Facebook Messenger ist nun über eine separate Webseite nutzbar

Die Domain Messenger.com ist sicherlich eine der wertvollsten im Internet, sie gehört seit dem Herbst des vergangenen Jahres dem sozialen Netzwerk Facebook. Wie viel man dafür bezahlt hat, ist nicht bekannt, ein Schnäppchen war sie aber sicher ... mehr... Facebook, Messenger, Facebook Messenger Bildquelle: Facebook Facebook, Messenger, Facebook Messenger Facebook, Messenger, Facebook Messenger Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich gut, die Messenger-Bedienung auf der Hauptseite ist tatsächlich sehr umständlich und immer irgendwie störend, erst recht wenn man mehrere Fenster offen hat.
 
@Chiron84: Die auf Facebook.com? Also ich find den Messenger dort alles andere als "sehr umständlich", noch nicht mal "normal umständlich" find ich den. :o
 
@BloodEX: Ich hab nciht gesagt dass es schwierig ist, nur dass es mir nicht gefällt, weil es doch immer ein wenig im Weg ist.
 
@Chiron84: "Im Weg" ist's aber auch nur, weil sehr viele Seiten für den PC nicht mehr so sehr optimiert sind (ungenutzte Balken rechts und links) und durch den Chat unten noch mal ein bisschen weggeschnitten wird. Ansonsten kam ich bisher immer relativ gut klar. Wobei das mit dem Chat als "Kurznachrichtensystem" mit einem horizontal ausgerichteten PC-Bildschirm ohnehin so eine Sache ist, wenn's um die optimale Ausnutzung des Bildschirms geht. Bei der Seite aus diesem Artikel bspw. hat man zwar links schön die Chats und rechts 'ne kurze Info zur Person, aber dafür ist nun die Mitte ziemlich "leer", weil im Chat meist eher kürzere Nachrichten stehen statt füllender Texte. Da ist der "Vorteil" gegenüber der bisherigen Facebook-Seite, wenn man dort auf Nachrichten klickt, eher gering. Meiner Meinung nach.
 
Es wird nicht mehr lange dauern da wird Whatsapp über die selbe Seite erreichbar sein. Messenger.com ist dafür viel zu allgemein gehalten.
Man hätte auch Facebookmessenger.com machen können oder ähnliches.
 
@KaiH: Unwahrscheinlich, da WhatsApp an die Telefonnummer gekoppelt ist und bereits jetzt eine Web-Anbindung (per QR-Code-Scan) bietet.
 
@witek: Hieß es nicht letztens dass sie an einer Verknüpfung arbeiten? Im wesentlichen würde das doch Sinn ergeben, und technisch sollte eine Verknüpfung von Facebook-Konto und Telefonnummer doch kein Zauberwerk sein.
 
@Chiron84: Das ist richtig, betrifft aber die Android-App und nicht das Web-Interface (http://winfuture.de/news,86534.html). In Hinblick auf die Plattform-Pläne beim Messenger wäre das mMn eher widersprüchlich, kann mich aber natürlich irren (mobil ist es wohl eher einer Frage der Bedienbarkeit, hier kann ich mir vorstellen, dass FB aus zwei Apps eine macht). Wobei die besagte "Integration" in Facebook eher eine Teilen-Funktionalität sein dürfte als eine "Ehe" von WhatsApp und Messenger...
 
@witek: Früher oder späten werden die ziemlich sicher zusammengelegt, ob jetzt wirklich in einem Client/Plattform oder in einem kombinierten Messenger. War ja damals mit ICQ und AOL genauso, als AOL ICQ gekauft hat, wurden ja auch die AOL Kontakte in ICQ angezeigt und man konnte mir ihnen chatten. Ich denke, darauf wird es mittelfristig hinauslaufen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Facebook mit der Webanbindung von WhatsApp erstmal nur testet, wie man die WhatsApp Datenbanken in ein Webinterface einbinden kann. Und wenn das dann gut funktioniert, dann schmeißt man die beiden Interfaces von WA und FB zusammen und vereint sie auf der Plattform messenger.com.
 
@LoD14: Grundsätzlich hast du sicherlich Recht (auch wenn das noch eine Weile dauern dürfte). Was aber dagegen spricht: WhatsApp ist als eigenständige Marke einfach viel zu wertvoll, ich denke nicht, dass FB gut beraten wäre, diese aufzugeben.
 
@witek: das müssen sie ja gar nicht. aber es spricht doch nichts gegen sowas wie eine kombinierte inbox, wie man sie zb von den emails am handy kennt, anzubieten. die messenger bleiben parallel bestehen, aber es gibt einen kombinierten zugang über eben messenger.com
 
@witek: Bei Facebook kannst Du IIRC auch eine Handynummer nur einem Konto zuordnen (zB für Two-Factor-Auth).
 
@TurboV6: Schon klar, das ist aber trotzdem was anderes.
 
@witek: na rechne doch mal 1:1 zusammen :)
 
Das ist ja definitiv nicht uninteressant, ich finde allerdings nur einen grossen Haufen Werbung für die Apps auf der Seite, keinen online benutzbaren Messenger.
 
@Islander: Probier es mal über www.messenger.com/login (bei mir kam eine direkte Umleitung zum Login). Edit/Nachtrag: Hab den Link im Artikel ausgetauscht, damit man direkt hinkommt.
 
@witek: Super, das geht, danke!
 
Sehr cool :) Das ganze jetzt noch als Desktopanwendung in dem Stil und ich bin glücklich :)
 
@Knerd: Du Schertzkeks. den desktop messenger gab es doch ewig den hat FB doch eingestampft. sicher weil man halt im messenger keine werbung hat. und durch den besuch der hauptseite wird gleichzeitig auch werbung eingeblendet. aber so ist das ganze wenigstens wieder etwas angenehmer. freu mich sehr drüber nicht ständig auf der doofen hauptseite sein zu müssen. endlich whatsapp und facebook auf dem desktop einfach chatten kein anderer blödsinn.
 
@Tea-Shirt: Naja, messenger.com zeigt auch keine Werbung ;)
 
@Knerd: naja das ist ja das was ich mich frage. wieso sie den desktop messenger entfernt haben. nja is ja wurst ^^ hab mir grad n nettes design zusamm gebastelt das ich nachts kein augenkrebs bekomme ^^
 
Und warum sollte ich auf messenger.com statt facebook.com gehen? Damit ich "nur" den Messenger habe? Schwaches Argument.
 
@citrix no.4: Sehr gutes Argument, ich will nur den Messenger in vielen Situationen ;)
 
@citrix no.4: der unterschied zur normalen nachrichtenübersicht zu facebook ist wohl das man beim messenger keine werbung hat. es werden dir keine personen angezeigt die du vielleicht kennst oder andere nervige in halte und keine spiele die deine freunde spielen usw usw usw. also von daher klasse gelöst ach wenn ich mir den desktop mesesnger zurück wünsche.
 
@Tea-Shirt: Das glaubst aber auch nur du, dass FB dir diese Seite werbefrei präsentieren wird :)
 
@citrix no.4: messenger.com IST werbefrei.
 
@Knerd: momentan ist es auch noch nicht mehr als eine Teaser und Feature Seite..
 
@citrix no.4: Ja, und eine Diskussion um mehr als den Ist-Zustand macht absolut keinen Sinn, weil keiner hier zuverlässig in die Zukunft blicken will.
 
oh wie ich seh gibt es auch schon ein design für das stylish addon ... sehr schön =D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check