Windows 10 Build 10056: Alle Neuerungen im Überblick

Windows 10 Build 10056 ist an die Öffentlichkeit gelangt, so dass wir uns einen Überblick der Neuerungen der Anfang April erstellten neuen Technical Preview verschaffen können. Neben dem jetzt ab Werk enthaltenen neuen Browser Spartan gibt es ... mehr... Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Technical Preview Build 10056, Windows 10 Build 10056, Windows 10 Startmenü Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Technical Preview Build 10056, Windows 10 Build 10056, Windows 10 Startmenü Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Technical Preview Build 10056, Windows 10 Build 10056, Windows 10 Startmenü

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, dass man es nicht hinbekommt, dass im Kalender Feiertage und Wochenende rot dargestellt werden. Meines Wissens nach hat das bisher nur die KDE-PIM geschafft. Dabei kann es durchaus vorteilhaft sein, wenn man sieht, wann wieder ein Feiertag ansteht.
 
@Michael41a: Feiertage für wen? Christen? Mulime? Juden? Gesetzliche Feiertage Landesabhängig? Dazu müsste es sowas wie eine weltweite Feiertagsdatenbank geben, um den Kalender so zu gestalten, dass keine Glaubensgemeinschaft und keine Nationalität diskriminiert wird. :-)
 
@SunnyMarx: das kann man doch landesabhängig machen, und in DE sind es halt neben den gesetzlichen die kirchlichen für katholiken und protestanten. da es hier keine jüdischen oder muslimische feiertage gibt kann man da auch auch niemanden "diskriminieren". davon abgesehen kann man es mit der political correctness auch übertreiben.
 
@xanax: Ist ja selbst in Deutschland schon kompliziert genug.

Hamburg hat zum Beispiel deutlich weniger Feiertage als Baden-Württemberg.
Meiner Meinung nach obliegt es dem Benutzer sich darum zu kümmern.
Der Kalender braucht halt eine Schnittstelle für sowas.

Ich habe zum Beispiel einen .ical der Hamburger Feiertage gefunden und als Extra-Kalender eingefügt. Damit sehe ich die Feiertage auch...
 
@Draco2007: Mensch, da müssen ja immer mindestens 20 in Haravard und am MIT studierte Leute beiden den Verlagen arbeiten, die dies gedruckten Kalender rausbringen, da dies ja deiner Meinung nach dermaßen kompliziert ist, die rote markierten Sonn- und Feiertage zu integrieren...
 
@klein-m: Also kannst du in Hamburg in ein x-beliebiges Geschäft gehen und einen x-beliebigen Kalender kaufen und du hast da garantiert nur die Feiertage aus Hamburg drin?

Ich sage nichts weiter, als dass es in der Verantwortung des Benutzers liegt auszuwählen WELCHE Feiertage er braucht und eine AUTOMATISCHE Erkennung zu kompliziert ist.

Es existieren ja "Datenbanken" mit .ical Files für die diversen Feiertage. Theoretisch könnte MS auch mit so einem Anbieter zusammenarbeiten und im Kalender eine Auswahl dafür einbauen. Bleiben immer noch die Sonderfälle in denen der Benutzer Feiertage aus mehreren Regionen sehen will...

Eine gedruckte Fassung ist simpel. Da schreibt man "Feiertage Hamburg" drauf und schon ist klar was man hat. Braucht man es nicht, kauft man es nicht. Als deutscher Verlag bringt man dann für jedes Bundesland eine eigene Version raus und ist fein raus.

Software muss da deutlich variabler sein. Und da ich nunmal Software Entwickler bin kann ich nicht anders als Sonderfälle zu betrachten, die eben nicht automatisch lösbar sind....
Es ist eben nicht damit getan zu erkennen "oh ein deutsches Windows, also deutscher Kalender"....
 
@Draco2007:

1. Frage: Nein, wurde das auch gefordert?

2. Wieso? Da die bundeslandabhängige Feiertagsskonfiguration gar nicht gefordert wurde, soll dann was zu kompliziert sein? (Selbst wenn?). Die Feiertage in Deutschland sind nach einem bestimmten Schema festgelegt. Entweder festes Datum oder x Tage nach Tag y.

3. Ja und, dann hovert man halt drüber und es wird angezeigt, wo der Feiertag gültig ist? Istz das jetzt etwa auch kompliziert, zu realisieren?

4. Ach ja, stimmt, imuss ja auch immer alles automatisch erkannt werden, die Option, den Nutzer explizit zu Fragen, auf welches Land der Kalender getsellt werden soll, ist ja dermaßen umzusetzen, dass Microsoft mehrer Milliarden Dollar extra investieren müsste...
 
@klein-m: Das sind alles Möglichkeiten WIE man es umsetzen KÖNNTE. Ist numal mein Beruf solche Dinge zu erkennen und einem Entscheidungsträger die Alternativen aufzuzeigen.

Alternative 1: Kein Feiertagssupport - kein Aufwand
Alternative 2: Nur landesspezifische Feiertage - x Aufwand
Alternative 3: Nur bundeslandspezifische Feiertage mit Auswahl - 2x Aufwand
Alternative 4: Automatische Erkennung von allem - 10x Aufwand
Alternative 5: Unterstützung für .ical Feiertagskalender - x Aufwand
Und viele mehr

Und jetzt obliegt es dem Entscheidungsträger zu entscheiden, welchen Aufwand er bereit ist zu "zahlen" um welche Features zu bekommen. Und da MS trotz Milliarden-Budget nicht unbegrenzte Resourcen in eine Basis Kalender-App stecken kann/will muss man eben Abstriche machen.
Wird die App zu gut, ruft das am Ende sowieso nur wieder die EU auf den Plan, da ist MS ein gebranntes Kind....

Und meiner Meinung nach reicht es für eine Basis-Kalender App Wochenenden andersfarbig zu markieren und eine Kalender-Import Funktion mit der ich zum Beispiel Feiertagskalender selbst hinzufügen kann.

Ich hab am Android sogar Geld für eine Kalender App ausgegeben (weil wirklich gut) und auch die hat keinen Feiertagssupport von Haus aus...
(Deshalb weiß ich, dass es gute .ical Feiertagskalender gibt ^^)
 
@Draco2007: Google Kalender hat Feiertage ;). Auch wenn OPs Frage damit nix zu tun hatte.

"Wird die App zu gut, ruft das am Ende sowieso nur wieder die EU auf den Plan, da ist MS ein gebranntes Kind...."

Also dann lieber ne schei.... App. Wieso nicht gleich nen Kac.... Windows ?
 
@daaaani: Weil es keine Feiertage gibt, ist es gleich eine Scheiß App?

Nur mal so, Google Calendar hat NUR länderspezifische Feiertage ohne Gültigkeitsinformation.
Bringt mir in Hamburg nur eins..."Jippie Feiertag....oh doch nicht"....
 
@Draco2007: "Wird die App zu gut, ruft das am Ende sowieso nur wieder die EU auf den Plan, da ist MS ein gebranntes Kind...."

Das Gegenteil von gut ist nun einmal scheiße.

"Nur mal so, Google Calendar hat NUR länderspezifische Feiertage ohne Gültigkeitsinformation."

"Ich hab am Android sogar Geld für eine Kalender App ausgegeben (weil wirklich gut) und auch die hat keinen Feiertagssupport von Haus aus..."

Aber in Android gibt es immerhin welche. Es gibt ja auch Bundes einheitliche. Und bei mir war bis jetzt jeder Feiertag auch angezeigt.

"Bringt mir in Hamburg nur eins..."Jippie Feiertag....oh doch nicht"...."

War auch nicht meine Behauptung.

Es bleibt ja noch wie du schon sagtest.:

"(Deshalb weiß ich, dass es gute .ical Feiertagskalender gibt ^^)"

Allein schon für Schulferien nützlich.
 
@daaaani: Ich hab von Outlook.com aber auch einen deutschen Feiertagskalender, der mir entsprechend in der Kalender-App oder in Outlook angezeigt wird.
 
@SunnyMarx: Ist doch kein Problem, da es die Funktion in Outlook bereits gibt. Optionen > Kalender > Feiertage hinzufügen. Das in die App zu integrieren traue ich MS schon zu ;).
 
"Während die Modern-Apps jeweils Titelleisten in einer typischen Farbe aufweisen, werden die Fenster von anderen Anwendungen grundsätzlich mit einer hellgrauen Titelleiste dargestellt." - woher kommt diese elende Seuche, den Benutzern immer dieses schreckliche eintönige Grau aufzuzwingen? Warum kann die Titelleiste nicht wie bei jedem Windows in der gewählten Farbe sein. Office 2013 ist schon diese Ausgeburt an Langweiligkeit, jetzt will uns MS mit Windows 10 dieses Elend generell aufdrücken?

Zusätzlich kann man mehrere übereinanderliegende Fenster so kaum noch unterscheiden, weil der Inhalt ja auch meist grau/weiß ist. Sowas wie Benutzerfreundlichkeit und Ergonomie scheint in den letzten Jahrzehnten immer weniger Beachtung zu bekommen.
 
@dodnet: Richte deine Kritik, wohin sie gehört: in die Feedbackapp.
 
@dodnet: Vielleicht ist das deswegen so, weil dieses Grau neutral auf den zu bearbeitenden Inhalt wirken soll. Stell dir vor, in einem Werbestudio ist beim Arbeitsplatzrechner, überspitzt gesagt, pink eingestellt. Das würde vom wesentlichen ablenken, denke ich.
Warum nun ausgerechnet die eine Sorte von Fenster nur in grau bleiben soll, ist wohl damit zu erklären, dass der User zwischen "normalen" und "Metro"-Fenstern unterscheiden soll.
 
@wingrill9: Das ist ja dann im Ermssen des Benutzers, welche Farbe er haben möchte. Wenn er meint mit Pink am besten arbeiten zu können, dann solls eben so sein.
 
ich find den alten runden papierkorb ein bisschen schöner.

dabei gäbe es noch viel schönere: http://www.iconarchive.com/search?q=bin

auch störe ich mich täglich bei der arbeit, wenn kunden den papierkorb unten rechts auf dem desktop haben. ich verschieb den dann immer nach oben links unter das PC icon. Denn da gehört er hin. ;)
 
@propi62: Jeder wie er mag. Bei mir ist er unten rechts. :-)
 
@propi62: bei mir unten links ^^
 
@propi62: Und ich habe den Papierkorb ausgeblendet. Aber ganz ehrlich. Mir ist egal wie da die Icons aussehen. Da ist mir anderes wichtiger.
 
@propi62: Der Papierkorb gehört ausgeblendet!
 
@hhgs: Ich hab ihn nur komplett deaktiviert und das Icon in nen Ordner für div. selten benutztes verschoben. Das ist schon lange Jahre so bei mir und ich komme sehr gut damit klar. Für den wirklich seltenen Fall, das ich mich vertan habe, doch was doch retten will bzw. muss, tut es ein Datenrettungstool.
 
@DerTigga: Ich bin der SHIFT+ENTF Typ.
 
@hhgs: Riskant. Aber wenn Du immer ganz sicher weißt, was Du endgültig löschst - meinetwegen.
 
@hhgs: Gäbe es denn endlich mal ein Tastaturkürzel unter Win, um den Papierkorb zu leeren? Kann ja mal sein, dass du die Shift-Taste auslässt...
 
An den Papierkorb muss man sich erst einmal gewöhnen.Ich würde aber sagen, das gut zu Windows 10 passt.Ein bissel Retro aus vergangener Zeit kann ja nicht schaden.
 
Windows ist 'ne NSA-Wanze. Wer das Gegenteil will und kein Geld ausgeben will, greift zum Betriebssystem Mempo: https://rawgit.com/mempo/mempo-websites/master/mempo-main/html/index.html
 
@dungeonlight: Progress [stage #1]: ~15%
- trifft anscheinend sowohl auf Homepage als auch auf die eigentliche Software hin. Wer sagt dir das in den restlichen 85% keine NSA Wanze eingebaut wird, das ist doch heute Grundausstattung eines jeden OS.
 
@PakebuschR: Nein, Du verstehst nicht. NUR Microsoft ist böse und arbeitet mit der bösen NSA zusammen, ob nun durch irgendeinen Software-Wir-kämpfen-gegen-böse-Terroristen-Patriot-Act erzwungen oder gar freiwillig. Sonst niemand. Kein Switch-Hersteller, kein anderer Softwarehersteller, kein Firewallhersteller, einfach niemand sonst. Nur Microsoft. Kapier' es endlich. Microsoft ist böse. Und das Böse ist bei Microsoft immer und überall.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!