Windows 10: Microsoft mit 150-Dollar-Laptops gegen Chromebooks

Obwohl Google die Einführung besonders günstiger neuer Notebooks auf Basis von ARM-Prozessoren vorläufig verschoben hat, hält Microsoft angeblich an Plänen für die Einführung neuer, ebenfalls extrem günstiger Notebooks auf Basis von Windows 10 fest. mehr... Asus, Netbook, EeeBook X205 Bildquelle: Asus Asus, Netbook, EeeBook X205 Asus, Netbook, EeeBook X205 Asus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nach dem tod der netbooks hatten wir endlich eine zeit wo jeder erhältliche Rechner flüssig mit Windows lief und auch mehrere Anwendungen keine Probleme gemacht hatten. Jetzt beginnt der ganze Dreck wieder von vorne, erst die Atom Tablets mit 1 oder 2 GB Ram und nun die Restlos abgespeckten Atom Laptops. Was soll der Mist?? Wenn ich nur 25 Euro habe, kann ich mir keinen Flug nach New York leisten, wenn ich nur 200 Euro habe, kann ich mir eben keinen Windows Rechner leisten. Auf der einen Seite verkünden MS und seine Fangemeinde das diese Chromebooks keine Vollständigen Rechner sind, auf der anderen Seite Kackt MS sich offensichtlich doch vor Angst in die Hose.
 
@Butterbrot: Also der HP Stream 13 laeuft ganz gut. Trackpad ist nervig aber sonst tut es seinen dienst fuer £200. 2GB ist wohl auch genug rum fuers system.
 
@Butterbrot: :D Wann hattest du denn bitte den letzten Atom in der Hand? Die aktuellen werden es wohl kaum gewesen sein, sonst würdest du nicht sowas von dir geben...
 
@Butterbrot: Könnte passen, Zitat Butterbrot zu in der Chromebook News "@Gannicus: Du bist kein Freund des OS und es soll Floppen? Weil Du es nicht magst, sollen die daran arbeitenden Personen also ihren Job verlieren wenn Google es aufgiebt? Sowas nennt man wohl Asozial!"

Das selbige gilt wohl für die billig Notebooks mit Windows. Kannst ja einen großen Bogen drum machen wenn du sie nicht magst.

Wieso ist es bei Google ok und bei Microsoft nich?

Übrigens auf meinem Quadcore Atom NAS laufen 2 VMs eine davon Windows 10, undn paar Docker Apps wenn man so will neben den eigentlichen NAS diensten. Von der Leistung her alles kein vergleich zu den damaligen Atoms mehr.
 
@Butterbrot: Da bin ich nicht deiner Meinung, habe mein Tablet verkauft und um das Geld das Asus F205TA gekauft. Ich bin vollstens zufrieden damit und fürs surfen / office betrieb auf der Couch reichts allemal.
Somit muss ich nicht immer das 17" Elitebook herumschleppen ;)
 
@Butterbrot: habe grad zufällig ein Acer E3-112 hier. Kostenpunkt ca 200€. Es hat ein Quad Baytrail und 4 GB, nachgerüstet hat es auch eine SSD. Das perfekte Notebook für Zwischendurch, z.b. für Urlaube.
 
@tavoc: Mit einem gebrauchten i3 NUC inkl. SSD und RAM für 210€ kann man auch ganz gut leben ^^
 
@wertzuiop123: NUC und Laptop!? .... habe auch den Acer, aber trackpad wackelt etwas und tastatur hat schlechten druckpunkt. zumindest bei meinem
 
@Butterbrot: Habe das Trekstor Surftab Wintron 8.0 (8 Zoll) mit Intel Atom Quadcore, 1GB RAM, 16GB Speicher für 111€ gekauft. Es läuft richtig gut, surfe damit Abends auf der Couch kann aber auch ohne Probleme Office nutzen oder auch spielen.
 
@Niyo: Und ich habe den grossen Bruder in form des Wintron 10.1 incl. Tastatur Dock & ner 32GB SD card für 199,- mal im Angebot bekommen und kann auch nicht drüber klagen ! Es gibt eben immer Leute die alles an einem Marken-Namen festmachen !
 
microsoft macht sich anscheinend doch größere Sorgen wegen dieser Chromebooks! :-) sollen ja angeblich in den USA mittlerweile ganz gut verkauft werden. Gut so!
 
@Sequoia77: Wem Chromebooks keine Sorgen machen, hat sie auch nicht alle. Mit Windows KANN man Cloud und (Microsoft- bzw Google-)Account, man MUSS NICHT. Außerdem gibts für Windows richtige Software, die man offline nutzen kann. Chromebooks sind nur Clients für Google's Krakendienste. Ich würde jeden IT-Verantwortlichen feuern, der auch nur auf die Idee käme Chromebooks anzuschaffen. :)
 
Wenn die Laptops weltweit 150$ kosten werden sie in Deutschland bestimmt 250 Euro kosten.
Ist doch fast immer so!!!
 
Die Idee klingt doch gut, endlich scheint Microsoft aufgewacht zu sein! Auch Intel hat lange Zeit geschlafen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!