Samsung soll Fans beim Galaxy S6 Launch Event in China bezahlt haben

Das Galaxy S6 hat seinen neuen Skandal: Laut einem Bericht eines chinesischen Newsmagazins hat sich der koreanische Smartphone-Hersteller sein Publikum für das Launch-Event des Galaxy S6 und S6 Edge am Freitag in China erkauft. mehr... Smartphone, Samsung, Launch, Samsung Galaxy S6 Smartphone, Samsung, Launch, Samsung Galaxy S6 Smartphone, Samsung, Launch, Samsung Galaxy S6

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre Samsung in jedem Fall zuzutrauen. Die schummeln ja schließlich auch jedes mal mit ihren "verkauften" Geräten indem sie nur die ausgelieferten Geräte an die Händler nennen und sich dann selbst feiern. Von ihrem zum Teil unterirdischen Service gar nicht zu sprechen.
 
@Darksim: Microsoft macht das mit den "verkauften" Geräten/Software genauso aber Microsoft sind ja die Guten hier (kleine Kritik an den Comment-Bereich ;) ) ^^
 
@klarso: Wird von vielen Firmen so gehandhabt und aus deren Sicht sind das ja auch verkaufte Geräte, ist also nicht falsch aber bei Samsung bin ich mir nichtmal sicher ob diese nicht auch nach oben "korrigiert" wurden/werden wie die Benchmark-Ergebnisse.
 
@klarso: Eigentlich ist der Kommentarbereich hier für Anti-Apple und Anti-MS bekannt. Microsoft gibt übrigens die tatsächlichen Zahlen der bei den Windows Update-Servern registrierten Versionen bekannt; keine Händlerzahlen. Also erst mal informieren bevor man so einen Schund von sich gibt.
 
@TurboV6: Bei verkaufter Hardware und Software gibt Microsoft meist nur die an Händler ausgelieferte Zahl heraus. Beispielsweise beim Surface. Also vielleicht erst mal informieren, bevor man so ein Schund von sich gibt.
 
@klarso: im jährlichen Bericht von MS kannst Du ganz klar die Zahlen der verkauften Geräte sehen - und den aktuellen Verlust von 363 Mio $. Aber was ist man von Dir anderes gewohnt :-)
 
@Darksim: Sehr interessant zu sehen, dass sie genau die gleichen Fehler machen wie "westliche" Unternehmen vor etlichen Jahrzehnten. Man könnte natürlich aus der Geschichte lernen, aber NEEEEEIIIIN...
 
@Darksim: In Bezug auf die verkauften Geräte und dem unterirdischen Service steht Samsung Apple in nichts nach;)
 
@Darksim: Naja... da Samsung die Endkunden nicht direkt bedient ist das doch sogar korrekt... :) Anders als bspw. Apple die direkt verkaufen lässt sich das ja auch kaum nachhalten.

Aber ja: schon ein Armutszeugnis wenn zu Mitteln wie in der News stehend gegriffen wird.
 
Naja diese Agenturjubler sind jetzt wirklich nicht neues, warum also sollte es nicht stimmen?
Aber für 5 Dollar, halte ich bei dem Alter und Bildungsschnitt für sehr unrealistisch, 50 Dollar könnte ich mir vorstellen.
 
@Kribs: Du weißt, dass 5 US-Doller in China mehr ist als der durchschnittliche Tagesverdienst eines dortigen Arbeiters?
 
@davidsung:
"Du weißt,"
Nein weiß ich nicht, deshalb habe ich mich auf eine Alters und Bildungsgruppe bezogen,
das der Einkommensdurchschnitt so niedrig liegt ist gut möglich, was aber alle Bildung und Altersgruppen umfasst.
 
@davidsung: das wird ja immer doller hier :D
 
@PCTechniker: Ach verflucht, hier dein verdienter Pluspunkt.
 
Das kann in diesem Fall aber kaum stimmen, denn die "Inserate in den sozialen Netzwerken" müssten - ausser den Rekrutieren und den falschen Fans - ja noch irgendjemandem aufgefallen sein, oder ;) ?!? Beweise bitte! Screenshots!
 
Nun muss sich Samsung schon seine "Fans" billig erkaufen... Echt armselig....
 
@wingrill9:
Waren beim letzten iPhone-Event nicht auch die meisten Zuschauer, die entsprechend pflichtgemäß gejubelt haben, Apple-Mitarbeiter?!
Die oben in den Logen?!
Die Ränge unten waren dabei auch eher verhalten.
Das war auch nicht viel weniger "arnselig".
 
@OPKosh: wobei man ruhig zwischen Mitarbeitern und erkauften "Fans" differenzieren darf :-)
 
@Stefan_der_held: inwiefern? nenn sie beide für den entsprechenden Zeitpunkt angestellte....
 
@Stefan_der_held:
Wirklich?
Cla­queure sind es beides!?
Oder nicht?
 
Yeah Kapitalismus rockt :D
 
@klarso: Hält sich bisher am längsten ;)
 
@klarso: muss dich korregieren. DU HAST KEINE AHNUNG.
wir haben kein kapitalismus. wir haben koorperatismus. man köännte es mit sozialismus vergleichen ;)

... DU HAST ALSO NULL PLAN WAS DU SAGST DU SCHÄDEL...
 
Bei einer solch "aufrichtigen" Firmenpolitik Samsungs hoffe ich stark, dass sie AMD nicht übernehmen. AMD wirds auch so schaffen, endgültig wieder auf die Beine zu kommen. Mit solchen Aktionen würde nämlich die Glaubwürdigkeit von Samsung/AMD gleichermaßen geschädigt, falls dann künftig auch die Samsung/AMD Prozessoren mit getürkten Aktionen gehypt werden.
 
@mmode7m8: Wenn AMD es schaffen würde, wären sie kein Übernahmekandidat.
 
Das S6 ist auf jeden Fall ein exquisites Stück Hardware.
 
Mal ehrlich . Wer heutzutage noch an solche Events glaubt ist ,mit Verlaub gesagt, sehr blauäugig.
Solche Aktionen/Werbung dienen nur dazu in aller Munde zu sein. Ob die nun nach oben oder unten korrigieren das ist mir als potentieller Käufer doch sch...egal. Ich kaufe mir etwas weil ICH es mag. Was andere denken ist doch völlig egal
 
Sowas nennt sich Marketing und wird sicherlich nicht nur von Samsung gemacht.
 
Immerhin haben die inzwischen erkannt, dass Samsung keine Fanbase hat, weil sich 95% der User, anders als bei Apple, sich nicht bewusst für ein Samsung-Produkt entscheiden.
Die Ironie an all dem ist eigentlich, dass Samsung einfach nichts machen müsste, als komplett auf Stock-Rom zu setzen (und den ganzen Samsung-Müll weglassen). Man würde Entwicklungskosten sparen und vor allem würden sie Geld sparen, weil sie niemanden für das Mitjubeln bei Events Geld zahlen müssten.
 
@nayooti: Ich bezweifele ehrlich, das die Kunden alle Stock wollen, den meisten ist es vermutlich komplett hupe ;)
 
Samsung bezahlt Fans, Apple lädt kritische Journalisten nicht ein, so what?
 
@terminated: würdest Du Journalisten einladen, die Dich nur kritisieren? Übrigens bekommt Top Gear keine Fahrzeuge mehr von Chevrolet und Peugeot gestellt, da die Kritik zu schlecht war. Merkste was?
 
@TurboV6: Wir gesagt: mir ist das völlig Wurst. Diese ganzen Events für die Presse/Medien sind eh nur Show und reine Werbung und haben absolut nichts mit dem tatsächlichen Produkt zutun. Ich warte das Erscheinen der Produkte und dann halbwegs unabhängige Tests ab.
 
@terminated: man muss die Zielgruppe trennen. Die Events für Entwickler (Build / WWDC) tickt etwas anders als so eine Verkaufsshow
 
samsung ist eben keine massen anerkannte religion wie apple.
 
Ist doch bei Apple ganz gleich... Alles erkauft. oder glaubt ihr wirklich das es Menschen gibt die eine Woche vor dem Store Campen wenn sie das Iphone eh am nächsten Tag nach dem launch bekommen.
 
@gucki51: Pfuschen werden sie alle....die einen was mehr ...die anderen was weniger...
 
@gucki51: bei apple sind das leider echte fans, keine bezahlten. ob das nun gut oder schlecht ist, ist jedem selbst überlassen.
 
@lazsniper2: Seit wann sind echte Fans schlecht? Sollen sie ihre Herstellertreue heucheln?
 
@wingrill9: jeder sieht das anders. ich bin selbst apple nutzer (iphone, macbook pro, 5k mac) aber ich würde nie vor einem geschäft schlange stehen. bequem nach hause liefern ist das a und o ;)
 
@lazsniper2: Da stimme ich dir zu. Aber als schlecht zu bezeichnen würde ich es dennoch nicht. Wenn die halt Bock darauf haben, wieso nicht? :-)
 
Jubelkomparsen sind wirklich das kleinste Marketing-1-mal-1.

Andere Firmen greifen da schon zu größeren Geschützen und versuchen die Meinungsmacher (Journalisten) zu manipulieren. Da gab es die bezahlten Reisen zu den olympischen Spielen, Lustreisen nach Südamerika, Opernbälle mit Ausstattung oder Testfahrten die um eine Woche mit einen Urlaub für die Familie am Mittelmeer ergänzt wurde.
http://www.cicero.de/salon/medienkorruption-reporter-im-bordell-aber-nicht-zum-recherchieren/55107

Bei Apple bekommen Journalisten Dauerleihgaben, die bei zu kritischer Berichterstattung vermutlich zurück gefordert werden.
https://krautreporter.de/85--der-apfel-fallt-nicht-weit-vom-bann
 
@floerido: Das ist bei Samsung auch der Fall.
Die bezahlen im großen Stil User in Techforen um dort "Werbung" zu machen.
Sind im asiatischen Raum schon mehrfach damit aufgeflogen und hierzulande ist das auch nicht anders.
 
An solche Jubelveranstaltungen habe ich noch nie geglaubt. Weil ein normaler Bürger kommt da sowieso nicht rein.

Und bei Apple gab es doch auch den Vorfall mit Computer Bild und dem Bendgate Vorfall.
Da werden zwar keine Menschen zum Jubeln bezahlt, aber Journalisten versucht klein zu halten, falls
sie etwas negatives schreiben.
 
@andi1983: Journalisten bekommen bei solchen Events kleine Geschenktaschen, meistens mit viel Zubehör und manchmal teuren Spielzeugen. Das ist nichts anderes als der allseits bekannte Schwarzgeldkoffer. Diese Geschenke und das Luxushotel für die Zeit des Events möchte man im nächsten Jahr nicht missen, deshalb wird automatisch möglichst positiv geschrieben. Unabhängige Presse gibt es leider kaum noch.
 
Dann hätte Apple bei dem was jedes 6/6Plus an Gewinn abwirft halb China vor den Laden stellen können
 
Und da ist sie wieder, die wunderbare Welt des Internet, wo jeder jeden Müll reinposten kann und der Inhalt unbewiesen solange als Wahrheit gilt bis der als Betrüger angeprangerte sich von dieser Verleumdung freisprechen kann, indem er Beweise beibringen muss, obwohl seine Schuld als nicht bewiesen gilt.
Vor dem Gesetzt gibt es immer noch die Unschuldsvermutung, aber im Internet regiert die blanke Anarchie.
 
Das Galaxy S6 ist einfach zu gut. Sämtliche Sachen, die Samsung bzgl. Verarbeitung, Material, etc. vorgeworfen sind abgeschafft. Das wird so einem sog. Premiumhersteller nicht in den Kram passen und dieser greift jetzt in die Trickkiste, um das neue Galaxy schlecht zu machen.
 
@M4dr1cks: das könnte ich mir allerdings auch vorstellen. das irgend eine konkurenten firma 500 leute bestellt hat angeblich von samsung und das nun public macht. natprlich alles über eine dritte person. wäre nicht seltsam und würde in die heutige zeit passen. aber is ja auch wurst der wettbewerb ist hart und da greift jeder zu drastischen mitteln ob nun selbst bezahlt oder von wem anders um sie angeblich bloß zu stellen.
 
@Tea-Shirt: Oder dass es halt gar nicht stimmt und aus der Luft gegriffen ist.
Aber stimmt schon, dass der Markt hart ist.
 
@M4dr1cks: Samsung wird nie schlecht geredet. Das schaffen die nur bei Apple und MS.
Sieht man ja schon daran das dass neue S6 auch das Verbiegungsproblem hat und darüber hier keine Sau berichtet. Bei Apple war das 1 min nach den ersten Meldungen schon online und alle haben gelacht. Bei Samsung ist das ok wenn nen Telefon sich verbiegt. Ist ja das heilige Samsung.
 
@deischatten: Die lachen alle, weil die von Apple immer so von wegen sie seien die Besten rumaffen. Da darf man sich halt keine Fehler erlauben. Ehrlich gesagt finde ich das Galaxy 6 Edge unnötig, weil unverhältnismäßig teurer als das Galaxy S6 und das wegen dem bischen Displayrand. Würde ich nicht einsehen 150€ mehr zu zahlen.
 
Ob jetzt das mit dem Event stimmt oder nicht, eines ist auf jeden Fall mehr als gelogen: dass sie nämlich in sozialen Medien um "Mitarbeiter" geworben hätten.
Ha!: Microsoft und Apple fragen auf Facebook und Google+ nach Jubelpersern und keiner merkt es.
Nee, lasst mal stecken, das ist schon im Ansatz dämlich.
 
mein gott .... als ob es das nicht überall gibt. der arzt aus der alpecin werbung ist auch gekauft. oder was glaubt ihr warum der da poster an der wand hat. ;D ... ne im ernst. klar wir überall nachgeholfen warum auch nicht seh da jetzt nichts schlimmes dran. wir werden ja täglich von der werbung mehr oder weniger beeinflusst da sollte man sich über sowas nicht wundern. das wird es überall geben also kot drauf
 
@Tea-Shirt:
Auch durch ständiges Wiederholen dieser Behauptung wird sie nicht richtiger, da bereits widerlegt! Der "Arzt" in der Alpecin-Haarpflege-Werbung trägt zu Recht seinen Dr.-Titel und ist dort bei Alpecin als Forschungsleiter genau an der Stelle tätig, die er in der Werbung vertritt. "gekauft" ist auch nicht die zutreffende Bezeichnung - er bezieht ein Gehalt wie Millionen andere Arbeitnehmer! ;)
 
Schon interessant, wie Viele hier auf ein Gerücht hin loslegen und mit dem Finger auf Samsung zeigen: ist doch klar ... die haben es wohl nötig ... habe es schon immer gewusst ... bla bla.
Niemand weiß Definitives! Aber abwarten, bis Belastbares auf dem Tisch liegt, ist nicht Sache der Meisten. Vor-Verurteilen macht wohl mehr Spaß! :(
 
Und 1und1 fällt darauf rein;)
https://www.youtube.com/watch?v=TbDxQ37KOso
 
wie beschränkt man sein muss sich zu dem Preis kein iphone zu kaufen und zu diesen Geräten zu greifen =D
Nicht weil iphones so viel besser sind aber das hier kann nix mehr tolles was der ischrott nicht auch kann nur ist der Preisverfall bei Samsung ist einfach extrem!
Mit solchen Aktionen gräbt die Samsung Smartphone sparte hoffentlich ihr eigenes GRab und lässt wieder fähige leute in Ihre Abteilung.
 
Also ich würde mir kein Iphone mehr kaufen... Nie mehr...
Du kanst mit dem Teil ja nichts anfangen. Auser Telefonieren , Sms n , ......

Aber du kanst nichts am Gerät selber machen. Sprich zb ein Update Runterladen und installieren. Du brauchst für alles Itunes... Und der Akku hält bei meiner Nutzung nur den Vormittag aus.

Ich red aber nicht von Samsung .. Ich red davon das Ios zu eingeschränkt ist...

http://derstandard.at/2000011760803/Apps-stuerzen-unter-iOS-8-oefter-ab-als-unter-Android
 
@gucki51: Ich weiß nicht, ob WF hier den Leuten selbst was verabreicht, um so einen Schmarrn zu verzapfen.... :-D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles