BlackBerry meldet zum zweiten Mal in Folge überraschend Gewinn

Der kanadische Smartphone-Spezialist BlackBerry hat zum zweiten Mal in Folge einen kleinen Quartalsgewinn vermelden können und damit für eine Überraschung in der Finanzwelt gesorgt. Das Unternehmen sieht sich nun auf einem guten Weg, um bald wieder ... mehr... Blackberry 10, Blackberry Z10, Blackberry Q10, BB10 Bildquelle: Blackberry.com Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Blackberry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Freut mich für BB. Fande das Unternehmen und die Geräte immer sympatisch, auch wenn sie mich nie angesprochen haben.
Aber schön dass die Nischen-Produkt Strategie aufzugehen scheint.
Aber 660Mio Umsatz...wenn man das mal vergleicht. Apple nimmt pro Tag mehr ein....schon Wahnsinn der Unterschied.
 
@FuzzyLogic: Ist halt immer ein Auf und Ab. Apple war auch schon mehr als einmal totgesagt. So wie BlackBerry eben auch.
Ich hab mit das Pasport gekauft und empfinde es als wirklich gelungen. Endlich mal ein Telefon auf dem man gerne schreibt.
 
@bebe1231: sehe ich auch so. ich selber habe das blackberry classic geholt, auch super.
 
@Technokrat: Ich habe von der Firma das Z10. Bis auf den wirklich wirklich miesen Akku das fehlen eine kostenlosen Offline-Navigation (here wäre bevorzugt), ein super Gerät.
Auf der Tastatur geht englisch tippen richtig flott, mit deutschem Text kommt sie nicht so zurecht.
Mein persönliche Rangordnung:
WP > BB > Tastenhandy > iOS > Android > Samsung TouchWiz
 
Ich würde mir mal ein Z30 mit aktueller Hardware wünschen. Aber irgendwie glaub ich wird mein Wunsch unerfüllt bleiben.
 
@Meteorus: Das kommt alles noch. Eine Firma, die "nur" 660 Mio US Dollar Umsatz macht, kann nicht wie manch anderes Unternehmen bis zu 20 Smartphones pro Jahr raus hauen. ;)

BlackBerry probiert halt erstmal aus, welche Geräte Arten überhaupt an den Mann gebracht werden kann. Und man muss schon sagen, das BlackBerry OS 10 läuft selbst auf dem Z10, das ich schon einige Male in der Hand hatte, sehr flüssig. Android auf der selben Hardware würde nicht ganz so geschmeidig laufen (und das sage ich als jemand, der privat nur Android Smartphones in den letzten Jahren hatte). Wobei selbst Android ja schon auf dem richtigen Weg ist (siehe Android 4.4 und 5.1).
 
@Stefan1200: Das stimmt. In der Preisklasse vom Z10 (so 200€) läuft eigentlich nur ein Lumia 730 flüssiger. Vorteil des Z10 ist auch, dass es schön klein ist, hoffe da gibt's nen Nachfolger.
 
So ganz überraschend ist das nicht, wenn man sich Blackberry genauer anguckt, bzw. den Umbau mitverfolgt. Die meisten machen immer auch noch den Fehler die Kanadier auf einen Smartphone-Hersteller zu "degradieren", da ist aber etwas mehr im Portfolio. Allen voran die QNX Plattform mit all ihren Facetten - die unter Heins noch sträflich vernachlässigt bzw. falsch eingesetzt worden ist, entpuppt sich immer mehr zur Cash-cow. Neben Windows Automotiv ist die QNX Plattform mittlerweile (vor allem ab der Oberklasse) zum Standard in den Bereichen Infotainment und Navi geworden. Dazu ist es im Medizinischen u. Wissenschaftlichen Bereich etabliert (neben VxWorks). Cisco verwendet es als Basis für ihr IOS XR System (Echtzeit-Variante von Cisco IOS) auf ihren Router und Network-Switches und eine kleine Rüstungssparte ziehen sie offenbar auch damit hoch. Dazu legt BB den Schwerpunkt auch immer mehr auf Dienstleistungen (vor allen auf ihre Server-Software und den BBM-Diensten) und dem "Internet der Dinge".

Ich denke man wird sich wieder an schwarze Zahlen bei Blackberry "gewöhnen" müssen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links