreiche Neuerungen finden. Diese betreffen unter anderem den neuen Browser Spartan, die Sprachassistentin Cortana und das Startmenü (Übersicht hier). ... mehr... Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Technical Preview Build 10056, Windows 10 Build 10056, Windows 10 Startmenü Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Technical Preview Build 10056, Windows 10 Build 10056, Windows 10 Startmenü Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Technical Preview Build 10056, Windows 10 Build 10056, Windows 10 Startmenü

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für was es noch Achievements geben wird?

Erfolgereich 100 Updates installiert...
10x Bluescreen erhalten...
Internet Explorer gestartet... (seltenes Achievement)
Papierkorb geleert...
 
@klein-m: 10x einen Bluescreen wird verdammt schwer :D

PS: Nein, kein Sarkasmus.
 
@Knerd: Starte einfach 10 mal hintereinander NotMyfault (von Sysinternals, Tool um Bluescreens (mit Adminrecht!) kontrolliert hervor zu brignen.)
 
@sinni800: Auch ne Option :D
 
@sinni800: hey, nich cheaten :D
 
@klein-m: ...ja genau und zusätzlich noch:

Schwedenrennen - 10x erfolgreich in ein Forum getrollt
Snowden's best - 50MB persönliche Daten per Chrome an Google weitergegeben
Warez king - 10x Bluescreen durch Installation von Blood- und Crapware

*augen rollen'
 
Mein Insiderhub auf W10FP hat nicht funktioniert und ich hab es deinstalliert. Hat jemand nen Link zum store fuer die Files? Zusammengefasst sind die stores doch noch nicht so dass der Win10 Link auch auf dem Phone funktioniert, oder
 
Ich finds nervig, dass bei jedem neuen Build, das per Windows Update kommt, die ganze Bloatware wie Wetter-App etc. neuinstalliert wird, obwohl man sie vorher mühsam App für App per PowerShell entfernt hat. Einige Apps lassen sich auch überhaupt nicht entfernen.
 
@TiKu: Am besten gleich nen Powershell script schreiben was alles fuer dich erledigt nach nem Windows Update :)
 
@TiKu: also wenn sich die Apps überhaupt nicht entfernen lassen, dann ist es ja per se egal bei einem Update.
Und wenn du für die die sich de-installieren lassen schon ein PowerShell Skript hast ist das doch auch das kleinste Problem, das einfach nach dem Update einmal laufen zu lassen, oder? Oder tippst du die PowerShell Befehle jedesmal wieder neu von einem Zettel ab?
 
@scar1: Ich hatte die Befehle tatsächlich nur einmal eingegeben und nicht abgespeichert, da ich davon ausgegangen bin, dass der Kram nicht alle Nase lang wieder installiert wird.
 
@TiKu: Das, was du hier als "Bloatware" bezeichnest, ist nun mal Bestandteil von Windows 10, und wenn du in der Testphase eine neue Buidl installierst, ist das was anderes, als wären es "nur" Updates, von daher ist dieses Verhalten so gewollt und auch in Ordnung.

Wenn Windows 10 erst mal draußen ist, wird bei einem Systemupdate auch mit Sicherheit nicht wieder der Ursprungszustand hergestellt, sondern deine persönliche Konfiguration übernommen werden.
 
@DON666: Das was du hier als Bestandteil von Windows 10 bezeichnest, wird bei allen anderen Systemen als Bloatware angesehen.
Bloatware sind Anwendungen, die ungefragt installiert werden und die für die Funktionalität des Systems nicht notwendig sind. Die Wetter-App z.B. zählt da klar dazu.
 
@TiKu: Ja, ja, is ja gut. Die einen sehen das so, die anderen so. Ich werfe da z. B. - und zwar bereits seit der Vista-Version, alls das noch als Gadget vorhanden war - ziemlich oft einen Blick drauf, mich würde es also nerven, wenn sie nicht da wäre.

Du siehst, wenn ein System mehr als 2 Anwender hat, kann der Hersteller es eh keinem Recht machen.
 
@DON666: Das mit der Wetter Minianwendung für den Desktop aus Windows Vista und 7 wollte ich auch gerade als Beispiel bringen.
TiKu sucht nämlich nur einen Grund wieder mal über Windows 10 herzuziehen. Bei seinem geliebten Windows 7 ist es natürlich nichts negatives (Troll-Logik).

Ich habe nichts gegen solche vorinstallierten Anwendungen, das sie einen das Leben leichter machen, wie du schon geschrieben hast.
 
@TiKu: Schreibe das halt als Feedback rein.
 
@TiKu: Ich sollte den Tag im Kalender markieren. Wir sind heute vollständig zu 100% der selben Meinung :D Habe mich die Tage über exakt das selbe aufgeregt.
 
@TiKu: Das Interesse von Microsoft ist, dass das System getestet wird, nicht, dass es produktiv eingesetzt wird. Ich würd als Firma in diesem Status auch alles wieder draufinstallieren.
 
@Tintifax: Dann ist ein Ergebnis des Tests aber, dass sich Bloatware nicht dauerhaft entfernen lässt.
 
@TiKu: Die Kern-App als Bloatware zu bezeichnen ist schon ein wenig frech... wenn solche Komfortapps für dich nicht dazugehören, dann empfehle ich Windows 7.
 
@SpiDe1500: Was genau macht z.B. die Wetter-App zur Kern-App? Mir war neu, dass eine der Hauptfunktionen eines Desktopsystems die Wettervorhersage ist. Aber vielleicht ist Windows 10 ja einfach nur noch dafür zu gebrauchen, dann würde es Sinn ergeben, die Wetter-App als Kern-App zu bezeichnen.
 
@TiKu: Und vor ? Jahren hat Netscape Microsoft verklagt, weil ein Webbrowser nicht zum Betriebssystem gehört.
 
@Tintifax: Beim Webbrowser kann man aber immerhin noch argumentieren, dass die Render-Engine zum Betriebssystem gehört.
 
@TiKu: Unabhängig davon, ob es als Render-Engine verwendet wird, ein Browser gehört heutzutage zum Betriebssystem. Genauso wie ein Mailprogramm.
 
@Tintifax: Beim Mailprogramm kann ich dir schon nicht mehr so recht zustimmen, weil sehr viele Nutzer am Desktop ihre Mails heutzutage sowieso über den Browser, also die Weboberfläche, abrufen und nicht über eine separate Software.
Und eine Wetter-App gehört schon gar nicht zum Betriebssystem.
 
@TiKu: Das ist Deine Sicht der Dinge, nicht die Sicht von Apple, Google und Microsoft. Rein vom Standpunkt der Betriebssystemlehre her muss vermutlich nichtmal ein Netzwerkstack Teil des Betriebssystems sein. Für den User werden aber solche Sachen immer relevanter.
 
@TiKu: bekommst zum glück jetzt zukünftig ein Achievement "App für App entfernt"... und wenn du richtig glück hast, führen sie noch ein 'Hall of Fame' ein in der du deine High Score eintragen kannst für die Deinstallierten apps die du nicht selbst installiert hast!
 
Wo sind wir hier? Auf dem Spielplatz? Man muss sich doch sehr wundern, was bei MS alles falsch läuft, wenn man in ein OS Achievements einbaut... Ich habs ja in der Vergangenheit schon öfters gepredigt, aber egal was MS macht, es geht in die Hose. Das hab ich damals bei den Windows Phones schon gesagt, als es angekündigt wurde -> Ist gefloppt, bzw. die Marktanteile sind wirklich nicht rühmlich. Windows 8 -> gefloppt. MS entwickelt am Kunden vorbei. Wann bemerken die das endlich mal? Jetzt überlegt man Win10 kostenlos anzubieten? Hallo? Was ist denn da los? Ich hatte früher immer den übelsten Respekt von MS weil deren Produkte so teuer waren, dass man sich eigentlich nur noch Raubkopien saugen konnte... all dieser Respekt ist nun weg, mal ganz ehrlich. Und jetzt wollen sie auch noch Achievements einabuen... also ne... nein Danke.
 
@citrix no.4: Hast du die News nicht gelesen? Dein ganzer Text passt absolut nicht dazu (wobei ich zugeben muss, dass ich deinen Beitrag nicht ansatzweise ganz geschafft habe...).
 
@hhgs: Der lässt sich auch in diesem sehr hellgrauen Farbton verdammt schwierig lesen... ^^
 
@citrix no.4: Du hattest Respekt vor MS weil deren Produkte teuer waren und man sie deshalb nur illegal nutzen konnte? Na dann Respekt vor soviel Blödsinn... Aber Hauptsache rum heulen, nicht wahr?
 
@citrix no.4: So und jetzt setzen wir uns erstmal hin, holen 3 mal tief Luft und dann versuch noch mal etwas zu sagen was nicht nur in deinem Kopf Sinne ergibt... Ich finde leider keinen in deinem Erguss.
 
und kann man endlich wieder die IP via GUI ändern?
 
Also manchmal muss man sich wirklich Fragen was in den Leuten ihren Koepfen vorgeht?
Ihr seid Freiwillige Tester einer Technical Preview. Egal was Microsoft euch da installiert, ihr habt es so hinzunehmen. Ansonsten steigt aus dem Insider Programm aus und wartet bis Win 10 fertig ist. Es hat euch doch keiner gezwungen bei diesem Test mit zu machen. Sinn und Aufgabe dieser Technical Preview ist es Fehler darin zu finden und die Benutzerfuhrueng darin zu verbessern. Wenn ihr dann dazu was zu sagen habt, dann nutzt die Windows Feedback und schreibt das dort.
 
@Calippo: Was bringt dich zu der Annahme, dass kein Feedback an Microsoft gegeben wird, wenn man hier bestimmte Probleme diskutiert? Nur weil ich hier etwas schreibe, heißt das noch lange nicht, dass ich die Feedback-App meide.
 
Das wird nicht funktionieren, wenn MS sich das nicht sehr gut überlegt. "Für 1000 Einträge mit der Insider App erhältst du die Insider-Goldmedaille", man muss kein Wahrsager sein um voraus zu sagen was dann wohl passieren wird.
 
Was soll den so ein Käse innem Betriebssystem?!
Find diesen Achievementwahn in games ja schon lästig aber ich will doch jetzt keine hirnlosen Pop-ups von meinem OS sehen.
 
Die sollten erst einmal dafür Sorgen, dass die Updates richtig installiert werden und die Feedback- Funktion wieder herstellen, sonst kann man überhaupt gar nicht richtig testen. Was da zur Zeit läuft, ist bestenfalls ein Armutszeugnis für Microsoft, wenn diese Probleme nicht schnellstens beseitigt werden.
 
Herzlichen Glückwunsch! Sie haben OneDrive aktiviert! Damit erhalten sie das bronzene NSA-Achievement. Für das silberne NSA-Achievement, registrieren Sie sich bitte mit ihrem Microsoft-Konto.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte