Noch wenige Tage bis zum nächsten großen Update der Google-Suche

Der Suchmaschinenkonzern wird in Kürze ein größeres Update seines Such-Algorithmus starten. Dieses soll die Ergebnislisten vor allem auf mobilen Endgeräten ordentlich durcheinanderwirbeln. Höheren Stellenwert erreichen hier Webseiten, die gut von ... mehr... Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Google Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin mal sehr gespannt wie das die Qualität beeinflusst. Mir sind Webseiten, die zwar nicht responsive sind und trotzdem guten Inhalt bieten, deutlich lieber als solche, die gut programmiert sind, aber nur Wikipedia-Kopien oder anderer Trash sind. Mobile ist nicht immer gleich besser...
 
@sibbl: Genau richtig! Denn das heißt doch in klaren Worten: Aufmachung / Darstellung vor Inhalt! Wenn ich was suche , kommt es mir aber auf den Inhalt / die Info an.

Und es stellt sich ja auch die Frage, sind die angebotenen Infos / Seiten / Links dann wirklich von hoher Relevanz oder verschwinden wegen ihrer nicht optimierten Darstellung die wirklich relevanten Infos / Seiten / Links im Nirvana der Masse.

Und zumindest rein theoretisch könnten Infos auch durch diese Art der Einstufung manipuliert werden. Krass: Angezeigt - nicht angezeigt. Welcher User kann hier noch wirklich durchblicken bei dem was er da angeboten bekommt?
 
Dann wird WinFuture wohl demnächst ziemlich weit unten auftauchen?
 
@Slurp: Ich habe drauf gewartet ;p Aber he, jede News lässt sich mobil erstklassig lesen :) Kommentare ebenso. Bilder lassen sich prima anzeigen (speziell für mobil optimierte Bilder!) und auch so sind die Übersichtsseiten nicht schlecht und funktionieren auf allen Plattformen. Mobil ist halt weniger oft mehr - dran haben wir uns gehalten :) Ok, nen nVidia-Treiber aufm Smartphone herunterladen ist ggf. etwas mit scrollen verbunden...aber...sind wir ehrlich, wer will das?

PS: Natürlich ist da noch viiiiiel Potenzial und wir haben viele gute Ideen auf der Agenda. Aber eins nach dem anderen...
 
@mesios: Winfuture besteht ja quasi aus zwei Seiten. Wird sich zeigen in wiefern winfuture.de nicht abgestraft wird.
 
@mesios: weniger ist mehr... bei euch ist leider - und ich hoffe Du nimmst das als positive Kritik auf - deutlich weniger Text als Trash in den News enthalten. Werbung schön und gut; aber ihr solltet das wirklich nicht übertreiben; ansonsten wirds - und das ist meine Hoffnung - vielen Webseiten so gehen wie dem Fernsehen: es gibt einen Punkt ab dem Werbung zuviel ist und dann die Nutzerzahlen wegbrechen. Und dann fängt der Teufelskreis an, dass immer mehr Werbung gehostet werden muss, da die Nutzer immer weniger werden.
Und sowas wie PNG Shrinking könntet ihr euch auch mal anschauen - einfach dem Tarif des Nutzers zu liebe. Man kann an kleine Bildschirme übrigens auch kleinere Bilder im Sinne des Formats zukommen lassen. Es ist nicht nötig, das 10MB-Original-Ultra-HD-Bild an ein Handy zu senden, das dann eh nur gezerrt dargestellt wird.
 
@TurboV6: Ehm...ich hoffe ich lehne mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster, aber ich wage doch einfach mal zu behaupten, dass wir Vorreiter in Sachen Optimierung von Websites sind. So shrinken wir schon seit Jahren JEDES auf WinFuture veröffentlichte Bild. Und da für manche Bildinhalte (z.B. Zeichnungen) PNGs bessere und kleine Resultate liefern als JPEGs optimieren wir beim Upload auf unserem Server jedes Bild (!) einmal in ein 98% JPEG und einmal in ein PNG und schauen dann, wo die kleinste Dateigröße raus kommt.

Dieses Bild verarbeiten wir dann weiter und lassen es durch verschiedene Optimierungs-Tools laufen um z.B. unbenötigte Farbpaletten und Meta-Daten aus der Datei zu entfernen.

Zudem halten wir jedes Bild in ~15 unterschiedlichen Größen vor und liefern diese über ein schnelles CDN sowie eine (extra) Cookie-Freie Domain (scr.wfcdn.de) in Abhängigkeit der Browserfenster-Größe an unsere Besucher aus. Somit bekommen Leser mit einer kleinen Bildschirmauflösung auch direkt kleinere Bilder angezeigt - User mit einer FullHD-Auflösung bekommen HD-Bilder.

Das ganze kostet uns ein Haufen Rechenzeit und jede Menge Speicherplatz aber ich bin überzeugt, dass diese "extra Meile" dafür sorgt, dass euch das Surfen auf unserer Seite mehr Spaß macht als wonanders.

So...mal ganz im ernst: wo betreibt noch so einen Aufriss um gute und schnelle Qulität zu liefern? :)

PS: Eine kleine Ausnahme gibt es vielleicht: wir haben hin und wieder Probleme mit animierten GIFs (die wir bisher vielleicht insgesamt (!) 5x in News eingebaut haben). Diese werden manchmal im Original ausgeliefert und nicht so aufwendig optimiert. Aber das sind dann wirklich 5 von ca. 60.000 Bildern, die wir im Laufe der letzten ~12 Jahre angesammelt haben.
 
@mesios: Ne sorry, ihr seit kein Vorreiter. Ihr habt es beim letzten Relaunch versäumt ein responsive Design auf die Beine zu stellen. Das Design der Webseite wird überwiegend aus Grafiken und nicht aus Code hergestellt.
Eure Screenshots sind unbrauchbar, die Vorstellung eine Katastrophe.
Die Seite ist extrem Javascript belastet, keine HTML5 (Video) Einführung.
 
@knirps: Falsches Thema, oder? Es ging um Bilder...!
 
@mesios: Bilder die nicht verwertbar sind. Eure Screenshots sind so klein, das ihr euch sie auch sparen könnt.
 
@knirps: Stimmt, FullHD-Bilder (sofern die Quelle das hergibt) sind wirklich ein wenig klein - wir schauen mal, dass wir demnächst auf 4K umstellen. Macht sich dann auch auf Smartphones so richtig gut!

Ich höre jetzt einfach auf hier zu Lesen...sry :)
 
@mesios: Dann zeig mir mal das Full-HD Bild bei Spartan. Ich bekomme da ein 879 x 686 großes Bild.
 
@knirps: Hast du gelesen was ich oben geschrieben habe? :) Wir halten jedes Bild in ~15 Formaten vor und zeigen jedem User das für seine Browserfenstergröße am besten passende Bild. Dabei resizen wir es nicht einfach nur im Browser (was gerade im IE auch derb auf die Qualität geht) sondern liefern direkt ein Bild in der optimalen Größe aus.

Natürlich können wir nur FullHD-Bilder bei entsprechender Auflösung ausliefern, sofern diese uns vorliegen. Für Spartan habe ich auf die schnelle jetzt z.B. dieses gefunden: http://scr.wfcdn.de/11640/Microsoft-Project-Spartan-1425369720-0-0.jpg
 
@mesios: Entschuldigung, ich hab mich verklickt... bin versehentlich auf das Minus gekommen beim Antworten.
Ihr seit also der Ansicht das meine Browserfenstergröße größe, gerade getestet bei Vollbild, 879 x 686 die optimalste Größe ist?
Dann ist euer Code fehlerhaft und auch unnötig. Denn mit einem Responsive Design wäre das vollkommen automatisch der Fall ohne viel rumrechnen zu müssen.

Edit: Interessant, du hattest zwei Minusbewertungen, für meine hab ich mich entschuldigt.. Du hast beide Minusbewertungen bei dir entfernt.
 
@knirps: Erklär mir bitte, wie sich ein responsiver HTML & CSS-Code positiv auf die Dateigröße von Bildern auswirkt. Es geht hier btw auch immer noch um mobilen Seiten!

Glaub mir, egal ob Responsive Design oder nicht - große Bilder (z.B. FullHD) benötigen viel Speicherplatz, kleine Bilder weniger. Daher ist es meiner Meinung nach das Beste was man tun kann, jedem User ein für seine Bildschirmauflösung passendes Bild anzuzeigen. So wird nie mehr Information übertragen als unbedingt notwenig. Die meisten Seiten machen sich diesen Aufwand nicht und zeigen euch riesen Bildern im Browser geresized an.

Schau dir mal an, wie solche Bilder dann z.B. im IE aussehen: total verwaschen und unscharf. Da ist keine Linie mehr gerade. Zudem werden megabyteweise Bildinformationen übertragen, obwohl es z.B. die Hälfte auch getan hätte. Man KANN es so machen und "Responsive Design" ist ja inzwischen seit Jahren in aller Munde. Aber nur weil jeder sagt, dass das heißer Scheiß ist, heißt es noch nicht, dass da auch jeder gleich mitmachen muss. Ich persönlich halte nichts davon - unter anderem aus den oben genannten Gründen.

Sorry :)

PS: Ja, ich habe deine Ausversehen-Minus-Bewertung sowie die von meinem Freund, der mal direkt JEDEN meiner Kommentare mit Minus bewertet, von diesem einen Kommentar entfernt.
 
@mesios: http://scr.wfcdn.de/11640/Microsoft-Project-Spartan-1425369720-0-0.jpg hat zwar eine hohe Auflösung, hier von FullHD zu sprechen wäre aber eine Beleidigung ... das Bild ist matschig, teilweise pixelig, die Schrift ist verschwommen.
 
@Rumpelzahn: Das liegt wohl an der Bildquelle (in diesem Fall Microsoft). Ich habe jetzt bei der Auswahl aus hunderten Spartan-Bildern aber auch nur auf die Schnelle irgendein HD-Bild genommen um zu verdeutlichen, wie unser internes Bildersystem funktioniert.
 
@mesios: Ich nehme dir das Geschwafel mit der Dateigröße nciht als eine Entschuldigung für einen kompletten Fail des letzten Relaunches ab.
Zumal ihr, wie jetzt auch, bei der Erkennung von mobilen Geräten nach wie vor ein anderes, kleineres, Bild laden könntet.
Da ich selber Webdesign betreibe, weis ich sehr wohl von was ich rede :)
Und eure Seite steht nicht im Zeichen der Zeit. Weder optisch noch technisch. Da könnt ihr noch so viel rechnen lassen im Hintergrund.

Das Problem ist, das du meine Aussage mit dem entfernen deiner Minuspunkte diskreditierst, da sie nicht mehr nachvollziehbar ist.
 
@mesios: Kurze ernstgemeinte Frage: Wird das ganze Bewertungssystem nicht völlig ad absurdum geführt, wenn du negative Bewertungen bei deinen Kommentaren einfach entfernst? Ich hoffe, ich darf meine Meinung hier sagen: Ich finde das ganz schön heftig. Sowas gleicht meiner Meinung nach einer Diktatur, wo andere Meinungen nicht erlaubt sind und man nach außen Propaganda betreibt, in dem man sich selbst nur im besten Licht da stehen lässt :-/
 
@knirps: Man man...bei solchen Kommentaren vergeht einem wirklich der Spaß an der täglichen Arbeit. Wir machen uns monatelang Gedanken und stellen eine echt coole Technik für euch hin (nochmal: WER macht sonst noch so einen Aufriss um euch mit idealen Bildern zu beglücken?) aber dann isses ja alles "Geschwafel" und "kompletter Fail". Sorry auch, dass ich DEIN Versehen mit dem Minus ausgeglichen habe.

WAS zum Teufel hat das entfernen einer ausversehen Minus Bewertung mit der Aussagekräftigkeit deiner Aussage zu tun? Willst du meine Meinung dazu wissen? Wenn man nichts mehr schlechtes schreiben kann, zieht man es sich eben komplett aus den Fingern egal wie Stumpfsinnig...

Und damit höre ich jetzt hier wirklich auf meine Lebenzeit zu verschwenden. Für Feedback gibts das Feedback-Forum, hier soll nur zum Thema der News diskutiert werden.
 
@mesios: Man merkt das Winfuture eine extrem unreife Administration hat.
 
@DerKritiker: Wenn ein User schreibt "Entschuldigung, ich hab mich verklickt... bin versehentlich auf das Minus gekommen beim Antworten." dann helfen wir da gern aus und entfernen diese Bewertung. Wenn ein User durchweg jeden Kommentar eines anderen Users negativ bewertet, entfernen wir diese teilweise ebenfalls und entziehem den Dauer-Minus-Klicker das Recht weitere Bewertungen abzugeben.
 
@mesios: Du schriebst, dass du ebenfalls das Minus von deinem "Freund" entfernt hast. Dieser Freund hat aber nicht alle Kommentare mit einem Minus versehen, sondern lediglich jene von dir, wo er nicht deiner Meinung war. Genau dafür ist doch das Bewertungssystem? Es ist doch eine logische Schlusskonsequenz, dass jemand in einer Diskussion mehrere wenn nicht gar alle Beiträge der selben Person mit einem Minus versieht, weil er ja nicht einer Meinung ist und die andere Person ja weiterhin bei seiner Meinung bleibt. Das ist simple Logik. Wieso gehst du dann hin und entscheidest, dass das Minus wieder entfernt werden kann? Hier handelte es sich ja nicht um einen Missbrauch der Bewertungsfunktion.
 
@mesios: Wir wärs damit das bewertungssystem ganz abzuschaffen? Spart Frust und Arbeit.
 
@mesios: ich hab zum Test jetzt 5 verschiede Bilder von hier bei TinyPNG shrinken lassen und die geringste Einsparung war bei 59% und die höchste Einsparung bei 81%.
http://img183.imagevenue.com/img.php?image=783552646_WinFuture_122_87lo.JPG - das ist übrigens das Bild dieser News gewesen.
 
@knirps: Facebook macht es hier richtig, wo es einfach kein Minus gibt. Ein Like würde vollkommen reichen - keiner braucht ein Minus, das sowieso eine Diskussion nur ablenkt.
 
@TurboV6: Ich habe nichts gegen die negativen Bewertungen an sich. Aber das Abstrafen ist ein Problem. Ich kenne keine Plattform mehr, wo negative Bewertungen zu einer Diskriminierung führen. Nur noch hier gibt es sowas.
 
@knirps: Auf diversen Newsseiten gibt es up und downvote. Du meinst das Ausblenden mit Diskriminierung?
 
@mesios: "So...mal ganz im ernst: wo betreibt noch so einen Aufriss um gute und schnelle Qulität zu liefern? :)" kein Mensch macht das mehr selbst, da es dafür fertige Services gibt; AkamaiHD, Azure CDN, CloudFlare....
 
@TurboV6: Spannend! Wir schauen uns dann dieses spezielle Optimierungstool asap mal genauer an. Lieben Dank für den Hinweis, wirklich! :)

Unser Benchmark war bisher Yahoos SmushIt, kraken.io und ein Dritter Dienst, dessen Name mir gerade nicht einfällt. Die holen bei dem Infografik-Beispiel 2% und 0.39% raus. Damit können wir leben. Das TinyPNG da jetzt 28% rausholen will wundert mich etwas (wo ist der Haken?) aber wer weiß, die Entwicklung bleibt ja auch hier nicht stehen. :)

Serverseitig nutzen wir, glaube ich (!), OptiPNG für PNGs.
 
@TurboV6: Bitte nochmal genau nachlesen WAS wir alles machen. :)

Was du beschreibst sind CDN-Anbieter die wir natürlich nutzen um unsere statischen Inhalte (Bilder, JavaScript, CSS) schnell an unsere Leser auszuliefern. Früher waren wir bei Akamai und Level3, heute nutzen wir für CloudFlare. So richtig toll ist das aber leider noch nicht, da CloudFlare mehr Downtimes hat als wir selbst :/ Akamai ist bei dem Volumen was wir benötigen (mehrere Terabyte Traffic pro Monat) leider nicht mehr wirklich bezahlbar :|
 
@wertzuiop123: Jup
 
@mesios: Ich würde meinen das hier ein Konzeptfehler vorliegt, mehrere Terabyte hört sich nach dem gesamten Winfuture Archiv an.

Warum müssen hier Inhalte die Älter als ein Jahr alt sind, gecached und im Highspeed ausgegeben werden?
Ich kenne eure Zugriffsstatistik nicht, aber ich vermute das das 90 % des Haupttraffics auf aktuelle Inhalte gerichtet ist.

Eher würde ich Inhalte splitten, in "current" und "archiv", letzters würde ich ungecached ausliefern, wärend "current" über akamai und co. entsprechend schnell ausgegeben wird.

muss natürlich vom CMS unterstütz werden, monate oder jahre zu "archivieren", würde euren Aufwand aber minimieren.
 
@Rumpelzahn: Mehrere Terabyte zu übertragendes Datenvolumen (Traffic), nicht Speicherplatz. :) Da habe ich mich vorhin nicht ganz klar ausgedrückt, sorry. Habe es mal angepasst.

Aber so ähnlich wie du es beschreibst, handhaben wir es mit unseren verschiedenen serverseitigen Caching-Diensten: Einen schnellen Memcach (direkt im RAM) für aktuelle Inhalte mit vielen Abrufen; einen halbwegs schnellen Datenbank-Cache für ältere aber immer noch häufig abgerufenen Inhalte und einen vergleichsweise langsamen Dateisystem-Cache für alle alten Inhalte (in fast 15 Jahren sammelt sich ganz schön was an). Bilder liegen zudem auch noch beim CDN-Anbieter zwischengespeichert.
 
@mesios: nein, die Premium CDN Anbieter bieten nicht nur statische Ressourcen an, sondern direkt auch Compression und Minification sowie in manchen Teilen zB für Javascript auf Obfuscation an. CloudFlare eben zB auch durch den RocketLoader. Ihr scheint das aber irgendwie gar nicht zu verwenden, jedenfalls sehe ich im HTML Quellcode der Seite dazu nichts. Andere anbieter können auch zB das Shrinken von PNGs oder automatische Generierung von Thumbnails übernehmen. Dazu wird einfach bildname-200x200.jpg aufgerufen und den Rest macht der CDN für einen, zB eben die Skalierung. So muss man an der Anwendung technisch sehr wenig machen (ich mach den Quatsch beruflich, daher weiß ich sehr wohl, wie die Technik funktioniert - aber wir hatten auch schon einige Male Mailkontakt...). Meine Kunden verweise ich zZt immer mehr auf Azure, da sich diese im Preissegment und eben wegen der SLA von 99,9% solangsam als Alternativlos bezeichnen lassen können. Bei CloudFlare hat man halt 100% - ansonsten könntet ihr das euch ja ersetzen lassen - bei jedem Ausfall. Finde die Pauschale von 200$ pro Webseite aber halt recht viel, wenn man bedenkt, dass man bei Azure 648€ je 10 TB bezahlt. Da kann sich Azure sehr schnell rentieren.
 
@mesios: Da siehste mal, wie du dich auf mich verlassen kannst, Sebastian :D

Nein, im ernst. Natürlich habt ihr die Mobilseite und natürlich kann man darauf super die News lesen (ob in der mobilen Ansicht öfters mal mehrere MB große GIF oder komplette Bildergalerien mit eingebunden sein müssen? Darüber lässt sich streiten), aber zu wirklich mehr taugt sie momentan einfach nicht und ich denke, darüber muss man auch nicht diskutieren.

Klar ist weniger manchmal mehr, allerdings denke ich - gerade wenn heutzutage immer mehr Leute mit mobilen Endgeräten "einfach so" online sind, dass eure Mobilseite einfach *zu* spartanisch ist.

Als Beispiel kann man da anbringen, dass man zB bei sämtlichen Video-News automatisch auf die Desktopseite weitergeleitet wird; eine eigene Mobilversion gibts dafür nicht. Gut, zumindest wird auf der Desktopseite dann der HTML5-Player angezeigt (wieso eigentlich bis heute immernoch nicht auf den Desktop Browsern?), aber gleichzeitig läd man natürlich auch wieder zig MB fürs Layout mit herunter... Das gleiche gilt natürlich auch für die Kommentarsektion.

Und Downloads: mag sein, dass man vllt aufm Handy keinen nVidia Treiber braucht, aber wie steht es mit den mittlerweile doch sehr häufig im Downloadbereich aufgeführten APK und ähnlichem? Also Sachen, die man definitiv auch mobil nutzen kann (bzw die wie bei den APK nur mobil überhaupt nen Sinn haben)? Da muss man dann doch wieder den Umweg über die Desktopversion nehmen.

Ich denke du weißt, worauf ich hinaus will und, dass zumindest ich das weder böse noch gehässig meine. Zusammengefasst will ich sagen: eure Mobilseite ist da, allerdings könnte sie wirklich eine große Erweiterung vertragen.
 
@mesios: Es wäre schön, wenn ihr euch von diesen bösartigen Werbe-Popups auf der mobilen Seite verabschieden würdet. Jedes Schlagwort wie etwa Microsoft, Software, Apple und co. erzeugt einen riesigen Popup auf meinem Bildschirm, der einfach nur darauf ausgerichtet ist, versehentlich beim Wischen angetippt zu werden.
Natürlich wollt ihr nicht auf eure Centbeträge für versehentliches Antippen von Popups verzichten, aber zufriedene mobile Leser erzeugt ihr damit garantiert nicht.
 
@davidsung: Hu Pop-Ups auf der mobilen Seite? Kannst du mir davon bitte mal einen Screenshot an Sk@WinFuture.de schicken? Wir verzichten komplett auf PopUps, auf WinFuture.de, auf WinFuture-Forum.de sowie auf der mobilen Seite. Das sollte nichts dergleichen laufen :( Sorry...
 
@mesios: Popups ist vielleicht die falsche Bezeichnung. Ich meine diese automatisch generierten "Hyperlinks" in euren Texten. So werden Stichwörter hervorgehoben in Form eines, wenn es das besser beschreibt, Balloon Tips. Diese Dinger poppen immer auf, wenn diese in den Sichtbereich gelangen, mit kleiner Verzögerung. Vielleicht stelle ich mich auch nur dämlich an, aber diese Viecher kommen mir viel zu häufig in die Quere, wenn ich Scrollen will. Da setze ich den Finger zum Wischen an und plötzlich liegt genau dort eine solche Werbeeinblendung. Sehr frustrierend.
 
@Slurp: wenn man bedenkt, dass hier 11 MB GIFs an mobile Geräte weitergereicht werden ist das für manch einen bzw. dessen Tarif sicherlich auch besser so. Ansonsten ist WinFuture beim Thema SEO nicht ganz so weit von den Spitzenplätzen weg; manchmal frag ich mich aber, ob das nicht ein blauen Brief wert wäre, da ich auch schon Treffer bei Google und WinFuture hatte, die eigentlich nichts miteinander zutun hatten, was aber auch nur Zufall sein kann.
 
@Slurp: ich verstehe nicht warum gerade auf dem smartphone wo wenig platz vorhanden ist bei jeder News ein großes bild angezeigt wird.... http://winfuture.mobi/
 
@Slurp: Da Google Seiten abstraft welche eine schlechte Benutzerfreundlichkeit auf Mobilen Endgeräten haben wird es her winfuture wohl eher nicht treffen.
 
Als dominanter Player auf dem Smartphone Markt ist natuerlich klar wieso sie dies machen
 
@-adrian-: Ich find es eigentlich ganz richtig, Webseitenbetreiber dazu zu animieren modernen Code zu schreiben und Seiten der Zeit anzupassen.
 
@knirps: "animieren" ??? Da wird gezwungen und ich denke Google kann sich da auf einiges gefasst machen. Es entsteht ja wirtschaftlicher Schaden (Serps) und der sollte extrem sein weil viele Firmen Ihre Webseiten nicht für teuer Geld umbauen lassen nur weil es Google will ^^.
 
@Texer: Wer nciht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
 
Oha, die Klagewellen an Google ^^. Gibt es ne Möglichkeit die Seite für mobile Geräte komplett zu sperren und nur die Desktops zuzulassen? Die mobile Suche is bei uns z.B. vollkommen egal.
 
@Texer: Eher nicht. Entweder index oder noindex würde ich sagen. Die Desktopseite sollte in Zukunft eh mobile-freundlich/responsive sein (eventuell noch mit canonical tags) um besser gerankt zu werden.
 
Zum Thema winfuture: beim letzten Designupdate, ich glaub es war im sommer 2013, fragte ich hier, wann endlich die mobile Ansicht für das Verfassen der Kommentare kommt. Da kassierte ich viele Minuse, weil ich es ja nicht abwarten kann. Seitdem hat sich in der Richtung nichts getan. Und auf meinem Smartphone hat der Aufbau der Desktopseite immer ewig lange gedauert. und seit einiger Zeit nutze ich auch auf dem smartphone einen Werbeblocker, seitdem dauert der Seitenaufbau der desktopansicht ein Fünftel der Zeit. das ist hier auf jeden fall eine Baustelle.
 
@Skidrow: Ich gehe mal von aus dass das nächste Seitenupdate "Winfuture schließt die Pforten" sein wird. Da die plattform finanziell wohl nicht mehr lange zu halten sein wird.
 
Ich habe vor Monaten auf Bing upgedatet. ;) Bleiben nur noch Blogspot und Youtube an google-diensten, die ich nutze(n muß).
 
Verstehe diese Aufregung nicht. Google sortiert doch nur um. Und das auch nur auf der Mobilen Suche und ich finde das loeblich. Auf einem Mobile Phone will ich vorrangig auch Content sehen der auf dem Device auch gut nutzbar/konsumierbar ist. Es geht weder um das aussperren, noch darum das eine Seite responsive sein muss. Wie immer schreien die unwissenden am lautesten anstatt sich erst einmal ausfuehlrich dazu zu informieren. Es gibt dazu jede Menge Text im Netz dazu... auch auf Seite die Mobile super funktionieren ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles