Intel: Neues Design für günstige 2-in-1-Tablets mit Windows

Intel hat anlässlich seiner Entwicklerkonferenz kürzlich neben neuen Referenz-Designs für Notebooks und 2-in-1-Geräte mit den neuen "Skylake"-Chips auch eine neue Plattform für die Entwicklung günstiger Windows-basierter Notebooks mit abnehmbarem ... mehr... 2-in-1, Windows 8.1 Tablet, Braswell, Intel Orchid Island Bildquelle: Intel 2-in-1, Windows 8.1 Tablet, Braswell, Intel Orchid Island 2-in-1, Windows 8.1 Tablet, Braswell, Intel Orchid Island Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
1366x768 Pixel - das is doch ein Witz....
 
@LastFrontier: Bei der Größe dürfte das eigentlich noch akzeptabel sein, glaub ich. Zumal es ein billiges Gerät sein soll.
 
@LastFrontier: Hätte mit full HD bestimmt 370$ gekostet - sowas kauft doch keiner mehr ;)
Schade, genau solch ein Referenzdesign hätte das Potential neuere Komponenten durch die Massenproduktion derart preiswert zu machen dass sie allgemein breiter im Markt vertreten sind. Das hier wirkt etwas wie "die Resterampe", mit neuen Technologien wie N-Wlan etc.
 
@Stamfy: Resterampe - der ist gut - und trifft es ziemlich genau.
 
@LastFrontier: Mehr haben selbst viele HD TV mit bsw. 32" welche nebenher als PC Bildschirm dienen nicht und der Durchschnittsanwender ist damit meist voll zufrieden.
 
@PakebuschR: Ja schon - das sind die alten HD-Ready-Geräte.
Sowas kauft aber auch schon seit Jahren kein Mensch mehr.
Selbst bei einem 32" nehme ich doch kein Gerät mit Mäusekino-Auflösung. Gerade mit einem Laptop/PC am TV sieht das ja furchtbar aus.
 
@LastFrontier: Kommt auf die Ansprüche an, haben viele einen PC am 32" und sieht für mich gut aus - kaufen würde ich das heute auch nicht mehr als TV aber bei so einem kleinens Display sehe ich da keinen nennenswerten Unterschied.
 
warum sie nicht standartmäßig langsam mal nur quadcore anbieten. immer diese dualcore teile.
 
@Nomex: Es gibt doch jede menge Atom Quadcore Tablets.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!