Camping vorm Apple-Store: Kunden sollen online Schlange stehen

Geht es nach Apple, ist bald Schluss mit den langen Schlangen vor seinen Ladengeschäften, die immer dann entstehen, wenn ein neues, lange erwartetes Produkt zum ersten Mal erhältlich ist. Nach dem Willen der zuständigen Managerin sollen die Kunden ... mehr... Apple Store, Gebäude, Frankfurt Bildquelle: Apple Apple Store, Gebäude, Frankfurt Apple Store, Gebäude, Frankfurt Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es gab echt schon Schießereien wegen einem Platz in einer Warteschlange? I don't want to live on this planet anymore...
 
@RebelSoldier: Naja muss ja nicht um den Platz gegangen sein. Menschen können einfach nicht miteinander, überall wo viele sich ansammeln gibt's Ärger (weshalb auch immer). In Ländern in denen jeder Mensch dann auch noch immer mindestens 2 Schusswaffen bei sich trägt, wird eben auch geschossen.
 
@monte: Selbst in Deutschland ist zu Hochzeiten des Aldi-PCs mal eine Schreckschusswaffe im Streit um das letzte Gerät gezückt worden...
 
@Wurst75: Glaub in Deutschland ist es vorallem gefährlich, wenn die Tore endlich öffnen. Wer dann fällt, wird zerträmpelt. Und das kann bei ungehemmtem Ellenbogeneinsatz schon mal vorkommen.
 
@RebelSoldier: ich vermute mal, dass die Änderung von dem Szenario ausgeht, dass künftig auch mal keine Schlangen mehr vor den Läden stehen könnten, was dann als Misserfolg gedeutet werden könnte.
 
@elbosso: Ganz genau.
 
@elbosso: Womöglich hat Apple auch nach bzw. durch solche Verkaufsstarts festgestellt, das das wieder anlegen bzw. wieder aufpäppeln der div. Rasenflächen vor den Läden ziemlich viel Geld kostet ? *fg
Ist schließlich nicht jeder Grashalms Sache, da über Stunden hinweg zentner wenn nicht gar tonnenweise hippelige und wibbelige Menschenmassen auszuhalten ? *fg

Von Wildpinklern, die leider leider ihren überaus wertvollen Platz in der Schlange nichtmehr verlassen dürfen, noch garnicht geschrieben.. *fg
 
@elbosso: das ist ein wirklich gutes Argument... soweit hab ich oben gar nicht gedacht. Wollte schon schreiben, dass die gute Frau einen Fehler macht, weil genau das Apple eigentlich ausgemacht hat, aber ich denke du könntest recht haben.
 
Anstatt das man den Leuten beibringt mit anderen gut klar zu kommen und sich sozial zu verhalten will man die Leute nun dazu bringen einfach sich zuhause einzugraben und von dort aus zu kaufen. Nicht das mit unserer GEselschaft etwas falsch läuft wenn sich Leute für ein Handy anmachen und handgreiflich werden ... solange es gekauft wird ist Apple zufrieden ...
 
@Sam Fisher: Genau so ist das, Hauptsache ein Apfel vom Baum Pflücken.
 
@Sam Fisher: Was soll Apple denn machen? Mediationssitzungen vor ihren Läden?
 
@adrianghc: Warum nicht? Geld hätten sie ja genug ...
 
@Sam Fisher: Du tust grade so als wären die unmöglichen Menschenschlange ein Applephänomen. Die gibt es aber auch bei Samsung und Co. Apple versucht wenigstens was zu ändern. Mal sehen wann Samsung das kopiert.
 
Naja, zumindest um zu lange Schlangen für die Apple Watch wird sich Apple wohl keine Gedanken machen müssen^^
 
@doubledown: Das dürfte auch der Grund sein, dass die "zufälligerweise" gerade jetzt mit sowas kommen... ;)
 
@doubledown: Oh, Hellseher sind wieder unterwegs... :-D
 
@doubledown: selbst wenn Apple die geatmete Luft von Tim Cook fein säuberlich in Tütchen verpackt und für 99 $ das Stück verkauft würden die Jünger vor den Apple Stores campieren!
 
Wird einfach wegen Anschlagswahrscheinlichkeiten gehen, wobei sie die Schlange wohl nicht so einfach wegbekommen.
 
Wegen eines Macbooks steht keiner Schlange..
 
Lieber eine Gentherapie um sich der Defekte zu entledigen! ^^
 
Man darf die Dinger nach Erscheinen noch nicht mal im Laden in die Handnehmen, um sich eine Kaufentscheidung zu bilden, ohne das vorher vereinbart zu haben? O Zeiten, o Sitten...

Aber keine Sorge, ich meide die Läden nicht nur zu Neuerscheinungsterminen, sondern überhaupt.
 
@rallef: apple kunden brauchen es nicht erst in händen zu halten um zu wissen das sie es brauchen :D
 
@rallef: Ich war schon drin. Die Show ist echt gut, und die Berater gut ausgebildet (das muss man ihnen lassen). Meine fragen "kann es dies? "kann es das?" wurden wahrheitsgemäß alle mit "nein" beantwortet.
 
@Bautz: Haha, made my day!
 
@Bautz: apple kann doch nur facebook und instagram ... mehr brauchen die Lemminge doch nicht
 
Es gibt, Leute, die behaupten, dass der Mensch nicht vom Affen abstammt. Das glaube ich auch. Ich habe noch nie eine Affen gesehen, der sich so dämlich verhält.
 
Klingt so, als ob die Apple-Store-Mitarbeiter dafür sorgen sollen, sich selbst überflüssig zu machen. "Bringt den Leuten bei, online zu kaufen, dann werdet ihr ja nicht mehr gebraucht, ihr teuren Idioten!" Lustiger Plan.
 
Keine Open Air Gottesdienste der Apfelkirche mehr? :O Jesus würde im Grabe roti.... ich meinte Steve Jobs würde im Grabe rotieren.
 
@Chris Sedlmair: Ne die gibt es in zukunft nurnoch bei der Samsung Kirche.
 
@picasso22: genau und die sind "gemietet" ;)
 
Skandal! Warum sollte das Apple wollen? Wo doch jeder schon durchblickt hat, dass Apple absichtlich weniger als möglich verkauft, da das Unternehmen laut ach so informiertem Foren-User ja so von einer angeblich künstlichen Verknappung profitiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich