Mobilfunker verspricht Kunden quasi unendliche Smartphone-Laufzeit

Im britischen Mobilfunkmarkt bahnen sich aktuell klare Machtverschiebungen an und man muss sich schon etwas einfallen lassen, um Kunden zu halten und zu gewinnen. Und der Anbieter EE hatte vermutlich eine Idee, die in der heutigen Zeit nahezu ... mehr... Smartphone, Akku, Laufzeit, EE Bildquelle: EE Smartphone, Akku, Laufzeit, EE Smartphone, Akku, Laufzeit, EE EE

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sollen lieber ihre sch*** Drosseln abschaffen!
 
@djatcan: In England? Da können die Jungs meinetwegen drosseln, soviel sie wollen, mir doch egal. ^^
 
@DON666: "Im britischen Mobilfunkmarkt bahnen sich aktuell klare Machtverschiebungen an und man muss sich schon etwas einfallen lassen, um Kunden zu halten und zu gewinnen. Und der Anbieter EE hatte vermutlich eine Idee..."

Unendliches drosselfreies Internet wäre die bessere und im Mobilfunksektor vermutlich sogar Europa-weit die beste Idee überhaupt gewesen. Auf sowas kommen die Hackfressen hinter all den tollen Werbesprüchen und schicken Markenlogos nicht. Aber Hauptsache nen Externen Akku für 27,35 Euro verkaufen den es bei ebay für unter 8 € inkl Versand gibt. ;-)))
 
@djatcan: Doch, 3 UK kommt dadrauf und kann das :)
 
@Knerd: Ja - sogar teilweise weltweit ungedrosselt ohne Roaming gebuehren. DIe Qualitaet vom Netz is halt dreck. Die schliessen sich jetzt aber auch mit 02 zusammen. Dann haben wir ein risen Konzern mit 2 schlechten Netzen :)
 
@-adrian-: Natürlich is die Dreck. Was man unbegrenzt hat, nutzt man auch exzessiv. Und der Mobilfunktechnik sind nun mal physikalisch Grenzen gesetzt, egal wie dick das Glas ist, was den Mist abführt vom Mast...
 
@djatcan: Die 27,35 € müssen doch nur die zahlen, die kein keine EE-Kunden sind. Die anderen bekommen das Akkupack doch für umme.
 
@djatcan: Wie kommst Du darauf, man sei bei den Mobilfunkfirmen "auf sowas nicht gekommen"? Wieso bist Du Dir offenbar sicher, man habe sich das nicht überlegt und aus irgendwelchen Gründen (die wir nicht kennen und die wir daher auch nicht beurteilen können) wieder verworfen?
 
@djatcan: Warum da keiner drauf kommt, frag ich mich. ... Es ist sooo einfach ... lediglich ungedrosseltes mobiles Internet für kaum Geld anbieten und die Kunden rennen einen die Bude ein.
 
@djatcan: klar wäre es die bessere idee für uns endverbraucher. aber einmal kurz nachdenken. wenn alle mobilfunker in jedem tarif unlimitied internet bieten zu den schon vorhandenen allnetflats und sms flats.. wo sollen sie dann noch konkurenzfähig sein den anderen gegenüber? das würde darauf hinaus laufen das die preise purzeln und letzetendlich würde der eine oder andere große anbieter pleite machen und tausende von leuten sind arbeitslos. also an sich finde ich die drossel nicht schlimm. nur der speed danach sollte ein wenig angehoben werden, so das streaming von musik und videos sowie internet telefonie evtl nicht mehr geht ;)
 
@Tea-Shirt: Na komm, wir wollen mal nicht gleich übertreiben! Im A und VDSL Bereich gibt es abgesehen von O2 auch keine Drosselung. Und mitlerweile stagnieren auch die Preise was aber okay ist. Hier gibt es auch keine Massenentlassungen wie von dir prophezeiht. Es geht also durch aus und man könnte hier genauso einfach nach Geschwindigkeit abrechnen. Würde es wirklich darum gehen, dass die Netze zu ausgelastet wären, könnte man auch einfach eine Drosselung in der entsprechenden Funktzelle veranlassen, was aber ebenfalls überflüssig ist weil die Transfairrate aller Teilnehmer herunter geregelt wird und jeder die gleiche Geschwindigkeit bekommt, was eine unfaire Auslastung durch einen einzelnen Teilnehmer ausschließt.
 
@djatcan: In England bzw. UK wird nicht gedrosselt und die werben auch nicht mit Flatrate. Wenn dein Kontigent aufgebraucht ist, zahlst du dann richtig drauf. Nur Three hat tatsächlich "All you can eat data".
 
@djatcan: 3 hat die schon abgeschafft :) Bei EE bekommst du 20GB für ca. £40, das sind grob 55€.
 
@djatcan: was hast du gegen Drosseln ... die fliegen ja eh nur durch die luft ^^
 
@djatcan: Ich würde es ja gerne sehen, wenn die Verbraucherzentralen 64kbit nicht länger als "Internet" betrachten würden und die Mobilfunker gezwungen wären auf nicht weniger als 2MBit zu drosseln. Nur weil zufällig noch WhatsApp funktioniert und Webseiten nach minutenlangem Laden gerade noch so angezeigt werden ist das für mich kein effektiv nutzbares Internet.
 
Und wenn der Zusatzakku auch leer ist, ist der Vertrag gebrochen und sie werden auf Millionen verklagt.

Ach halt. Das war Amerika ;-)
 
@andi1983: du kannst ja einfach in den Shop gehen und dir nen neuen Akku holen und gibst deinen gerade ab:)
 
@-adrian-: Und wenn man es von der Pampa nicht mehr in die Stadt in einen Shop schafft ;-)
 
@andi1983: Dann nennt man das: Dein persönliche Pech.
 
@andi1983: Da wird schon irgendwo ein Sternchen dran stehen ;)
 
Hab' mal einen TV-Bericht gesehen wo die nächste Generation der Photovoltaik-Zellen vorgestellt wurde ... die sollen dünn udn flexibel sein wie Folie ... so was könnte man dann wirklich in Kleidung (Jacken) integrieren ... bei entsrpechender empfindlichkeit würde ggf. schon eine durchschnittliche Raumbeleuchtung zum (langsamen) Laden genügen. Und in der prallen Sonne dann Quick-Charge ...
 
@Hobbyperte: und dann bitte von ed hardy lol
 
@TeamST: ich dachte der Teufel trägt Prada? Nö - ich geh' von einer fernen Zukunft aus, wo sowas ganz normaler Standard ist und eh jeder so'ne Jacke hat ...

PS: das Minus ist aber nicht von mir!
 
@Hobbyperte: Kannst der Wissenschaft in dem Bereich auch helfen mit Rechenleistung ^^ https://secure.worldcommunitygrid.org/research/cep2/overview.do
 
@wertzuiop123: das ist grundsätzlich eine gute Sache. Irgenwie wird heutzutage aber auch alles auf die Masse abgewälzt. Man fragt sich dann doch wozu man eigentlich diese horrenden Steuern und Abgaben zahlt? Ist doch auch immer von Forschungsgeldern und Förderung die Rede ... vermutlich aber wie bei vielen anderen Themen in der Politik ... es wird nur geredet aber nicht gehandelt?
 
@Hobbyperte: Naja IBM liefert die größte Rechenkraft hier. Trotzdem gut, dass jeder mitmachen kann :)
 
@Hobbyperte: Und in die Schuhe dann Piezo-Elemente ;)
 
Powerbanks gibts schon lange...hab selber eine mit satten 12.000 mAh
20 Euro bei Amazon
 
@MichaelB: ähm ja, steht ja auch nicht da das es neu ist... es ist aber eine neue Aktion die bisher noch keiner hatte (vermutlich, ich weiß es nicht)
 
@MichaelB: http://www.ebay.de/itm/12000mAh-20000mAh-Powerbank-Akku-Extern-Dual-USB-Ladegerat-Universal-Smartphone-/161645524893?pt=LH_DefaultDomain_77&var=&hash=item25a2d2f79d 20k mah für 13€ hab ich mal ebend auf die schnelle gefunden :D
 
@MichaelB: Hab selber eine mit satten 120.000 mAh.
 
mal an die spinner die hier 20k powerbanks für sinnvoller halten. wer zur hölle will denn immer mit sonem riesen teil rum rennen? also ich ganz sicher nicht. ich mache mir lieber vor dem kauf eines gerätes ein kopf über die leistung und passe mir das system mit undervolting etc an das der akku noch länger halt (note4: cpu tweaks, undervolting, mobiledaten wlan bt mit intelligenter ein und ausschlatung = 54h laufzeit mit 3200mA. bei 5% akku automatisch in den ultra energie sparmodus und noch mal 8 stunden laufzeit). Aber finde die idee gut. es ist an sich eine schlichte lösung aber ich würde das auf jeden fall mit machen und evtl sogar den anbieter wechseln. allein schon das man in filialen den akku gegen einen vollen tauschen kann ist genial (klar ist man etwas abhängig von der lage und öffnungszeiten) für den stink normalen user ist das eine super idee und lösung. sollte es bei uns auch geben.
 
@Tea-Shirt: Verstehs auch nicht, mit meinem Smartphone komm ich auf ca 2,5 Tage pro Ladung. Sprich, selbst bei sehr intensiver Nutzung hält es garantiert 1 Tag. In den letzten Jahren hat sich eigentlich relativ viel getan.

Aber es scheint halt wirklich leute zu geben, die ihr Smartphone niemals weglegen oder wirklich alle 1-2 Minuten drann rumfummeln müssen, so dass sich nichtmal das Display abschaltet. Na ja..., da ist das Akkuproblem dann aber wohl das kleinste Problem....
 
@Laggy: Echt? Was für ein Smartphone nutzt du denn? Bzw. bei welchem Smartphone hält der Akku so lange?

Weder bei einem S4 (Mini), noch beim S5 und auch nicht beim iPhone 5c kann ich deine Erfahrung bestätigen.
 
@seaman: Mit meinem S5 komme ich schon auf zwei Tage (danach kann man ja den Wechselakku einsetzen :-) ) allerdings hab ich nicht immer sämtliche Dienste wie Sync, Google Spracherkennung, etc aktiviert und nutze rein schwarze Hindergründe.
 
@seaman: Ich nutze ein iPhone 6.
Die letzten Jahre hatte ich ein Galaxy S3, iPhone 5 sowie ein iPhone 4. Bei allen Geräten hielt bisher der Akku maximal 1,5 Tage, beim iPhone 6 sind aber wie gesagt 2 Tage absolut kein Problem, Da bleibt mir dann meist noch ca. 20% restakku, also genauer gesagt 2,5 Tage.

Scheinbar wurde vor allem der Idle sowie der Standby Akkuverbrauch enorm gesenkt. GPS, WLAN, Bluetooth, LTE, Animiertes Wallpaper usw. sind dauerhaft aktiv und wirken sich nicht mehr spürbar auf die Laufzeiten aus, was schon ein enormer Fortschritt gegenüber den älteren Geräten ist.

Wenn man das Gerät aber auslastet und kein WLAN verfügbar ist, ist die Laufzeit auch nur genauso lange wie bei den alten Geräten... Als Power User bekommt man das Teil auch locker an einem Tag leer... So wie jedes Smartphone.

Es kommt eben Primär auf das Nutzungsprofil an (viele beschweren sich auch beim iphone6 über kurze Laufzeiten). Aber scheinbar passen die aktuellen Verbesserungen genau zu meinem Nutzungsprofil.

Ich meine, mein iPad Air hält z.B. auch ne ganze Woche durch, obwohl ich es täglich mindestens 1 Stunde nutze. Trotzdem kann ich das Gerät wenn ich es auslaste auch in 1 Tag leer bekommen, deswegen halte ich auch nicht so viel von allgemeinen Aussagen. Aber die Tendenz zu besseren Laufzeiten ist wie ich finde schon deutlich.
 
Der größte Beschiss am Kunden seit dem Buch "Die unendliche Geschichte". XD
 
Was sich die Deutsche und Französische Telekom so alles einfallen lassen : )! Zu dem drosseln: Es gibt nur eine begrenzte Kapazität bei den Frequenzen. Wäre zwar toll, wenn jeder jetzt ne Flat mit 150 oder 300 MBit hätte, aber dann haben die Anderen nichts davon die in der gleichen Zelle surfen und sich die Frequenz mit dem Flat User teilen. Auch wenn man nur 8 MBit anbietet, wäre das Limit schnell erreicht.
 
Wie wärs zur Abwechslung mal die Telefone einfach mit dickeren Akkus auszustatten?
Dann sind die halt wieder in gottes Namen 2mm dicker.
Ist doch eh bescheuert was da derzeit abgeht, länger und dünner und dann wundern wenn das Telefon sich durchbiegt.
Die Slipeinlagen können die behalten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte