YouTube plant neues Bezahlmodell: freikaufen von Werbeeinblendungen

Google hat für die Videoplattform YouTube ein neues Bezahlmodell in der Schublade. Nutzer sollen sich per Abo von Videoeinblendungen freikaufen können, heißt es in den Informationen, die mehreren US-Medien vorliegen. mehr... Video, Youtube, Design, Mobile, Redesign, Layout Bildquelle: Youtube Video, Youtube, Design, Mobile, Redesign, Layout Video, Youtube, Design, Mobile, Redesign, Layout Youtube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und weiter geht die Abo Manie. argh Abo hier Abo da . warum nicht vernünftige einmal beitrage (in aktuellen Abo höhe eines Monats) evtl jährlich.
 
@Prismatech: dann hast du ein Abo mit einem Jahr Laufzeit? In diesem bist du dann auch noch gezwungen den Service ein Jahr lang zu nutzen, bzw. dafür zu bezahlen.
 
@Prismatech: järlich beiträge zahlen ist auch ein abo.... aber Google muss ja auch immerhin ständig Geld für die Infrastrucktur bezahlen.
 
@DNFrozen: Und drückt auch noch Lizenzgebühren ab. DAs ist weit mehr, als die Infrastruktur.
 
Youtube wird so oder so immer uninteressanter. Vor allem nun dank der neuen API 3.0 welche nun den User bevormundet. Neu werden im Feed nicht mehr die neusten Videos angezeigt sondern solche die "auf den Nutzer" zugeschnitten sind.
 
@Edelasos: Das habe ich auch schon fest gestellt. Ich habe schon länger spezielle videos nicht geguckt und nun sind diese völlig verschwunden. Zudem wird meine Abo Box immer leerer, da ich einfach nicht immer dazu gekommen bin, täglich ALLE uploads zu gucken, da ich ja noch Arbeiten muss.
 
@Edelasos: Bei YT habe ich mir genau deswegen schon länger angewöhnt direkt auf die Kanäle zu gehen die mich interessieren :)
 
auf youtube gibts werbung? seit wann denn das, mir ist glaub noch nie was aufgefallen. abp scheint gute dienste zu leisten
 
@walterfreiwald: Funktioniert aufm Handy aber nur mit Root. Und ich schaue mir, wenn überhaupt noch, nur noch aufm Smartphone YouTube Videos an.
 
@FatEric: Nicht ganz richtig. ABP funktioniert auch ohne Root, allerdings beschränkt sich dessen Funktion dadurch auf die WLAN-Verbindung. Root benötigst du nur wenn du auch per Mobilfunk keine Werbung angezeigt haben willst.
 
@walterfreiwald: Google will Werbung bald auch in Android Integrieren. Wenn man die Werbung ausschalten will muss man dann dass monatliche Android Plus kaufen. xD
 
@walterfreiwald: Dachte ich mir auch gerade :D
Hab die Werbung heute erst wieder gesehen als ich YT auf nem neu installierten Rechner im IE ohne ABP aufgemacht hab (nutze normal FF mit ABP)... War davor echt lang her das ich in YT Werbung gesehen hab :)
 
WOW ...
Wenn man einen Adblocker benutzt, dann hat man auch keine Werbung mehr ...
 
@Lahdo: und der soll auch vor Webeeinblendungen im VideoStream schützen? Welcher ist das denn? Also meiner kann das nicht.
 
@hcs: Hab adblock drauf und falls die die Videowerbungen meinst die vor dem eigentlichen Clip laufen: sowas kenne ich nicht.
 
@hcs: Dann hast du wahrscheinlich den falschen Filter aktiviert.
 
@hcs: Also wenn du wirkliche Werbung während des Videos meinst wie z.B. im TV wenn sie unten was einblenden während eines Filmes, dann weiß ich auch nicht ob Adblocker das wegkriegen, aber die Videowerbung vor dem eigenlichen Video blockt mein ABP super :)
 
An die Experten die nun ihr ABP loben....was meint ihr wie lange es dauert bis Youtube das so nichtmehr durchgehen lässt und die Werbung direkt in den Stream integriert jetzt wo sie damit Geld verdienen wollen....
 
@ThreeM: ja dann ist es was anderes. :) kriegen ja selbst die großen privaten deutschen tv sender mit ihren mediatheken hin. aber so wie es bis jetzt ist kann man sich mit apb echt nicht beschweren.
 
@walterfreiwald: Nicht nur TV schafft es, sondern auch Golem/WinFuture und Co machen das mittlerweile so.
 
@ThreeM: Google kennt doch schon längst die Leute die Adblock nutzen und es war Ihnen bis jetzt auch absolut egal. Warum sollte es sich jetzt plötzlich ändern? Man verdient schon jahrelang an ABP-Nutzern kein Geld und kann sie genau identifizieren. Aber lieber diese Nutzer haben, als direkt drauf zu verzichten (auch Adblock Nutzer verbreiten bzw. teilen Videos).

Nichts wäre für Google schlimmer, als wenn sich rumspricht das man die Seite als Adblock-User nicht mehr nutzen kann.
 
@dancle00001: Echt? Weil der kleine Anteil der Adblock-Nutzer, der für Traffic, aber nicht für Umsatz sorgt, die Seite nicht mehr verwendet?
 
@dancle00001: Wie Niccolo schon ausführte. youtube ist mit ABSTAND das größte Videoportal und hat eine Marktdurchdringung erreicht von der andere nur feucht Träumen können. Youtube wird so schnell nicht scheitern, auch wenn Adblock User außen vor bleiben.
 
heißt das im Umkehrschluss auch, dass Google bei all denen die Werbung kräftig erhöhen wird, die kein Abo haben? o_O
 
Leider weiß man nicht, wie viel Geld durch Werbung man persönlich für die Content Creator beschafft. Wäre interessant zu wissen, ob diese durch die Änderung nun mehr erhalten, oder noch mehr von Youtube getreten werden.
 
@Wuusah: Da mag ich Patreon :) Da gibt es dann so nette Dinge wie bei CGP Grey, dass er pro Videoupload von mir einen fixen Betrag (bei mir $3) bekommt :)
 
@Knerd: Bei $/Video gibt es leider das Problem, welches Youtube auch hat: Quantität über Qualität. Content Creator, die wochen- und monatelang an etwas arbeiten, kriegen nahezu nix, während schnell hingerotzte "Let's Plays" lukrativ sind.
 
@Wuusah: Kommt natürlich auf den Content Creator drauf an ;) Bei ihm sind die $3 pro Video definitiv angemessen.

Sachen wie einen Uploadschedule und so hat er alles nicht ;)
 
Die Abzocke kennt keine Grenzen mehr! Jetzt soll man dafür zahlen, dass man von Werbung "nicht belästigt" wird? Klingt für mich nach Erpressung!
 
@Zonediver: von "soll" spricht keiner. Es ist eine Option. Gibt es anderswo schon längst (twitch z.B.). Und nach Erpressung klingt es schonmal gar nicht. Keiner zwingt dich bei Youtube zu schauen. Irgendwie müssen die ja auch an Geld kommen. Umsonst gibts nix auf der Welt. Und besonders für die Content Creator auf Youtube könnte dies die Rettung sein, denn die haben trotz höherer Views in letzter Zeit immer weniger und weniger Geld eingenommen, da das Geschäft mit Werbung langsam einbricht.
 
Surfe seit Jahren nurnoch mit ADBlocker & das sind die Betreiber selber Schuld! Wer meint, seine Seite mit mehr Werbung vollstopfen zu müssen, als mit den eigentlichen Inhalten, wegen derer ich die Seite nutze, braucht sich nicht wundern, wenn ich zu mitteln wie ADP, NoScript greife!
 
@John_Dorian: Dann gehst du aber falsch ran, geh einfach nicht mehr auf die Seite :)
 
@Knerd: Warum sollte der Weg falsch sein? Wer das Internet von Beginn an nutzte, der weis, wie es aussehen kann. Und die Werbung war nicht zuerst da! Die Werbung hat den Bogen überspannt und deshalb ist sie heute zu recht verhasst! Die Seitenbetreiber, die meinen ohne Werbung könne man keinen Content ins Netz stellen, sollten vielleicht man daran denken arbeiten zu gehen, um an Geld zu kommen.
 
@Kobold-HH: Schonmal dran gedacht, dass die Leute von, z.B. WF das Schreiben von Artikeln hauptberuflich machen? :)
 
@Knerd: Schonmal daran gedacht, dass ein Beruf, der kein Geld einbringt, vielleicht der falsche ist? Vielleicht sollte man Artikel nach Feierabend schreiben, weil man an seine Sache glaubt, während man für den Lebensunterhalt eben irgendwo richtig arbeitet. Und gerade die Youtube verdient eine menge Geld durch "nichts tun". Kein Wunder, das auch viele Nutzer nicht zu zahlen bereit sind.
 
@Kobold-HH: Was verstehst du bitte unter richtig arbeiten? Es gibt einige Youtuber die ihr Geld mit Arbeiten verdienen.
 
@Knerd: [Edit] Frage falsch verstanden - Dann sollen diese Youtuber mit ihrem Arbeitseinkünften zufrieden sein. Für die kleinen Filmchen noch extra kassieren wollen klappt nur, weil die Werbeindustrie da Geld reinpumpt.
 
@Kobold-HH: Der von mir als Beispiel angebracht CGP Grey hat wie gesagt einen Patreonaccount. Da kannst du ihn pro Video unterstützen und bekommst auch noch Bonuscontent, je nachdem wie viel man beisteuert und das finde ich absolut fair.

Du weißt schon, das in ein ca. 3 Minuten Video bis zu 2 Wochen Arbeit gesteckt werden?
 
@Knerd: Es ist gut und richtig, dass Du jemanden unterstützt, dessen Werk Du für so gut hältst, dass Du es ihm monetär danken möchtest. Aber es ist auch gut und richtig, dass es Leute gibt, die für so etwas eben keinen Cent rausrücken. So ist das Internet nun mal. Da helfen auch keine Bezahlschranken oder Werbebanner.
 
@Kobold-HH: Da muss ich Knerd aber schon recht geben, wie soll z.B. WF hier wirklich Geld ohne Werbung verdienen?! Das ist ja ihre Arbeit hier. Die einzige Möglichkeit, die ich kenn, ist dann noch ein Werbefreies Abo wie es Golem z.B. hat. Die haben das jetzt ich glaub nicht ganz ein Jahr und haben auch vor 1-2 Monaten Zahlen und Fakten zum Abo veröffentlicht. Wenn ich mich richtig erinnere kamen da um die 3000€ im Monat zusammen....davon kann man aber trozdem keine Seite wie WF oder Golem betreiben. Wers genau wissen will einfach mal bei Golem vorbei schauen. Die sind da zum Glück sehr transparent was das Abo und Zahlen angeht :)

Dem Rest mit das die Werbung nicht zuerst da war und zu extrem geworden ist muss ich allerdings komplett zustimmen :)
 
@MrKlein: Sind die Zahlen bei Golem wirklich objektiv oder rechnet man sich selbst die Zahlen schön um nicht zugeben zu müssen, dass das "Umsonst"-Netz sich nur schwer in eine Goldgrube verwandeln lässt? Ich selber verspüre keinen Drang einen Cent zu zahlen. Und wenn jemand meint, das er dann eben keine "Nachrichten" mehr liefern kann, erscheinen an seiner statt 2 neue News-Seiten. Das Web ist groß und kostenfrei für den Nutzer.
 
@Kobold-HH: Ob die Zahlen wirklich objektiv sind kann ich natürlich nicht sagen. Aber ich vertraue Golem schon ziemlich das sie stimmen. Ich persönlich zahle auch noch keinen Cent und nutze auch ABP, aber bei Golem denke ich schon darüber nach mir ein Abo zu holen. Nicht weil ich es ohne Werbung will, sondern weil ich bei Golem und auch hier sehr viele Nachrichten lese und ich finde das beide Seiten meist gute Arbeit leisten. Das ist es mir wert dafür zu zahlen. Ich habe gerade mal nachgeschaut, ein halbes Jahr Golem 18€, ein Jahr 30€. Das ist echt nicht viel. Ich lese auf beiden Seiten schon ein paar Jahre. Daher denke ich auch nicht, dass wenn ich jetzt für ein halbes Jahr im Vorraus zahlen würde, die Qualiät merklich sinken würde und mein Geld verschwendet wäre.

"Das Web ist groß und kostenfrei für den Nutzer." Für den Nutzer ja, für den Betreiber leider nicht.

@Winfuture: Habt ihr auch schon mal über ein Abo nachgedacht? Würde mir das hier genauso überlegen eins abzuschließen ;)
 
evtl hört es dann endlich auf das nicht jeder voll idiot mit einer kamera denkt er müsste gleich ein video machen. wenn die werbung noch schlimmer wird dann gucken evtl weniger leute videos und die ersteller haben kein anreiz mehr. auf 80% des content bei YT kann man locker verzichten.
 
@Tea-Shirt: Zwingt dich denn jemand solche Clips zu schauen?
 
Wenn man das auf einzlene Youtuber beschränken könnte und denen zugute kommt, würde ich das eventuell in betracht ziehen.
 
Adblock Plus, No Script und Ad Muncher laufen bei mir und machen was sie sollen. Ausgewählte Seiten können gerne Werbung einblenden wenn diese nicht wie in Vegas bling bling machen.
 
@avril|L: Aha, und du kannst auf WF die Werbeeinblendungen in den Videos ausblenden? Zeig mir bitte den Trick?
 
@Ryou-sama: nutze hier Opera 28 mit Ghostery-Addon, werbefreie Videos bei WF, youtube etc.
 
@Blaulicht110: Wie du sie weg bekommst ist mir ein Rätsel, denn die Werbung scheint fest in den Videos integriert zu sein. Habe jetzt testweise zusätzlich zu ABP und Disconnect auch Ghostery installiert. Die Werbung in den WF-Videos bleibt. Nutze den aktuellsten FF 37.0.1.
 
@Ryou-sama: wie gesagt, Opera Browser (Chrome Engine) und KEIN installiertes Flash-Plugin für NPAPI und PPAPI (Windows 7, ActiveX Flash ist installiert.) Ich nehme an, dass die Chrome Engine das Flash anders wiedergibt, oder auf html 5 zurückfällt, hab's nicht weiter verfolgt.
 
Das Problem bei Adblock &Co ist für mich folgendes: Mehr Werbung die entweder störend ist oder so dahin plätschert, also Werbung aus der keine höheren Verkaufszahlen des Produkts resultieren=>mehr Nutzer verwenden Adblocker=>der jeweilige Inhaltsanbieter/Seitenbetreiber versucht das mit noch mehr Werbung für die Nicht-Adblock Nutzer zu kompensieren. Bis jetzt können sich die Inhaltsanbieter/Seitenbetreiber noch darauf verlassen, dass der IE einen hohen Marktanteil hat und das die meisten IE Nutzer ohne Adblocker unterwegs sind, sollte aber Spartan inklusive einer vernünftigen Addon Seite, wo so etwas auch einfach zu finden und zu installieren ist, der Hit werden, könnte sich in Sachen Internetwerbung so einiges tun, oder Spartan fällt beim Nutzer durch und mehr Nutzer wechseln zu Chrome, Firefox usw. inklusive Adblocker.
Allerdings befürchte ich hier, das eher der benutzerunfreundliche Weg gewählt wird, also z.B. bei Youtube fest in den Film integrierte Werbung, und auf normalen Webseiten auch irgendeinen Murks, der Adblocker aushebelt.
 
@Lastwebpage: Ich hoffe sehr, dass Spartan auch die TPL bekommt :) Funktioniert ein gutes Stück besser als ABP und ist aus meiner Sicht einfacher in der Benutzung :)
 
wenn man überlegt, das bei mir trotz DSL16000 voll anliegend sogar die Werbung von Nachladerucklern belegt wird, warum sollte ich denn noch Geld dafür bezahlen? Dann lieber YT ruckelfrei
 
@frust-bithuner: Ob das wirklich an YT liegt? Wohl doch eher am Provider? Telekom oder Kabel Kunde? Bei mir ruckelt mit 8k DSL nichts... Bin bei MNet, ein lokaler Anbieter in Bayern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles