Windows-10-"Nachfolger" soll den Codenamen "Redstone" tragen

Windows 10 ist noch nicht fertiggestellt und trotzdem gibt es jetzt die ersten Gerüchte um den "Nachfolger" beziehungsweise das erste große Update - schließlich stellt Microsoft mit dem neuen Betriebssystem auf eine kürzere Schlagzahl in ... mehr... Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Bildquelle: Neowin Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Neowin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wurden nicht die Mercury-Astronauten mit einer Redstone Rakete in den Orbit befördert? Vielleicht kommt der Name ja auch da her.
 
Optisch passt Windows ja längst zur Minecraft-Grafik. Warum also nicht einen entsprechenden Codenamen wählen?
 
@TiKu: Was denn nun? Auf der einen Seite ist alles zu flach, auf anderen Seite sieht Windows jetzt aus wie ein 3D-Klötzchenspiel? Einigt euch doch endlich mal. :)
 
@adrianghc: Die Kamera schaut halt immer frontal auf die Klötzchen.
/EDIT: Aber du hast Recht, Minecraft hat mehr Farben als die Windows-GUI.
 
@TiKu: Hmmm nein, eigentlich nicht. :)
 
@adrianghc: Ich meinte bei Windows, nicht bei Minecraft.
 
@TiKu: Ja was denn nun...bei Windows 8 wurde kritisiert, dass es so viele Farben hätte und so bunt sei und auf einmal ist es mit weniger auch nicht recht?
 
@adrianghc: Ich habe Windows 8 nie für die Anzahl der Farben kritisiert, sondern allenfalls für die Farbwahl und für fehlende Farbverläufe u.ä.
Monochrome Icons waren mir schon immer ein Graus.
 
@TiKu: Hm, okay, da hab ich dir wohl zu Unrecht was vorgeworfen. Kann es sein, dass wir schon einmal über monochrome Icons diskutiert haben?
 
@adrianghc: Das kann gut sein.
 
@TiKu: Dann müssen wir das ja nicht wiederholen. Let's agree to disagree. ^^
 
@adrianghc: Sollten wir nicht lieber diskutieren bis mindestens jeder recht hat? ;)
 
@adrianghc: 8-eck, das wärs :P
 
@adrianghc: an irgendwas muss man ja meckern... und da einige eingesehen haben, das es bei Performance und Sicherheit wenig zu Meckern gibt muss man über "Geschmacks-Themen" meckern. Und nebenbei ist Microsoft böse!
 
@baeri: Na, das sowieso. :)
 
@baeri: so sieht es aus!!!
 
@baeri: Du hast Microsoft falsch geschrieben, heißt doch M$! ne ne ne
 
@TiKu: Du hast sowieso immer was zu meckern... Unzufriedener Mensch.
 
Redstone = Tief unter der Erde zu finden = großes "unter der Haube"-Update vllt.?! Wobei... viel zu einfach... ;).
 
Redstone ist sicher als Versuchskaninchen (wie jede zweite Version) wieder ein rotes Tuch für viele.
 
@JTRch: Na ja, vom Umfang her wird's vermutlich eher wie 8.1 zu 8, glaube also nicht, dass da allzu viel experimentiert werden wird.
 
@JTRch: Dieses "jede zweite Version ist schlecht" ist aber auch nicht auszurotten. Funktioniert leider nur, wenn man schlecht zählen kann.
 
@Nunk-Junge:

Wieso?
Windows 3.11 gut, Win95 schlecht, Win98 gut, Windows ME schlecht, Windows 2000 gut, Windows XP bis SP2 schlecht, mit SP2 gut, Windows Vista schlecht, Windows 7 gut, Windows 8 (alle) schlecht, Windows 10 gut. Nicht dass ich dem zustimmen würde bei jeder Version, aber so ist der Tenor in der Öffentlichkeit.
 
@JTRch: na eigentlich war win 95 nicht schlecht, win98 (first edition) schlecht, Windows 98 SE gut, windows ME grottenschlecht, windows xp sp1 schlecht, windows xp ab sp 2 gut, vista schlecht, win 7 gut, win 8 schlecht, win 8.1 gut und win 10 wird nach aktuellem stand gut.

Windows 2000 hab ich außen vor gelassen weil es so ja nicht für den heimanwender gedacht war (dafür war ja win me zuständig)

Bei windows 8.0 geh ich voll mit das es schlecht war. Bei 8.1 muss ich sagen das ich es nicht schlecht finde. Auf einem tablet sowieso nicht, auf dem pc ist es dank classic shell-Programm sogar mit startmenü und somit windows 7 nicht sehr unähnlich.
 
@JTRch: Hab ich glaub ich schon 2.3 mal geschrieben auf Winfuture:
"Wenn ich alles weglasse, was nicht in mein Schema passt, passt mein Schema." Gratulation. :)

Unabhängig davon, ob du selbst deiner "Einteilung" zustimmst, ist sie dennoch Käse.
Win2000 erschien vor WinME !
bei WinXP unterscheidest du die Servicepacks, bei Vista und Win7 nicht
VistaSP2 steht Win7 in nix nach
bei Win8 wird auch nicht differenziert
Win10 soll gut sein, Redstone wird Update, soll aber wieder schlecht sein
Also wird hier plötzlich doch wieder differenziert

(Spitzfindigkeiten mit Win98 und Win98SE unterlasse ich ausnahmsweise mal)

Fakt ist: nicht alle Windows-Versionen waren der Hit und nicht immer kann man das allein MS vorwerfen
Aber "jede 2. Windowsversion ist schlecht" hat noch nie gestimmt, selbst dann nicht, wenn man für die Bewertung nur die öffentliche Meinung heranzieht.
 
Jaaa, rotierende, statt flippende, Livetiles in Klötzchen Form mit 6 Seiten, und die Akzent Farben werden auf Rottöne reduziert :-D
 
"Windows 10 [...] die wichtigste neue Version seit Jahrzehnten". Glaubt das hier wirklich wer? Das höre ich seit 20 jahren bei *JEDEM* Release. Das nennt man schlicht und einfach MARKETING. Dieses leidige Bullshit-Bingo von Microsoft hängt mir langsam zum Hals raus. Wahrscheinlich bin ich aber auch einfach nur schon zu alt. Wer erst seit 4 Jahren in der Tech-Welt dabei ist, der kauft den Quatsch wahrscheinlich ohne nachzudenken. Und darum gehts ja letztendlich scheinbar.
 
@Jas0nK: Währe auch langweilig ohne^^
 
@Jas0nK: Keine Sorge. Abgesehen von den Fanboys sehen das die meisten so.
 
@Jas0nK: Was soll man denn deiner Meinung nach schreiben?
 
@Jas0nK: Oh, dann verhält sich MS da ja genauso wie Apple oder Google. Echt krass.
 
@Jas0nK: Gibts so einiges an Quatsch den man seit 20 Jahren ertragen muss. Zum Beispiel das Linux den Desktop erobert.

Aber wer sich an so einer Aussage ernsthaft aufhängt, der hat bei Leibe andere ernste Probleme.
 
@daaaani: Du meinst das Zitat, was seit 20 Jahren immer wieder vorgetragen wird, zwar nicht von der Linux-Gemeinde, aber ist ja egal, Windows und IE Klischees werden ja auch nicht kalt ;)
 
@OttONormalUser: Nö Bloß nicht. Ich mein jetzt gibt's Steam Machines also Spiele auf Linix. Jetzt passierts wirklich, Linux kommt, baaaaaahhhhhhh freeeeeiiiiiii!!!! xD
 
@daaaani: Ja, aber wer sagt das, außer die, die immer den selben Spruch zitieren? xD

BTW, Ich als TUX (mit WP Handy^^) will gar keinen Durchbruch, dann kommen ja die ganzen DAUs und jammern, dass das Software installieren ja so schwer ist unter Linux ;)
 
@OttONormalUser: "Ja, aber wer sagt das"

Zum Beispiel Linux boys in Heise Forum!

Und ich habe Android und Linux aufn NAS und das ist auch alles gut so. Und ich finde Apple als Firma Geil und Windows als mein Desktop OS. Verrückte Sache. xD
 
@daaaani: Naja, Linux-Boys, und Windows-Girls sollte man vll. mal in einen Topf werfen, vll. wird was draus ;)
 
@OttONormalUser: Ja Bastarde! xD
 
@daaaani: Wieder nur das eine im Kopf ^^
 
@Jas0nK: XP war die letzte Änderung in dieser Dimension. Vista hat Aero gebracht, 7 die Bugs von Vista gefixed. 8 dann die neue (teilweise wirklich nicht zueende gedachte) GUI.
10 wird diese fixen (Papierkorb icons mal ausgenommen ;-) ). Dazu gleiche Software vom Handy bis zum PC ...
Ich hoffe dass auch einige Autohersteller mitspielen. QNX ist zwar nicht schlecht, aber da eben auch Windows laufen zu haben, wäre ein Traum.
 
@Bautz: Nicht richtig. Vista war die letzte Änderungen in dieser Dimension. XP war nur ein erweitertes 2000.
 
@Knarzi81: Stimmt, ersetze XP durch 2000.
 
@Jas0nK: sehe ich genauso. jedesmal vor der veröffendlichung oder schon ewig davor das rumgeprahle wie sicher wie besser wie schneller, am ende eine ewige beta die laufend gepatcht werden muß um fehler zu bereinigen. stellt euch vor andere würden das so machen, das wäre man lustig. erst mal fix ein neues auto auf den markt bringen und dann lauter fehler drinn die im nachhinein behoben werden sollen. hauptsache es bringt erst mal geld...
 
@snoopi:
"jedesmal vor der veröffendlichung oder schon ewig davor das rumgeprahle wie sicher wie besser wie schneller"
- habe da eigentlich eher gemeckere/gejammere im Gedächtnis sobald irgendwas neues kam z.B. Luna, Aero, Modern UI

"eine ewige beta die laufend gepatcht werden muß um fehler zu bereinigen"
- hatte bisher jedes Windows ab 3.1 und nie ernsthafte Probleme, Fehler enthält jede Software mal mehr mal weniger und das wird auch immer so sein besonders bei einem so umfangreichen Produkt (Kompatibilität, Hardwaresupport...) / für so einen großen Anwenderkreis was zudem noch ständigen Veränderungen ausgesetzt ist.
 
Wird dass dann Win12 und wird das Startmenü durch einen revolutionären Fullscreen-Startbildschirm ersetzt?
 
@gutenmorgen1: Dieser Fullscreen Startbildschirm ist in Windows 10 bereits enthalten.
 
Interessant finde ich, dass es noch nicht überall bei MS angekommen zu sein scheint, dass das kommende Windows Windows 10 und nicht Windows 9 heißt. Zumindest wenn man aus den Einstellungen zur Kontoaktualisierung im Browser geführt wird, lautet der Link https://account.microsoft.com/?ref=settings&Platform=Windows9 :D
 
@ITfreak09: Das hat wohl einer übersehen.
Wenn man in dem Link "Windows9" durch "Kartoffelbrei" ersetzt, bleibt das Ergebnis gleich.
Verrückt.
 
Vor Monaten hieß es noch von MS:" Es wird keine neuen Versionen mehr geben, nur noch Updates!" Heute sagt MS:"Die neue Version heißt blablabla...!" Was stimmt nun? Windows10 wird genauso ein Murks wie 8 oder 8.1 - dieser Desktop-Pseudo-App-Mischmasch ist einfach zum davonlaufen!!!
 
@Lecter: Ist es tatsächlich so schwer zu verstehen? Jede größere Windows-Version hat einen Codename, das gilt auch für Updates wie Windows 8.1 oder das Spring-Update. Und das nächste Update wird nun wohl Redstone heißen.

Und der Rest des Kommentars ist so unsinnig, dass man ihn nicht groß kommentieren muss ;-)
 
@HeadCrash: Würdest Du nicht nur damit spielen, sondern auch arbeiten, würdest Du den Rest DEINES Kommentars als unsinnig bezeichnen - ganz sicher sogar!
 
@Lecter: Würdest du damit arbeiten, würdest du gar nichts von den Apps mitbekommen. Aber scheinbar spielst du nur.
 
@Lecter: *lol* Guter Witz! :) Ich arbeite schon ewig damit und zwar jeden Tag für mind. acht Stunden. Nur ARBEITE ich halt. Ich suche nicht im System herum, ob ich irgendwas finde, was mir nicht passt. Ich ändere auch nicht 27 mal am Tag irgendwelche Einstellungen in der Systemsteuerung, konfiguriere meine WLAN- und LAN-Verbindungen neu oder mache sonst irgendwelche Dinge, die man im Normalfall nicht braucht.

Ich arbeite mit Office, Visual Studio, dem Browser, diversen internen Applikationen, nutze den Explorer, die Suche, das Startmenü, VPN und Direct Access, Smartcards sowohl physikalisch als auch virtuell, Hyper-V und viele andere Standarddinge des Betriebssystems. Vielleicht solltest Du es mal probieren, macht echt Spaß, wenn man es tut ;-)
 
@Lecter: Naja, "Win8 hat noch viele halbgare Funktionen, die wir noch nicht ganz zu Ende gedacht hatten, Win 8 musste halt schnell auf den Markt, Touch und so. Und dann ist Win8 auch noch gefloppt. Wir brauchen also eine neue Nummer, die sich von der 8 abgrenzt, um dem Nutzer zu suggerieren, es wird diesmal alles viel besser. Dabei haben wir genauso wenig ein Konzept wie damals, aber wir setzen nun unsere Touchausrichtung weiter durch" hätte sicher weniger Begeisterungsstürme ausgelöst, oder?
 
@Skidrow: Microsoft hat sehr wohl ein Konzept, es ist nun mal nicht einfach "alles genau wie bei Windows 7".
 
@adrianghc: Welches Konzept ist das denn?
 
@Skidrow: Ein OS für alle Geräte und inbesondere eine Programm-Plattform, mit der sich Programme schreiben lassen, die über sämtliche Geräteklassen hinweg funktionieren. Ein Konzept, das übrigens schon bei Windows 8 seinen Anfang fand, aber leider an fehlender Reife der Plattform und Bedienungsproblemen des gesamten OS krankte.
 
@adrianghc: Na das ist aber schön. Nur leider interessieren sich nur wenige für Microsofts mobile Sparte. Klar, alle MS Fanboys tauchen hier auf und erzählen, wie toll ihr Lumia doch ist. Aber der Zug ist mobiltechnisch schon lange abgefahren, weil MS einfach lange Zeit gepennt hat.

Der Nutzer will stattdessen ein Desktop Betriebsystem, ohne von Touch-Features genervt zu werden. Klar, wer zb ein Surface besitzt, der sollte sich Touch optional zuschalten lassen sollen. Aber auf dem Desktop hat sich Touch absolut nicht durchgesetzt, und trotzdem nervt MS den Nutzer mit sinnlosen Touchfeatures.

Ich nenne so etwas: Am Kunden vorbei.
 
@Skidrow: Du hast nach einem Konzept gefragt, ich hab's dir gegeben. Dass es wie in Windows 8 umgesetzt nicht funktioniert hat, ist offensichtlich. Und wie du mit Recht sagst, war es keine so tolle Idee, die Touch-Bedienung von Windows 8 auf den Desktop zu übertragen. Mit Windows 10 ist dieser Kritikpunkt allerdings angegangen worden und so lässt sich Windows 10 mit Maus nicht schlechter bedienen als Windows 7. Randgesten und Charmsbar sind entfernt worden, universelle Apps laufen im Fenster und integrieren sich in den Desktop und auch die Apps selbst sind mit Maus nun viel besser nutzbar. Ich denke, das Konzept so wie sie es in Windows 10 nun umsetzen wollen, hat Potenzial und wenn sie genug Entwickler mit ins Boot holen, so wird es zwar weder iOS noch Android überholen, aber es hätte die Chance, sich auch im mobilen Markt tatsächlich als dritte Kraft zu etablieren - Windows Phone mag vom Marktanteil zwar bereits Dritter sein, aber seine Marktmacht ist nicht groß genug, als dass man es tatsächlich als etabliert bezeichnen könnte. Ob das Potenzial voll genutzt wird und inwieweit Microsoft auch möglichst die richtigen Entscheidungen trifft, wird sich natürlich noch zeigen, aber ich bin zuversichtlich, dass sie wissen, was sie tun. Abwarten ist angesagt.
 
@adrianghc: Das war auch nicht gegen dich gerichtet. Verstehe mich nicht falsch: Ich würde es MS SEHR wünschen, wenn sie ihren Marktanteil vor allem mobil erhöhen. Ich hab zwar ein Android Phone, aber ich bin kein Android Fanboy. Ich bin von gar nichts Fan. Ein Windows Phone würde ich mir gerne näher angucken. Aber da reizt mich gar nichts. Das Design empfinde ich als furchtbar und ich meine damit nicht die Kacheln. Die Schalter sind hässlich. Die riesigen Überschriften sind hässlich. Textumrandungen sind hässlich. Die Einstellungen sind lieblos untereinander geklatscht. Und jetzt übertragen sie dieses Design auch noch auf den Deskop....ich kann da immer nur mit dem Kopf schütteln.

Und die von dir angesprochenen Dinge, die sie bei Win10 verbessern sind a) schon lange überfällig (warum nicht per Update für Win8.1) und rechtfertigen b) kaum einen neuen Majorsprung.
 
@Skidrow: Ich frage mich eigentlich wo MS auf dem Desktop mit Touch-Features nervt. Nur weil es jetzt Live-Tiles gibt, die einfach Informationen anzeigen? Macht man sie klein genug, sind es letztlich auch nur Icons. Oder suggeriert das neue Icon-Design plötzlich Touch? Ich verstehe echt nicht, wo so viele noch Touch sehen, zumindest nicht, wenn man sich mal Windows 10 anschaut. Das ist als Touch-OS aktuell sogar mehr schlecht als recht.
 
@Skidrow: Na ja, die Schalter sehen ja bei Windows 10 nun anders aus (imo besser), die riesigen Überschriften werden auch deutlich runtergeschraubt und die Einstellungen sind nun sortiert - dies alles trifft auch auf den Desktop zu und letzteres übrigens auch schon unter WP 8.1 Update 2, das bis jetzt aber nur auf dem Lumia 640 (XL) läuft. Ich weiß grad nicht genau, welche Textumrandungen du meinst. Ansonsten ist das alles natürlich Geschmackssache.

Ob Majorsprung oder nicht ist ja eigentlich egal, da Nutzer von 8.1 es eh kostenlos bekommen. Und von der 8.x-Marke will Microsoft ja weg. Das Angehen der Kritikpunkte der Bedienung ist vielleicht nicht eine Majorversion wert (kann man drüber streiten), aber das ist ja längst nicht alles, was Windows 10 ausmacht. Da wäre ja allein wie gesagt die universelle App-Plattform, alleine die rechtfertigt den Sprung meiner Meinung nach.
 
@HeadCrash: Ich bezog das auf Touchgeräte. Auf dem Desktop habe ich bisher bei Win10 kaum was anderes gesehen, als die Fehler von Win8 halbwegs auszumerzen, dazu gehören zb die Apps im Fullscreen auf dem Desktop (alleine dafür müsste man die Verantwortlichen eine Klatschen). Aber dieser Fullscreenzwang war so hirnrissig, dass es traurig ist, dass man bis Win10 damit wartet.

Bei Win8 wird in der Systemsteuerung bei einigen Einstellungen ungefragt zur Touchoberfläche gewechselt. Wurde das bislang bei Win10 geändert? Und weiterhin gibt es Systemsteuerung und PC Settings mit sich überschneidenen Funktionen.

Was MS immer noch nicht begriffen hat: DIe Desktopuser haben nichts gegen Touch, sie lieben es sogar, aber NICHT AUF DEM Desktop. Ein DEsktopnutzer will auf dem DEsktop GAR KEIN Touchfeature sehen. Außer er hat einen Touchbildschirm,

Das hat MS damals nicht begriffen und haben sie auch heute nicht.
 
@Skidrow: "Bei Win8 wird in der Systemsteuerung bei einigen Einstellungen ungefragt zur Touchoberfläche gewechselt. Wurde das bislang bei Win10 geändert? Und weiterhin gibt es Systemsteuerung und PC Settings mit sich überschneidenen Funktionen."

Die Systemsteuerung soll zugunsten der Settings-App verschwinden und damit erübrigt sich das ganze Thema. Zumal es keine Touchoberfläche an sich mehr gibt, weil alles auf dem Desktop abläuft.

"Was MS immer noch nicht begriffen hat: DIe Desktopuser haben nichts gegen Touch, sie lieben es sogar, aber NICHT AUF DEM Desktop. Ein DEsktopnutzer will auf dem DEsktop GAR KEIN Touchfeature sehen. Außer er hat einen Touchbildschirm,"

Deswegen gibt es auf Windows 10 auch nichts, was sich auf dem Desktop schlecht bedienen ließe, weil es für Touch ausgelegt wurde.
 
@Skidrow: Ich wünschte nur, Du würdest mal Touch-Oberfläche oder Touch-Feature erklären. Die neuen Settings sind jetzt also Touch, weil sie im Vollbild laufen und anders aussehen als die alte Systemsteuerung? Oder weil man die Menüeinträge etwas größere gemacht hat? Trifft man sie deswegen mit der Maus nicht mehr? Oder kann man sie nicht mehr per Tastatur auswählen?

Das mit dem Vollbild war auf dem Desktop tatsächlich hirnrissig, da gebe ich Dir recht. Hat man aber mal damit begonnen, eine App neben dem Desktop im Split-Mode anzuzeigen, war es gar nicht mal so schlecht und z.B. besser als bei Windows 10, wo die App jetzt über der Taskbar liegt und dadurch Platz verschwendet.

Auch dass sich Settings und Systemsteuerung überschneiden ist unschön, hat aber im Prinzip nichts mit Touch zu tun. MS ändert gerade das gesamte Design der Einstellungen Stück für Stück. Daher wird es wahrscheinlich noch eine Weile dauern, bis die Settings die Systemsteuerung vollständig ablösen können. Dass das neue Design jetzt auch mit dem Finger bedient werden kann, macht es nicht schlechter. Denn mit Maus und Tastatur geht es so oder so.

Alles in allem läuft das meiste Feedback eher auf "es ist jetzt anders und ich muss ein paar neue Dinge lernen" hinaus.
 
@adrianghc: "aber leider an fehlender Reife der Plattform und Bedienungsproblemen des gesamten OS krankte."

Nun es ist ja nicht so, dass Betriebssysteme in laufe der vielen, vielen Jahre reifen. Der Weg ist doch das entscheidende nicht der Aktuelle Standpunkt.
 
@Skidrow: "Win8 halbwegs auszumerzen, dazu gehören zb die Apps im Fullscreen auf dem Desktop"

Sich über Touch aufregen und dann Touch Apps fullscreen auf dem Desktop Nutzen. WTF? o.O
 
@daaaani: Ja, klar, deswegen seh ich das auch nicht so kritisch. Tatsache ist aber, dass es viele Nutzer abgeschreckt hat und manche Probleme waren auch hausgemacht und hätten vermieden werden können. Das Tutorial bei der Installation von Windows 8 war ja lächerlich, da hätte noch einiges mehr erklärt werden müssen.
 
@HeadCrash: Mit der Maus bin in der alten Systemsteuerung schneller. Die "neue" erstreckt sich halt über einen größerern Bereich des Bildschirms. Bei Win8 ist es noch Fullscreen. Und bei Win10 ist dann ein Fenstermodus möglich? Dann viel Spaß beim links/rechts und hoch/runterscrollen, wenn man die PC Settings im Fenster nutzt.

Abgesehen davon wäre die "neue" Systemsteuerung als erstes fertig gewesen, wenn ich MS wäre.
 
@daaaani: Du kannst ja mal zb ein Bluetooth Gerät hinzufügen, ohne in die Fullscreen-Bluetooth-App gehen zu müssen. Viel Spaß dabei.
 
@Skidrow: Ja, es läuft im Fenster, nein, man muss nicht besonders viel scrollen und nein, man ist auch nicht langsamer oder schneller als in der alten Systemsteuerung. Probier es doch einfach aus, bevor Du urteilst.

Und noch was: die Systemsteuerung benutzen vermutlich über 90% aller Windows-Nutzer maximal dreimal im Jahr. Wenn man die Nutzbarkeit eines Betriebssystems ausschließlich an so etwas wie der Systemsteuerung Festmahl, halte ich das für ziemlich unsinnig. Und genau aus diesem Grund steht die Systemsteuerung bei MS auch nicht an erster Stelle, denn der Nutzen für die Masse wäre gleich null.

Übrigens behaupte ich be Windows 10 genauso wie bei Windows 8.1 (nicht bei 8), dass ich es so einrichten kann, dass Otto Normalverbraucher nicht einmal merkt, dass er kein Windows 7 mehr hat ;-) Wer nämlich "einfach nur damit arbeitet" wird gar keinen besonders großen Unterschied feststellen.
 
@Skidrow: Sieht bei mir so aus, hab nicht mal ne Kachel gesehen!

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=cd0966-1428443964.jpg
 
@HeadCrash: Wenn er keinen Unterschied feststellen wird, wie überzeugst du ihn dann vom Upgraden? Wenn wir einfach nur vom "damit arbeiten" sprechen, reicht auch WinXP.

Es geht nicht darum, dass die Systemsteuerung so wahnsinnig wichtig ist, es geht darum, dass die bislang noch redundanten Einstellungen zeigen, dass Win10 eine Baustelle ist. Eine fertige Systemsteuerung, mit der alle zufrieden sind, wäre eines von mehreren Standbeinen für ein klares Konzept.
 
@Skidrow: "es geht darum, dass die bislang noch redundanten Einstellungen zeigen, dass Win10 eine Baustelle ist"

Deswegen nennt man es in Entwicklung!
 
@Skidrow: Oh, wie hat man Menschen vom Upgrade von 95 auf 98 überzeugt? Oder von einer auf eine andere iOS- oder Android-Version? Ich weiß nicht, wann in einem System zuletzt wirklich gravierende Neuerungen gekommen sind, die einen Nutzer zum Upgraden gebracht hätten.

Es geht um die vielen Kleinigkeiten wie Cortana, Spartan, Multi-Desktop (für die, die es brauchen) und neuen Sicherheitskonzepte. Und ich würde sowieso immer Upgrade, weil ich einfach kein altes System nutzen möchte, egal bei welcher Plattform.

Edit: ich geh mal schlafen, wir schreiben morgen weiter :)
 
@HeadCrash: Deswegen sind die Menschen ja auch so updatefaul. Genau aus dem Grund. Deswegen geht ja MS nun auch dazu über, dass in Zukunft alles per Update nachkommt und es eben kein Windows 11 mehr geben wird.

ICH mache es genauso wie du, ich upgrade auch immer, aber andere eben nicht.

Und Cortana und Spartan lassen mich ehrlich gesagt ziemlich kalt. Aber auch das hätte man leicht in 8.1 integrieren können.

Das ist vernüftig, gute Nacht :)
 
@daaaani: Ich nutze einen Bluetooth-Stick, der Geräte ausschließlich über das Bluetooth-Icon in der Taskleiste findet. Und das ist im Fullscreen. Über die Systemsteuerung sucht der sich n Wolf und findet nichts.

"in Entwicklung"
Ich sagte ja auch "bislang". Und bis zum Release ists nicht mehr lange hin. Und MS kann es sich nicht leisten, dass es wieder negative Presse beim Release gibt.
 
@Skidrow: Sicher, dass dein System Aktuell ist? Bei mir gibt's das Symbol gar nicht mehr. Und nein es ist auch nicht ausgeblendet. Unter infobreichssymbole gibt es auch nix zum einblenden.

"Über die Systemsteuerung sucht der sich n Wolf und findet nichts."

Die Probleme gabs bei mir nie. Generell frage ich mich wie oft du Bluetooth Geräte pairst? Ich meine so als das dich da die Touch Einstellung da so nervt. Immerhin wird das Pairing doch gespeichert.

Und gibt's noch mehr Beispiele wo dir das Pöse Touch aufgezwungen wird? Für mich klingt das nach künstlich aufgeregt. Ich bleib dabei, wer kein Fullscreen Touch auf dem Desktop will, der soll einfach die Finger davon lassen und gut ist.
 
@daaaani: Ja mein System ist aktuell, und ja, bei mir ist das Symbol nun mal da, so gar auf zwei Geräte, laptop und Desktop. Und ja ich paire oft und nein, es werden nicht alle Geräte gespeichert (zb meine Wii Fernbedienung und mein Bluetooth Lautsprecher) und ja es gibt noch mehr Beispiele, zb gelange ich zur Angabe des verwendeten WLAN Protokolls außschließlich über die "neue Touch"-Oberfläche.
 
@Skidrow: Das Konzept lautet "Wir wollen die hässlichste GUI der Welt"
 
@Skidrow: Aber das ist ja nun kein MS-Problem, sondern ein grundsätzliches. Und im Prinzip hat MS Cortana und Spartan einfach in 8.1 integriert. Nur nennen sie das Ergebnis jetzt Windows 10 ;-)
 
@HeadCrash: Als ob Cortana und Spartan der einzige Unterschied zwischen 8.1 und 10 wären...
 
@adrianghc: Natürlich nicht.
 
@Lecter: Von mir ein dickes Plus. Der ganze Äpp-Quatsch hat am Desktop einfach nichts zu suchen. Gar nichts.
 
Mal ein paar Gedanken zu WP und W10 aus dem eigenem Lager:

http://wparea.de/2015/04/sonntagslektuere-der-fall-weather-flow-oder-woran-microsofts-mobile-plattformen-kranken/
 
@OttONormalUser: Oh wow Kausalität Verbreitung und Umsatz, wer wäre da drauf gekommen.

Echt erstaunlich dass man im IOS oder Android Store mehr Umsatz generieren kann. Wer hätte gedacht, dass mehr Menschen zu mehr Umsatz führen. Ich meine es ist ja nicht so als dass es gleich auf dem ersten Blick offensichtlich wäre. Ich glaube jetzt haben alle Unternehmen etwas gelernt. Mehr Kunden führen zu mehr Umsatz!

"Über 70 Prozent der Entwickler für Windows Phone 8 und Windows 8/RT generieren im Monat einem Umsatz von weniger als 500 US-Dollar. Dies trifft hingegen nur auf 37 Prozent ihrer iOS-Kollegen zu."

Das finde ich wiederum erstaunlich, in Anbetracht der Verbreitung der Systeme.

"Darüber hinaus zeigt ein Blick ans obere Ende, dass 15 Prozent der Entwickler im App Store monatlich zwischen 50.000 und mehr als 200.000 US-Dollar umsetzen. Auf Microsofts Plattformen gelingt dies gerade einmal 3 Prozent (Durchschnitt)."

Auch hier wieder. Wenn der Prozentuale Anteil an Besitzern/Kunden geringer ist, dann Natürlich auch der Umsatz der Unternehmen und dadurch die Unternehmen die einen Solchen Umsatz erreichen! Gerade dann wenn die Qualität der Apps nicht die Selbe ist wie auf anderen Plattformen.

Ändert aber natürlich nix an der Tatsache, dass die App Auswahl zumindest unter Win 8.1 bescheiden ist.
 
@daaaani: Deine Argumentation erklärt aber nicht, warum das Bild der App-Verkäufe auch bei Android, dem unangefochtenen Marktführer, so "schlecht" ist.
 
@HeadCrash: Weil es vermutlich eine Menge Leute gibt, die sich Android nur deshalb holen, weil es auf dem billigen Gerät drauf war, das sie wollten, und sich eigentlich nicht so recht um Apps kümmern, solange sie WhatsApp und einen Browser haben.
 
@adrianghc: Naja, dennoch hat Android die meisten Nutzer und die App-Entwickler entwickeln fleißig für Android, obwohl die Einnahmen auch nicht übermäßig rosig sind ;-)

Ich denke, das Problem ist viel komplexer und keiner hat so richtig eine Idee, wie man das evtl. drehen könnte. Ich glaube ja sogar, dass es überhaupt nicht an der Plattform liegt, sondern dass hier eher ein "Gewohnheitsproblem" vorliegt. Wer sich einmal auf ein bestimmtes System eingeschossen hat, der wechselt eben nun mal nicht so schnell wieder. Noch weniger, wenn er vielleicht schon in bestimmte Apps oder in plattformspezifisches Zubehör investiert hat. Das hält in meinen Augen auch die meisten Apple-Käufer bei Apple.
 
@HeadCrash: Aber immer noch besser als bei WP. Und das die mit höherer Verbreitung erstmal mehr Umsatz generieren ist doch klar. Und die anderen Gründe wurden doch in laufe der Zeit auch schon mehrmals genannt. Nämlich, dass Apple Nutzer generell bereit sind mehr Geld auszugeben. Was in Anbetracht der Preise von Apple abzusehen ist. Ich meine die bedienen ausschließlich die höhere Käuferschicht.
 
@daaaani: Ja, siehe [re:2] :)
 
@daaaani: Eigentlich fand ich die Erkenntnis über die Universal-Apps interessanter als das Offensichtliche ;)
 
@OttONormalUser: Welche keine sein kann da Windows 10 noch Pre release ist. Oder besser Wahrsagerei und Scharlatanerie uuunnnnndddd Windows ist seit 8 kein reines Desktop OS mehr. Also ich warte auf die Flut an WP Apps für mein Surface.

Vielleicht werde ich enttäuscht vielleicht nicht mal schauen.
 
@OttONormalUser: Danke für den Link, da sind ein paar sehr wahre Dinge dabei. In einigen Punkten bin ich etwas anderer Meinung, aber dass die App Gap ein Problem ist, weiß MS sehr wohl. Das ist ja auch der Grund, warum sie sich aktuell mehr auf den Niedrigpreismarkt konzentrieren, denn Käufer in diesem Segment sind in der Regel keine "App-Junkies". Bei High-End-Geräten sieht das anders aus.

Das Problem, das die Wetter-App repräsentieren soll, ist allerdings deutlich komplexer, als es der Artikel beschreibt. Denn das beschrieben Phänomen trifft nicht auf Apps zu, die in allen Stores verfügbar sind. Dort würden sich die Kosten für den Betrieb des Backends nämlich gegen die Einnahmen aus allen Stores aufrechnen, nicht nur gegen die des WP-Stores.

Das Problem liegt meistens darin, dass viele Entwickler tatsächlich drei Apps programmieren, jeweils eine native für jede Plattform. Ein gutes Beispiel war da Quizduell, die offenbar sogar ein separates Backend für die WP-Variante nutzten, was man daran merken konnte, dass zu bestimmten Zeiten die WP-Variante der App Probleme mit dem Backend hatte, während die iOS- und Android-Versionen problemlos liefen. Das zeugt nicht nur von schlechtem Design, sondern zeigt auch, wie viel Mehraufwand mancher App-Entwickler generiert. In einem solchen Fall steht dann meist der Mehraufwand in keinem Verhältnis zum Profit, der durch WP generiert wird. Man sollte also, wenn man schon für mehr als eine Plattform entwickeln möchte, die Möglichkeiten zur Minimierung des Aufwands beachten.

Auch hat die genannte Statistik natürlich ein kleines Problem: Wenn das App-Angebot nicht übereinstimmt, bringt der Vergleich der Einkünfte der Entwickler nicht wirklich viele Erkenntnisse. Man müsste einmal für die Apps, die in allen drei Stores mit gleichem Funktionsumfang existieren, vergleichen, in welchem Store der Entwickler mehr Umsatz macht. Denn sonst greift ja letztlich wieder das alte Henne-Ei-Problem: Hat App A unter iOS wesentliche Funktionen, die z.B. unter WP fehlen, darf sich der Entwickler nicht wundern, dass er unter WP weniger Verkäufe hat. Gleiches gilt natürlich, wenn gut laufende Apps unter WP gar nicht verfügbar sind. Insofern ist die Statistik verzerrt. Dass man unter iOS aber potenziell mehr verdient, dürfte der Vergleich zwischen iOS und Android deutlich zeigen. Dort verdienen nämlich auch fast 60% der Entwickler so gut wie nichts, obwohl die Apps nach dem, was man so hört, meist zeitgleich und mit demselben Funktionsumfang bereitgestellt werden. Es ist also nicht unbedingt ein Problem der Plattform, sondern eher eines der Käuferschicht.
 
@HeadCrash: Dem kann und will ich nicht widersprechen ;)

Ich wollte den WF Lesern eigentlich nur mal einen selbstkritischen Artikel zeigen, weil es hier daran mangelt ;)
 
@OttONormalUser: Wo tut es das nicht? :) Gibt es überhaupt noch wirklich objektive Seiten? Man muss sich meiner Meinung nach einfach die guten Beiträge rauspicken und mit gesundem Verstand interpretieren, dann geht's.

Mal abgesehen davon, dass ein bisschen Liebe zum einen oder anderen System ja auch nicht schadet, immerhin sind wir doch z.T. sehr von Emotionen getriebene Wesen :D
 
@HeadCrash: Wo Liebe ist, ist Hass aber nicht weit, und gerade dann muss man sich, wie du sagtest, die guten Beiträge rauspicken und mit gesundem Verstand interpretieren ;)
 
Ums kurz zu machen: WindowsPhone war eine Totgeburt, ist eine Totgeburt und wird auch nicht zu Ostern wiederauferstehen! Das kann nur Jesus!
 
@Lecter: ich bin zwar selber windows fan, aber damit hast du vollkommen recht. habe mein lumia 1520 auch wieder eingetauscht gegen das sony z ultra.
 
@xanax: Darf man fragen warum? Da ich immer noch versuche herauszufinden, wo das "große Problem" mit WP ist, bin ich immer an den Gründen solcher Entscheidungen interessiert. Lag es an der Hardware? Fehlten Einstellungsmöglichkeiten? Hast Du bestimmte Apps vermisst?
 
@HeadCrash: Dann will ich dir mal aus meiner Perspektive antworten.
Noch hab ich nicht gewechselt, und habe es auch nicht vor, bevor ich WP10 eine Chance gegeben habe....

1. Lag es an der Hardware?
Ja, da bringt MS sein erstes eigenes Smartphone, Lumia 535, auf den Markt, und man denkt sich, bei dem Preis kann man nichts falsch machen, und besser als dein altes Asha wird es ja wohl sein.
Das Touchsreen Problem sollte ja bekannt sein, das wurde durch 2 Patches so verbessert, dass ich damit leben konnte, bis Karfreitag dann der dritte Patch kam.
Das Gerät ist durch diesen Patch leider wieder fast unbenutzbar geworden, und ich ziehe eine Reklamation in Erwägung, weil ich keine Lust hab bei jedem Patch beten zu müssen.
Einem Arbeiskollegen geht es genauso, und der hat das Gerät erst seit 3 Wochen.

2. Fehlten Einstellungsmöglichkeiten?
Eher Anpassungsmöglichkeiten und Funktionen, die meiner Meinung nach nicht zuende gedacht wurden, oder einfach schlecht funktionieren.

- Die Kachelgrößen sind auf dem 5" Gerät alles andere als optimal, die kleinste Größe ist mir zu klein, so dass ich sie nicht nutzen kann.
Die Einstellung anstatt 6/3 Kacheln nur 4/2 zu haben gibt es bei 5" nicht, warum auch immer.

- Die Buttons für Wlan und Bluetooth in der Schnellzugriffsleiste sind bescheuert eingestellt, während man BT nur ein/aus schalten kann, und zum suchen neuer Geräte in die Einstellungen muss, kommt man bei Wlan jedesmal in die Einstellungen.

- Die Systembuttons lassen sich nicht konfigurieren, die Lupe brauch ich da schon mal gar nicht.

- Die Lumia Kamera startet und reagiert sehr träge, im Gegensatz zur MS-Kamera, nur hat man vergessen für diese ein Kachel anlegen zu können, warum auch immer, also ist der kürzeste Weg nur umständlich über die Schnellzugriffsleiste.

- An die Optik der Kacheln kann man sich ja noch gewöhnen, aber das lästige flippen lässt sich bei einigen einfach nicht abschalten, wenn man Infos auf der Kachel haben will (geht auch ohne flip!).

- Das Einstellungsmenü ist unübersichtlich und nicht sortiert.

- Alles was mit Cloud zu tun hat, hat irgendwelche Macken, jedenfalls bei mir.
Das hochladen von Bildern funktioniert nur, wenn man es dauerhaft eingeschaltet hat (Sicherung in Einstellungen).
Sprich wenn man es zwischendurch ausschaltet, und Bilder macht, werden diese beim wieder einschalten nicht gesichert.

- In Fotos, Alben, Onedrive werden die Ordnerbilder nicht aktualisiert, und sogar welche angezeigt, die es gar nicht mehr gibt.

- In OneNote werden mit mittlerweile 3 Familienbereich Notizbücher angezeigt, die auf Onedrive liegen sollen, nur gibt es sie dort nicht, auch nicht im Papierkorb.

- Geburtstage der Kontakte werden nicht oder nur teilweise synchronisiert, und im online Kalender sind einige um einen Tag verschoben.

- Und während ich hier schreibe, bekomme ich Synchronisierungsfehler Fehlercode 85010014 meines MS-Kontos angezeigt.

.... Sorry, aber so ein Quark ist auf meinem Android Tablett noch nie aufgetreten.

- Man bekommt ja eine Benachrichtigung, wenn eine App aktualisiert wurde, oder meine Aufmerksamkeit benötigt, und wenn man da draufklickt, landet man öfters auf der Startseite vom Store, anstatt bei betreffender App, nerviger Bug?

3. Hast Du bestimmte Apps vermisst?
- Die ein oder andere lokale App.
- Alternative Browser wie Firefox, die sich auch als Standard einrichten lassen.
- Alternative Launcher.
- Alternativer Store, Amazon z.B.

Über fehlende Software rege ich mich als Linuxuser aber schon lange nicht mehr auf, es gibt immer eine Alternative ;)

LG OnU
 
@OttONormalUser: "Die Kachelgrößen sind auf dem 5" Gerät alles andere als optimal, die kleinste Größe ist mir zu klein, so dass ich sie nicht nutzen kann.
Die Einstellung anstatt 6/3 Kacheln nur 4/2 zu haben gibt es bei 5" nicht, warum auch immer."

Was hast du denn für große Finger? Ich hab das vom Bildschirm her kleinste 8.x-Lumia, das es gibt (620) und selbst da komme ich mit der kleinsten Kachelgröße bei 6/3 Kacheln zurecht.

"Die Buttons für Wlan und Bluetooth in der Schnellzugriffsleiste sind bescheuert eingestellt, während man BT nur ein/aus schalten kann, und zum suchen neuer Geräte in die Einstellungen muss, kommt man bei Wlan jedesmal in die Einstellungen."

Ja, das ist ungünstig. Liegt vermutlich daran, dass man bei WLAN beim Abschalten noch einstellen kann, wann WLAN wieder eingeschaltet werden soll.

"Die Lumia Kamera startet und reagiert sehr träge, im Gegensatz zur MS-Kamera, nur hat man vergessen für diese ein Kachel anlegen zu können, warum auch immer, also ist der kürzeste Weg nur umständlich über die Schnellzugriffsleiste."

Das stimmt doch nicht, die Microsoft-Kamera ist unter der App-Liste einfach unter dem Namen Kamera zu finden.

"Alles was mit Cloud zu tun hat, hat irgendwelche Macken, jedenfalls bei mir.
Das hochladen von Bildern funktioniert nur, wenn man es dauerhaft eingeschaltet hat (Sicherung in Einstellungen).
Sprich wenn man es zwischendurch ausschaltet, und Bilder macht, werden diese beim wieder einschalten nicht gesichert."

Gebe ich dir recht, zumal die Synchronisation anscheinend nur in eine Richtung geht? Ich vermute mal, Windows 10 wird da nachbessern, denn schon Windows 8.1 hat eine ziemlich gute Integration von OneDrive in den Explorer.

"In OneNote werden mit mittlerweile 3 Familienbereich Notizbücher angezeigt, die auf Onedrive liegen sollen, nur gibt es sie dort nicht, auch nicht im Papierkorb."

OneNote ist definitiv stark verbesserungswürdig, aber du kannst ja versuchen, in den Office-Einstellungen Office zurückzusetzen, dann müsste ja auch OneNote zurückgesetzt werden, wenn ich das richtig verstanden habe - hab's aber noch nicht getestet.

"Und während ich hier schreibe, bekomme ich Synchronisierungsfehler Fehlercode 85010014 meines MS-Kontos angezeigt."

Könnte an den Problemen liegen, die Outlook.com momentan anscheinend hat: http://www.windowscentral.com/psa-microsoft-currently-looking-issues-outlookcom

"Man bekommt ja eine Benachrichtigung, wenn eine App aktualisiert wurde, oder meine Aufmerksamkeit benötigt, und wenn man da draufklickt, landet man öfters auf der Startseite vom Store, anstatt bei betreffender App, nerviger Bug?"

Du musst aufpassen, dass du tatsächlich auf den Text der Benachrichtigung ("1 App wurde aktualisiert" oder "1 App erfordert ihr Eingreifen" o.ä.) tippst und nicht auf die Überschrift der Benachrichtigung, wo "Store" mit entsprechendem Icon steht. Das ist übrigens bei allen Benachrichtigungen so.
 
@adrianghc: Naja, davon dass du mit der kleinsten Kachelgröße klar kommst, löst sich mein Problem nicht, und klärt auch nicht die Frage, warum man es bei 5" nicht umstellen kann ;)

Die MS-Kamera findet sich bei mir nicht in der App-Liste, hat irgendwas damit zu tun, dass es bereits mit WP8.1 kam, und es die App dann nicht mehr gibt, klingt wieder mal nach MS Logik.

Ansonsten danke für den Outlook Link, werde also warten bevor ich irgendwas unternehme, und den Hinweis mit den Benachrichtigungen, ich wusste doch, dass es irgend einen Grund hat warum es mal so und mal so reagiert ;)

..... und alles andere ist hoffentlich mit WP10 Geschichte.

Edit: Office zurücksetzten? Geht das überhaupt am WP?
Sonst hab ich nämlich kein Office, wegen mangelnder Linux Kompatibilität ;)
 
@OttONormalUser: In den Office-Einstellungen gibt's einen Button, auf dem "Office zurücksetzen" steht.
 
@adrianghc: Uhh, Einstellungen - Anwendungen - Office, und ich such dauernd in der App selbst^^

Scheint auf den ersten Blick funktioniert zu haben, danke :D
 
@OttONormalUser: Gern. ^^ Hätte mich vielleicht etwas klarer ausdrücken sollen. :P
 
@Lecter: warum ist windowsphone eine totgeburt?
 
@MarcelP: Weil Lecter das sagt.
 
@crmsnrzl: Verdammt, mein Weltbild bricht zusammen. :(
 
@Lecter: Vielleicht wird Windows Phone aber dieses Jahr Weihnachten endgültig ans Kreuz genagelt ;-D
 
Könnte mir vorstellen, dass der Nachfolger (oder das Update) dann mit dem entsprechenden Windows 10 Serverprodukt auf dem Markt kommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles