PDF-Datenwolke: Adobe liefert Acrobat-Updates mit Document Cloud

Adobe schraubt fleißig an seiner Produktpalette und stellt ab sofort eine neue Generation von Acrobat und Acrobat-Reader-Anwendungen bereit. Ein monatliches Abo vorausgesetzt bringen diese unter anderem eine Verzahnung mit der Datenwolke "Document mehr... Logo, Adobe, Pdf, Acrobat, Adobe PDF Reader, Acrobat Reader DC Bildquelle: Adobe Logo, Adobe, Pdf, Acrobat, Adobe PDF Reader, Acrobat Reader DC Logo, Adobe, Pdf, Acrobat, Adobe PDF Reader, Acrobat Reader DC Adobe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso soll ich bei jedem Dienst immer alles in der Cloud speichern? Ich hab aktuell eine 5TB Platte in meinem PC, wieso soll ich meine 2MB große PDF Dateien unbedingt Online speichern? Wenn ich Dateien dezentral brauche, speichere ich diese Dateien auf meine FritzBox und hab damit von überall zugriff darauf. Ich kann dieses ewige "Cloud" gefeiere nicht mehr nachvollziehen.
 
@BartVCD: Genau genommen wäre der angeschlossene Speicher an deiner FritzBox auch eine Cloud, bloß halt eine, die nur für dich eingerichtet ist.
Ich nutze mein OneDrive durchaus. Fürs Studium ist das perfekt. Laptop mit in die Bib und ich hab trotzdem alle meine Dokumente dabei. Zuhause kann ich dann nahtlos weiterarbeiten. Das ist super.
 
@Brotboy: Klar, eine Cloud kann große Vorteile haben. Man muss sich halt nur überlegen, wo ein Cloud-Dienst für einen selbst Sinn haben könnte und wo man sich auch nicht damit unwohl fühlt, dass unter Umständen doch mal ein Mensch drauf schauen könnte, auch wenn so was extrem selten vorkommen dürfte. Bei meinen Uni-Aufzeichnungen ist es mir in der Tat schnuppe, ob die vielleicht mal jemand sehen könnte.
 
@Brotboy: *g* das habe ich mir auch gedacht, er beklagt sich er könnte das ganze "Cloud"-Getöne nicht nachvollziehen und sagt zugleich, er lege sich seine Daten in die Cloud (FritzBox-Speicher, halt eine vom ihm selbst betriebene Cloud).
 
@Brotboy: Doof ist das nur, wenn der Acrobat Reader DC keine lokalen Dokumente mehr geöffnet bekommt, wie zum Beispiel unter Android (so zumindest lesen sich die Bewertungen, ich bleibe erstmal bei der alten Version).

Hat die neue Android App schonmal jemand getestet und kann das bestätigen?
 
Zumal der Speed dieser Cloud Dienste meistens so grausam ist das man es mit seiner DSL besser hat oder die kosten für einen witz von speicher sprengen die Geldbörse.
 
solche Pseudoinnovationen sind jene, die die IT Branche nun wirklich nicht brauch. Da Adobe dem DMCA unterwürfig ist, sollte kein deutscher Kunde seine Daten dort lagern (auf Telekom Cloud übrigens auch nicht). Immer wieder ersteckend wie unreflektiert auf IT Webseiten wie winfuture und co. diese Cloudscheiße propagiert wird. würde mir etwas mehr kritische Berichterstattung wünschen um sich nicht zum Handlanger für diesen Mist zu machen...
 
ICh pack meine Dokumente nicht in die Cloud. Schon gar nicht die privaten!
 
Schreibt doch einfach kurz: Adobe Reader ist kein PDF-Leser mehr, sonderen nur eine weitere unnötige Cloud, von denen eh schon jeder zu viele hat. Alternative PDF-Leser sind ABC und XYZ.

Etwas provokant jetzt, aber Übertreibung macht anschaulich.
 
@FensterPinguin: Recht haste, tut doch die IT Webseitenlandschaft immer so, als wissen sie genau was ihre Leser wollen... das stimmt aber so nicht, dieser ganze Cloud Mist ist das was mich am wenigsten interessiert. Addiert man dann noch die Unreflektiertheit hinzu, die von den Webseitennewsportalen ausgeht, untergraben die sich ihre eigene Glaubwürdigkeit indem sie einfach nur Pressemeldungen abklimpern...
 
Aha. Ich kann da immer noch keine brauchbare Touch-Bedienung zum Lesen von Dokumenten oder eBooks erkennen, wie es beispielsweise bei SumatraPDF der Fall ist.

Und wie Adobe auf dieses überflüssige "Menü" kommt kann ich mir beim besten Willen nicht erklären: https://i.imgur.com/Jm5ghXK.png
 
Hey - immerhin - mit dem DC Update bleibt man unter IOS ab sofort von der lästigen Anzeige der Seitenzahl im Lesemodus verschont.... Hat zwar Jahre gedauert, aber besser spät als nie...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!