Intel will Stick-PCs & Mini-Desktops noch günstiger & kleiner machen

Mit dem Intel Compute Stick schickt der weltgrößte Chiphersteller gerade seine eigene Interpretation eines Stick-PCs auf den Markt, doch noch sind die Kleinst-Rechner nicht sonderlich günstig zu haben. Dies will man in naher Zukunft ebenso ändern ... mehr... Intel, Windows 8.1, Intel Compute Stick Bildquelle: Intel Intel, Windows 8.1, Intel Compute Stick Intel, Windows 8.1, Intel Compute Stick Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sie sollten lieber die Desktop CPUs bezahlbar machen. ansonsten bleib ich bei AMD.
 
@cs1005: Die Intel CPUs sind bezahlbar. Das Preisgefüge bei AMD hat andere Gründe.
 
@cs1005: Bleib bei AMD. Das stört weder uns noch Intel.
 
Das wäre schon geil. Echte Intel Prozessoren a la Raspberry Pi für recht kleines Geld. Bis 100 Euro wäre ich bei entsprechender Leistung auch bereit auszugeben.
 
@luckyiam: Wenn dir der Raspberry Pi 2 mit seinen 4 Cpu Kernen schon gefällt, dann schau dir mal den Odroid an, kostet kaum mehr, hat aber schnelleres Lan, deutlich höheren CPU Takt und einen mehr als doppelt so schnellen Grafikchipsatz.
 
@Helmut Baumann: Und vor allen Dingen: Null Community!
 
@Niccolo Machiavelli: Ernst gemeinte Frage: Wofür brauche ich die Community? Ich hab zu Hause nen Raspberry Pi und nen Banana Pi.. auf beiden Versionen laufen angepasste Versionen von Debian. Beim Banana Pi fehlt halt ne vernünftige Treiber-Unterstützung für die Grafik um meinetwegen Kodi drauf laufen zu lassen, aber der Rest ist doch Debian? Da dürfte die Community groß genug sein.. Wo brauche ich konkret ne Community für das bestimmte Gerät?
 
@luckyiam: Ja, wenn dein einziger vorstellbarer Nutzungszweck für eine Entwicklerplatine der Betrieb von Kodi ist, kommt man auch ohne Community aus. Aber wenn du dich tiefergehend mit Elektronik-Projekten befasst, wirst du feststellen, dass du ohne Community so gut wie keine auf auf dem Plattform aufbauenden Hardware-Erweiterungen bekommen wirst. Beispielsweise Platinen zur Motor-Steuerung, um nur eines zu nennen. Klar kann man das auf den anderen Platinen selbst zusammenlöten, wenn man nicht darauf steht, das Rad jedes Mal neu zu erfinden...
 
@Niccolo Machiavelli: Doch, das kann ich mir durchaus vorstellen. Hätte jetzt allerdings gedacht, dass ne GPIO Schnittstelle auch mehr oder weniger standardisiert ist und man da allgemein vorgehen kann. Da ich mich selber noch nicht damit beschäftigt habe, ist das für die Zukunft in jedem Fall gut zu wissen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intel Compute Stick mit Windows

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich